Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Reitermesser oder Hufmesser/Rinnenmesser gesucht

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    25.06.15
    Beiträge
    315

    Reitermesser oder Hufmesser/Rinnenmesser gesucht

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Moin!

    * Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert?
    Hinweis: Keine Diskussionen über das Waffengesetz in der Kaufberatung!
    Wer ein Messer kauft, sollte das aktuelle WaffG kennen. Wer es nicht kennt, kann im Recht-Forum nachfragen (nachdem er die IMSW (www.messer-werkzeuge.de) Seite gelesen hat).

    Ja

    * Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?
    Beides hat seine Vor- und Nachteile. Feststehende Messer sind robust und es kann keine Mechanik versagen, dafür sind sie größer und nicht überall zu führen.
    Bei Klappmessern: Soll es sich einhändig oder nur beidhändig öffnen lassen?

    Egal

    * Wofür soll das Messer verwendet werden?
    Zwischen Apfelschälen, Brieföffnen und Feuerholz hacken ist ein Unterschied. Soll das Messer eher im Büro- oder Outdoorumfeld zum Einsatz kommen? Ist es als Rettungsmesser geplant? Als Zweitmesser?

    Reiten/Pferdehufpflege

    * Von welcher Preisspanne reden wir?
    Bei Messern ist die Preisspanne sehr groß. Ein Opinel bekommt man ab 6 Euro, für handgemachte Messer kann man durchaus auch mehrere Tausend Euro ausgeben. Die gängigen Gebrauchsmesser liegen in etwa im Preisbereich von 80 bis 200 Euro.

    5-25€ für ein feststehendes, bis 80€ ein Klappmesser/Multitool

    * Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)
    Im Büro reicht sicher eine 6 cm lange Klinge an einem 80 Gramm Messer. Im Wald sollte es natürlich etwas heftiger sein, z.B. eine 12 cm Klinge. Klassische Camp- oder Bowie-Knives sind noch deutlich größer.

    Egal

    * Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?
    Während manchen ein Griff aus Hirschhorn wunderbar gefällt, muss es für andere Holz oder Carbon sein. "Taktisch" in all seinen Spielarten gegen klassische Formen wie Laguiole oder Taschenveitl. Welches Finish soll die Klinge haben? Beschichtet, poliert, satiniert, Acid washed oder etwas ganz anderes?

    Kunststoff oder Metall, notfalls aber auch Holz, wenn es tut was es soll

    *Bei feststehenden Messern stellt sich hier auch die Frage nach der Scheide: Leder, Kydex oder ein anderes Material?
    Bei Klappmessern diesen teil auslassen oder löschen.

    Egal

    * Welcher Stahl darf es sein?
    Grundsätzlich stellt sich die Frage nach rostendem oder rostträgem Stahl. Rostender Stahl kann schärfer ausgeschliffen werden und bleibt dabei zäher als rostträger Stahl. Dafür rostet er eben auch schneller. Bei den rostträgen Stählen muss man (vereinfacht gesagt) Schärfbarkeit gegen Schnitthaltigkeit abwägen. Je schnitthaltiger, desto härter und desto schwieriger nachzuschärfen - wieder stark vereinfacht gesagt. Wenn der Stahl eine große Rolle spielt, bitte vorher die Forensuche bemühen!

    Hauptsache der Stahl taugt was für den Zweck. Da habe ich bei manchen der Angebote aber meine Zweifel. Muss nicht rostfrei sein.

    * Klinge und Schliff?
    Die FAQ enthält Artikel zur Klingencharakteristik, Klingenformen und Schliffarten, die euch helfen zu entscheiden was für euer Messer sinnvoll ist.

    Rinnenmesser

    * Linkshänder?
    Soll das Messer mit der linken Hand bedienbar sein, weise darauf hin.

    Nein

    * Bei Klappmessern: Welche Verschlusssysteme kommen in Frage?
    Die gängigen Verschlüsse ("Locks") sind: Liner Lock, Framelock, Backlock (oder Lockback) und Axis Lock. Wenn ein Messer keinen Verschluss hat, spricht man oft von "Slipjoint". Bitte im Zweifel die Forensuche bemühen.
    Springmesser sind ein weiterer Sonderfall, bei dem auch besondere rechtliche Aspekte zu beachten sind.

    Egal

    * Bezugsquelle?
    Soll in einen Ladengeschäft, oder im Versandhandel gekauft werden? Inland, EU oder Ausland?

    Egal, gerne auch Aliexpress etc.

    Meine Dame wünscht sich ein Reitermesser oder zumindest ein kleines feststehendes Hufmesser (Rinnenmesser)

    Die Auswahl bei feststehenden ist groß, es gibt scheinbar identische Noname-Modelle mal für 5€, mal für über 50€, bei klappmesser ist die Auswahl dagegen sehr gering.
    Es scheint bei beiden Kategorieren sehr viel Müll dabei zu sein, wenn man denn mal Rezensionen zu solchen Nischenprodukten dazu findet z.B.
    https://www.amazon.de/Waldhausen-WAL.../dp/B00EEAWFLE

    Die von DICK machen als einzige einen auf Anhieb guten Eindruck, aber sind etwas überm Budget dafür, was es ist.
    z.B.

    DICK Hufmesser Expert Grip ~40€ https://www.loesdau.de/dick-hufmesse...-2k-72275.html
    DICK Hufmesser Bison ~33€ http://www.arndt-europadiscount.de/H...ser-BISON.html
    DICK Champignon ~30€ http://www.arndt-europadiscount.de/H...ser-BISON.html
    Leider kann ich von sonstigen Deutschen Markenherstellern NICHTS finden
    Das kann doch nicht sein!? Muss dich früher in Deutschland mal hunderte Hersteller solcher Messer gegeben haben?

    Von Victorinox gibt es noch das "Equestrian" Reitermesser (Klappmesser) https://www.amazon.de/dp/B000MLS8EC/...098&th=1&psc=1 für ab 32€, was mir das Geld Wert wäre. Meine Dame ist ansonsten beim Reiten mit einem Otter-Taschenmesser unterwegs und das Victorinox würde das gleich mit ersetzen. Leider hat es kein richtiges Rinnenmesser, sondern nur einen Hufauskratzer und weder Hufauskratzer noch Klinge sind feststellbar und ich denke man könnte sich wenn das Pferd mal zuckt sehr schnell fies klemmen.

    Gibt es Alternativen die ich übersehen habe zu den Messern die ich gefunden habe?

    Danke
    Geändert von chamenos (12.06.18 um 22:29 Uhr) Grund: ;)

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


  3. #2
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied (gewerblich)
    MF-Moderator
    Avatar von chamenos
    Registriert seit
    07.07.06
    Ort
    BERLIN
    Beiträge
    9.630

    AW: Reitermesser oder Hufmesser/Rinnenmesser gesucht

    Moin

    Den Link zum großen Auktionshaus habe ich mal entfernt..... der ist hier nicht erwünscht

    Schau dir mal das Angebot hier an: https://www.pl-huftechnik.eu/epages/...oryID=10629616

    Ansonsten macht z.B. Evertz Hufmesser..... http://www.evertz-solingen.de/produkte.htm ... da könntest du mal anrufen und fragen, wo es die zu kaufen gibt.

    Um mit so einem Rinnenmesser zu arbeiten, braucht es Kraft, daher scheiden fummelige Klappmesser für so was eigentlich sowieso aus.


    Gruß
    chamenos
    The cure for anything is salt water: sweat, tears or the sea.

    Impressum
    hier die Angebote exklusiv im Messerforum

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    28.03.05
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    324

    AW: Reitermesser oder Hufmesser/Rinnenmesser gesucht

    Falls der Hufreiniger des Victorinox etwas zu klein geraten ist, alternativ: https://wolfster.de/index.php?disp=shop&show=14/0/CA144
    Allerdings: nicht feststellbar

    Gruß
    Billy

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied (gewerblich)
    MF-Moderator
    Avatar von chamenos
    Registriert seit
    07.07.06
    Ort
    BERLIN
    Beiträge
    9.630

    AW: Reitermesser oder Hufmesser/Rinnenmesser gesucht

    tadaaaaa.


    der Fachbegriff wollte mir nicht einfallen..... nun ist er da.

    Reißmesser heißen die Teile. Sind eigentlich für das markieren von Bäumen, - aber die Form entspricht schon sehr dem Hufmesser/Rinnenmesser.

    Gäbe es in guter Qualität z.B. hier: http://www.danische-forstausruestung...v-u-bojle.html

    Gab es auch mal von Puma... aber das sprengt dann wahrscheinlich doch den Preisrahmen

    https://www.pumahunter.de/jagd-utens...reisser-10-jpg

    Gruß
    chamenos
    The cure for anything is salt water: sweat, tears or the sea.

    Impressum
    hier die Angebote exklusiv im Messerforum

  6. #5
    Mitglied MF-Mitglied Avatar von Haebbie
    Registriert seit
    10.11.04
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    1.132

    AW: Reitermesser oder Hufmesser/Rinnenmesser gesucht

    Chamenos, ähnlich, aber doch nicht ganz. Die Hufmesser sind in der gesamten Biegung zwischen dem geraden Teil und dem U scharf geschliffen und das auf beiden Seiten. Zudem sind sie filigraner und haben keine Stufe. Mit dem Reißer kannst Du keine Hufe schneiden.


    LG, Haebbie
    Geändert von Haebbie (13.06.18 um 15:07 Uhr)

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    06.11.12
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    492

    AW: Reitermesser oder Hufmesser/Rinnenmesser gesucht

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Ich hatte schon Aufträge, Hufmesser zu schärfen. das war gar nicht so einfach. Die Teile sahen so aus:
    http://www.dick.de/de/werkzeuge/prod...d-klauenmesser
    Die kamen von zwei Hobbyreiterinnen.
    rocco26

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hufmesser als Crooked knife Ersatz?
    Von spcken im Forum Messer - Allgemeine Diskussion
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.03.11, 12:07
  2. Reitermesser
    Von Balthasar im Forum Kaufberatung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.01.11, 18:10
  3. Der optimale Stahl [für Hufmesser]
    Von Schmiedi im Forum Material Total
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.11.09, 18:42
  4. Lampe gesucht: Triple- oder Quad-Seoul P4 oder Cree
    Von Gallio-Arseno im Forum Taschenlampen - Allgemeine Diskussion
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 23.08.07, 22:49
  5. Wie Hufmesser schärfen?
    Von Hubertus B im Forum Wartung & Pflege
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.01.05, 03:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •