Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Buck 110 goes Aluminum

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von thrawn
    Registriert seit
    22.02.04
    Ort
    München
    Beiträge
    1.382

    Buck 110 goes Aluminum

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Vom 110 gibt es inzwischen schon eine große Auswahl an Varianten: Unterschiedlichste Griffbeschalungen, Drop-Point als Alternative zu Clip-Point und sogar S30V statt 420HC.
    Bei den Backen und Platinen kann man auch wählen: Zwischen dem klassischen Messing und dem unempfindlicheren Neusilber
    Im Custom Shop von Buck kann man teilweise sehen, was möglich ist.

    Als Ergebnis gibt es die tollsten und schönsten Kombinationen, doch neben aller Begeisterung hört man oft ein "wenn es bloß nicht so schwer wäre", was nur allzu wahr ist: Über 200g Gewicht für ein Taschenmesser sind eine echte Hausnummer.

    Hier gibt es zwar Abhilfe, u.a. mit dem Buck 110 LT, welches obendrein auch noch deutlich günstiger im Preis ist, oder dem Buck 560 mit Titangriff (leider nur noch gebraucht erhältlich).
    Sie unterscheiden sich aber optisch und haptisch! vom Original, bieten nicht diese satte Handlage, die das 110 so beliebt macht.

    Einige Händler in den USA bieten noch andere Varianten an, die dann nur bei ihnen exklusiv zu beziehen sind und bei copperandclad schließlich gibt es Varianten mit Aluminium statt Messing/Neusilber!
    Es verging einige Zeit und ich war mir nicht sicher, ob ich mir ein solches Modell bestellen soll. Letzte Woche war ich mir dann sicher und nach 9 Tagen konnte ich das Messer in Empfang nehmen.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1.jpg 
Hits:	70 
Größe:	135,9 KB 
ID:	226668

    Ich habe mich für die Variante mit roten Micarta-Schalen und S30V Drop-Point Klinge entschieden.
    Aktuell gibt es daneben noch drei Clip-Point Modelle, die aber alle aus 420HC sind.

    Wenn man die Alu-Variante das erste mal in die Hand nimmt, ist es schon ein komisches Gefühl: 122g (gewogen), statt 204g (gewogen) bedeuten 40% Gewichtsersparnis, bei (fast) gleichen Abmessungen und (fast) identischer Form:.
    Fast, denn der Griff ist nicht ganz so stark abgerundet, wie beim Original, welches dadurch minimal besser in der Hand liegt.
    Der Alu-Griff ist auch etwas stärker, aber nur im Zehntel Millimeter Bereich.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	4.jpg 
Hits:	55 
Größe:	97,7 KB 
ID:	226671
    Was für ein Aluminium verwendet wird, habe ich nicht herausfinden können - wie es sich über die Zeit entwickeln wird (Kratzer, Klingenspiel)? Wahrscheinlich werde ich das nicht herausfinden, dafür gibt es bei mir zu viele andere Messer

    Die Verarbeitung ist identisch und auf einem guten Niveau. Die Klinge verriegelt vertikal spielfrei, horizontal ist etwas Spiel da, aber keines, das (mich) stört.

    Ohne Nagelhau fände ich die Klinge noch ansprechender und man könnte sie auch so gut ausklappen.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3.jpg 
Hits:	45 
Größe:	77,2 KB 
ID:	226670

    Die mitgelieferte Ledertasche ist qualitativ klar schlechter als die, die 2005 beim Original dabei war: Dünneres Leder und die Tasche sitzt am Gürtel höher
    Ich weiß allerdings nicht, ob Buck in den letzten Jahren die Produktion verändert hat, ob also auch die normalen 110er mit diesen Taschen ausgeliefert werden.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	5.jpg 
Hits:	41 
Größe:	212,4 KB 
ID:	226672

    Wer das Buck 110 für seine Handlage liebt, es wegen seines Gewichts aber nicht/nur selten dabei hat, findet mit den Alu-Varianten DIE Lösung
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2.jpg 
Hits:	61 
Größe:	208,9 KB 
ID:	226669
    L-F_J-F_H-H_J-A_O-W_H-M

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


  3. #2
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von excalibur
    Registriert seit
    16.05.07
    Ort
    Dickes B !
    Beiträge
    5.056

    AW: Buck 110 goes Aluminum

    Danke für den Bericht und Deine Einschätzung
    Haebbie, unser Buck-Papst hat mir schon im Vorfeld von den Alu-Modellen, beim Bierchen, berichtet.
    Zur Zeit weilt er noch einige Tage im "Buck-Homeland" , er wird sich bestimmt noch dazu äußern.

    Die von Dir gewählte Klingenform gefällt mir sehr.

    Gruß
    Excali
    "Sich erheben, immer und immer wieder. Bis die Lämmer zu Löwen werden."

    " MEINE DEFINITION VON GLÜCK ?
    KEINE TERMINE UND LEICHT EINEN SITZEN." Harald Juhnke

  4. #3
    Mitglied MF-Mitglied Avatar von Haebbie
    Registriert seit
    10.11.04
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    1.133

    AW: Buck 110 goes Aluminum

    Danke, Thrawn, für dein ausführliches Review. Das Buck 110 ist ne Bank. Stabil und gut. Es hatte auch seinen Grund, warum Buck bislang auf Aluminium als Rahmenmaterial verzichtet hat. Der Klingengang war bei herkömmlicher Konstruktion nicht gut genug für die Qualitätsansprüche von Buck, und der Aufwand für den besseren Klingengang war für die Serienfertigung zu groß. Zudem hing das Problem mit zu großem Klingenspiel wie beim Buck 560 (das Modell mit dem Titanrahmen) noch in den Knochen der Produktverantwortlichen.
    Nun gibt es aber Messeranbieter wie Copper & Clanland, die bei den Herstellern wie Buck Messer nach ihren eigenen Vorstellungen in größeren Stückzahlen bestellen und selbst verkaufen. So kam es dann doch zu dem Aluminium-110. Die Vorbehalte von Buck gegen das Material haben sich nur zum Teil bestätigt, Beschwerden wegen schlechten Klingengang halten sich in Grenzen.
    Was das Messerfutteral angeht: Hier spart C&c. Die einfachere Ausführung kostet schlicht weniger. Hier wird halt einfach gespart.
    Buck hat jetzt übrigens für Sammler eine eigene kleine Serie 110 mit Alurahmen hergestellt. Der Buck-typisch gute Klingengang basiert hier auf einer anderen Oberflächenbehandlung. Kosten spielen hier halt eine untergeordnete Rolle. Außerdem ist es das erste Buck 110 mit werksmäßig verschraubtem Rahmen und somit vom Nutzer wechselbare Klinge. Es passen sogar die Klingen des alten Buck-Selector-Wechselkingensystems, damit kann also der Nutzer nach Belieben ganz verschiedene Klingen verbauen. Nebenbei sind auch die Griffschalen verschraubt, wer andere Schalen haben will macht sich halt welche. Meines Wissens gibt es 150 Stück davon.
    Bei Fragen ...

    Haebbie
    Geändert von Haebbie (27.08.18 um 10:37 Uhr)

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von thrawn
    Registriert seit
    22.02.04
    Ort
    München
    Beiträge
    1.382

    AW: Buck 110 goes Aluminum

    Zitat Zitat von Haebbie Beitrag anzeigen
    Es hatte auch seinen Grund, warum Buck bislang auf Aluminium als Rahmenmaterial verzichtet hat. Der Klingengang war bei herkömmlicher Konstruktion nicht gut genug für die Qualitätsansprüche von Buck, und der Aufwand für den besseren Klingengang war für die Serienfertigung zu groß.
    Interessant! Das war mir neu, dass Buck da Probleme gesehen hat / sieht und deshalb keine Alu-Version anbietet.
    Mein Exemplar hat einen minimal schlechteren Klingengang als das Original, da weiß ich aber nicht, ob das so bleibt, oder mit der Zeit besser wird - könnte ich mir vorstellen, da es sich eher nach einer etwas raueren Klingenwurzel anfühlt.

    Zitat Zitat von Haebbie Beitrag anzeigen
    Zudem hing das Problem mit zu großem Klingenspiel wie beim Buck 560 (das Modell mit dem Titanrahmen) noch in den Knochen der Produktverantwortlichen.
    Ja, bei meinem 560 hat die Klinge auch ein deutliches Spiel - da braucht man wohl viel Glück, um ein fast spielfreies Exemplar zu erwischen

    Zitat Zitat von Haebbie Beitrag anzeigen
    Buck hat jetzt übrigens für Sammler eine eigene kleine Serie 110 mit Alurahmen hergestellt. Der Buck-typisch gute Klingengang basiert hier auf einer anderen Oberflächenbehandlung. Kosten spielen hier halt eine untergeordnete Rolle. Außerdem ist es das erste Buck 110 mit werksmäßig verschraubtem Rahmen und somit vom Nutzer wechselbare Klinge. Es passen sogar die Klingen des alten Buck-Selector-Wechselkingensystems, damit kann also der Nutzer nach Belieben ganz verschiedene Klingen verbauen. Nebenbei sind auch die Griffschalen verschraubt, wer andere Schalen haben will macht sich halt welche. Meines Wissens gibt es 150 Stück davon
    Das hört sich danach an, als wenn diese Kleinstserie gleich ausverkauft sein wird / ist
    Weißt Du, welchen Preis Buck dafür aufruft?
    L-F_J-F_H-H_J-A_O-W_H-M

  6. #5
    Mitglied MF-Mitglied Avatar von Haebbie
    Registriert seit
    10.11.04
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    1.133

    AW: Buck 110 goes Aluminum

    Zitat Zitat von thrawn Beitrag anzeigen
    Das hört sich danach an, als wenn diese Kleinstserie gleich ausverkauft sein wird / ist Weißt Du, welchen Preis Buck dafür aufruft?
    Das Messer IST ausverkauft. Soweit ich mich entsinnen kann, kostete das 179 Dollar.
    125 Stück wurden gebaut.
    Willst du eins haben?

    Haebbie

    P. S.: Aluminium auf Stahl läuft nicht. Messing und Neusilber hat leicht schmierende Eigenschaften, Alu backt an Stahl an. Und nein, die Klingenwurzel ist nicht rauher als sonst.
    Geändert von Haebbie (28.08.18 um 20:41 Uhr)

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von thrawn
    Registriert seit
    22.02.04
    Ort
    München
    Beiträge
    1.382

    AW: Buck 110 goes Aluminum

    Zitat Zitat von Haebbie Beitrag anzeigen
    Aluminium auf Stahl läuft nicht. Messing und Neusilber hat leicht schmierende Eigenschaften, Alu backt an Stahl an.
    Das stimmt natürlich, ich empfinde das bei den hier vorherrschenden Umdrehungszahlen/-geschwindigkeiten jedoch nicht als Problem.

    Wenn Du Fotos von der Kleinstserie hast, kannst Du sie ja mal hier zeigen
    L-F_J-F_H-H_J-A_O-W_H-M

  8. #7
    Mitglied MF-Mitglied Avatar von Haebbie
    Registriert seit
    10.11.04
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    1.133

    AW: Buck 110 goes Aluminum

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	30BE88EA-DF29-4DAB-8F00-15333CBC37A5.jpg 
Hits:	26 
Größe:	141,2 KB 
ID:	227024

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	AAA93C81-89E5-406C-81C3-89C6574C448E.jpg 
Hits:	21 
Größe:	144,1 KB 
ID:	227025

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	D9179C99-6669-4A13-8D97-B2C06DE3177C.jpg 
Hits:	36 
Größe:	128,6 KB 
ID:	227023

  9. #8
    Mitglied MF-Mitglied Avatar von Haebbie
    Registriert seit
    10.11.04
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    1.133

    AW: Buck 110 goes Aluminum

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Zitat Zitat von thrawn Beitrag anzeigen
    Das stimmt natürlich, ich empfinde das bei den hier vorherrschenden Umdrehungszahlen/-geschwindigkeiten jedoch nicht als Problem.
    Das ist (war) ein Problem 😉😁

    Haebbie

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.06.05, 22:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •