Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Infos zu einem Messer (Dachbodenfund)

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.08.18
    Beiträge
    4

    Infos zu einem Messer (Dachbodenfund)

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hallo zusammen,
    bin neu hier und hoffe dass mir hier jemand weiterhelfen kann.

    Hab folgendes Messer auf Dem Dachboden meiner alten Wohnung gefunden.
    Es stammt nicht vom Vormieter und der Vermieter weiss auch nit von wem/woher.

    Einzige Info die ich habe ist, dass es sich um Khukuri/Ghurka Messer Handelt.

    Der Griff ist wohl aus Elfenbein o.ä.





    Das Ding ist ziemlich schwer und höllisch scharf obwohl es, wenn man nach dem Vormieter geht wohl schon minimum 11 Jahre auf dem Dachboden liegen muss.

    Wenn also jemand genauere infos drüber hat, bitte melden

    Schönen Rest Sonntag euch allen

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


  3. #2
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    16.02.13
    Ort
    Deutschland, Kamerun
    Beiträge
    30

    AW: Infos zu einem Messer (dachbodenfund)

    Servus,

    mit dem Khukri und den Ghurka liegst Du richtig, Schreibweisen gibt's verschiedene.
    Die 'Kreise' auf dem Griff sind Symbole der Sonne, die in der nepalesischen Kultur
    immer irgendwo präsent ist, so auch auf der nepalesischen Staatsflagge mit Strahlen.
    Ein ähnliches Kukri ist auf der Webseite von Dave Atkinson zu sehen:
    http://atkinson-swords.com/collectio...t/nepal/kukri/

    Hoffe, das hilft Dir erstmal,
    auch ein schönes Restwochenende,
    Rudi

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    12.08.17
    Beiträge
    91

    AW: Infos zu einem Messer (dachbodenfund)

    Hallo,
    ich glaube dieser Krummsäbel ist zum Krauternten bestens geeignet.
    Da macht man nichts falsch.

    dermike

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.08.18
    Beiträge
    4

    43 AW: Infos zu einem Messer (dachbodenfund)

    Zitat Zitat von dermike Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich glaube dieser Krummsäbel ist zum Krauternten bestens geeignet.
    Da macht man nichts falsch.

    dermike
    Hi auch...inwiefern soll mir jetzt dieser Kommentar weiterhelfen???
    Hilf mir mal auf die Sprünge

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    12.08.17
    Beiträge
    91

    AW: Infos zu einem Messer (dachbodenfund)

    Zitat Zitat von Harderinsane Beitrag anzeigen
    Hi auch...inwiefern soll mir jetzt dieser Kommentar weiterhelfen???
    Hilf mir mal auf die Sprünge

    Das ist doch ein für Touristen gefertigtes Billigteil.
    Da muss man doch keinen "Otto" daraus machen.
    Und geschliffen ist es wie arabischer Krumsäbel.
    Das Ding ist eigentlich nur Schrott.

    Das meinte ich damit.

    Gruß

    dermike

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.08.18
    Beiträge
    4

    AW: Infos zu einem Messer (dachbodenfund)

    Zitat Zitat von dermike Beitrag anzeigen
    Da muss man doch keinen "Otto" daraus machen.
    Und geschliffen ist es wie arabischer Krumsäbel
    Gruß


    dermike
    Ich mach keinen Otto sowas nennt man ne frage stellen...und geschliffen sind die "arabischen Krummsäbel" alle gleich...

    Mal den link aufgemacht?
    Thema kann zu
    Danke an den ersten beantworter...

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von excalibur
    Registriert seit
    16.05.07
    Ort
    Dickes B !
    Beiträge
    5.028

    AW: Infos zu einem Messer (dachbodenfund)

    Zitat Zitat von dermike Beitrag anzeigen
    Das ist doch ein für Touristen gefertigtes Billigteil.
    Da muss man doch keinen "Otto" daraus machen.
    Und geschliffen ist es wie arabischer Krumsäbel.
    Das Ding ist eigentlich nur Schrott.
    Hmm.
    das hätte man auch etwas freundlicher sagen können.
    Der TS hat hier eine freundliche Bitte um Hilfe gestellt, ich finde da kann man auch freundlich antworten (oder es einfach lassen )
    "Dachbodenfund" klingt zwar etwas nach Auktionshaus/Preisgestaltung - das war es aber in diesem Fall nicht.

    Persönlich würde ich auch eher auf ein Urlaubssouvenier tippen

    gruß
    Excalibur
    "Sich erheben, immer und immer wieder. Bis die Lämmer zu Löwen werden."

    " MEINE DEFINITION VON GLÜCK ?
    KEINE TERMINE UND LEICHT EINEN SITZEN." Harald Juhnke

  9. #8
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von no bird
    Registriert seit
    16.03.08
    Ort
    am Fuß der Burg Hornberg
    Beiträge
    1.050

    AW: Infos zu einem Messer (Dachbodenfund)

    Servus Harderinsane
    ich würde auch sagen ein Souvenier , und zum Griff sag ich mal , das ist höchstwarscheinlich Knochen und kein Elfenbein .
    Also nix wehrtvolles , aber zum an die Wand hängen taugts allemal (wem's gefällt).

    Gruß Norbert vom Neckar
    ...und will Dich jemand aus der Ruhe bringen so denke an die Worte des Götz v. Berlichingen

    NIVEAU ist keine Hautcreme

  10. #9
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    16.02.13
    Ort
    Deutschland, Kamerun
    Beiträge
    30

    AW: Infos zu einem Messer (Dachbodenfund)

    Servus nochmal @ Alle,
    ich habe Mitte der 1980er mal bei einem Forschungsprojekt ein paar Monate in Nepal verbracht.

    Kukri's gibt's tatsächlich in hunderten Versionen, das ist für den Ausländer kaum zu übersehen.
    Es gibt in jeder kleinen Ortschaft einen Schmied, wie in Asien/Afrika heute noch üblich,
    dort werden dann hauptsächlich sehr rustikale Kukri's gefertigt. Das Kukri ist in Nepal ja nicht
    nur das Kampfmesser der legendären Gurkha, sondern ein Alltagswerkzeug, mit dem schon die
    Kids auf den Feldern der Familie mitarbeiten.
    Wie in Afrika mit der Machete.
    Auf der anderen Seite hat das Kukri auch spirituelle Funktionen, daher auch die Omega - förmige
    Kerbe am Klingenansatz. Eine von mehreren möglichen Deutungen besagt, dass das ein Om darstellen soll,
    die erste Silbe des Mantra's 'Om mani padme hum', und jede Bewegung mit dem Kukri einem Zitat des
    Mantra's entspricht.
    Nepal ist eines der Länder mit der höchsten ethnischen Vielfalt der Erde, in dem kleinen Land werden um die
    125 Ethnien unterschieden. Die traditionellen Kukri - Schmiede entstammen aber alle der Ethnie der Kami.
    Die Gurkha sind dagegen keine Ethnie, so wurden früher alle Bewohner des Königreichs von Gorkah genannt.
    Es lag im heutigen Westnepal, und ging im ehemaligen Königreich Nepal, der heutigen Republik, auf.
    Klugscheissermodus aus.
    Falls hier mal jemand ein richtig schönes Kukri sucht, garantiert aus Nepal und nicht irgendein Nachbau von irgendwo her:
    https://nepalkhukurihouse.com/default/
    Auch mal in Categories gucken, es gibt hunderte von Modellen zu vernünftigen Preisen, Transport aber nicht vergessen!
    In 'Info' steht noch viel mehr, als ich hier schreiben kann,

    Namaste,
    Rudi

  11. #10
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.08.18
    Beiträge
    4

    AW: Infos zu einem Messer (Dachbodenfund)

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    So ich Meld mich nochmal... Dachboden fund klingt vllt nach flohmarkt... Aber wenn ichs im Dachboden gefunden hab

    Und nein es soll nicht verkauft verschenkt oder sonst was werden...ich hab so eins bisher nur noch nie gesehen, deshalb meine frage.
    Aber gibt ja doch allerlei Infos... Bin begeistert

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Infos zu einem Messer von Daryl Hibben gesucht
    Von wutzdog im Forum Messer - Allgemeine Diskussion
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.03.18, 13:47
  2. Messer aus Dachbodenfund
    Von Richtig28 im Forum Vintage Knives
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.08.14, 11:06
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.04.10, 17:50
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.09.05, 20:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •