Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Cousins? Brüder? Puma 777 Sport und Melcher Traveller

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    09.01.14
    Beiträge
    88

    Cousins? Brüder? Puma 777 Sport und Melcher Traveller

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Bereits hier und hier gibt es Einträge zu dem - soweit ich das feststellen konnte - relativ seltenen Puma-Modell 777 Sport und auch zum ME Traveller. Da mich Klappmesser mit eher interessanteren Verschlüssen mehr interessieren als die "Standard"-Backlocks, hatte ich dieses Messer schon seit einiger Zeit auf dem Schirm, kam aber nie auf die Spur eines unter Preis-Leistungs-Aspekten sinnvollen Exemplares, sprich: Guter bis sehr guter Zustand (idealerweise ungebraucht) zu einem mindestens halbwegs sinnvollen Preis.

    Bis vor ca. sechs Wochen.

    Da habe ich doch tatsächlich eines entdeckt, das meine Kriterien erfüllt, und konnte es dann auch re-importieren: Das gute Stück hat aus den USA seinen Weg zurückgefunden. Unbenutzt, Baujahr 1982 - wenn ich da richtig informiert bin, ist das also eines der früheren Exemplare; Puma hat m.W. ca. von Anfang bis Ende der 80er Jahre das 777 im Programm gehabt.



    Die Klinge hat eine ziemlich "hoch" liegende Spitze - Drop-Point-like, aber doch anders. Kann vielleicht einfach daran liegen, daß bei dieser Form der Klinge diese im zugeklappten Zustand optisch einfach besser aussieht ...

    Ebenfalls etwas "anders", als man's von Puma so allgemein gewohnt ist, ist die Prägung auf der Klinge: "DBGM" und "PUMA Germany Stainless" weicht als Angabe schon von den üblichen Prägungen ab. Möglicherweise ist das dem eventuellen Hauptzielmarkt (?) USA geschuldet?



    Die Nummer ist 27282 - 2. Halbjahr 1982, gemäß Puma-Datierung. Hier noch ein Bild des eher ungewöhnlichen Entriegelungsknopfes, natürlich mit Puma-Logo:



    Man kann auch gut den Holzgriff mit dem - wie ich finde - schönen Rautenmuster erkennen. Der Holzgriff umschließt den inneren Guß-"Frame" ansonsten komplett und kann durch Lösen von zwei Schrauben entfernt werden. Da der Aufbau des Messers in dem ersten oben verlinkten Thread sehr gut beschrieben ist, gehe ich hier nicht weiter drauf ein.

    Wie auch an anderer Stelle gesagt wurde, ist das Modell allerdings originär nicht von Puma, sondern von Cuno Melcher. Interessant am Rande ist vielleicht, daß Melcher (wie auch Köller) inzwischen - seit 1998 - mit Puma einem Investor gehört (oder gehörte - keine Ahnung, wie das jetzt ist) ... und Puma ist anscheinend im Jahr 2000 in das Gebäude von Melcher gezogen. Wie dem auch sei - bereits vor einiger Zeit konnte ich einen Glücksgriff tätigen und zusammen mit einem unterirdischen Zweibrüder/Mammut-"Springer" (das war eher ein Geher ...) ein ME Traveller sehr günstig erwerben.

    Die Klinge ist deutlich "droppointiger" als beim Puma ...



    ... und natürlich hat der Entriegelungsknopf ein anderes Logo ...



    Auf der Rückseite der Klinge ist die US-Patentnummer angegeben.



    Ein wesentlicher Unterschied ist die andere "Griffbeschalung", wenn man das hier so sagen kann: Im Gegensatz zum Puma wird der innere Frame nicht ganz umschlossen. Cut hat hierzu schon eine hervorragende Beschreibung geliefert ...

    Hier die beiden Stücke im direkten Vergleich:















    Sehr ähnlich - und doch anders. Leicht anderer Entriegelungsknopf, die Klingenform, Art der Griff"schalen"ausformung und des Innenframes - alles gut zu sehen. Was man nicht so sieht: Das Melcher ist von deutlich besserer Qualität - nicht, daß das Puma schlecht ist! -, möglicherweise aufgrund von Verbesserungen/Änderungen im Laufe der Produktion. Ich habe bei der ME-Sportwaffen GmbH&Co. KG angefragt, ob sie mir ein paar Infos zu dem Messer geben könnten, was sie auch getan haben. Wirklich sehr nett!

    Nach den Informationen wurde das Messer noch bis 1998/1999 gefertigt; ich habe ein Prospektblatt aus der Zeit bekommen - und leider bisher versäumt, bezüglich einer Präsentation hier zu fragen. Muß ich noch machen.

    Wie @zicke hier schon sagte, gab es verschiedene Varianten, was Griffmaterial (Kunststoff, Kunstholz, Holzgriff) und Ausfertigung des Frames (chrom oder brüniert) angeht, und es gab ein Modell (mit zwei unterschiedlichen Ausfertigungen) mit einer Art "Daumenpin" als Öffnungshilfe, also ein Einhandmesser - wobei ich mir das etwas knifflig vorstelle, die Verriegelung und die Klingenöffnung gleichzeitig mit einer Hand zu bewerkstelligen ... aber ich nehme an, daß auch hier gilt: "Übung macht den Meister ...".

    Interessant sind die Preise: Von 69 DM für chrom und Kunstholzgriff bis zu 89 DM für die Einhandvariante in chrom mit Holzgriff ... meines gab's damals für schlappe 79 DM. Allerdings hat das Modell, das ich habe, im Gegensatz zu dem in dem Prospektblatt abgebildeten KEINE Befestigungsschraube im Griff. Also scheint auch hier nach Erstellung des Prospektes noch weitere Produktpflege betrieben worden zu sein, denn die im Prospekt abgeildeten Messer haben - wie das Puma - eine Schraube in der Griffschale - außer das Einhandmodell, das hat keine Schraube.

    Fazit: Beides tolle Messer - aber das Melcher gefällt mir deutlich besser als das 777. Wenn man nicht das "richtige Gefühl" hat, sollte man so ein eigentlich schönes Messer nicht in der Schublade versauern lassen. Ich benutze alle meine Messer, und da muß es halt "stimmen". Hätte ich das Melcher nicht, wäre das 777 allerdings ein "never giveaway".

    @Moderatoren: Ich wollte eigentlich zwei oder drei Teile daraus machen, habe es mir aber anders überlegt ... kann jemand bitte die Überschrift anpassen und ", Teil I" löschen? Vielen Dank!
    Geändert von boogerbrain (30.05.18 um 21:54 Uhr)

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


  3. #2
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    27.04.15
    Beiträge
    546

    AW: Cousins? Brüder? Puma 777 Sport und Melcher Traveller, Teil I

    Hallo boogerbrain,

    Danke für den schönen und interessanten Bericht mit der unmittelbaren Gegenüberstellung beider Modelle.

    Zwei sehr schöne Exemplare hast du da ergattert, aus großer Solinger Zeit Und ich frage mich natürlich, warum sich diese Technik nicht gehalten hat.
    Verstehe ich das richtig, dass diese beiden pure „Zweihänder“ sind, beim Öffnen und Schließen der Knopf gedrückt werden muss?
    Optisch haben beide gewisse Vorzüge: das ME sieht aufgeräumter aus, die Griffriffelung beim Puma ist interessant, nur diese Schraube...? Was beim Puma tatsächlich gut gelungen ist, ist die erweiterte Klingenspitze bis zum Griffende.

    Abu

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von excalibur
    Registriert seit
    16.05.07
    Ort
    Dickes B !
    Beiträge
    5.034

    AW: Cousins? Brüder? Puma 777 Sport und Melcher Traveller, Teil I

    Moin,
    danke für diese, sehr liebvolle,Vorstellung.
    Ich erinnere mich, dass beide Modelle in den 80íger bei vielen Berliner Messerhändlern in den Vitrinen lagen.
    Ich bin damals achtlos an ihnen vorbei gegangen - ich gebe zu, dass ich das jetzt doch etwas bedauere

    Gruß
    Excalibur
    "Sich erheben, immer und immer wieder. Bis die Lämmer zu Löwen werden."

    " MEINE DEFINITION VON GLÜCK ?
    KEINE TERMINE UND LEICHT EINEN SITZEN." Harald Juhnke

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    23.07.03
    Ort
    Nordfriesland
    Beiträge
    1.223

    AW: Cousins? Brüder? Puma 777 Sport und Melcher Traveller

    Moin,

    ich hatte damals einige Jahre das ME als Alltagsmesser. Ich habe es viel benutzt. Es war, trotz des Gewichts, durch die "runde" Form noch angenehm zu tragen. Interessant fand ich damals die einteilige Holz-Griffschale und die Verriegelung die sehr zuverlässig funktioniert hat.

    Leider zeigte sich, nach langem Gebrauch doch deutliches Klingenspiel sowohl an der Klingenachse als auch in der Verriegelung. Ich habe es lange benutzt aber nie "überlastet". Aber trotzdem ein sehr schönes Messer und war mir jeden Pfennig wert (obwohl, so teuer war es damals eigentlich nicht).

    Sowas in neuwertig würde mir heute auch gefallen.

    Danke für die Vorstellung.

    Gruß
    Olli

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    09.01.14
    Beiträge
    88

    AW: Cousins? Brüder? Puma 777 Sport und Melcher Traveller

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    @Moderatoren (excalibur?): Vielen Dank für's Entfernen; @Abu: Ja, der Öffnungsmechanismus setzt sowohl für's Auf- als auch für's Zuklappen eine beidhändige Bedienung voraus, das geht aber einwandfrei - man gewöhnt sich sehr schnell daran - und @alle: Vielen Danke für Eure Rückmeldungen! Man freut sich ja immer darüber ...
    Geändert von boogerbrain (30.05.18 um 22:03 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Traveller's Messer (Bildern-heavy...)
    Von Traveller im Forum Galerie
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 05.01.14, 05:54
  2. Carl Schlieper - Traveller
    Von kanji im Forum Diverse Messer
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.12.12, 22:27
  3. Traveller Light: LED wird schwächer?
    Von Jabba im Forum SAK Forum - Victorinox, Wenger, Vintage Knives
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.04.12, 10:10
  4. queen cuterly country cousins
    Von brikler im Forum Klappmesser
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.11.09, 16:45
  5. Nieto Traveller
    Von off road im Forum Feststehende Messer
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.08.09, 19:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •