Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Auslaufende Jahresringe am Gerätestiel

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    01.10.01
    Beiträge
    18

    Auslaufende Jahresringe am Gerätestiel

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hallo,
    ich habe mir kürzlich eine neue Spitzhacke zugelegt, der Stiel war nur meiner Ansicht nach ein Griff in den Gulli. Es handelt sich um Esche und er hat am hinteren Ende einige auslaufende Jahresringe. Meiner Meinung nach wäre das eher Brennholz, denn ein geeigneter Stiel für ein solches bzw. überhaupt irgendein Werkzeug, wenn er denn nicht lackiert wäre. Fotos habe ich hier bzw. hier und bitte um Meinungen dazu.

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


  3. #2
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    12.08.17
    Beiträge
    180

    AW: Auslaufende Jahresringe am Gerätestiel

    Hallo,

    die Fotos sagen nicht sehr viel aus. Zu sehr im Makrobereich. Entscheidend ist, ob die auslaufenden Jahresringe am anderen Ende ebenfalls an der Seite auslaufen. Dann wäre der Stiel ja diagonal aus dem Holz gearbeitet. Das wäre schlecht.

    Da würde ich mal mit arbeiten um die Stabilität des Stieles zu testen. Oder zurückgeben, falls Du gar nicht daran glauben kannst.

    viel Glück

    dermike

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    23.07.03
    Ort
    Nordfriesland
    Beiträge
    1.227

    AW: Auslaufende Jahresringe am Gerätestiel

    Moin,

    hier gab es ein ähnliches Thema:

    https://www.messerforum.net/showthre...ght=beil+stiel

    Gruß
    Olli

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    01.10.01
    Beiträge
    18

    AW: Auslaufende Jahresringe am Gerätestiel

    Zitat Zitat von dermike Beitrag anzeigen
    Entscheidend ist, ob die auslaufenden Jahresringe am anderen Ende ebenfalls an der Seite auslaufen. Dann wäre der Stiel ja diagonal aus dem Holz gearbeitet. Das wäre schlecht.
    Haber hier nochmal den gesamten Bereich aufgenommen. Teilweise laufen sie aus, würde eher sagen, daß der Baum krumm war - so genau nehmen es heutzutage auch deutsche Traditionsunternehmen nicht mehr.

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von nepolsky
    Registriert seit
    02.03.09
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    863

    AW: Auslaufende Jahresringe am Gerätestiel

    Mahlzeit Kengo

    Hmmm....Normalerweise...bei einer Axt oder Schippe (Schaufel) würde ich sagen das der Stiel nichts taugt.. bei einer Spitzhacke liegt die Belastung beim Hebeln allerdings im mittleren Bereich oder direkt über dem Kopf...wenn du daneben haust...
    Solltest du viel und schwer hebeln wollen könnte es zum Bruch kommen, habe ich aber in 30 Jahren Straßenbau nur bei verwitterten Stielen gesehen, oder beim groben Missbrauch...wenn man mal mit dem Bagger nachdrückt.
    Schön ...oder perfekt ist zwar anders, aber ich denke schon das der Stiel einige Jahre halten wird.

    Gruß Ralf

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    01.10.01
    Beiträge
    18

    AW: Auslaufende Jahresringe am Gerätestiel

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Danke, da ist wohl was dran, da die "Ausläufer" nur im hinteren Bereich zu finden sind. Werde sie mal ausprobieren, aber erbärmlich ist das schon irgendwie, was einem heute vor die Füße geklatscht wird. Die gesamte Konstruktion ist eigentlich sehr solide, mit Metallhülse und von hinten aufgeschobenem Kopf der bestimmt 2 cm unter'm Stielende sitzt, sodaß man nicht aus Versehen mal fliegend ausstielt und den Nachbarn keult.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •