Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Bezugsquelle Borax

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    11.08.18
    Beiträge
    47

    Bezugsquelle Borax

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hallo, ich plane gerade meinen ersten Schweißversuch. Allerdings finde ich nirgendwo Borax. Immer nur als Nahrungsergänzungsmittel.

    Ist das das gleiche?
    Oder heißt das anders als Schmiedebedarf?

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


  3. #2
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    22.08.03
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    40

    17 AW: Bezugsquelle Borax

    Hallo,
    schau doch mal bei div. Bezugsquellen für Töpfer/Keramikerbedarf.
    Kilopreis ca. 8€
    darf aber nur ans Gewerbe abgegeben werden.
    Ich lass es mir immer von meiner Lieblingskeramikerin
    mitbestellen.
    Viel Spaß beim Schweißen
    PS.: wir wollen Fotos sehen!!!

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    11.08.18
    Beiträge
    47

    AW: Bezugsquelle Borax

    Grad mal geguckt, was für aufwand das ist ein kleingewerbe als Schmied an zu melden. Aber das lass ich mal

    Ein bekannter ist Schlosser glaube ich. dürfte die in der Firma das bestellen? Weißt Du das zufällig?
    Eine töpferei kenne ich leider nicht.

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    24.06.11
    Beiträge
    4

    AW: Bezugsquelle Borax

    Hallo,

    ich glaube mich zu erinnern, dass Borax mal bei Herrn Balbach erhältlich war- ob das noch so ist, weiß ich leider nicht....
    Bin froh, vor der Umstellung damals noch ein Kilo in der Apotheke gekauft zu haben- wird jetzt von mir aber eher als Schmelzzusatz beim gießen verwendet.

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    11.08.18
    Beiträge
    47

    AW: Bezugsquelle Borax

    Ist dass den hier das gleich Borax?
    https://www.etsy.com/de/listing/5490...EaAtl_EALw_wcB

    [edit]Bilder gibts natürlich, sobald es etwas zu sehen gibt
    Ich werde sie dann aber vermutlich der Einfachheit halber in meinen Beitrag hier posten: https://www.messerforum.net/showthre...mied&p=1066056
    Geändert von sphere (12.10.18 um 09:23 Uhr)

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    23.07.04
    Ort
    NRW
    Beiträge
    961

    AW: Bezugsquelle Borax

    Angele bietet "Schweißpulver" auch nur noch zu gewerblichen Gebrauch an.
    Geändert von uuups (12.10.18 um 22:36 Uhr)

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    16.02.13
    Ort
    Deutschland, Kamerun
    Beiträge
    61

    AW: Bezugsquelle Borax

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Servus Sphere,
    ja, das ist dasselbe, chemisch Na2B4O7.
    Borax wurde wegen sogenannter Reproduktionstoxizität vor einigen Jahren nur noch zum
    gewerblichen Verkauf zugelassen.
    Es wurde früher in Hautcremes, Kosmetikartikeln etc. eingesetzt,
    und steht seitdem im Verdacht ungeborene Kinder zu schädigen.
    Gruss
    Rudi
    Geändert von Rudi_57 (12.10.18 um 16:20 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. borax wo??
    Von jamroll im Forum Schmiedetechniken
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.04.11, 10:13
  2. Borax
    Von gotte im Forum Material Total
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.10.05, 15:59
  3. Borax bezugsquelle
    Von Chayron im Forum Schmieden
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.08.05, 02:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •