Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Wie groß bohrt ihr in Holz/Messerstahl für einen 6 mm Mosaikpin?

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    14.07.05
    Beiträge
    74

    Wie groß bohrt ihr in Holz/Messerstahl für einen 6 mm Mosaikpin?

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Die Überschrift sagt alles.... denke ich. Wenn nicht freue ich mich über Rückfragen.

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


  3. #2
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    28.12.13
    Ort
    Niederbayern - DEG
    Beiträge
    46

    AW: Wie groß bohrt ihr in Holz/Messerstahl für einen 6 mm Mosaikpin?

    Servus, ich würde es 6,1 mm bohren, dann geht der Pin leichter durch.

    Gruß
    Gerd

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    14.07.05
    Beiträge
    74

    AW: Wie groß bohrt ihr in Holz/Messerstahl für einen 6 mm Mosaikpin?

    Hatte an 6,3 gedacht um noch platz für den Kleber zu bieten. Ist 6,1 nicht zu eng?

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    28.12.13
    Ort
    Niederbayern - DEG
    Beiträge
    46

    AW: Wie groß bohrt ihr in Holz/Messerstahl für einen 6 mm Mosaikpin?

    Dann wirst Du aber in den Griffschalen sichtbare Ränder haben

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    14.07.05
    Beiträge
    74

    AW: Wie groß bohrt ihr in Holz/Messerstahl für einen 6 mm Mosaikpin?

    aber bei 0,3 mm Übergröße wäre das 0,15 also etwas mehr als 1/10 mm als spalt, gefüllt mit Harz... Meinst du echt das fällt auf? Ich hab es noch nie gemacht.. deswegen frage ich.

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    28.12.13
    Ort
    Niederbayern - DEG
    Beiträge
    46

    AW: Wie groß bohrt ihr in Holz/Messerstahl für einen 6 mm Mosaikpin?

    Kommt aufs Griffmaterial an. Bei dunklem vielleicht nicht - bei hellem schon.

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.07.00
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.467

    AW: Wie groß bohrt ihr in Holz/Messerstahl für einen 6 mm Mosaikpin?

    Für einen 6 mm Pin (Mosaik oder nicht ist egal) bohre ich mit 6 mm Bohrer. Da es so was wie perfekten Rundlauf nicht gibt und auch das abgetragene Material etwas schabt passt das immer. Übermass sieht scheiße aus.

  9. #8
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    07.07.10
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    236

    AW: Wie groß bohrt ihr in Holz/Messerstahl für einen 6 mm Mosaikpin?

    Zitat Zitat von AchimW Beitrag anzeigen
    Da es so was wie perfekten Rundlauf nicht gibt ...
    Stimmt natürlich für Stahl zu 100%. Wenn du ein Loch von genau 6.0mm haben willst, das auch noch genau rund ist, dann musst Du zuerst mit leichtem Untermass bohren und dann mit einer Reibahle das Endmass erreichen. Solche Reibahlen sind nicht beim Baumarkt um die Ecke zu haben und auch recht teuer. Auch die Industrie erreicht in der üblichen Feinmechanik beim Bohren bestenfalls eine Genauigkeit von 10 Micro, also 1/100 mm.

    Allerdings sind auch Deine Moskaikpins nicht präzise rund und nicht genau 6mm im Durchmesser. Das erreichst Du auch wieder nur mit Nachbearbeiten, in diesem Fall mit Abdrehen auf der Drehbank.

    In der Praxis mache ich es wie Achim: Ich bohre mit dem Nenndurchmesser des Pin. Wenn ich dann den grossen Hammer brauchen würde, dann schleife ich eher den Pin etwas dünner. Eben weil das einfacher und billiger ist als eine Reibahle von z.B. 6.05 mm zu finden. Ich schneide dazu ein überlanges Stück von der Stange, stecke das Ende in eine Bohrmaschine (Akku-Bohrer oder Ständerbohrmschine) und lasse diese langsam drehen. Dann spanne ich einen Streifen Schleifleinen über eine kleine Holzleiste und führe diesen mit leichtem Druck hin-und her (und gleichzeitig nach vorne und hinten, um die ganze Fläche des Schleifleinens zu nutzen) über das vorstehende Ende des Pin.

    Die Leimfuge für 2K Kleber, z.B. Uhu Endfest 300, ist übrigens idealerweise (für höchste Festigkeit) 1/10 mm. Der Pin allerdings muss ja nur im Loch halten und nicht herausfallen, da musst Du nicht so darauf achten, da ist die Festigkeit fast egal.
    Geändert von daenou (24.09.18 um 11:03 Uhr)

  10. #9
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    28.12.13
    Ort
    Niederbayern - DEG
    Beiträge
    46

    AW: Wie groß bohrt ihr in Holz/Messerstahl für einen 6 mm Mosaikpin?

    Also sind wir doch wieder bei 6,1 mm

  11. #10
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    07.07.10
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    236

    AW: Wie groß bohrt ihr in Holz/Messerstahl für einen 6 mm Mosaikpin?

    Nein, das wären dann 6.2 mm. Bei 6.1 hast Du rundherum nur 0.05 mm Spalt.

    Allerdings genügt das völlig, da ja maximale Festigkeit gar nicht angestrebt wird, sondern eher optimale Optik. Und sichtbare Spalten, seien sie auch nur 0.1 mm sehen eben wirklich nicht gut aus.

    Aber ja, wenn Du willst, dann kauf Dir eben einen 6.1 mm Bohrer. Ich bleibe bei meinem 6 mm, und so werden wir beide glücklich!

  12. #11
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    07.04.10
    Ort
    NRW/LIP
    Beiträge
    351

    AW: Wie groß bohrt ihr in Holz/Messerstahl für einen 6 mm Mosaikpin?

    Warum nicht einfach mal anfangen und ein paar Löcher ins Holz bohren? Erkenntnisgewinn ist innerhalb von Minuten da, viel schneller als hier auf Antworten zu warten.
    Ich bohre übrigens auch auf Nennmaß...

  13. #12
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    14.07.05
    Beiträge
    74

    AW: Wie groß bohrt ihr in Holz/Messerstahl für einen 6 mm Mosaikpin?

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Zitat Zitat von alxh Beitrag anzeigen
    Warum nicht einfach mal anfangen und ein paar Löcher ins Holz bohren? Erkenntnisgewinn ist innerhalb von Minuten da, viel schneller als hier auf Antworten zu warten.
    Ich bohre übrigens auch auf Nennmaß...
    Holz ist kein Problem, das gibt nach, dass heißt Holz passig oder 0,1 mm mehr wäre kein problem aber Metall gibt nicht nach. Also hätte ich gedacht in Metall ca. 6,3 und dann mit nem 6 mm bohrer durch das Holz. Dann hätte mann noch genug Luft im Metall um den Pin mit dem Metall zu verkleben, und im Holz wäre kein Spalt. Oder denke ich falsch?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mosaikpin
    Von FunkYyStYyleD im Forum Material Total
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.06.16, 08:29
  2. Wie klebt man einen Naniwa-Superstone auf lackiertes Holz?
    Von nelson im Forum Wartung & Pflege
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 10.01.11, 11:24
  3. Mosaikpin-herstellung
    Von klingenkarl im Forum Material Total
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.11.08, 16:49
  4. Mosaikpin mit Kleeblatt
    Von Mike64 im Forum Material Total
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.06.07, 15:38
  5. Wie bohrt man 1.4112 ?
    Von Sam Hain im Forum Material Total
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 24.07.04, 12:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •