Hallo erstmal! Ich habe heute mein Epicenter erhalten. Es hat die Nummer 3436 und scheint somit eines der letzten Generation zu sein. Der Klingenstand ist mittig, die Griffschalen symmetrisch und der Liner-Lock verriegelt sauber. Soweit alle tutti, den sehr strammen Detent kenne ich bereits vom F3. Sehr negativ ist mir der Klingengang aufgefallen. Schwergängig und ein leicht kratzendes Gefühl trotz gerade laufender Klinge. Also habe ich das Messer zerlegt, gesäubert, geölt und wieder zusammengesetzt. Nebenbei lief auf YouTube ein Beitrag von stephan123321 der ebenfalls ein Epicenter gereinigt hatte. In einem Bildausschnitt, ziemlich am Anfang wird dort sein zerlegtes Messer gezeigt.
Sein Messer hatte 4 dieser dünnen Kunstoffscheibchen die auf der Klingenachse liegen. Bei meinem Messer sind es nur 2 dieser Scheibchen. Könnte das evtl. der Grund für den schwergängigen Klingenlauf sein?

Das Messer wurde "neu" gekauft und war in der versiegelten Original-Verpackung.

Das kratzende Geräusch war nach der Reinigung erledigt. Ich habe die Achsschraube möglichst locker angezogen. Die Klinge läuft wieder gerade und etwas leichtgängiger als vor der Reinung. Der Lock verriegelt sicher.

Vielen Dank im voraus