Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Problem bei Fassgrill (Gusseisen) als Esse

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    26.01.14
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3

    43 Problem bei Fassgrill (Gusseisen) als Esse

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hallo zusammen!

    Bisher habe ich mich in dem Forum noch nicht aktiv eingebracht, aber schon so einiges gelesen und die gesammelten Werke bewundert.

    Nachdem ich es seit längerer Zeit endlich geschafft habe, mein Schmiedeprojekt weiter vorranzutreiben bin ich nun auf ein Problem gestoßen.

    Ausgangslage: (ich versuche mich kurz zu halten).


    Esse habe ich nach dem Modell aus dem Buch: "Schmieden für Anfänger" gebaut.

    Ich habe den klassischen Fassgrill aus Gusseisen
    (Landmann o.ä. für 20€ https://www.alternate.de/html/produc...KAAaAgja8P8HAQ)

    gekauft und mit 3/4" Edelstahlrohr,Winkel,Regler und elektr. Luftpumpe
    (vgl. diese hier https://www.amazon.de/GOCHANGE-Luftp...8042680&sr=1-2)

    ausgestattet.


    Die Esse funktioniert an sich hervorragend, Temparatur etc. super. ABER!
    Ich verwende aufgrund der sehr geringen Rauchentwicklung Anthrazitkohle, die ja recht klein ist.


    Nun das Problem:

    Der Kohlerost des Grills ist zu "grobmaschig" für die kleine Anthrazitkohlestückchen, soll heißen, sie fällt zu schnell durch den Rost
    und sammelt sich (z.T. ungenutzt) unten.
    Dadurch ist der Verbrauch zu hoch weil die Kohle recht zügig von außen nach innen geschaufelt werden muss.

    Da ich mir sonst nicht weiterzuhelfen wusste, habe ich aus dem Grillrost (dem oberen für das Bratgut) eine zweite Auflage "ausgeschnitten"
    und zusätzlich quer auf den Kohlerost gelegt. Allerdings war nach dem ersten Versuch mit dem doppelten Rost der Bratrost verschwunden..bzw. verbrannt...
    hatte sich mit dem unteren z.T. feuerverschweißt...

    Gibt es da eine Lösung, ohne dass ich auf Spezialwerkeug,Maschinen etc. zurückgreifen muss
    und ohne andere (größere) Kohle zu verwenden???

    Ich hoffe ich habe das Problem verständlich genug geschildert und jemand kann mir weiterhelfen!

    Viele Grüße
    Roman

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


  3. #2
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    19.02.09
    Beiträge
    388

    AW: Problem bei Fassgrill (Gusseisen) als Esse

    Hallo Roman,
    Die Idee mit dem Grill und dem Gebläse finde ich schon mal gut und günstig! Ich würde mir im Baumarkt oder beim Ofenbauer, Schamottesteine 3cm bis 5cm stark holen. Mit dem Steinbohrer Löcher durchbohren und damit den unteren Grillbereich auslegen. Darauf kannst Du dann Dein Feuer auf Temperatur bringen, ohne das Trägermetall zu verbrennen .
    Viel Erfolg und halte uns auf dem Laufenden!
    mfg
    Felix

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    26.01.14
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3

    AW: Problem bei Fassgrill (Gusseisen) als Esse

    Danke Felix!

    Ja, das wäre eine Idee. Ich bin mir aber unsicher was den Luftstrom betrifft, da das Rohr ja nur geschätzt 8cm senkrecht nach oben in den
    "Bauch" des Fasses reicht. Das heißt, zwischen Endstück des Rohres und den Schamottsteinen mit den Löchern wären ca.
    10-15cm Luftraum.
    Zudem verteilt sich ja die Luft in dem unteren Fassteil, was bei einem Grillrost, der ja wenig Widerstand bietet
    egal ist, aber wenn ich dann oben mit Schamottsteinen zumache, reicht ja evtl. der Luftdruck nicht mehr aus,
    da sich die Luft zu viel verteilt... keine Ahnung..aber vermute ich mal.

    Habe allerdings auch wenig-keine Ahnung..

    Grüße Roman

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    19.02.09
    Beiträge
    388

    AW: Problem bei Fassgrill (Gusseisen) als Esse

    Hallo Roman,
    Den Luftstrom entscheidest Du, durch den Durchmesser, der Position und Menge der Löcher in den Schamottesteinen, oder auch durch ein regelbares Gebläse. Versuch macht klug!
    mfg Felix

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    07.04.07
    Ort
    NRW/Gelsenkirchen
    Beiträge
    102

    AW: Problem bei Fassgrill (Gusseisen) als Esse

    Kaufe einen Ersatzrost wie er unten auch vorhanen ist und Lege ihn Quer dazu auf den Ersten Rost dann sollte sich das Gitter verkleinern. Sollte das nicht passen hilft eventuell die Flex. Sollte es den Rost nicht als ersatzteil geben einen 2. Grill kaufen bei dem Preis ja nicht die super Investition.
    Gruß Mekki

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    19.10.14
    Beiträge
    215

    AW: Problem bei Fassgrill (Gusseisen) als Esse

    Eventuell ein (Edel-) Stahl Lochblech ?
    So habe ich so ein Problem bei einigen Grills schon in den Griff bekommen.

    Mal beim Schlosser oder Metallbau um die Ecke anfragen.

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    26.01.14
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3

    AW: Problem bei Fassgrill (Gusseisen) als Esse

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Vielen Dank für die Antworten!!

    Jetzt habe ich erstmal ein paar Anregungen und werde mal schauen was ich davon umsezten kann...

    Wenn ich etwas sinnvolles erreicht habe, melde ich mich nochmal evtl. dann auch mit Fotos!

    VG Roman

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Feuerschüssel aus Gusseisen oder doch Esse aus Feuerzement
    Von spawn2007 im Forum Essen und Verhüttung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.05.11, 15:50
  2. Gusseisen für Messerherstellung geeignet ?!
    Von Querzulap im Forum Material Total
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.04.11, 21:51
  3. Gusseisen schweissen
    Von donfeierfeil im Forum Material Total
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.04.06, 10:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •