Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Kurzreview: Die Rückkehr des Zwei Stufen Twisty

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester
    Registriert seit
    28.07.08
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    1.595

    34 Kurzreview: Die Rückkehr des Zwei Stufen Twisty

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Heute möchte ich über zwei neue Surefires mit Zwei Stufen Twisty berichten. Lampen mit Zwei Stufen Twisty waren nach der Sparoffensive von Surefire vor ein paar Jahren aus dem Programm genommen. Die Surefire EB1 Tactical und EB2 Tactical waren die letzten Vertreter dieser Gattung. Daher sind die EDCL1-T und EDCL2-T wieder etwas "besonderes". Es sieht auch so aus, als ob sich Surefire einwenig auf die eigenen Wurzeln besinnt.

    Neu ist bei diesen beiden Lampen auch die Art der Verpackung. So wie es ausschaut verwendet Surefire jetzt weniger aufwändige Verpackungen, Sichtverpackungen anstatt von Kartons mit bunten Umverpackungen, und individuellen Kunststoffeinlegern. Der Preis der beiden Lampen ist auch um einiges niedriger als bei der Surefire EB1 und EB2. Die EDCL1-T und EDCL2-T hat einen Preis von 165USD bzw. 179USD. Die EB1 lag bei ~199USD und die EB2 bei ~229USD.


    (Die EDCL1-T und EDCL2-T in der neuen Braun-Schwarzen Surefire Verpackung)

    Das "Zubehör" der beiden Lampen fällt relativ spartanisch aus. Es ist je ein kleines Anleitungs Faltblatt, Hinweis zum Umgang mit Batterien und ein cooler Surefire Aufkleber für das Auto mit im Lieferumfang.


    (Inhalt der Verpackungen der EDCL1-T und EDCL2-T)

    Im Vergleich mit der EB1 und EB2 ist die EDCL1-T und EDCL2-T nur unwesentlich länger. Allerdings sind die Lampen schon recht groß. Das wird im Vergleich der E1D und EDCL1-T klar. Die E1D ist schon um einiges kompakter.


    (Vergleich der EDCL1-T und EDCL2-T mit der EB1-T und EB2-T)


    (Vergleich der EDCL1-T mit der E1D)

    Der Aufbau der beiden Lampen ist identisch. Beide Lampen haben eine Feder jeweils am Lampenkopf und an der Tailcap. Durch die beiden Federn an beiden Enden ist der Kontakt sicher gewährleistet. Die Batterien sollten durch so ein Konstrukt sogar vor dem Stauchen geschützt sein, wie z.B. bei einem Fall aus größerer Höhe auftreten kann, da beide Seiten der Lampe durch die Federn mechanische Energie aufnehmen kann.


    (Teile der EDCL1-T)


    (Teile der EDCL2-T)

    Die beiden Lampen haben wie die Vorgänger aus der Backup Serie übrigens TIRs. Bei meiner EDCL2-T ist übrigens die TIR stärker texturiert, als bei der EDCL1-T. Auf dem von mir gemachten Bild sieht man das sehr gut. Es ist kein Focus Fehler. Inwieweit das ein genereller Unterschied ist kann ich nicht beurteilen. Die Batterie meiner EDCL1-T ist mit 10/2027 datiert die Batterien der EDCL2-T mit 09/2027. Daher vermute ich meine EDCL2-T wurde etwas vor meiner EDCL1-T hergestellt.


    (Von Links: Lampenkopf der EDCL1-T und EDCL2-T)

    Der Beam der EDCL1 und EDCL2 ist wie am es bei einer TIR Lampe erwartet. Der Spot ist sehr ausgeprägt, der Spill ist dafür weniger ausgeprägt. Sowohl die EDCL1 als auch die EDCL2 haben bei mir eine etwas wärmere Lichtfarbe. Auf Low ist die Lichtfarbe der EDCL1 sogar leicht ins gelb-grüne. Bei der EDCL2 ist es nur leicht gelblich auf Low. Auf High sind beide Lampen im gelblichen Farbsprektrum unterwegs.
    Als Vergleichs Lampen habe ich der EDCL1 die EB1 gegenüber Gestellt, der EDCL2 habe ich die EB2 gegenüber gestellt. Alle Bilder der "High" und alle Bilder der "Low" Beamshots wurden jeweils mit den gleichen Kamera Einstellungen durchgeführt.

    Die 500 Lumen auf High sind für so eine kleine Lampe schon eine "helle" Sache. Der Beam der EDCL1 ist komplett in Ordnung, und ich habe keinen Grund zum meckern.


    (Links: EB1 Rechts: EDCL1 - beide auf High)


    (Links: EB1 Rechts: EDCL1 - beide auf Low)

    Die EDCL2 ist auf High schon eine echt helle Hausnummer. Die 1200 Lumen sind schon wirklich richtig hell. Die Lampe wird auch auf High relativ schnell warm. Ich hatte den Strom gemessen, der lag bei ~3.3A dann aber kontinuierlich fallend. Ich möchte aber noch dazu sagen, dass ich nur ein "Billig Schätzeisen" habe. Trotz dem kann man sagen, dass die CR123 schon weit jenseits der 2A Grenze betrieben werden.
    Der Beam selber geht für eine TIR Lampe absolut in Ordnung. Da habe ich absolut keinen Grund zu Meckern. Da habe ich andere Surefire TIR Lampen mit einem grauseligen Beam an der Wand.


    (Links: EB2 Rechts: EDCL2 - beide auf High)


    (Links: EB2 Rechts: EDCL2 - beide auf Low)

    Im direkten Vergleich der EDCL1 und EDCL2 fällt auf der Low Stufe sehr schon der grünliche Beam der EDCL1 auf. Auch ist die EDCL2 auf Low heller als die EDCL1. Allgemein denke ich auch, dass die versprochenen 5 Lumen auf Low eher bei 10-15 Lumen liegen. Das ist aber nur geschätzt. Im CPF wurde das auch schon festgestellt, dem kann ich mir nur anschließen.


    (Links: EDCL1 Rechts: EDCL2 - beide auf High)


    (Links: EDCL1 Rechts: EDCL2 - beide auf Low)

    Fazit:
    Ja nach einigen Jahren hat sich Surefire dazu hinreißen lassen wieder eine Lampenserie mit 2 Stufen Twisty herauszubringen. Ich denke das war eine gute Entscheidung. Die beiden Lampen verkaufen sich in den USA wohl durchaus gut. Ich habe auch an den beiden Lampen nicht wirklich viel auszusetzen. Das die EDCL1 einen leichten Grünstich hat finde ich schade. Verarbeitung ist wie man es erwartet auf hohem Niveau. Ich finde es auch schön, dass die Lampen ein schönes griffiges Knurling haben. An keiner der beiden Lampen ist irgend ein Makel in der Verarbeitung.
    Interessant ist auch, dass Surefire mit diesen beiden Lampen klar unter den Preisen der Vorgängerlampen EB1 und EB2 liegt.
    Gruß

    Fritte

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


  3. #2
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.01.08
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    525

    AW: Kurzreview: Die Rückkehr des Zwei Stufen Twisty

    Danke für die Vorstellung!
    Diese Lampen interessieren mich auch sehr, allerdings der Betrieb ausserhalb der Spezifikation der CR123 stimmt mich nachdenklich.
    @Fritte
    Kannst du bitte mal probieren, ob die ECDL-2T auch mit einem 17650, bzw. 16650er-Akku funktioniert?
    Die ECDL-1T wäre mit einem 16340er natürlich auch interessant, gut möglich aber, dass die Elektronik gegrillt wird ...

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester
    Registriert seit
    28.07.08
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    1.595

    AW: Kurzreview: Die Rückkehr des Zwei Stufen Twisty

    Nun da kann ich nur auf das CPF verweisen, die EDCL-1 tut wohl mit LiIonen Akkus. Es gibt da im EDCL-1 Thread Laufzeitgraphen mit 16650er Akkus. Da sind Besitzer beider Lampen gekommen, und haben den EDCL-2 Body mit EDCL-1 Kopf verwenden und einem Akku. Soll funktionieren.

    Ja bei den CR123 Zellen, der Strom ist schnell sinkend. Ich erwarte da wenig Probleme. Ich finde die Lampen beide toll. Bei der EDCL-1 ist die Farbe halt weniger hübsch... nun Surefire Typisch Grün....
    Gruß

    Fritte

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.01.08
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    525

    AW: Kurzreview: Die Rückkehr des Zwei Stufen Twisty

    Ok, danke für die Info

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    12.05.09
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    208

    AW: Kurzreview: Die Rückkehr des Zwei Stufen Twisty

    Hallo,

    Danke für die Vorstellung der Lampen! Die EDCL1 ist seit langem wieder einmal eine Lampe von Surefire, die mich anspricht, zumal ich damals (final dann umsonst) auf die LX1 gewartet habe.
    Eine einzellige (cr123) Lampe mit 2 Wege Schalter ist ja schon fast ein Alleinstellungsmerkmal

    Beste Grüße
    tk

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester
    Registriert seit
    28.07.08
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    1.595

    AW: Kurzreview: Die Rückkehr des Zwei Stufen Twisty

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Nun ich meine der 2 Stufen Twisty ist sogar ein SF Patent.

    Ich finde es auch schön, dass es wieder was in der Richtung gibt. Die taktischen SF Lampen waren nach dem Schrumpfen der Produktpalette vor, keine Ahnung 2 Jahren oder so, weg. Mit den EDCL Lampen und der Tactician hat SF wohl den Geschmack der Kunden getroffen. Die EDCL und E2T waren auf alternativen Verkaufsplattformen sehr wenig vertreten, und selbst die üblichen Läden in den USA hatten besonders bei der E2T lange immer wieder Lieferschwierigkeiten...
    Gruß

    Fritte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Rückkehr der Ninjas - diesmal mit Rattan
    Von Ookami im Forum Galerie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.05.13, 23:11
  2. 1xAA zwei Stufen mit Momentlicht
    Von Rotten im Forum Taschenlampen - Kaufberatung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.02.12, 21:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •