Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Gute/die beste Lampe mit 1x AAA, gerne Lithium

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    11.10.12
    Beiträge
    11

    Gute/die beste Lampe mit 1x AAA, gerne Lithium

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    * Für welchen Verwendungszweck ist die Lampe gedacht: EDC, Polizei, Militär, Jagd usw?
    EDC

    * Mit welchen aktuellen Taschenlampen hat der Suchende bereits Erfahrungen sammeln können?
    Trunite Ti, Fenix LD20



    * Wie wird die vorraussichtliche Nutzungskadenz aussehen?
    Wird die Lampe täglich (oder besser nächtlich), wöchentlich, monatlich oder nur als Notfalllampe genutzt werden?

    Wöchentlich.

    * Sind dafür besondere Vorgaben zu beachten, z.B. Wasserdichtigkeit, Ex-Schutz?
    Wasserdicht wäre schön.

    * In welchem Preisrahmen soll sich die Taschenlampe bewegen?
    Bis 50 Euro, gerne weniger.

    * Welcher Beschaffungsweg wird bevorzugt, da ein Ladengeschäft im Regelfall ausfällt, soll die Lampe im Inland bestellbar sein
    oder kommt auch ein Überseebestellung in Frage?

    Gerne aus Inland, zur not EU.

    * Soll die Lampe eher für den Nahbereich oder für die Ferne (Thrower) sein?
    Eher für den Nahbereich. Es kann auch in Richtung Thrower sein, aber der Kopf sollte nicht dicker sein als der Rest.


    * Welche Art der Stromversorgung wird bevorzugt, z.B. Lithiumbatterien, Alkalibatterien, NiMh-oder Lithium-Ionenakkus, welche Baugröße?
    NiMh-oder Lithium-Ionenakkus, in Microzellen / AAA Größe.


    * Soll die Lampe über verschieden Leuchtstufen verfügen?
    Sollen diese durch den Nutzer programmierbar sein?

    Ja. Wichtig wäre, das die Lampe in LOW startet.

    * Wie sollen die Leuchtstufen und/ oder Modi geschaltet werden, Klicken am Schalter, drehen am Kopf oder anderes?
    NICHT durch drehen am Kopf.

    * Wird eine bestimmte Schalterart bevorzugt: Clickie momentary/ forward/ reverse oder twisty, tailcapswitch oder sideswitch
    Gerne mit Schalter hinten.


    Ich würde ehrlich gesagt eine Lampe mit möglichst viel Power und Lithiumakku bevorzugen.
    Ich trage die Lampe öfter in der Hosentasche. Eine AA Lampe nervt, die ist zu groß. Daher AAA. Die Trunite TI war in der Hinsicht OK.
    Die Lampe soll über kein Element, was als Gehäuseverschluss dient gesteuert werden!

    Gibt es Lithiumzellen in AAA Größe?
    Die Lampe sollte dann speziell darauf ausgelegt sein, dauerleistungsfest. Wenn ein Notbetrieb mit NiMh möglich ist - schön.

    Ich würde mich über einige Tipps freuen.

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung

  3. #2
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester
    Registriert seit
    28.07.08
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    1.579

    AW: Gute/die beste Lampe mit 1x AAA, gerne Lithium

    Nun die AAA LiIon Akkus wären 10440er Zellen. Die Kapazität ist aber bescheiden... Als AAA Lampe nenne ich mal die Surefire Titan A und Titan Plus. Es gibt hier auch ein Review von beiden. Die wäre aber ein Twisty.
    Gruß

    Fritte

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von excalibur
    Registriert seit
    16.05.07
    Ort
    Dickes B !
    Beiträge
    4.934

    AW: Gute/die beste Lampe mit 1x AAA, gerne Lithium

    Moin,
    ich glaube bei einer TripleA Lampe wirst Du um eine Twisty-Schaltung am Lampenkopf kaum 'rumkommen

    Gruß
    Excalibur
    "Sich erheben, immer und immer wieder. Bis die Lämmer zu Löwen werden."

    " MEINE DEFINITION VON GLÜCK ?
    KEINE TERMINE UND LEICHT EINEN SITZEN." Harald Juhnke

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von excalibur
    Registriert seit
    16.05.07
    Ort
    Dickes B !
    Beiträge
    4.934

    AW: Gute/die beste Lampe mit 1x AAA, gerne Lithium

    Zitat Zitat von excalibur Beitrag anzeigen
    ich glaube bei einer TripleA Lampe wirst Du um eine Twisty-Schaltung am Lampenkopf kaum 'rumkommen
    ...........naja, eben fiel mir noch die Ultratac K18 ein. Habe ich selber über ein guten Forenfreund empfohlen bekommen.
    Die könnte passen- , seitlicher Druckschalter, startet in Low ( leider ist low trotzdem noch ziemlich hell ) , hat Schlüsselring und Clip.
    Aber Vorsicht : die Lampe ist so klein und leicht, dass man sie leicht selbst in der Hemdentasche vergessen kann und dann in der Waschmaschine landet
    Akkus bringen wesendlich höhere Performance.........

    Gruß
    Excalibur
    "Sich erheben, immer und immer wieder. Bis die Lämmer zu Löwen werden."

    " MEINE DEFINITION VON GLÜCK ?
    KEINE TERMINE UND LEICHT EINEN SITZEN." Harald Juhnke

  6. #5
    Mitglied MF-Lampentester
    MF-Mitglied
    Avatar von AILL
    Registriert seit
    01.11.06
    Beiträge
    2.382

    AW: Gute/die beste Lampe mit 1x AAA, gerne Lithium

    Ich würde die Foursevens Preon P1 vorschlagen.
    Die hat einen vernünftigen Tailcapswitch, forward clicky (!) und 100 Lumen sind nicht übel für AAA.

    Andreas
    "Multiple exclamation marks", he went on, shaking his head, "are a sure sign of a diseased mind".
    Terry Pratchett

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    31.10.13
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    126

    AW: Gute/die beste Lampe mit 1x AAA, gerne Lithium

    Die Lumintop Tool AAA wäre eventuell auch ein Kandidat:
    • Tailswitch
    • 110 Lumen
    • gibt es auch in Kupfer und Titan
    • ist auch mit Nichia 219BT LED erhältlich, falls Du einen guten CRI Wert haben willst

    Für ein wenig (viel) mehr €uros gibt es auch noch die "Tool TiVN" als 600 Lumen Single Mode für 10440er Akkus.

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    11.10.12
    Beiträge
    11

    AW: Gute/die beste Lampe mit 1x AAA, gerne Lithium

    Die Ultratac K18 sticht natürlich hervor:
    Max output of LED 360 lumens (with a 10440 battery)
    Zwar ein kurzer Spaß, aber muß man ja nicht zwangsläufig nutzen.

    Das ist konkurenzlos. Der Preis ist dabei eher billig.
    Ich stelle mir einen hinteren Schalter angenehmer zu bedienen vor. Aber gut...
    Manchmal steck ich mir meine Lampe auch in den Mund, der hätte der vordere Schalter weniger an meiner Sabber zu leiden.



    Die Surefire ist schön, aber zu teuer.

  9. #8
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.04.17
    Beiträge
    45

    AW: Gute/die beste Lampe mit 1x AAA, gerne Lithium

    Hätte auch die UltraTAC K18 oder alternativ eine Thrunite Ti5 vorgeschlagen.

  10. #9
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester
    MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von Zwick2
    Registriert seit
    18.11.07
    Ort
    Böhlen Luftkurort bei Leipzig
    Beiträge
    1.929

    AW: Gute/die beste Lampe mit 1x AAA, gerne Lithium

    Hallo,
    mein Vorschlag Jetbeam Jet-µ zu haben z.B. hier

    Warum gerade diese Lampe und warum Twisty?

    Die Lampe ist sehr klein und handlich,dazu gut verarbeitet und mit 135 Lumen maximal für eine AAA sehr hell.

    Und ja, Twisty hat Vor-und Nachteile.

    Größter Vorteil für mich....die geht in der Hose garantiert nicht unfreiwillig an.

    Ein mechanischer Schalter kann kaputt gehen,Ersatz ist bei AAA meist schwierig.

    Oftmals ziehen solche Schalter zusätzlich ständig wenn auch geringen Strom aus dem Akku, das passiert bei Twisty auch nicht.

    Einen Versuch ist die Jetbeam für ihren Preis sicher wert....

    beste Grüße
    Jens
    Die Sprache des Wahnsinns ist universal. (Pitter)

  11. #10
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.01.08
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    517

    AW: Gute/die beste Lampe mit 1x AAA, gerne Lithium

    Ich werfe noch die Fenix E12 in den Raum.
    Entspricht nicht ganz den Anforderungen, aber könnte dennoch in Frage kommen.
    Manko für den TO: Sie startet mit Mid - Low - High und ist nicht für LiIon-Akkus ausgelegt.
    Aber: Sie hat aber einen guten Tailcap-Schalter und Fenix-typische Qualität. Dazu recht klein, aber noch robust.

    Ich nutze die gerne im Sommer bzw. bei leichter Bekleidung.

    Am Schlüsselbund hab ich noch eine Olight I3E mit Twisty. Ist natürlich noch kompakter, die Wandstärke ist auch geringer, aber noch eine Spur heller als die E12.
    Mir ist aber schon einige Male passiert, dass sich der Kopf von alleine gelöst hat und dann der Kopf und die Batterie lose in der Hosentasche rumflogen.
    Das System der MiniMaglite, dass die Lampe aus ist, wenn der Kopf festgeschraubt ist, würde hier besser passen, erfordert aber halt leider auch wieder mehr Technik und mehr Raum.

  12. #11
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    11.10.12
    Beiträge
    11

    AW: Gute/die beste Lampe mit 1x AAA, gerne Lithium

    Ich muß nochmal 2 Dinge erwähnen, die mir an meiner alten Trunite Ti aufgefallen sind.

    Die Lampe hat 2 Stufen, volle Power und Firefly. Das Problem ist hier, das Firerfly Modus von Anfang an unzuverlässig war, bzw. oft versagt hat, so das man dann gleich bei voller Power geladet ist.

    Daher mein Hass auf dieses Schalten durch "Batterie wird gegen Kopf gequetscht".





    Und:
    Der Firefly Modus mit 0.04Lm war bei der Lampe genial. Man konnte nachts mit adaptierten Augen die Lampe anmachen und wurde fast gar nicht geblendet.
    Das konnte sonnst nur meine alten MagLite Solitaire mit Glühbirnchen.

    Sowas scheint keiner mehr anzubeieten...?

  13. #12
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.04.17
    Beiträge
    45

    AW: Gute/die beste Lampe mit 1x AAA, gerne Lithium

    Zitat Zitat von huenerschrecker Beitrag anzeigen
    Und:
    Der Firefly Modus mit 0.04Lm war bei der Lampe genial. Man konnte nachts mit adaptierten Augen die Lampe anmachen und wurde fast gar nicht geblendet.
    Das konnte sonnst nur meine alten MagLite Solitaire mit Glühbirnchen.

    Sowas scheint keiner mehr anzubeieten...?
    Schau Dir doch mal die Thrunite Ti5 an - Firefly auch um diesen Wert herum, dann mid (ca. 10lm) und high (>100lm, laut Angabe um 130lm - gemessen hab ichs nicht). Den Schalter am Ende muss man nicht jeweils ganz durchdrücken, um durch die Modi zu schalten, nur leicht bis zum Druckpunkt "tasten" reicht. Ich hab die Version Ti5 T (NW), die nicht wesentlich teurer ist als die Aluversion.

    Im Netz kritisiert eine Rezi den kratzigen Clicky an einer Ti5, was ich bei meiner nicht feststellen konnte. Notfalls retournieren, die sind recht kulant, wenns über den grossen Fluss läuft (hab schon einige Thrunite AAA verschenkt, sowohl die Ti3 als auch die Ti5). Meine ist jetzt seit über einem Jahr täglich bei mir und funzt immer noch einwandfrei, obwohl schon mehrmals gefallen. Betreibe sie mit eneloops, zugelassen ist sie bis 3V.

    Mit Twisty oder Clicky umbaubar wäre noch die Lumintop Tool, deren Firefly ist aber um 5lm.

    BTW, Lithium-Zellen gibts in AAA als Batterie, aber die eneloops sind schon gut praxistauglich.
    Geändert von ThierischScharf (12.10.17 um 01:22 Uhr)

  14. #13
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    12.01.12
    Beiträge
    104

    AW: Gute/die beste Lampe mit 1x AAA, gerne Lithium

    Zitat Zitat von huenerschrecker Beitrag anzeigen
    Ich muß nochmal 2 Dinge erwähnen, die mir an meiner alten Trunite Ti aufgefallen sind. Die Lampe hat 2 Stufen, volle Power und Firefly. Das Problem ist hier, das Firerfly Modus von Anfang an unzuverlässig war, bzw. oft versagt hat, so das man dann gleich bei voller Power geladet ist. Daher mein Hass auf dieses Schalten durch "Batterie wird gegen Kopf gequetscht".
    Die Thrunite Ti3 hat 3 Stufen: 0.04, 12 und 120 Lumen.

    Geschaltet wird über Drehen des Kopfes aber im Gegensatz zu deiner Thrunite geht es nicht darum wie weit das Gewinde zugedreht wird sondern wie oft!

    Einmal zudrehen: 0.04 Lumen. Aufdrehen und gleich wieder zudrehen: 12 Lumen. Das Gleiche nochmal: 120 Lumen. Und wenn man das noch ein paar Mal macht: Strobe mit 120 Lumen. (ich glaube man muss 2mal alle 3 Modis durchschalten; also recht versteckt)

    Vielleicht kommst du mit dieser Twisty-Variante besser zurecht.

  15. #14
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    20.02.09
    Beiträge
    777

    AW: Gute/die beste Lampe mit 1x AAA, gerne Lithium

    Zitat Zitat von huenerschrecker Beitrag anzeigen
    [B]
    Ich trage die Lampe öfter in der Hosentasche. Eine AA Lampe nervt, die ist zu groß. Daher AAA. Die Trunite TI war in der Hinsicht OK.
    Die Lampe soll über kein Element, was als Gehäuseverschluss dient gesteuert werden!
    Wenns allein die Größe ist, die dich zu AAA treibt:
    Versuch es mal mit den Nitecore Tube (bis zu 50 Lumen) oder TIP (bis zu 360 Lumen).
    Bei mir ist seit Jahren eine Tube am Schlüsselbund und war des öfteren sehr praktisch.

    Die flache Bauweise ist in meinen Augen besser für die Hosentasche.
    Dank des Akkus kann man das Haus auch immer wieder mit einer randvollen Lampe verlassen.

  16. #15
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    11.10.12
    Beiträge
    11

    AW: Gute/die beste Lampe mit 1x AAA, gerne Lithium

    Danke.


    Ja abgesehen vom nicht vorhandenen Firefly Modus ist diese Nitecore Tip schon geil.

    Das könnte was sein.


    Was haltet ihr von diesen Druckschaltern?
    Meine Erfahrung mit solchen SMD Drucknöpfen ist deren begrenzte Lebensdauer. Viele Autofunkschlüssel versagen deswegen.

    Und da ist dann ja so ein "Tüten"-Lipo drin - wie sieht es denn da mit der Haltbarkeit aus?
    Im Modellbau kriegt man diese Dinger immer relativ flott getötet bzw aufgebläht.

    Und Austausch, geht das so einfach, kommt man gut dran?

  17. #16
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.04.17
    Beiträge
    45

    AW: Gute/die beste Lampe mit 1x AAA, gerne Lithium

    Zitat Zitat von huenerschrecker Beitrag anzeigen
    Ja abgesehen vom nicht vorhandenen Firefly Modus ist diese Nitecore Tip schon geil.
    War der nicht mal Pflicht?

    Was hast Du gegen die Ti5? Erfüllt alle deine Anforderungen - und als Ti5T sogar noch chic.
    Wenigstens mal angeschaut?

  18. #17
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.09.09
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    1.048

    AW: Gute/die beste Lampe mit 1x AAA, gerne Lithium

    Zitat Zitat von huenerschrecker Beitrag anzeigen
    Ja abgesehen vom nicht vorhandenen Firefly Modus ist diese Nitecore Tip schon geil.

    Was haltet ihr von diesen Druckschaltern?
    Meine Erfahrung mit solchen SMD Drucknöpfen ist deren begrenzte Lebensdauer. Viele Autofunkschlüssel versagen deswegen.

    Und da ist dann ja so ein "Tüten"-Lipo drin - wie sieht es denn da mit der Haltbarkeit aus?
    Im Modellbau kriegt man diese Dinger immer relativ flott getötet bzw aufgebläht.

    Und Austausch, geht das so einfach, kommt man gut dran?
    Ich habe eine TIP (Weihnachtsaktion 2016) seit März am Schlüsselbund.

    Druckknöpfe:
    Die Haltbarkeit ist nicht das Problem, sondern der Druckpunkt. Die TIP avancierte sehr schnell zum Eierwärmer und sollte daher in der Hosentasche nur mit Lock-Out transportiert werden. Und genau da gab es (falls Du eine gebrauchte kaufen willst) bei einigen Chargen Probleme. Diese Lampen entluden sich im Lock-Out-Modus innerhalb weniger Tage selbst. Die "goldenen" TIP sind davon betroffen, die zweifarbigen nicht. In der 2017er-Edition soll das Problem nicht mehr bestehen, da gibt es einen Einschaltschutz in Form eines Clips. Übrigens - ein Autofunkschlüssel ist mir noch nie abgeraucht und ich nutze mein Auto jeweils 4 - 6 Jahre.

    Lipo:
    Ein Akku im Modellbau dürfte ganz anderen Belastungen unterliegen als einer in einer Schlüsselbundlampe. Daher sehe ich keine Gefahr.

    Austausch:
    Ich schätze, nach ein paar Jahren willst Du eh eine neue Lampe

    Die TIP hat eine anodisierte Oberfläche, die am Schlüsselbund in der Hosentasche schnell abblättert. Die Lampe hat dann einen sehr vordergründigen "Used-Look", vorsichtig ausgedrückt. Wenn Du so was nicht magst, dann laß die Finger von der TIP.

    Meine beste AAA-Schlüsselbundlampe war eine ITP EOS A3 Ti mit einem 10440er Akku. Die Dinger gibt ´s leider nicht mehr. Olight hat einen Nachfolger gebracht, die I3S Titanium Gold. Allerdings war auch das eine Sonderserie.
    Geändert von Profi58 (27.10.17 um 18:10 Uhr)

  19. #18
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    11.10.12
    Beiträge
    11

    AW: Gute/die beste Lampe mit 1x AAA, gerne Lithium

    Gerade nochmal nachgedacht.

    Die Ti5 gefällt mir irgendwie nicht.
    Blöd ist, das sie keine Memoryfunktion hat.

    Die TIP - Hmm.

    Andererseits gibt es nur bei Trunite überhaupt einen Firefly Mode. Oder kennt ihr Hersteller, die überhaupt sowas anbieten?


    Ich überlege gerade, ob ich nicht doch mit der Ultratac K18 glücklich werde und für Firefly einfach die Linse zuhalte

  20. #19
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.04.17
    Beiträge
    45

    AW: Gute/die beste Lampe mit 1x AAA, gerne Lithium

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Zitat Zitat von huenerschrecker Beitrag anzeigen
    Gerade nochmal nachgedacht.

    Die Ti5 gefällt mir irgendwie nicht.
    Blöd ist, das sie keine Memoryfunktion hat.
    Zitat Zitat von huenerschrecker Beitrag anzeigen
    * Soll die Lampe über verschieden Leuchtstufen verfügen?
    Sollen diese durch den Nutzer programmierbar sein?

    Ja. Wichtig wäre, das die Lampe in LOW startet.
    Du weisst aber schon, was Du willst?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. gute EDC Lampe bis 100€
    Von chili-is-hot im Forum Taschenlampen - Kaufberatung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.01.12, 14:23
  2. beste Lampe für Malkoff mc-e drop-in gesucht
    Von notre-dame im Forum Taschenlampen - Kaufberatung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.07.09, 19:58
  3. Galileo - MagLite beste Lampe der Welt
    Von kato im Forum Taschenlampen - Allgemeine Diskussion
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.07.09, 18:26
  4. Günstige, gute AA Lampe?
    Von toette im Forum Taschenlampen - Kaufberatung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.01.09, 23:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •