Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Taschenmesser mit gerader Schneide und bestem Stahl gesucht

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    25.06.15
    Beiträge
    315

    Taschenmesser mit gerader Schneide und bestem Stahl gesucht

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    * Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert?

    Ja


    * Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?

    Klappmesser, einhändig zu öffnen bevorzugt aber nicht zwingend. Feststehende Messer kommen nur in Frage wenn sie in die Hosentasche passen.

    * Wofür soll das Messer verwendet werden?
    Zwischen Apfelschälen, Brieföffnen und Feuerholz hacken ist ein Unterschied. Soll das Messer eher im Büro- oder Outdoorumfeld zum Einsatz kommen? Ist es als Rettungsmesser geplant? Als Zweitmesser?

    Darf gerne was sehr feines bis mittelstarkes sein, Holz werde ich damit eher nicht spalten.

    * Von welcher Preisspanne reden wir?
    Bei Messern ist die Preisspanne sehr groß. Ein Opinel bekommt man ab 6 Euro, für handgemachte Messer kann man durchaus auch mehrere Tausend Euro ausgeben. Die gängigen Gebrauchsmesser liegen in etwa im Preisbereich von 80 bis 200 Euro.

    10-200€

    * Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)
    Im Büro reicht sicher eine 6 cm lange Klinge an einem 80 Gramm Messer. Im Wald sollte es natürlich etwas heftiger sein, z.B. eine 12 cm Klinge. Klassische Camp- oder Bowie-Knives sind noch deutlich größer.

    ca. 9cm, gerne aber auch viel länger oder etwas kürzer
    Benutze derzeit ein "DPX Hit" als EDC, aber da ist mir die Klinge mit 5cm etwas zu kurz, weshalb ich mich doch öfters erwische wie ich auf mein 20€ Mercator Otter Messer zurückgreife

    * Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?
    Während manchen ein Griff aus Hirschhorn wunderbar gefällt, muss es für andere Holz oder Carbon sein. "Taktisch" in all seinen Spielarten gegen klassische Formen wie Laguiole oder Taschenveitl. Welches Finish soll die Klinge haben? Beschichtet, poliert, satiniert, Acid washed oder etwas ganz anderes?

    Kein empfindliches Holz wie bei Opinell, ansonsten bin ich nicht wählerisch

    * Welcher Stahl darf es sein?!]
    Entweder absolutes High-End wie M390 oder leicht extrem hoch zu schärfende Stähle wie Aogami, C75,... wären auch traumhaft.
    SB1 wäre zweite Wahl (noch nie gehabt, lässt der sich noch so gut schärfen wie zB C75? Dann wäre es auch mit erste Wahl), S35VN und vergleichbares dritte Wahl

    440C, VG10 und schlecht zu schärfende Stähle kommen nicht in Frage

    * Klinge und Schliff?
    Ich suche schnurgerade Schneide(n) wie zB Spyderco C85, Aiorosu Elite (nennt man sowas Wharncliffe?), aber auch Tantoartige oder solche wie das Zero Tolerance 0055
    Ich mag keine "Kurven" auf der Schneide


    * Linkshänder?
    Soll das Messer mit der linken Hand bedienbar sein, weise darauf hin.

    Bin Linkshänder, kann aber auch die meisten Rechtshänder gut bedienen

    * Bei Klappmessern: Welche Verschlusssysteme kommen in Frage?
    Ist mir egal was für einen Mechanismuss

    * Bezugsquelle?
    Soll in einen Ladengeschäft, oder im Versandhandel gekauft werden? Inland, EU oder Ausland?

    Egal, importiere wenn sichs lohnt auch aus Australien

    * Verschiedenes?
    Alles, was oben nicht abgedeckt wurde: Gibt es bevorzugte Hersteller oder evtl. sogar ein Messer, das als Anhaltspunkt dienen kann?

    Ich habe das Aiorosu Elite im Blick, wäre von der Klingenform toll, leider ganz klar etwas zu teuer, insbesondere wenn Zoll draufkommt.
    Außerdem habe ich auch das Eafengrow EF218 im Blick, wobei ich nicht sicher bin ob ich dem Chinesen beim Stahl vertrauen kann und ich bin eh nicht so der Fan von S35VN bis jetzt. Dafür wäre es vergleichweise ein Schnäppchen.

    Also ich Suche eine alternative in der Preisliga bis 200€ Hat jemand eine Idee?

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


  3. #2
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    02.02.15
    Beiträge
    46

    AW: Taschenmesser mit gerader Schneide und bestem Stahl gesucht

    WE 705 sollte gut passen, aber 90€ zu teuer: https://www.knivesandtools.de/de/pt/...iffe-blade.htm
    Im preislichen Rahmen wäre das Kizer Splinter. Aber "nur" S35 und nicht 100% gerade Klinge: https://www.knivesandtools.de/de/pt/...r-ki3457a1.htm

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    17.05.14
    Beiträge
    655

    AW: Taschenmesser mit gerader Schneide und bestem Stahl gesucht

    Wie wäre es mit dem Benchmade Griptillian? Das lässt sich als Linkshänder super bedienen. Das Messer gibt es mit dem etwas einfacheren 154CM Stahl, oder gegen Aufpreis mit CPM20CV, was dem M390 entspricht.
    http://www.benchmade.com/550hg.html

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    25.06.15
    Beiträge
    315

    AW: Taschenmesser mit gerader Schneide und bestem Stahl gesucht

    Sehr interessant, danke!
    Leider mir ist das Griptillan nicht ganz gerade genug, sonst wäre es ein guter Kandidat
    Gibt's das auch als Tanto mit CPM20CV in meinem Preisrahmen? Die Seite lädt leider gerade nicht richtig bei mir

    Das Kizer wäre von der Form noch okay/was ich suche, vom Preis auch schwer in Ordnung, aber S35 von Kizer ist eher dritte Wahl für mich. Laut einigen Youtube-Videos hat S35 von Kizer fast schon grausige schnitthaltigkeit

    Das WE705 wäre wirklich perfekt (meine Traumform!!!), leider überm Budget
    Geändert von ForenSeil (18.05.18 um 19:18 Uhr)

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    17.05.14
    Beiträge
    655

    AW: Taschenmesser mit gerader Schneide und bestem Stahl gesucht

    Zitat Zitat von ForenSeil Beitrag anzeigen
    Gibt's das auch als Tanto mit CPM20CV in meinem Preisrahmen? Die Seite lädt leider gerade nicht richtig bei mir
    Ja, das Zero Tolerance 0620CF
    https://www.bladehq.com/item--Zero-T...n-Fiber--21411

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Rock'n'Roll
    Registriert seit
    11.09.12
    Ort
    Roadhouse
    Beiträge
    3.338

    AW: Taschenmesser mit gerader Schneide und bestem Stahl gesucht

    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann,
    was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

    Jean-Jacques Rousseau

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.04.14
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    49

    AW: Taschenmesser mit gerader Schneide und bestem Stahl gesucht

    Wie wäre es mit einem Roland Lannier?

    Meines habe ich bei einem franz. Händler im Wochenendangebot günstiger bekommen. Einfach ein wenig Geduld haben und die Augen offen halten.
    Gibt es übrigens auch in groß.

    Alternativ und etwas günstiger das Perceval L08 in der Ausführung Horn.
    Es ist mit (Hart-)Holz günstiger zu haben.
    Geändert von RainerB (21.05.18 um 01:33 Uhr)

  9. #8
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    06.09.00
    Ort
    noch BRD
    Beiträge
    342

    AW: Taschenmesser mit gerader Schneide und bestem Stahl gesucht

    Von der Form her wie gewünscht,wenn nur der Preis auch so wäre. Gebraucht evtl. günstiger.
    https://www.selected-knives.de/blog/...-CARBON/b-661/

  10. #9
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    21.04.10
    Beiträge
    182

    AW: Taschenmesser mit gerader Schneide und bestem Stahl gesucht

    Hallo,
    beim Schickser gibt es ein Kershaw random task, sogar als lefty-Version in 440 v, die Klingelänge allerdings unter 9 cm...
    p'itti
    "The ark was built by amateurs but professionals built the Titanic"

  11. #10
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    17.05.14
    Beiträge
    655

    AW: Taschenmesser mit gerader Schneide und bestem Stahl gesucht


  12. #11
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    25.06.15
    Beiträge
    315

    AW: Taschenmesser mit gerader Schneide und bestem Stahl gesucht

    Wird interessanter hier Danke für die Tipps!

    Zum Roland Roland Lannier - hat es kein Lock? Lock wäre schon nicht ganz unwichtig

    Das Lion Steel für ~90€ fand ich bis jetzt den besten Vorschlag, ich denke mal das wird es werden! Vielen Dank!

    PS:
    154CM Stahl mag ich nicht so gerne, iwie nix halbes und nix ganzes meiner Erfahrung nach, erinnerte mich an VG10 mit weniger Ausbruchneigung
    Der Sandvik klingt interessant (klingt so als ginge er Richtung SB1? Kann jemand die Stähle vergleichen?).
    Geändert von ForenSeil (21.05.18 um 23:12 Uhr)

  13. #12
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.04.14
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    49

    AW: Taschenmesser mit gerader Schneide und bestem Stahl gesucht

    Zitat Zitat von ForenSeil Beitrag anzeigen
    Wird interessanter hier Danke für die Tipps!

    Zum Roland Roland Lannier - hat es kein Lock? Lock wäre schon nicht ganz unwichtig

    ...?).
    Doch - es hat einen perfekten Linerlock

    Man kann es hier auf seiner HP sehen.

    Geändert von RainerB (22.05.18 um 00:28 Uhr)

  14. #13
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Rock'n'Roll
    Registriert seit
    11.09.12
    Ort
    Roadhouse
    Beiträge
    3.338

    AW: Taschenmesser mit gerader Schneide und bestem Stahl gesucht

    Zum Sandvik hier mal nachlesen ...

    R'n'R
    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann,
    was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

    Jean-Jacques Rousseau

  15. #14
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    25.06.15
    Beiträge
    315

    AW: Taschenmesser mit gerader Schneide und bestem Stahl gesucht

    Es ist am Ende das Lionsteel PM4 geworden
    Kurzreview:
    +Excellenter Stahl, Unterarmhaarrasurschärfe ab Werk
    +Alles perfekt zentriert, wackelfrei, makellos
    +Robuste, aber dennoch schneidfreudige und stichfreudige Klingengeometrie
    +Sehr guter Fingerschutz
    +Griffig
    -Vergleichsweise sehr schwer einhändig zu öffnen und zu schließen, flipt nur halb auf
    Für den Preis von ca. 92€ inkl. Versand bin ich sehr zufrieden! Danke!

  16. #15
    Forumsbetreiber Avatar von pitter
    Registriert seit
    03.07.00
    Beiträge
    13.370
    Blog-Einträge
    141

    AW: Taschenmesser mit gerader Schneide und bestem Stahl gesucht

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Zitat Zitat von Rock'n'Roll Beitrag anzeigen
    Was willst denn mit *dem* Feitel. Ich hätte eigentlich erwartet, dass gerade Du das erwähnst:

    https://www.brandners-homestyle.de/h...us-rock-n-roll (Roland Lannier - "Why so serious?" Rock n' Roll)

    Aber ok

    Danke an RainerB für den Tip, Lannier hatte ich nicht auf dem Schirm. Brauch mal wieder ein neues Büromesser. Weniger fett als das, was der OP gewählt hat

    Pitter
    "Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben." - Harry Rowohlt
    ---

    Wicked Edge
    Precision Knife Sharpeners:
    http://www.fehlschaerfe.de
    ---
    Peter Fronteddu - Messer und Fotografie
    fronteddu.de - fehlschaerfe.de
    mail an: p.fronteddu@messerforum.net

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Problem mit CPM Stahl; akzeptiert keine Schneide
    Von LessLemming im Forum Wartung & Pflege
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 28.02.15, 11:38
  2. Stahl für feinste Schneide?
    Von Predator92 im Forum Material Total
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.01.11, 14:04
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.09.09, 13:06
  4. Stahl 1.3401 in der Schneide ?
    Von Pilkerman im Forum Schmieden
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.07.08, 23:07
  5. Wo gibts kampftaugliche Schwerter aus bestem Stahl??
    Von Saberman im Forum Blankwaffen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.01.05, 22:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •