Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Es Dittert.....

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    27.04.15
    Beiträge
    609

    Es Dittert.....

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Kennt Ihr den?

    Bauer Hinnerk kommt in die Stadt, denkt ‚Ich spiel mal Lotto.‘
    Bingo, sechs Richtige, eine Mio. Gewinn! ‚Schiet‘, geht ihm durch den Kopf, ‚das gibt Ärger mit der Olschen, die hält Glücksspiel für Düwelskram.‘

    Zur Beschwichtigung will Hinnerk seiner Olschen ein hübsches Auto kaufen. Geht zum Händler, Jubiläumswoche, Tombola, er kauft ein Los, Bingo: Hauptgewinn ein Auto. ‚Schiet‘, geht ihm durch den Kopf, ‚das gibt........usw.‘

    Steht daheim am Fenster, wartet auf seine Olsche, die mit dem Bus aus der Stadt kommt, aussteigt, die Straße quert - LKW, rummmms.... Existus!
    ‚Tja‘, meint Hinnerk, ‚wenn‘t loppt, dann loppt et!‘


    Was das mit Messern zutun hat?
    Vor einem Jahr kannte ich Dittert nur vom Namen. Dann faszinierte mich das kleine „Sächsische Adelsmesser“, steigerte sich noch mit dem „Deutsches Armeemesser“. (Links zu den Themen s.u.)

    Besser geht es nicht, aber hochwertig ging’s allemal weiter - und immer ein bisschen speziell.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	8C329550-7C04-4331-8490-894796F54A94.jpg 
Hits:	84 
Größe:	233,3 KB 
ID:	227493. Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	9AC7B63E-039F-4302-9526-74ED50E0464A.jpg 
Hits:	89 
Größe:	275,6 KB 
ID:	227494

    Das Dritte im Bunde wurde ein fettes Jagdmesser mit sagenhaft ausdrucksstarken Hirschhornschalen! Hahnenkopfform, Backen und verzierte Platinen aus Stahl sieht man auch nicht oft. Noch seltener eine verschraubte Achse. Der Nachjustierung bei Klingenspiel dient sie wohl NICHT nach Meinung eines Experten. Klingt stimmig, die Schraube sitzt fest, die Klinge hat dennoch minimales Spiel.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	0FDA2800-7E77-4806-AA35-7F1B18D57FEB.jpg 
Hits:	68 
Größe:	232,8 KB 
ID:	227495. Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	D04AA015-240B-4D19-A12A-5F6A0AEECD99.jpeg 
Hits:	93 
Größe:	453,3 KB 
ID:	227496

    Nummer vier zum Quartett ist ein purer Hahnenkopf, verzierte mittlere Messingplatine, die äußeren Platinen sind wie die Backen aus Neusilber!
    Ob es eine Besonderheit ist, weiß ich nicht, da ich bisher noch keinen offen liegenden Federdrückerhebel gesehen habe, sie liegen gewöhnlich hinter einer Platine. Hier die sichtbare geschlitzte Form, s. Pfeil.

    Alle vier sehr schöne und recht seltene Beispiele einer einst hochwertigen Messerfertigung von Dittert, Neustadt/Sachsen, gesammelt binnen eines Jahres.

    Wie meinte Hinnerk: ,Wenn‘t loppt, dann loppt et!‘

    Gruß
    Abu

    Links:
    https://www.messerforum.net/showthre...hlight=Dittert

    https://www.messerforum.net/showthre...hlight=Dittert

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


  3. #2
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    19.03.16
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    75

    AW: Es Dittert.....

    Da kann ich dir nur gratulieren.Vier sehr schöne und seltene Dittert-Messer.Bin beeindruckt

    Grüße Heiko

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    09.01.14
    Beiträge
    90

    AW: Es Dittert.....

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    In der Tat ... eines fast schöner als das andere ...

    Top! Und echt schöne Bilder.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Glücksgriff: Dittert-Dt. Armeemesser
    Von Abu im Forum Vintage Knives
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.08.18, 11:30
  2. Dittert - Alter sächsischer Adel
    Von Abu im Forum Vintage Knives
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.05.18, 17:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •