Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Böhmische - 4. Pilz

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    27.04.15
    Beiträge
    530

    Böhmische - 4. Pilz

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Das aktuelle Wissen über die Manufaktur von Julius Pilz beschränkt sich anscheinend auf wenige Daten seines Kataloges mit gut 200 Modellen und eines Briefbogens.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DEADD312-4C3D-4167-B2DF-5DC665FF3183.jpeg 
Hits:	81 
Größe:	180,9 KB 
ID:	226043

    Immerhin haben es bisher ein Messerchen......

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3DDAB837-EDFF-496E-936A-0C00FF98CD0A.jpg 
Hits:	112 
Größe:	198,3 KB 
ID:	226044. Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	7F439451-04BC-46AF-9BE4-89241095A640.jpg 
Hits:	101 
Größe:	326,3 KB 
ID:	226045


    ........und ein Messer in meinen Fundus geschafft, wobei das große Fuhrmannsmesser sogar im Katalog abgebildet ist.


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	E52E434A-B640-4050-941A-5E48F402B490.jpg 
Hits:	99 
Größe:	366,3 KB 
ID:	226047. Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	517516A3-76AD-4A06-A1D8-3E4FC8DC6AF9.jpg 
Hits:	118 
Größe:	221,8 KB 
ID:	226046. Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	04008888-F2BB-45B0-9FF0-3587B8011CB3.jpg 
Hits:	134 
Größe:	297,6 KB 
ID:	226048. Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	44ECD39C-4670-4EDA-8C61-B4BA40B34008.jpg 
Hits:	100 
Größe:	226,5 KB 
ID:	226050. Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3E27D0EE-ADC0-4E41-9F8D-52EC43B324D3.jpeg 
Hits:	105 
Größe:	92,1 KB 
ID:	226049


    Was mich interessiert, ist die Funktion des kleinen, markierten Teiles. Ich meine, mal etwas über Aufzug von Uhren gelesen zu haben. Stimmt das, und wie muss ich mir die Verwendung vorstellen? Uhrensammler unter Euch haben sicher eine Erklärung.

    Gruß
    Abu

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


  3. #2
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    20.11.13
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    48

    AW: Böhmische - 4. Pilz

    Zitat Zitat von Abu Beitrag anzeigen
    Was mich interessiert, ist die Funktion des kleinen, markierten Teiles. Ich meine, mal etwas über Aufzug von Uhren gelesen zu haben. Stimmt das, und wie muss ich mir die Verwendung vorstellen? Uhrensammler unter Euch haben sicher eine Erklärung.

    Gruß
    Abu
    Hallo Abu,
    wenn es ein Uhrenschlüssel ist, dann ist es meistens ein Innenvierkant.
    Wenn also das Teil innen Hohl ist und ein Quadratisches Profil innen hat,
    dann ist es zum Aufziehen von alten, dicken Taschenuhren.

    Ist quasi wie bei alten Wanduhren oder auch Uhren auf den Schränken,
    wo mit einem Vierkantschlüssel das Uhrwerk aufgezogen werden musste.

    Analog auch bei alten Blecheisenbahnen, Schuco Autos und weiteres Blechspielzeug----meisten alles vor 1945.

    Gruß
    Michael

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    03.01.17
    Beiträge
    17

    AW: Böhmische - 4. Pilz

    Moin Abu,

    man müsste mal das Werkzeug von vorne sehen.
    Wie Störtebeker schon geschrieben hat, wenns ein Aufzugschlüssel für 'ne Taschenuhr ist, dann wäre da ein Innenvierkant.
    Hier mal Beispiele wie sowas aussieht.


    Wobei ich meine Zweifel habe, ob die Vierkante bei den Uhren damals schon halbwegs genormt waren.
    Wenn es tatsächlich ein Aufzugschlüssel ist, dann ist der evtl. speziell für den Käufer in der entsprechenen Größe gefertigt worden.
    Geändert von eddi0815 (16.05.18 um 15:28 Uhr)

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.03.17
    Beiträge
    103

    AW: Böhmische - 4. Pilz

    Also, eine Uhr mit so einem "Taschenmesserschlüssel" aufzuziehen, wäre mir ein Graus. Durch die vorhandene Hebelwirkung, wäre es leicht möglich die Uhr zu beschädigen. Aber ich lasse mich gerne belehren!

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    21.04.10
    Beiträge
    180

    AW: Böhmische - 4. Pilz

    Hallo,
    ich kann mich erinnern, dass mein Vater in seiner Werkzeugkiste ein solches Messer hatte, schon sehr stark verrostet.
    Soweit ich mich erinnern kann hatte das besagte Werkzeug keinen Innenvierkant, daher bin ich seinerzeit davon ausgegangen, dass es sich um eine Art Rundlocheisen handelt.

    p'itti

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    27.04.15
    Beiträge
    530

    AW: Böhmische - 4. Pilz

    Danke, danke für die Beiträge zur Klärung des Werkzeugs. Hab leider kein Makroobjektiv mehr, aber per Lupe sichtbar wird...
    1. hat keinen Vierkant
    2. der Rand sieht aus wie geschärft, etwa wie eine Stanze

    Das kleine Teil ist zudem konisch, oben offen, was das Auswerfen gestanzten Materials ermöglichen würde.
    Jetzt ist wieder eure Hilfe in diese Richtung gefragt. Könnte das mit dem Bohrer für Pfeifen zusammenhängen? Es gab kürzlich diesen Beitrag, s. dort #9.
    https://www.messerforum.net/showthre...it-Nussknacker

    Gruß
    Abu

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    20.11.08
    Ort
    Weimar/Thüringen
    Beiträge
    554

    AW: Böhmische - 4. Pilz

    Falsche Vermutung. Ursprungsbeitrag entfernt.
    Gruß Ingo

  9. #8
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    21.04.10
    Beiträge
    180

    AW: Böhmische - 4. Pilz

    Ich nochmal,
    für mich sieht das aus, wie einer der Bastelbohrer, mit denen ich mal Löcher in Kastanien gebohrt habe?!
    p'itti

  10. #9

    AW: Böhmische - 4. Pilz

    Zitat Zitat von p'itti Beitrag anzeigen
    ... dass es sich um eine Art Rundlocheisen handelt...
    Ein Rundlocheisen in dieser Größe lasst mich an einen Zigarrenbohrer denken.
    Was dem Pfeifenraucher recht ist ...
    Gruß

    blackfox
    __________________

  11. #10
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    07.07.09
    Beiträge
    753

    AW: Böhmische - 4. Pilz

    Nur eine Vermutung, bin kein Fachmann: Ein Fuhrmann hat an seinen Pferden und seinem Wagen doch sicherlich eine Vielzahl von Lederriemen und entsprechenden Dornschließen, die eine Unmenge von Löchern erfordern, die gerne auch einmal nachgestanzt werden müssen - vielleicht diente das kleine Werkzeug dazu!?
    Ahoi!

  12. #11
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    27.04.15
    Beiträge
    530

    AW: Böhmische - 4. Pilz

    Nochmals meinen Dank für die rege Suche nach der Nutzung. Die Messerteile waren durchdacht, speziell und den damaligen Bedürfnissen des Mannes bzw. der Zielgruppe angepasst.

    Zigarrenlocher hätte es sein können, aber mit 3 mm Durchmesser zu klein. Was ich gelesen hab, gehen die bei rd. 7mm los.

    Kutschermesser/ Dt. Armeemesser (WK1), mit Hufkratzer etc., da liegt eine Nutzung rund ums Pferd nahe, wie Ivk ebenfalls vermutet. Das könnte ich mir auch vorstellen, Löcher für Pferdeleine der Kutscher oder Zügel/Trense bei der Reiterei. Die Lochgröße entspricht denen an meinen normalen Gürteln.

    Abu

  13. #12
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    13.09.04
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.011

    AW: Böhmische - 4. Pilz

    Zitat Zitat von lvk Beitrag anzeigen
    Nur eine Vermutung, bin kein Fachmann: Ein Fuhrmann hat an seinen Pferden und seinem Wagen doch sicherlich eine Vielzahl von Lederriemen und entsprechenden Dornschließen, die eine Unmenge von Löchern erfordern, die gerne auch einmal nachgestanzt werden müssen - vielleicht diente das kleine Werkzeug dazu!?
    Ahoi!


    Wie bei diversen anderen Funktionsteilen an Taschenmessern gerät der Verwendungszweck schnell in Vergessenheit, sobald der Gebrauchsnutzen im Alltag von untergeordneter Bedeutung ist und das Teil schließlich obsolet wird.
    Bedauerlich ist dann natürlich, wenn zwar einschlägige historische Abbildungen vorhanden sind, sie aber keine Erläuterungen aufweisen.

    Einige Messerhersteller haben jedoch ihre Produkte hinreichend beschrieben ... "Lederbohrer"

    https://picload.org/image/doooodal/armeemesserdt..jpg

    Grüße
    cut

  14. #13
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.03.17
    Beiträge
    103

    AW: Böhmische - 4. Pilz

    Interessant, was man über den Weg "Taschenmesser" alles lernen kann

  15. #14
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    27.04.15
    Beiträge
    530

    AW: Böhmische - 4. Pilz

    @cut: alle raten, einige ahnen, einer WEIß - cut, sogar mit Bild; abermals herzlichen Dank. Und wieder was gelernt.


    Zitat Zitat von Eva Beitrag anzeigen
    Interessant, was man über den Weg "Taschenmesser" alles lernen kann
    Stimmt! Und für mich ist es das Interessanteste bei den Vintages, hinter die vielfältigen Facetten zu schauen. Messer waren und sind ja nicht nur Werkzeuge, sondern auch Kulturgüter und Teil ihrer Zeitgeschichte. Mittendrin die Hersteller, bei den Böhmen dazu die dramatische europ. Geschichte.

    „Lederbohrer“ war mir neu und laut Abbild des Prospektes der „Rückhaken“ ebenfalls. Bisher ging der als „Hufkratzer“ durch. Der Rückhaken macht aber nmM viel mehr Sinn. Es waren Kutschermesser, womit jener ganz sicher auch Transportgut und Gepäckstücke bewegt hat. Mit dem „Armeemesser“ fand sich dann eine neue Zielgruppe.....

    Gruß
    Abu

  16. #15
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    20.11.08
    Ort
    Weimar/Thüringen
    Beiträge
    554

    AW: Böhmische - 4. Pilz

    Prima, dann hätte ich meinen Beitrag ja lassen können. Das es ein Werkzeug zum Stanzen sein könne,
    hatte ich geschrieben. Aber dann die Überlegung, dass man zum Ausstanzen kräftig drauf hauen müsste.
    Das schien mir zu absurd, auf nachbohren/reinigen bin ich nicht gekommen.

  17. #16
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    09.01.14
    Beiträge
    88

    AW: Böhmische - 4. Pilz

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Abu - tolle Messer in Deiner Böhmen-Serie, allesamt. Leider - ich spreche da nur für mich - muß man sich irgendwie einschränken ... es gibt so viele tolle (alte) Messer, und ganz ehrlich: Ich könnt' bei jedem aus Deiner Vorstellungsliste schwach werden

    Vielen Dank für's Zeigen und für das "die Wahrnehmung schärfen", was die alten Schätzchen angeht. Solange man drüber redet (und Bilder zeigt), geht das Wissen (und/oder das Interesse) nicht so schnell verloren.

    Top. Vielleicht kann Pitter Dir einen neuen Status verleihen, "Vintage-Influencer" oder sowas in der Art ... "MF-Mitglied" ist zu wenig.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Böhmische - 3. Drasche und unbekannt
    Von Abu im Forum Vintage Knives
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.18, 12:47
  2. Böhmische - 2. Franz Frenzel
    Von Abu im Forum Vintage Knives
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.03.18, 21:06
  3. Böhmische - 1. Ignaz Rösler
    Von Abu im Forum Vintage Knives
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.03.18, 14:23
  4. Klapp-Pilz
    Von stephan im Forum Galerie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.11.09, 16:00
  5. Pilz Folder ?
    Von chris_1978 im Forum Klappmesser
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 19.10.03, 22:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •