Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Taschenlampen mit echtem Random Strobe

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    19.09.17
    Beiträge
    3

    Taschenlampen mit echtem Random Strobe

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hallo Taschenlampen-Kenner,

    folgende Frage:

    Ich suche Modelle von Taschenlampen mit _echtem_ Zufalls-Strobe.
    Also nicht bloß ein in regelmäßigen Abständen Wechseln der Strobe-Frequenz ("Strobe Pattern", somit eben nicht zufällig), sondern absolut zufällig (auch genannt "Random Strobe").

    Wer kennt welche?

    Bisher habe ich nur eine einzige Taschenlampe entdeckt, die das hat: JetBeam PC25.

    Diese Lampe ist auch etwas älter und ich frage mich, warum dieser "Random Strobe" praktisch nicht mehr gefeatured wird...

    Danke vorab für Antworten.

    jh123

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung

  3. #2
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester Avatar von ex Vento
    Registriert seit
    02.06.04
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.651

    AW: Taschenlampen mit echtem Random Strobe

    Vermutlich, weil gefühlt 99% der Taschenlmpenbenutzer regelmäßig Lampen komplett ohne Geblinke fordern
    Gesendet von meinem HAL 9000

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    12.08.17
    Beiträge
    45

    AW: Taschenlampen mit echtem Random Strobe

    Zitat Zitat von ex Vento Beitrag anzeigen
    Vermutlich, weil gefühlt 99% der Taschenlmpenbenutzer regelmäßig Lampen komplett ohne Geblinke fordern

    Hallo,
    so geht das mir auch. Das Geblinke taugt eigentlich zu nichts.

    dermike
    Geändert von dermike (22.09.17 um 19:11 Uhr)

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester
    Registriert seit
    28.07.08
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    1.579

    34 AW: Taschenlampen mit echtem Random Strobe

    Ich denke die Taschenlampen Hersteller raffen, dass Strobe ein ziemlich unnützes Feature ist. Sie wollen auch kein Aufwand reinstecken, und RAM und ROM auf den kleinen uCs verschwenden.

    Strobe hält mich zumindest von nichts ab. Wenn ich meinem Nachbarn eine Wurst vom Grill wegschnappen will kann der auch mit der PC25 rumflackern... die Wurst wäre weg

    Das einzige was vielleicht was bringt ist ein LED Incapacitator, das ist aber auch mehr wie Strobe...
    Gruß

    Fritte

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester
    Registriert seit
    25.03.06
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.023

    AW: Taschenlampen mit echtem Random Strobe

    Hi,

    zu der ersten Frage: ich kenne leider keine Lampe, die einen echten Zufallsstrobe hat.

    Zum Sinn/Unsinn von Strobe:
    Das ist und bleibt wohl ein Streitthema. Ich meine, dass hier recht viele falsche Vorstellungen umherschwirren. In meinen Augen ist strobe weder der totale Ausknocker, noch total sinnlos (bezogen auf die Verwendung im Einsatz).
    Er kann ganz hilfreich sein, um Aufmerksamkeit zu erregen (da ist aber die Frequenz vom strobe ziemlich egal). Sei es, das total besoffene Gegenüber mal kurz dazu zu bewegen, dir Aufmerksamkeit zu schenken, oder aber zB als Einweiser von Kontrollstellen, wenn du mit der Blitzlampe und aufgesetztem Warnkegel die Autofahrer einweist. Funktioniert recht gut, beim Geblinke sehen sie dich in der Regel früher als bei Dauerlicht.
    Wenns darum geht, das Gegenüber in brisanten Situationen zu behindern, dann empfehle ich diese Lektüre: http://www.candlepowerforums.com/vb/showthread.php?356772-Police-Study-of-tactical-use-of-Strobe
    . Darin steht sehr viel über die Erkenntnisse der niederländischen Polizei, die strobe ganz regulär als Einsatzmittel einsetzt. Fazit von denen: es kommt auf die Frequenz an, auf den Luxwert und die Lichtfarbe. Aber: natürlich wird das Gegenüber nicht komplett ausgeschalten wie beim Taser. Das Blitzlicht kann dir einen kleinen Vorteil verschaffen (im Sekundenbereich), der aber wohl entscheidend sein kann.
    Aus Erfahrung kann ich sagen, dass das Blitzlicht der TDL20 auf das Gegenüber wirklich sehr störend sein kann, so dass sich dieses abwendet und ablässt. Muss nicht, kann aber. Wie Pfefferspray. Muss nicht, kann aber.

    Braucht man strobe? Nein. Schadet es, wenn mans hat (in der Einsatzlampe)? Nein, wenn das Ui gut genug ist - da scheitert es sehr oft.
    schönen Gruß
    Michael

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    19.09.17
    Beiträge
    3

    AW: Taschenlampen mit echtem Random Strobe

    Okay, danke für die Antworten.

    Also die herrschende Meinung hier im Forum scheint zu sein: Strobe bringe gar nichts.

    Aber gleichzeitig: Noch nie eine Taschenlampe mit Random-Strobe gesehen / erlebt.

    Finde den Fehler

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    11.07.05
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.361

    AW: Taschenlampen mit echtem Random Strobe

    Könnte ich "das geblinke" für besse Sicht auf drehende Teile benutzen? Ich mein Teile auf der Drehbank, ohne die anhalten zu müssen?
    Spähne die sich mitdrehen können auch ziemlich iritierend sein vorallem beim rumprobieren mit Holz.

  9. #8
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    13.03.10
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    305

    AW: Taschenlampen mit echtem Random Strobe

    Das käme auf einen Versuch an, im schlimmsten Fall blinkt's nicht schnell genug.

    Man könnte auch die bei nicht wenigen Lampen vorhandene PWM dafür nutzen. Die wird meist in den unteren modes an bewegten Gegenständen sichtbar.

  10. #9
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    11.07.05
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.361

    AW: Taschenlampen mit echtem Random Strobe

    Ich hab überhaupt keine Lampe die blinken kann.
    Gibt es eine die ich da mal für probieren kann? Vielleicht auch hier im Marktplatz?
    Ich hab nun wirklich sehr wenig Ahnung von Lampen und erst nach Empfehlungen hier eine gekauft.
    Vorher hatte ich im Garten immer ne Petroleumlampe angemacht.

    Ist dieser "Random Strobe" besser weil der verschiedene Geschwindigkeiten abdecken könnte?

    Also eher stabil, drei Stufen + Geblinke.
    Einschaltsicherung damit die nicht in der Jackentasche angeht.
    AA Batterien oder Akkus.
    Bei der auf Empfehlung gekauften drehe ich die Endkappe etwas los,
    sollte aber lieber ohne dem gehen.
    Ist das Taktisch, wenn das Geblinke vielleicht einen anderen Schalter als „Leuchten“ hat?

    Vielleicht sollte ich das in der Kaufberatung einfügen.
    Bin mir aber nicht sicher ob verschiedene Arten von Strobe hier nicht doch besser hinein passen.

    Wer hat das schon mal ausprobiert? (Bewegungen mit verschiedenen Strobe "Arten" betrachtet)

  11. #10
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    03.02.10
    Beiträge
    47

    AW: Taschenlampen mit echtem Random Strobe

    Ich meine mich zu erinnern, dass die alten Liteflux Lampen das auch können. Ich habe meine gerade nicht zum Testen da. Bzw. will ich die LF2XT jetzt nicht im Büro ausprobieren. :-)

    Zum Beispiel die LF5XT (AA) oder die LF2XT (AAA). Gibt es aber nur noch gebraucht und sind meist sehr teuer!

    Zu Hause habe ich ein paar von denen. Für mich als Programmierer/Informatiker sind das sowieso die besten Taschenlampen aller Zeiten. :-)

    Gruß

    Luckeie

  12. #11
    Mitglied MF-Lampentester
    MF-Mitglied
    Avatar von AILL
    Registriert seit
    01.11.06
    Beiträge
    2.382

    AW: Taschenlampen mit echtem Random Strobe

    Zitat Zitat von Luckeie Beitrag anzeigen
    Ich meine mich zu erinnern, dass die alten Liteflux Lampen das auch können. Ich habe meine gerade nicht zum Testen da. Bzw. will ich die LF2XT jetzt nicht im Büro ausprobieren. :-)
    Ja richtig, meine LF3XT konnte das. Schon ewig verkauft. Das ist ein guter Hinweis.

    Aber auch irgendeine Lampe die die Lampentester hatten konnte das - nur: ich komm nicht dahinter. Wer suchen will: Beitrag von Zwick2 und Stichwort "nerviger Strobe". Das habe ich im Kopf.

    Ah ich habs, es war die SRT7 - die hab ich da - probier ich gleich mal aus! Edit: die SRT7 hat zwar einen nervigen Strobe aber keinen Random,



    Andreas
    Geändert von AILL (05.10.17 um 21:34 Uhr)
    "Multiple exclamation marks", he went on, shaking his head, "are a sure sign of a diseased mind".
    Terry Pratchett

  13. #12
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    12.07.09
    Ort
    Nahe bei Heidelberg
    Beiträge
    123

    AW: Taschenlampen mit echtem Random Strobe

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Zitat Zitat von jh123 Beitrag anzeigen
    Also die herrschende Meinung hier im Forum scheint zu sein: Strobe bringe gar nichts.
    Aber gleichzeitig: Noch nie eine Taschenlampe mit Random-Strobe gesehen / erlebt.
    Finde den Fehler
    Wofür soll den Random Strobe sinnvoll sein und worin bestehen die Vorteile zu regelmäßigem Strobe?

    Persönlich sehe ich auch wenig Verwendungsmöglichkeiten für Strobe in meinem Alltag. Ich bin auch kein Extremsportler oder Wanderer, der mal irgendwo abseits von allem in eine Notlage kommt. Wenn ich doch mal Nachts mit dem Auto eine Panne habe, der Warnblinker nicht funktioniert, werden mich Autos auch mit Dauertaschenlampenlicht und Warndreieck sehen.

    In Gefahrensituationen sehe ich rennen als bessere Lösung an als mit Strobe jemanden blenden zu wollen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Was bringt eigentlich der Strobe / Tactical Strobe Modus?
    Von starsailor im Forum Taschenlampen - Allgemeine Diskussion
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.05.08, 10:59
  2. Random Task oder Ricochet
    Von EISENHANS im Forum Serienmesser: Revisionen und Test
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.12.01, 19:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •