Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Eure DAUERmesser

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von thrawn
    Registriert seit
    22.02.04
    Ort
    München
    Beiträge
    1.371

    Eure DAUERmesser

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Heutzutage gibt es - zumindest bei mir - keine Schneidaufgaben, wo ein Messer stundenlang im Einsatz ist.
    In der Küche finden naturgemäß die längsten Anwendungen statt, aber die sind zum einen auch nicht so lang und zum anderen nehme ich dazu einfach - meist - meine Küchenmesser.

    Darum kann ich unbeschwert der Leidenschaft fröhnen, bei der Suche nach interessanten Foldern auf möglichst flache Modelle zu schauen, die sich beim Tragen praktisch gar nicht bemerkbar machen.

    Deren Handlage ist grundsätzlich nicht schlecht, aber meiner Meinung nach nicht für langdauernden Gebrauch gemacht.
    Allein die Vorstellung, mit einem Spyderco ATR, Strider PT, Böker Plus Urban Trapper, ... z.B. längere Schnitzarbeiten durchzuführen, verursacht schon fast Blasen an den Händen

    Bei meinem Opinel sieht das schon anders aus, auch das Buck 110 hat für mich eine entsprechend gut Handlage - wobei hier das Gewicht natürlich stört.

    -> Was sind Eure Folder, mit denen Ihr lange arbeiten könnt, ohne einen Krampf zu bekommen, oder die Hände nachher bandagieren zu müssen?
    L-F_J-F_H-H_J-A_O-W_H-M

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung

  3. #2
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    07.05.05
    Beiträge
    1.201

    AW: Eure DAUER Messer

    Seit Jahren fast nur mehr der hier....
    https://www.messerforum.net/showthre...ht=boll+folder

    Gruß, Claus

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    27.04.15
    Beiträge
    389

    AW: Eure DAUERmesser

    Klassisch alles im Griff: geschlossener Griffrücken, alle Kanten schön gerundet, nichts stört; Maße passen 95 x 20-25 x 15 mm; Slipjoint von Attila Kovacs. Oft und gern dabei, auch im längeren Einsatz.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0028.jpg 
Hits:	242 
Größe:	313,1 KB 
ID:	219138

    (Hab das z.B. mal mit dem durchaus tollen Böker Haddock probiert, Druckstellen, aufgegeben, .....verkauft.)

    Gruß
    Abu

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von porcupine
    Registriert seit
    17.09.02
    Ort
    zwischen den Meeren
    Beiträge
    3.765

    AW: Eure DAUERmesser

    Bei ziehenden Schnitten, aber auch sowieso und überhaupt, sind das ganz klar meine Schafsfuß-/Ankermesser, auf dem Foto ein Le Sabot, ein ca. 50 Jahre altes von Peter Klein, ein kleines Otter und ein Fernostimport von Linder. Letzteres hat bei mir mal monatelang als Baustellenmesser optimal seinen Dienst verrichtet. Ansonsten ist es meistens das Otter, und das alte von Peter Klein hat mittlerweile seinen Ruhestandsplatz in der Vitrine.
    Das Buck 110 gehört auch noch dazu, kommt wegen des Gewichts aber nicht so oft zum Einsatz.
    Generell ist mir bei Arbeitsmessern die Handlage das Entscheidende; der Stahl spielt eine völlig untergeordnete Rolle. Wäre ich Jäger, sähe das wohl anders aus.

    Vom Gegenteil will ich auch berichten: Das ganze tolle Tactical-Gedöns liegt bei mir zum gelegentlichen Anschauen in der Schublade: Griffe nur für Handschuhträger, Klingengeometrien bestenfalls zum Türenaufhebeln usw.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Ankermesser.jpg 
Hits:	149 
Größe:	124,2 KB 
ID:	219167  
    Geändert von porcupine (11.07.17 um 17:10 Uhr) Grund: Es geht ja um Folder
    Unique beats Perfect

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied (gewerblich)
    MF-Moderator
    Avatar von chamenos
    Registriert seit
    07.07.06
    Ort
    BERLIN
    Beiträge
    9.421

    AW: Eure DAUERmesser

    Moin

    Es hat schon so seine Gründe, warum alle Arbeitsmesser, also die, mit denen wirklich dauerhaft am Stück gearbeitet wird, feststehende Messer sind.


    Gruß
    chamenos
    WÄRE ICH DER KONJUNKTIV, DANN HÄTTE ICH MEHR WÜRDE.

    Impressum
    hier die Angebote exklusiv im Messerforum

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.01.03
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    118

    15 AW: Eure DAUERmesser

    Ehrlich gesagt, ich arbeite nicht ohne Unterbrechung dauerhaft mit einem Messer. Und auch, wenn ich mittlerweile überwiegend klassiche Klappmesser favorisiere (bei denen sich diese Frage eigentlich nicht stellt und deren Griffergonomie oft nicht dafür ausgelegt ist) sind die Messer mit der besten Handlage (bei denen ich mir langes Arbeiten prinzipiell vorstellen könnte) meine Folder von Pohl-Force (insbesondere die Bravo-Modelle) und von Spyderco (Caly 3,5, UKPK).

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von thrawn
    Registriert seit
    22.02.04
    Ort
    München
    Beiträge
    1.371

    AW: Eure DAUERmesser

    Zitat Zitat von chamenos Beitrag anzeigen
    Es hat schon so seine Gründe, warum alle Arbeitsmesser, also die, mit denen wirklich dauerhaft am Stück gearbeitet wird, feststehende Messer sind.
    Das ist natürlich bekannt und wenn ich nach feststehenden Messer gefragt hätte, mit denen man lange arbeiten kann, gäbe es ewig viele Messer, die genannt werden könnten - habe ich aber nicht
    Am Ende läuft es auf dicke, runde/ovale Griffe raus - aber vielleicht gibt es ja doch Überraschungen
    L-F_J-F_H-H_J-A_O-W_H-M

  9. #8
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von porcupine
    Registriert seit
    17.09.02
    Ort
    zwischen den Meeren
    Beiträge
    3.765

    AW: Eure DAUERmesser

    Zitat Zitat von thrawn Beitrag anzeigen
    ...Am Ende läuft es auf dicke, runde/ovale Griffe raus...
    Kann ich im Großen und Ganzen bestätigen.
    Wichtig ist mir, dass keine Kanten und Ecken am Handballen scheuern oder sonstwie Blasen verursachen. Auf Daumenriffelungen, so cool sie aussehen, kann ich mittlerweile gerne verzichten.
    Bei meinen Ankermessern habe ich auch erst mal noch Grate und Kanten besonders am Klingenschacht glätten müssen, ehe sie wirklich für längere Arbeiten taugten.

    Bin allerdings kein Profi-Messernutzer - "Dauermesser" bezieht sich auf ausgiebigere Gartenarbeiten, den Innenausbau einer Wohnung oder andere Heimwerkeruntaten.
    Geändert von porcupine (11.07.17 um 17:11 Uhr)
    Unique beats Perfect

  10. #9
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Anvil1971
    Registriert seit
    25.01.10
    Ort
    Ruhrpott-Republic
    Beiträge
    657

    AW: Eure DAUERmesser

    Seit etlichen Jahren vertraue ich bei Foldern auf mein kleines Fällkniven TK3 jigged bone.
    https://www.fallkniven.com/en/knife/tk3/

    Obwohl das Messer sehr kompakt ist liegt es mir exzellent in der Hand. Auch länger damit zu arbeiten ist ein Freude.
    Obwohl ich auch sehr auf taktische Folder stehe, welche zumindest bei mir alle einen Clip haben, stört gerade dieser bei längerem Gebrauch. Neben der angesprochen runden, knubbeligen Grifform ist dies glaube ich ebenfalls ein entscheidendes Kriterium.

    LG,
    Anvil1971

  11. #10
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    05.07.01
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    340

    AW: Eure DAUERmesser

    Eine große Überraschung war für mich der Spontankauf eines Viper Venator http://viper.it/en/outdoor&caccia/venator.html

    Mit 9,5cm Klingenlänge für mich ein guter Allrounder. Der Griff ist genial, keine Kanten, alles schön abgerundet. Das Venator ist natürlich kein Leichtgewicht, passt aber trotzdem noch gut in die Hosentasche und ist seit gut einem Jahr immer dabei.
    You’ll Never Walk Alone

  12. #11
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    18.03.07
    Ort
    Am nördlichsten Punkt der Donau
    Beiträge
    1.473

    AW: Eure DAUERmesser

    Zitat Zitat von porcupine Beitrag anzeigen
    Das Buck 110 gehört auch noch dazu, kommt wegen des Gewichts aber nicht so oft zum Einsatz.
    Kennst Du das Buck 110 Ecolite?
    Wäre eine Alternative zum klassischen 110er und wiegt weniger als die Hälfte. Die Klingen sind identisch.

  13. #12
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    18.03.07
    Ort
    Am nördlichsten Punkt der Donau
    Beiträge
    1.473

    AW: Eure DAUERmesser

    Zitat Zitat von chamenos Beitrag anzeigen
    Moin

    Es hat schon so seine Gründe, warum alle Arbeitsmesser, also die, mit denen wirklich dauerhaft am Stück gearbeitet wird, feststehende Messer sind.
    Richtig, besser kann man es nicht sagen.
    Und abgesehen davon, was würdest Du von einem Metzger halten, der Dir Dein Fleisch mir einem Klappmesser schneidet

  14. #13
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von porcupine
    Registriert seit
    17.09.02
    Ort
    zwischen den Meeren
    Beiträge
    3.765

    AW: Eure DAUERmesser

    Zitat Zitat von smallmagnum Beitrag anzeigen
    Kennst Du das Buck 110 Ecolite?
    Wäre eine Alternative zum klassischen 110er und wiegt weniger als die Hälfte. Die Klingen sind identisch.
    Hab ich. Nehme ich auch öfter zur Hand. Aber durch die Aussparungen unten am Griff liegt es mir nicht ganz so gut in der Hand wie das Original. Außerdem ist es nicht wirklich ein DAUERmesser, ich tendiere eher zu weniger spitzen Klingen, ausser wenn es sein muß.
    Unique beats Perfect

  15. #14

    AW: Eure DAUERmesser

    also erstmal: Fixed sind da besser

    jetzt mal zum Thema. Ganz pauschal sinds bei mit tatsächlich die PF Mike Messer(egal ob Two, Three oder Five). Dies gilt sobald der Clip an der *richtigen* stelle ist.
    Dann finde ich das Benchmade Adamas noch sehr angenehm in der Hand sowie das Lionsteel SR-1 aber auch.
    Zuletzt ist hier ganz klar, das Cold Steel American Lawman. Durch sein raues G10 aber ein Hosenfresse, sollte man anpassen. Habe ich getan.

    Also doch alles recht taktisch bei mir. Aber wie ihr sehr, vieles ein wenig angepasst.

    und auch wenn ich es erst seit kurzem habe, das Viper Dan2 liegt auch verdammt gut ind er Hand für einen längeren Zeitraum.

    Gruß
    Geändert von Fabsel (13.07.17 um 20:44 Uhr)

  16. #15
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    27.01.08
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    71

    AW: Eure DAUERmesser

    Unter der Woche:
    • Vitorinox Picknicker
    • MCusta Stingray

    Und am Wochenende ein Svörd Peasant Knife für die Garten-/Ernetearbeit.

  17. #16
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    29.03.06
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    141

    AW: Eure DAUERmesser

    Seit ich mein Kneissler habe ist das mein EDC. Auch deshalb weil es gut in der Hand liegt und für etwas länger dauernde Schneidarbeiten geeignet ist. 4 Stunden schnitzen am Stück würde ich damit aber auch nicht. https://www.messerforum.net/showthre...tlinger-Modell
    gruss
    mamic

  18. #17
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    11.02.08
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    92

    AW: Eure DAUERmesser

    Eka Swede 88 oder Eka 8 Lite liegen auch bei längerem Gebrauch fantastisch in der Hand.
    Kneissler sind auch Klasse.
    Seit ich das Martini Handmesser habe bin ich aber trotzdem wieder auf ein Feststehendes umgestiegen.

  19. #18
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von excalibur
    Registriert seit
    16.05.07
    Ort
    Dickes B !
    Beiträge
    4.928

    AW: Eure DAUERmesser

    Ahoi,
    was "Dauernutzung" über lange Besitzzeit angeht ist mein Tipp nicht wirklich belastbar, denn ich habe das das Fox 515 Terzuola erst ein gutes halbes Jahr.

    Das Messer hat mich mit seiner Handlage , auch bei längerer Nutzung am Stück , echt überrascht. In *meiner* Hand liegt es wie angegossen

    Gruß
    Excalibur
    "Sich erheben, immer und immer wieder. Bis die Lämmer zu Löwen werden."

    " MEINE DEFINITION VON GLÜCK ?
    KEINE TERMINE UND LEICHT EINEN SITZEN." Harald Juhnke

  20. #19
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    07.10.03
    Beiträge
    247

    AW: Eure DAUERmesser

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Arbeitsmesser "Gräfrath", Lagerware aus den 50ern. Kohlenstoffstahl, ein Schraubendreher den nur ein echter Mann aufklappen kann und vor allem: ein Marlspieker. Vor allem dieser hat sich in meinem Alltag als sehr hilfreich erwiesen. Den möchte ich nicht mehr missen. Das Messerchen bewohnt nun seit Monaten meinen Hosensack und will nicht mehr raus.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Eure Lieblingsschnäppchen?
    Von ForenSeil im Forum Küchenmesser
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 17.12.15, 23:47
  2. Zeigt Eure Kleinste und Eure Größte
    Von painless potter im Forum Taschenlampen - Allgemeine Diskussion
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.09.12, 17:12
  3. Zeigt her eure Kästen, zeigt her eure ...
    Von herrenwagen im Forum Galerie
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 08.11.10, 18:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •