Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 25 von 25

Thema: Englisches coachman`s knife mit Nussknacker

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    20.11.13
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    50

    Englisches coachman`s knife mit Nussknacker

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hallo Messerenthusiasten

    Hier mal ein kleines Messer,
    welches auf den ersten Blick wie ein kleines Solinger Jagdmesser aussieht.
    Länge geschlossen gut 8 cm, mit Horngriffschalen und mehrere Funktionen und..................englische Beschriftung auf Klinge etc

    Nach einiger Recherche,
    konnte ich dann folgedes darüber heraus finden:

    Hersteller: Millikin & Lawley , England
    Typ: Coachman Knife
    Funktionen:
    2 versch. Messerklingen, Säge mit seitlicher Feile, Korkenzieher, Bohrer, Stechahle/Dorn, Pinzette, Eisendorn-Zahnstocher (fehlt leider zZt.) Hufkratzer im endes des Bügels und.....ein Nussknacker für Haselnüsse

    Coachman Knife bedeutet hier eher Kutschermesser oder Taschenmesser für Kutscher.


    Hier mal die Bilder zum Messer und weiter unten gibt es wieder was zu lesen.





















    Das Messer habe ich auf einen Antik- und Trödelmarkt erworben,
    und dachte erst an ein kleines Solinger Jagdmesser.

    Erst bei nähere Betrachtung und Reinigung wurden die Klingenaufschriften leserlich und es konnte der Hersteller dank Internet, google und DeepL-Übersetzer identifiziert werden.

    Zum Hersteller hab ich in englischen Internetseiten folgende Infos gefunden:

    Die nenaue zeitliche Datierung des Messers ist schwierig.

    Die Firma Millikin & Lawley in 161 Strand", London, war ein bekannter Hersteller von chirurgischen Instrumenten und schien von irgendwann von 1860 bis mindestens 1950 tätig gewesen zu sein.

    "Millikin & Lawley wurde um 1859 in 161A Strand gegründet.
    Zuvor waren die Räumlichkeiten von John Millikin, einem Lieferanten von chirurgischen Geräten, besetzt.
    Nach 1859 zog John Millikin nach Borough um, die Firma Millikin & Lawley lieferte weiterhin chirurgische Geräte sowie andere Waren.

    Hauptsächlich wurden wohl chirurgische Instrumente hergestellt,
    aber auch Instrumente wie Kompasse ,Ferngläser etc.

    Taschenmesser dieser Firma sind sehr sehr selten und es ist ggf nicht auszuschliessen,
    das die Messer im Auftrag in Sheffield hergestellt wurden.

    Die gefunden Taschenmesser sind allesamt sogenannte coachman`s Knife, also Messer für die Fahrer der Kutschen,
    welche damals reichlich vorhanden waren.

    Das besondere am Messer ist der klappbarre Bügel, welcher mit der halbrunden Aussparung im Griff und der punzierten Fläche im Bügel einen Nussknacker für Haselnüsse und Pinienkerne bildet.
    Das spitze, gebogene Ende dient zudem als Hufkratzer für Pferde.

    Der kleine Bohrer ist ein Kork-Bohrer.....hab aber keine Ahnung was man da in Kork bohren soll oder will. Für Holz ist er ungeeignet.

    Diese Messer werden in Amerika, England und Australien sehr gesucht und sind dort sehr hochpreisig.

    Leider fehl noch der eiserne Zahnstocher, doch er soll laut Verkäufer noch vorhanden sein. Wenn er ihn wiederfindet, bekomme ich noch.

    Das Messer ist sehr hochwertig gemacht.
    Nix wackelt oder klemmt, selbst im hohen Alter ist noch voll einsatzfähig.
    Die Sägezähne sind zwar relativ flach im gegensatz zu z.B. Sägen aus Solingen oder der Säge an meinem franz. Messer welches ich hier bereits vorstellte, aber trotzdem ist die Säge scharf und gut einsetzbar.
    Die seitliche eingefräste Feile ist relativ flach und eher was für Fingernägel als für andere Arbeiten.

    Soweit erstmal für heute.
    Meine Recherchen gehn weiter,
    sind aber leider nicht einfach.

    Gruß
    Michael

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


  3. #2
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    27.04.15
    Beiträge
    622

    AW: Englisches coachman`s knife mit Nussknacker

    Hallo Störtebeker,

    GROßARTIG, GROßARTIG
    Sind die coachman knives schon ein Leckerbissen, hast du da noch ein Sahnehäubchen drauf mit dem „Nussknacker“. Hast du die Funktion irgendwo gelesen? Ich frage, weil man bei diesen Oldies nach meiner Erfahrung oft um die Ecke denken muss, u.z. 100 Jahre. Ein langer „Zahnstocher“ wird zum Pfeifenreiniger, denn jeder Coachman dürfte sein Pfeifchen geschmaucht haben. Medizinfläschchen hatten Korken, waren versiegelt - und überall kleine Werkzeuge als Helfer. Die Säge arbeitet anscheinend auf Schub, Bewandnis?

    Bin jedenfalls gespannt, was du noch herausfindest. Die Freude an dem schönen Stück teile ich!

    Gruß
    Abu

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    20.11.13
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    50

    AW: Englisches coachman`s knife mit Nussknacker

    Hallo Abu

    Ja,das mit dem Nussknacker war auf eine englischen Seite beschrieben.
    Habe es danach mit mehreren Haselnüssen ausprobiert und es funktioniert einwandfrei.

    OK,der Bohrer für Medizinfläschchen und deren kleinen Korken macht Sinn.
    Wobei der Korkenzieher auch sehr filigran ist und solch kleine Fläschchen dafür geeignet wären.

    Die Nadel als Zahnstocher oder Pfeifenreiniger macht auch Sinn.
    Alles in allem ist es ein interessantes, ausgefallendes Taschenmesser,
    welches nicht allzu oft auftaucht.

    Gruss
    Michael

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    27.04.15
    Beiträge
    622

    AW: Englisches coachman`s knife mit Nussknacker

    Danke dir, das mit dem Nussknacker ist wirklich kurios und witzig. Man findet doch immer noch neue Funktionen. Diese Bohrer sieht man dagegen häufig. Müsste also etwas mit der Funktion des Jobs oder den damaligen persönlichen Gewohnheiten zu tun haben. Passt der in das Mundstück einer Pfeife, um den Sotter rauszuholen? (Ich spinne einfach mal Gedanken und hoffe, jemand weiß es konkret.) Der Dorn / lange Zahnstocher wäre auch ein nützliches Instrument für ein anderes „Laster“ jener Tage: Kautabakröllchen aufspießen. Aus „moderneren“ Zeiten kenne ich das von meinem Großvater noch, waren da aus Holz oder Plastik.

    Gruß
    Abu

  6. #5
    Museums-Kurator MF-Mitglied
    Registriert seit
    11.05.06
    Ort
    midde in de Palz
    Beiträge
    1.317

    AW: Englisches coachman`s knife mit Nussknacker

    Ein schönes Stück und auch die Geschichte und das Ermitteln der Funktionen ist interessant zu lesen.

    Danke für's Zeigen.

    Gruß Th.

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    14.10.08
    Beiträge
    121

    AW: Englisches coachman`s knife mit Nussknacker

    Vielen Dank für den Bericht!


    Sehe ich das richtig, dass eine Nuss dann praktisch zwischen dem Griffstück/Platine und dem ausklappbaren Teil geknackt wird?

    Bei längerer Benutzung wird doch sicher das Innenleben mit Schalen- und Nussresten verklebt bzw. verschmutzt.

    Gruß T.P.

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    27.04.15
    Beiträge
    622

    AW: Englisches coachman`s knife mit Nussknacker

    Zitat Zitat von Titus Pullo Beitrag anzeigen

    Bei längerer Benutzung wird doch sicher das Innenleben mit Schalen- und Nussresten verklebt bzw. verschmutzt.

    Gruß T.P.
    Schöner Hinweis zum Sinn und Zweck. Danke. Stelle ich mir auch öfter, wenn ich die Funktionen hinterfrage. Hier kann ich noch was ergänzen: erst kratzt man mit dem Hufkratzer den Straßendreck weg - dann knackt man Nüsse.... wohl bekomm‘s.

    Abu

  9. #8
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    20.11.13
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    50

    AW: Englisches coachman`s knife mit Nussknacker

    Zitat Zitat von Titus Pullo Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für den Bericht!


    Sehe ich das richtig, dass eine Nuss dann praktisch zwischen dem Griffstück/Platine und dem ausklappbaren Teil geknackt wird?

    Bei längerer Benutzung wird doch sicher das Innenleben mit Schalen- und Nussresten verklebt bzw. verschmutzt.

    Gruß T.P.
    Hallo,
    ja das ist korrekt.
    Der Bügel ist innen geriffelt,damit die Nuß nicht so leicht wegspringt und im Griff sind die Federn hochstehend und "schneiden" quasi die Schale auf beim zudrücken.
    Reste waren in der Mechanik des Bügels noch vorhanden.

    Zitat Zitat von Abu Beitrag anzeigen
    Schöner Hinweis zum Sinn und Zweck. Danke. Stelle ich mir auch öfter, wenn ich die Funktionen hinterfrage. Hier kann ich noch was ergänzen: erst kratzt man mit dem Hufkratzer den Straßendreck weg - dann knackt man Nüsse.... wohl bekomm‘s.

    Abu
    Ja,
    wie sagte Oma immer: Dreck reinigt den Magen
    Damals war man nicht so zimperlich wie heute.
    Da gabs teilweise nur die Gosse aber nicht mal eine Kanalisation, wo der Strassendreck beseitigt wurde.

    Aber schön,
    das Euch das Messer auch interessiert und gefällt.
    Ist halt mal ein etwas anderes Taschenmesser.

    Gruß
    Michael

  10. #9
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied (gewerblich)
    MF-Moderator
    Avatar von chamenos
    Registriert seit
    07.07.06
    Ort
    BERLIN
    Beiträge
    9.660

    AW: Englisches coachman`s knife mit Nussknacker

    Moin

    Sehr schönes Messer mit einer ihm würdigen Vorstellung.

    Zitat Zitat von Abu Beitrag anzeigen
    Passt der in das Mundstück einer Pfeife, um den Sotter rauszuholen? (Ich spinne einfach mal Gedanken und hoffe, jemand weiß es konkret.)
    Das Messer ist aus einer Zeit, wo man hier in Europa hauptsächlich Tonpfeifen und in den USA Maiskolbenpfeifen geraucht hat.
    Die waren auch für Leute mit kleinem Geldbeutel bezahlbar.


    Die Tonpfeifen bestanden meist nur aus dem Tonkopf, in den man sich ein Mundstück aus Weichholz selber einpasste.... da muss dann irgendwie ein Rauchkanal rein.... und das geht mit so einem Bohrer (er scheint ein kleines Stück abgebrochen... täuscht das?) ziemlich einfach.

    Hier mal ein Link zu einer Anleitung, wie man sich eine traditionelle Maiskolbenpfeife selber macht: https://www.artofmanliness.com/2010/...corn-cob-pipe/

    Ich habe selber eine zeitlang gerne alte Tonpfeifen geraucht und mir da die Mundstücke aus Holunder oder Schilfrohr selber zugeschnitzt.... da hatte ich einen simplen HSS-Bohrer im Tabaketui.
    Cork bedeutet ja auch Zapfen bzw. Pfropfen...... mal so als Idee


    Gruß
    chamenos
    The cure for anything is salt water: sweat, tears or the sea.

    Impressum
    hier die Angebote exklusiv im Messerforum

  11. #10
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    23.07.03
    Ort
    Nordfriesland
    Beiträge
    1.224

    AW: Englisches coachman`s knife mit Nussknacker

    Moin,

    ein sehr schöner Fund.

    Der Bohrer könnte auch zum Herstellen einer Angel-Pose geeignet sein.

    Es war damals üblich ein Loch durch einen alten Flaschenkorken zu bohren, die Angelschnur durch zu stecken und dann, zum Einstellen der "Angeltiefe" die Schnur durch das einstecken eines kleinen Zweiges/Zahnstocher o.ä. zu fixieren.

    Das war, laut meinem Großvater, damals üblich, habe ich früher als Kind auch so gemacht. Angelgeschäfte gabs damals noch nicht an jeder Ecke....Alte Flaschenkorken schon.

    Viel Spass mit dem Teil
    Gruß
    Olli

  12. #11
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von [Nick]
    Registriert seit
    15.05.08
    Beiträge
    2.392

    AW: Englisches coachman`s knife mit Nussknacker

    Moin,

    genial!! Vorstellung, Messer ans sich (Nussknacker, ich lache immer noch, was es nicht alles gab), Ergänzungen durch die fachkundigen Mitstreiter. Ein Thread höchster Freude, danke dafür!

    Gruß,

    Nick

  13. #12
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    27.04.15
    Beiträge
    622

    AW: Englisches coachman`s knife mit Nussknacker

    Zitat Zitat von chamenos Beitrag anzeigen
    .........
    Die Tonpfeifen bestanden meist nur aus dem Tonkopf, in den man sich ein Mundstück aus Weichholz selber einpasste.... da muss dann irgendwie ein Rauchkanal rein.... und das geht mit so einem Bohrer....

    Hier mal ein Link zu einer Anleitung, wie man sich eine traditionelle Maiskolbenpfeife selber macht....
    Danke dir. Klasse, geballtes Wissen des MF! Ich denke, das war die Funktion. Und wieder ein Geheimnis eines Teils auch an meinem Messer gelüftet.
    Übrigens auch ein sehr interessanter Link. Hatte gleich den schmauchenden Huckleberry Finn vor Augen. Und tatsächlich, googelt man seinen Namen plus Pfeife, so finden sich beide zusammen.

    Gruß
    Abu

  14. #13
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    09.01.14
    Beiträge
    94

    AW: Englisches coachman`s knife mit Nussknacker

    Kann mich den Vorrednern nur anschließen - interessantes Messer, interessanter Thread mit interessanten Beiträgen. Im Vintage-Forum tut sich wieder was *freu* ...

    Allerdings konnte ich die Bilder bzw. die Links dazu nicht sehen - ich hab' sie mir dann über den Seitenquelltext ansehen können (sprich: ich habe dort auf die Links geklickt) ... ging das anderen auch so?

  15. #14
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    20.11.13
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    50

    AW: Englisches coachman`s knife mit Nussknacker

    Zitat Zitat von boogerbrain Beitrag anzeigen
    Allerdings konnte ich die Bilder bzw. die Links dazu nicht sehen - ich hab' sie mir dann über den Seitenquelltext ansehen können (sprich: ich habe dort auf die Links geklickt) ... ging das anderen auch so?
    Hallo,
    also ich hatte weder auf dem PC mit windows10, als auch am Firmen PC mit windows7 und jeweils Firefox Browser sowie am Tablet mit Chrome Probleme.
    Die eingestellten Bilder sind überall zu sehen und auch die Links der anderen User.
    Vielleicht mal Deinen Cache und die cockies löschen? Könnte daran liegen,ein Versuch ist es wert.
    Gruss
    Michael

  16. #15
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    28.03.05
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    328

    AW: Englisches coachman`s knife mit Nussknacker

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	kutscher1.jpg 
Hits:	81 
Größe:	134,9 KB 
ID:	225277
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	kutscher3.jpg 
Hits:	89 
Größe:	178,5 KB 
ID:	225278
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	kutscher4.jpg 
Hits:	75 
Größe:	131,8 KB 
ID:	225279
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	kutscher5.jpg 
Hits:	80 
Größe:	193,3 KB 
ID:	225280
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	kutscher6.jpg 
Hits:	73 
Größe:	168,3 KB 
ID:	225281
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	kutscher7.jpg 
Hits:	67 
Größe:	123,8 KB 
ID:	225282
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	kutscher8.jpg 
Hits:	73 
Größe:	140,0 KB 
ID:	225283

    Da das Interesse an solchen Teilen ja offensichtlich vorhanden ist, hier ist mein heißgeliebter Büroschmuck.
    Nicht so ein Prachtstück wie das vom TE, aber ein waschechtes Coachmen oder auch Horsemen Knife.
    Die Klingen sind fürchterlich heruntergeschliffen, von daher verbietet sich jeder weitere Gebrauch.
    Besagtes Stück wurde mir als Flohmarktfund von einem guten Freund vermacht.
    Und da es dabei nicht geblieben ist, kann ich schonmal hier zu diesem Thread sagen - Fortsetzung folgt

    Gruß
    Billy
    Geändert von Bill.B.Z. (19.03.18 um 20:12 Uhr) Grund: Rechtschreibung

  17. #16
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    27.04.15
    Beiträge
    622

    AW: Englisches coachman`s knife mit Nussknacker

    Zitat Zitat von Bill.B.Z. Beitrag anzeigen
    Da das Interesse an solchen Teilen ja offensichtlich vorhanden ist......

    Nicht so ein Prachtstück......

    Und da es dabei nicht geblieben ist, kann ich schonmal hier zu diesem Thread sagen - Fortsetzung folgt
    Hallo,
    und ob das Interesse da ist! Das ist ein echter User, auch ‚ne Pracht. Dann bin ich mal gespannt, was da kommen wird.

    Gruß
    Abu

  18. #17
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    20.11.13
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    50

    AW: Englisches coachman`s knife mit Nussknacker

    Zitat Zitat von Abu Beitrag anzeigen
    Hallo,
    und ob das Interesse da ist! Das ist ein echter User, auch ‚ne Pracht. Dann bin ich mal gespannt, was da kommen wird.

    Gruß
    Abu
    Hallo,
    da schließe ich mich mal direkt an.
    Zeig Mal Deine Stücke........wir sind gespannt.

    Gruss
    Michael

  19. #18
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    28.03.05
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    328

    AW: Englisches coachman`s knife mit Nussknacker

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	weinmüller1.jpg 
Hits:	77 
Größe:	221,2 KB 
ID:	225306
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	weinmüller2.jpg 
Hits:	67 
Größe:	145,3 KB 
ID:	225307
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	weinmüller3.jpg 
Hits:	67 
Größe:	197,8 KB 
ID:	225308
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	weinmüller4.jpg 
Hits:	71 
Größe:	257,5 KB 
ID:	225309
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	weinmüller5.jpg 
Hits:	70 
Größe:	294,0 KB 
ID:	225310
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	weinmüller6.jpg 
Hits:	73 
Größe:	142,6 KB 
ID:	225311
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	weinmüller8.jpg 
Hits:	67 
Größe:	278,5 KB 
ID:	225312

  20. #19
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    28.03.05
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    328

    AW: Englisches coachman`s knife mit Nussknacker

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	weinmüller9.jpg 
Hits:	69 
Größe:	180,2 KB 
ID:	225316
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	weinmüller10.jpg 
Hits:	60 
Größe:	221,5 KB 
ID:	225317
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	weinmüller11.jpg 
Hits:	59 
Größe:	267,9 KB 
ID:	225318
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	weinmüller12.jpg 
Hits:	62 
Größe:	205,7 KB 
ID:	225319
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	weinmüller13.jpg 
Hits:	55 
Größe:	200,8 KB 
ID:	225320
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	weinmüller14.jpg 
Hits:	63 
Größe:	282,6 KB 
ID:	225321

  21. #20
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    28.03.05
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    328

    AW: Englisches coachman`s knife mit Nussknacker

    Eigentlich kein echtes Vintage sondern der Nachbau eines Coachmen Knife als Miniatur. Ich habe mich in Solingen in das Teil ( Originalgröße ) von Hans Weinmüller schlicht und einfach verknallt und es schwebte immer im Hinterkopf. In Dresden hat es dann "peng" gemacht und ich habe es als Miniatur bei Hans Weinmüller geordert. Übergabe im darauffolgendem Jahr 2015 - wieder in Dresden. Inklusive des Messerkalenders mit dem Original und der Miniatur ( September ?).
    Das Zubehör wurde vom TE bereits erläutert, der hier vorhandene Vierkant diente der Verriegelung der Kutsche während der Rast.
    Viel Spass beim schauen und, wie immer - sorry für die dürftige Qualität der Photos.

    Billy

    PS.: https://www.hwknivesandmore.com/pict...lery/replicas/
    Hier noch mal die Seite von Hans Weinmüller mit einem Größenvergleich zw. Original und Miniatur.
    Geändert von Bill.B.Z. (21.03.18 um 21:31 Uhr) Grund: Link eingefügt

  22. #21
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    27.04.15
    Beiträge
    622

    AW: Englisches coachman`s knife mit Nussknacker

    Hallo Bill.B.Z.,

    Na, das Ding ist ja der OBERHAMMER Macht ja fast sprachlos, dazu diese edle Verzierung. Hast Du eine Idee, wer der Hersteller ist?
    Und im letzten Bild rückst Du mit der Größe heraus, pardon, „Kleine“! Ich frag mich, welche Nüsschen da hinein passen?
    Was ist das für ein Werkzeug?

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	8874206D-2D11-4036-9F36-44770C9FFCFC.jpeg 
Hits:	70 
Größe:	278,2 KB 
ID:	225323

    Sorry, wer wenig schreibt, bekommt viele Fragen

    Gruß
    Abu

    Ps. VERGISS MEINE FRAGEN, HAT SICH SOEBEN ÜBERSCHNITTEN. DANKE!!!
    Geändert von Abu (21.03.18 um 21:16 Uhr)

  23. #22
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    20.11.13
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    50

    AW: Englisches coachman`s knife mit Nussknacker

    Hallo,
    gestern konnte ich ein weiteres coachman`s Knife erwerben...... ein Mini mit nur 6 cm Länge geschlossen.

    Das ist eher ein Damen als ein Herrenmesser bei diesen kleinen Abmessungen.
    Das passt eher in einen Damenhandtasche.

    Hier mal Bilder u.a. mit meiner größeren Ausführung.

    Hersteller ist leider nicht ersichtlich.

    Ein wirkliches Kleinod, aber noch ungereinigt.

    Gruß
    Michae

    l
    Hier die Bilder dazu:




























  24. #23
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    27.04.15
    Beiträge
    622

    AW: Englisches coachman`s knife mit Nussknacker

    Was verdient mehr Gratulation, das erneut ungewöhnliche Messerchen oder deine Glückssträhne, die sich ja doch meistens erst bei Aktivität und Wachsamkeit einstellt?
    Viel Spaß beim fit & finish.

    Abu

  25. #24
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    20.11.13
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    50

    AW: Englisches coachman`s knife mit Nussknacker

    Hallo Abu,
    vielen Dank für die Blumen.

    Das Messer ist vom selben Verkäufer wie das erste.
    Ich hab ihn gestern auf dem Markt getroffen und er hat mir endlich den fehlenden Metall-Zahnstocher nachgereicht für das erste Messer.
    Hab lange drauf gewartet, bis er den wiedergefunden hat.

    Da hat er mir dann das kleine angeboten und ich konnte nicht "Nein" sagen.............

    Dazu hab ich dann noch ein kleines Hubertus Adelsmesser, ein altes großes Mercator Multi ca. 30er Jahre OHNE Klingenverriegelung und ein Gräfrath Hirschhorn mit Klinge & Säge erstanden.

    Er sammelt eigendlich Korkenzieher und gibt seine Messersammlung auf, sodass ich diese schönen, aussergewöhnlichen Stücke käuflich ergattern kann,
    zumal die Preise bei ihm seeeeehr verlockend sind.....

  26. #25
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    27.04.15
    Beiträge
    622

    AW: Englisches coachman`s knife mit Nussknacker

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Zitat Zitat von Störtebeker Beitrag anzeigen
    ......
    Da hat er mir dann das kleine angeboten und ich konnte nicht "Nein" sagen.........

    Dazu hab ich dann noch ein kleines Hubertus Adelsmesser, ein altes großes Mercator Multi ca. 30er Jahre OHNE Klingenverriegelung und ein Gräfrath Hirschhorn mit Klinge & Säge erstanden.
    Dann bekommen wir ja noch was zu sehen! Hört sich an, als wärst du in einen „Suppentopf“ gefallen, musst nur noch löffeln.
    So ein Wechsel von Sammelinteressen hat mir auch schon manch schönes Stück gebracht. (Dittert-Böker-Dittert ....Demnächst mit Bild.)

    Gruß
    Abu

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Horace Kephart’s Belt Knife - A Bark River Knife And Tool
    Von Rock'n'Roll im Forum Feststehende Messer
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.04.16, 21:59
  2. KMartin-WIP-Nussknacker
    Von KMartin im Forum 1. MF Messermacherwettbewerb
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.05.14, 20:13
  3. Englisches Buch Schmiedetechniken für lau....
    Von pit03 im Forum Schmieden
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.04.10, 21:36
  4. Nussknacker aus Damaststahl, gibts das?
    Von derPeter im Forum Messer - Allgemeine Diskussion
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.11.08, 01:03
  5. englisches Militärmesser MOD. 4
    Von Frischling im Forum Feststehende Messer
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02.12.04, 12:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •