Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Differenziell Härten 1.1545

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    15.06.13
    Beiträge
    51

    Differenziell Härten 1.1545

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hallo Kollegen!

    Vorneweg, ich habe die Suchfunktion bemüht, habe auch Angaben zum Thema gefunden, leider unterschiedliche, deshalb frag ich nochmal:

    Wer hat hier Erfahrung, und möchte diese hier teilen?

    Konkret: Mit welchen Normalisierungstemperaturen soll ich vorgehen? Ich würde 3 Zyklen machen wollen bei absteigender Temperatur! Danach den Härtevorgang!

    Der Stahl wurde aus einem Stab flach geschmiedet und vor der Ausarbeitung der Klinge in einem verschlossenen Rohr (gefüllt mit Holzkohlenstaub) im Holzofen weichgeglüht, war wie Butter zu bearbeiten!

    Bei welcher Temperatur würdet Ihr härten?

    Vielen Dank vorab für eine hoffentlich rege Beteiligung!

    Liebe Grüsse
    Canesplitter

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


  3. #2
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    29.04.18
    Beiträge
    2

    AW: Differenziell Härten 1.1545

    Hallo,
    falls du noch keine Antwort auf deine Frage gefunden hast: Wie die meisten niedriglegierten Werkzeugstähle, kannst du auch den 1.1545 bei etwas über 800°C härten. Wenn du auf der sicheren Seite sein willst, gehst du lieber auf 850°C, dein Stahl ist da relativ anspruchslos.

    Viele Grüße
    Martin

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    15.06.13
    Beiträge
    51

    AW: Differenziell Härten 1.1545

    Martin, danke für Deine Antwort, aber so einfach, wie Du Dir das vorstellt, ist es leider nicht!

    Liebe Grüsse
    Canesplitter

  5. #4
    Ehrenmitglied MF-Mitglied Avatar von herbert
    Registriert seit
    16.09.00
    Ort
    Deutschland, 52372 Kreuzau
    Beiträge
    2.682

    AW: Differenziell Härten 1.1545

    Das mit dem Normalisieren ist wichtig nach dem Schmieden, ohne Frage. Ich würde schon deutlich in den Austenitbereich gehen, lieber leicht überhitzen als überzeiten, und an Luft abkühlen. Der letzte Normalisierungsvorgang kann durchaus ein Härten sein, also beschleunigt abkühlen. Solch ein vorgehärteter Zustand ist gut für das Härten.
    ABER: Du möchtest differentiell härten, das geht mit diesem Stahl natürlich. Hier wäre es Härten, aber nicht total abtauchen, sondern die Klinge (Spitze voran) ins Öl, leicht bewegen, und erst nach einer kurzen Weile ganz abtauchen, sonst läßt die Restwärme Deine Klinge an, meist mehr, als Du willst. Wenn Du Erfahrung besitzt, kannst Du die klinge beobachten und mit einem Stein immer blank machen, dann siehst Du die Anlaßfarbe in die Schneide laufen (Stichwort: Meisselhärtung). Geht, erfordert ein bisschen Übung. Damit hättest Du eine differentiell gehärtete Klinge mit Anlassen.
    Der Klassische Weg wäre, nach dem scharfen Abschrecken die Klinge komplett zu tauchen und abzukühlen, und dann im Härteofen oder Wärmeofen anlassen. Man kann auf jeden Fall die Temperaturen aus dem kleinen Stahlschlüssel nehmen.
    herbert
    -----------------------------------
    Gold is for the mistress - silver for the maid
    Copper for the craftsman cunning in his trade.
    "Good!" said the Baron, sitting in his hall
    But iron - cold iron is master of them all.
    Rudyard Kipling (1865 - 1936)

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    15.06.13
    Beiträge
    51

    AW: Differenziell Härten 1.1545

    Herbert, es freut mich wirklich sehr, daß Du als einer der Erfahrensten hier Hilfestellung leistest.
    Dein Vorgehensweise für Differentialhärtung wäre also nicht der Weg über Isolierung des Klingenrückens sondern über unterschiedliche Wärmeabfuhr im Kühlmedium.
    Ein paar Klingen hab ich mittlerweile schon geschrottet. Aber man muß halt einfach Erfahrung sammeln und ein Gespür entwickeln für das was man tut.

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.06.05
    Beiträge
    846

    AW: Differenziell Härten 1.1545

    Die Fragen die noch nicht gestellt wurden sind:
    Was für ein Messer wird es den?
    In was härtest du denn?
    Schneiden härten macht nicht immer sinn! Manchmal ist differenzielles Anlassen besser.
    Zeig doch mal wie das Messer aussieht.

  8. #7
    Ehrenmitglied MF-Mitglied Avatar von herbert
    Registriert seit
    16.09.00
    Ort
    Deutschland, 52372 Kreuzau
    Beiträge
    2.682

    AW: Differenziell Härten 1.1545

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Danke für die Blumen, canesplinter,
    viele Wege führen hier nach Rom.
    Der Einwand von Hamurra-e ist berechtigt.
    Das ist dann eine Grundsatzfrage.

    Generell kann man das mit dem Abdecken machen, halte ich für aufwändig und gewiss geometrieabhängig, Bei kleinen Klingen ist ein Gradient ohnehin schwierig.
    Bei der von mir geschilderten Methode kann man mehr steuern, nach Gefühl, und wird schon lange an Äxten und Meisseln praktiziert. Der Gradient ist natürlich schroffer, wenn der Stahl sehr umwandlungsfreudig ist.

    Ich hatte dazu mal ein Diagramm erstellt, ich such das mal raus.
    Gruß
    hw
    herbert
    -----------------------------------
    Gold is for the mistress - silver for the maid
    Copper for the craftsman cunning in his trade.
    "Good!" said the Baron, sitting in his hall
    But iron - cold iron is master of them all.
    Rudyard Kipling (1865 - 1936)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 1.1545 Dreilagenmesser
    Von Daniel26 im Forum Galerie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.01.11, 21:02
  2. Billigmesser differenziell gehärtet?!
    Von Lugasch im Forum Messer - Allgemeine Diskussion
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.08.10, 17:38
  3. Bezugsquelle 1.1545
    Von rick im Forum Material Total
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 13.03.09, 11:06
  4. Alternative zu 1.1545
    Von rick im Forum Material Total
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.10.08, 15:10
  5. 1.1545 mit Kamelknochen
    Von Uwe 1971 im Forum Galerie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.04.07, 10:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •