Anzeige

Anzeige

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 31 bis 50 von 50

Thema: Sidewinder - Diskussion

  1. #31
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    18.09.02
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    540

    AW: Sidewinder - Diskussion

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hallo Niels, der Damast ist sehr schön geworden; man sieht dass du genau weißt was du tust. Die sehr detaillierte Fotodoku finde ich ebenfalls wirklich klasse; da steckt bestimmt auch schon einiges an Zeit drin. Dass du fast jeden Schritt per Bild dokumentierst erzeugt beim Lesen deines WIPs ein regelrechtes "mittendrin statt nur dabei"-Gefühl. Ich bin sehr gespannt, wie das Gesamtkunstwerk aussieht. Viele Grüße, Timo

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


    >
  3. #32
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    29.04.14
    Ort
    Davensberg
    Beiträge
    36

    AW: Sidewinder - Diskussion

    Zitat Zitat von Jubei Beitrag anzeigen
    Die sehr detaillierte Fotodoku finde ich ebenfalls wirklich klasse; da steckt bestimmt auch schon einiges an Zeit drin. Dass du fast jeden Schritt per Bild dokumentierst erzeugt beim Lesen deines WIPs ein regelrechtes "mittendrin statt nur dabei"-Gefühl.
    Das mit den vielen Bildern hat sich bei mir im Laufe der Zeit quasie von selbst ergeben. Ich experimentiere gerne mit verschiedenen Damastmustern und Techniken herum. Um dann nachher besser nachvollziehen zu können was ich da eigentlich richtig oder auch falsch gemacht habe, mache ich mir selbst viele Fotos. Das hat sich ganz gut bewährt.

    Freut mich das der Damast gefällt.

    Viele Grüße

    Niels

  4. #33
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    19.02.09
    Beiträge
    392

    AW: Sidewinder - Diskussion

    Hallo Nils,
    Auch von mir Glückwunsch zu Deinem bisherigen Werk! Super Damast, Super Design, Super Umsetzung und Super Präsentation! Wie wirst Du die Holzbeschalung befestigen?
    Gruss
    Felix

  5. #34
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    18.09.02
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    540

    AW: Sidewinder - Diskussion

    Hi Niels, du biegst ja auch schon auf die Zielgerade ein. Klinge härten, Griffschalen dran und dann vielleicht noch ein Lederkleidchen als Hosentaschenschoner?
    Zwischen Klinge und Rückenfeder passt ja kaum ein Haar. Da hätte ich Sorge, dass trotz des Stoppins die Klinge durchschlägt. Ist denn das ganze Messer so steif, dass die paar Zehntel Luft reichen?

    Du schreibst du hättest die Rückenfeder bei 180°C angelassen. Ausgehend vom verwendeten Stahl bist du also bei der Feder mit über 60HRC unterwegs. Ich dachte bisher immer, die Federn sollte man kurz aber dafür höher anlassen, bei Temperaturen Richtung 300°C? Kannst du dazu ein paar Worte verlieren? Vielleicht kann ich mir zukünftig die doppelte Arbeit sparen und die Federn genau wie die Klinge anlassen...

  6. #35
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    29.04.14
    Ort
    Davensberg
    Beiträge
    36

    AW: Sidewinder - Diskussion

    Zitat Zitat von felix49 Beitrag anzeigen
    Wie wirst Du die Holzbeschalung befestigen?
    Hallo Felix, erstmal vielen Dank für die lobenden Worte.
    Die Holzschalen werde ich mit zwei Schrauben in den Platinen verschrauben. Ich werde die gleichen Schrauben verwenden wie für die Klingenachse, nur eine Nummer kleiner.

  7. #36
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    29.04.14
    Ort
    Davensberg
    Beiträge
    36

    AW: Sidewinder - Diskussion

    Zitat Zitat von Jubei Beitrag anzeigen
    Zwischen Klinge und Rückenfeder passt ja kaum ein Haar. Da hätte ich Sorge, dass trotz des Stoppins die Klinge durchschlägt. Ist denn das ganze Messer so steif, dass die paar Zehntel Luft reichen?
    Auf dem Foto sieht es schlimmer aus als es ist. Da der Stoppin nicht montiert war schließt die Klinge etwas weiter als es mit dem Anschlag der Fall ist, mit Anschlag ist gut 1 mm Luft zwischen Klinge und Feder. Die Platinen aus 1,5 mm Titan sind schon recht steif, das sollte reichen, hoffe ich zumindest.

    Zitat Zitat von Jubei Beitrag anzeigen
    Du schreibst du hättest die Rückenfeder bei 180°C angelassen. Ausgehend vom verwendeten Stahl bist du also bei der Feder mit über 60HRC unterwegs. Ich dachte bisher immer, die Federn sollte man kurz aber dafür höher anlassen, bei Temperaturen Richtung 300°C? Kannst du dazu ein paar Worte verlieren? Vielleicht kann ich mir zukünftig die doppelte Arbeit sparen und die Federn genau wie die Klinge anlassen...
    Du hast vollkommen Recht! Ich habe mich verschrieben, es waren 280°C. Habe das gerade auch in meinem WIP berichtigt. Ich habe gestern auch Klingen gehärtet und die dann bei 180°C angelassen. Ist mir beim schreiben so garnicht aufgefallen. Aber die Dauer von 1 Stunde passt schon, Klingen lasse ich meistens 2x für 1 Stunde an. Sorry nochmal für den Fehler
    Geändert von Sidewinder (27.02.17 um 09:54 Uhr)

  8. #37
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    29.04.14
    Ort
    Davensberg
    Beiträge
    36

    AW: Sidewinder - Diskussion

    Ich habe mir die letzten Tage noch einmal Gedanken zu den Backen und deren Befestigung gemacht. Die Verschraubung werde ich jetzt verdeckt ausführen. An den beiden rot markierten Stellen kommen die Schrauben rein.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_6376.JPG 
Hits:	87 
Größe:	219,0 KB 
ID:	215124

    Hier mal ein Foto mit den Materialien der Beschalung. Die hinteren Griffschalen aus Mammutelfenbein werden jetzt doch verdeckt befestigt.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_6375.JPG 
Hits:	100 
Größe:	251,7 KB 
ID:	215125

    Damit geht es dann am Wochenende weiter.

    Schöne Grüße

    Niels

  9. #38
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    18.09.02
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    540

    AW: Sidewinder - Diskussion

    Hallo Niels, die verdeckt verschraubten Backen sind echt klasse. Was für Gewindebohrer verwendest du denn für die Sacklöcher? Ich selbst habe bisher beim Messerbasteln nur mit normalen Handgewinde-Bohrer-Sätzen gearbeitet, die für Sacklöcher aber denkbar ungeeignet sind. Deine Gewindebohrer sehen allerdings eher wie "Einschneider" Maschinengewindebohrer aus. Taugen die denn auch für die Handarbeit?
    Die Schrauben für die Backen sind dann ja im ein- bzw. ausgeklappten Zustand der Klinge von innen zugänglich aber viel Platz ist da ja nicht zwischen den Linern. Wie hast du dir denn das Werkzeug gebastelt, um die Schrauben zu montieren? Viele Grüße, Timo

  10. #39
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    29.04.14
    Ort
    Davensberg
    Beiträge
    36

    AW: Sidewinder - Diskussion

    Zitat Zitat von Jubei Beitrag anzeigen
    Was für Gewindebohrer verwendest du denn für die Sacklöcher? Ich selbst habe bisher beim Messerbasteln nur mit normalen Handgewinde-Bohrer-Sätzen gearbeitet, die für Sacklöcher aber denkbar ungeeignet sind. Deine Gewindebohrer sehen allerdings eher wie "Einschneider" Maschinengewindebohrer aus. Taugen die denn auch für die Handarbeit?
    Hallo Timo, ja ich verwende Maschinengewindeschneider und sie funktionieren auch im "Handbetrieb" sehrgut. Ich habe mir quasie einen 2-teiligen Satz gemacht indem ich den einen etwas an der Spitze eingekürzt habe um das Gewinde wirklich bis zum Boden der Bohrung zu schneiden. Zuerst mit dem normalen vorschneiden und dann mit dem gekürzten vorsichtig bis zum Boden nacharbeiten.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_6426.JPG 
Hits:	62 
Größe:	89,4 KB 
ID:	215281

    Als Führung verwende ich hierbei einen Metallklotz mit Durchgangsloch damit ich den Gewindeschneider auch rechtwinkelig ansetze.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_6427.JPG 
Hits:	69 
Größe:	213,6 KB 
ID:	215282

    Ganz wichtig ist nicht zu tief zu schneiden da sonst das Gewinde sofort hinüber ist. Ich zähle immer die Umdrehungen des Gewindeschneiders, anhand der Gewindesteigung und der Bohrlochtiefe lässt sich so sehr zuverlässig ein sauberes Gewinde erstellen.



    Zitat Zitat von Jubei Beitrag anzeigen
    Die Schrauben für die Backen sind dann ja im ein- bzw. ausgeklappten Zustand der Klinge von innen zugänglich aber viel Platz ist da ja nicht zwischen den Linern. Wie hast du dir denn das Werkzeug gebastelt, um die Schrauben zu montieren?
    Das Werkzeug habe ich mir aus einem TX6 Bit und einem Stück Stahl, in diesem Fall 1mm 75Ni8 (war gerade zur Hand) hergestellt. Ein Loch mit 1,6mm gebohrt durch das danach der Kopf vom Bit gesteckt wird. Der Bit hat ein Aussenmaß, an den Spitzen, von 1,65mm wodurch er schön stramm in das Loch getrieben werden kann. Da der Bit auch leicht konisch aufweitet lässt er sich schon ganz gut einpressen. Um ihn wirklich dauerhaft zu befestigen habe ich das Ganze dann auf der Rückseite mit einem kleinen Schweißpunkt fixiert. Im ersten Versuch habe ich mir dabei gleich mal alles eingeschmolzen weil ich die Stromstärke zu hoch eingestellt hatte. Funktioniert hat es dann mit meinem WIG Schweißgerät, einer sehr spitz geschliffenen 1,6mm Wolfram Elektrode und 5 A Schweißstrom.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_6419.JPG 
Hits:	76 
Größe:	218,9 KB 
ID:	215276
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_6420.JPG 
Hits:	82 
Größe:	208,8 KB 
ID:	215277
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_6425.JPG 
Hits:	70 
Größe:	119,6 KB 
ID:	215278
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_6424.JPG 
Hits:	72 
Größe:	199,4 KB 
ID:	215279
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_6422.JPG 
Hits:	68 
Größe:	179,8 KB 
ID:	215280

    Hoffe ich konnte es einigermaßen erklären.

    Niels

  11. #40
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    18.09.02
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    540

    AW: Sidewinder - Diskussion

    Hi Niels, vielen Dank für die ausführliche Antwort und für die aufschlussreichen Bilder. Sobald wieder ein neuer Satz Gewindenboher angeschafft werden muss probiere ich's mal mit Maschinengewindebohrern. So ein Klötzchen zum Ansetzen bzw. Ausrichten der Gewinde-Bohrer ist super; seit ich mir so ein Ding gebastelt habe ist mir kein Bohrer mehr abgerissen. Deshalb kann das mit der Neuanschaffung aber auch noch etwas dauern... Für das Werkzeug hätte ich zwar kein Schweißgerät zur Hand, verpresst und verklebt sollte das Ganze aber vermutlich auch schon ausreichend halten. Die Zeit wird's zeigen. Viele Grüße, Timo

  12. #41
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    18.09.02
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    540

    AW: Sidewinder - Diskussion

    N'Abend Niels, du bist ja auch schon so gut wie fertig. Bei der Materialkombination und den mutigen Kanten hast du wirklich ein unverwechselbares Kunstwerk geschaffen. Apropos Kanten, kommen an die Schalen und Backen noch Fasen oder Radien dran? Viele Grüße, Timo

  13. #42
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    29.04.14
    Ort
    Davensberg
    Beiträge
    36

    AW: Sidewinder - Diskussion

    Zitat Zitat von Jubei Beitrag anzeigen
    Apropos Kanten, kommen an die Schalen und Backen noch Fasen oder Radien dran?
    Hallo Timo, Ja, da kommen noch Fasen und Radien dran. Ich habe erstmal nur alles rechtwinkelig verschliffen, bin noch am überlegen was ich wo mache. Im vorderen Bereich an den Backen werde ich wohl eine Fase anbringen, der Rest wird sich dann ergeben.

    Schöne Grüße
    Niels

  14. #43
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    19.02.09
    Beiträge
    392

    AW: Sidewinder - Diskussion

    Hallo Nils,
    Glückwunsch zu diesem gelungenen Entwurf und der perfekten Umsetzung Deines "Gerade Linien"- Messers. Beeindruckend auch die Zutaten und Herstellung dieser wunderschönen Komposition. Tolle Vorstellung!
    Gruss
    Felix .

  15. #44
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Virgil4
    Registriert seit
    16.03.09
    Ort
    Kaiserstuhl
    Beiträge
    921

    AW: Sidewinder - Diskussion

    Nihao Niels,

    auch von mir die besten Glückwünsche zu deinem fertigen Messer, dessen Name sich nicht nur in der Formgebung sondern auch im Herstellungsprozess widerspiegelt - sauber und gerade durchgezogen, Chapeau.

    Sehr schön auch die Runde der Abschlußbilder inkl. eines In-Hand-Bildes, das nochmal verdeutlicht, wie groß das Messer doch ist.

    Toller Damast, sehr schöne Backen und exklusives Raffir - und das alles in einer sehr ansprechenden Form sauber verarbeitet! Fanstastique!

    Verrätst du uns noch, wie du die Fasen an Backen und Schalen angebracht hast - "Tellerschleifer und Rundfeile" wären meine Vermutungen ....?

    Greetz

    Virgil
    "c'est con, mais c'est comme ça!" - la règle des 5 C

  16. #45
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    29.04.14
    Ort
    Davensberg
    Beiträge
    36

    AW: Sidewinder - Diskussion

    Zitat Zitat von Virgil4 Beitrag anzeigen
    Verrätst du uns noch, wie du die Fasen an Backen und Schalen angebracht hast - "Tellerschleifer und Rundfeile" wären meine Vermutungen
    Nihau Virgil,
    du hast zu 50 % Recht, alle Fasen am Aussenradius oder an geraden Kanten habe ich mit dem Tellerschleifer und Winkelanschlag gemacht
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_6624.JPG 
Hits:	64 
Größe:	180,2 KB 
ID:	216052

    Die Innenradien habe ich mit dem Bandschleifer gemacht, mit einer 20 mm Rolle und einem 250 mm Kontaktrad
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_6625.JPG 
Hits:	66 
Größe:	165,9 KB 
ID:	216053

    Schöne Grüße

    Niels

  17. #46
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    21.04.10
    Beiträge
    186

    AW: Sidewinder - Diskussion

    Hallo,

    toll! Schon geschrieben, Damast ist mein Ding nicht, aber die Linienführung finde ich wunderbar!
    Die sehr unterschiedlichen Muster von der Klinge, den Backen und den Griffen sind imho ein bisschen too much, aber jedes für sich und in der soweit beurteilbar sehr sauberen Ausführung, grandios!

    p'itti
    "The ark was built by amateurs but professionals built the Titanic"

  18. #47
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    18.09.02
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    540

    AW: Sidewinder - Diskussion

    Hallo Niels, deine Detail-Bilder vom fertigen Messer sind Spitze. Die Verarbeitung ist offenbar über jeden Zweifel erhaben; du verstehst dein Handwerk. Der Damast und das Mokume-Gane sind wunderschön, auch die Mammut-Backen sind für sich sehr interessant gezeichnet. Mir geht es bei der Gesamtkomposition allerdings ähnlich wie p'itti; drei unterschiedliche Muster sind mir irgendwie eins zu viel. Trotzdem ist das Messer meiner Meinung nach wirklich gut gelungen. Hast du mittlerweile mit dem spitzkantigen Griffabschluss schon Handling- und Trage-Erfahrung gemacht? Viele Grüße, Timo.

  19. #48
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    29.04.14
    Ort
    Davensberg
    Beiträge
    36

    AW: Sidewinder - Diskussion

    Zitat Zitat von Jubei Beitrag anzeigen
    Hast du mittlerweile mit dem spitzkantigen Griffabschluss schon Handling- und Trage-Erfahrung gemacht?
    Hallo Timo,

    ich habe das Messerchen schon ein paar mal mit dabei gehabt, bislang sind die Hosentaschen noch nicht durchlöchert, mal abwarten wie das in ein paar Wochen aussieht. Die Gesamtform gefällt mir wirklich sehr gut und die spitzen Kanten haben sich bislang noch nicht als Problem herausgestellt. Das Messer liegt wirklich gut in der Hand und ich werde bestimmt noch das ein oder andere in der Form machen.

    Schöne Grüße

    Niels

  20. #49
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    29.04.14
    Ort
    Davensberg
    Beiträge
    36

    AW: Sidewinder - Diskussion

    Hier noch ein kleiner WIP, ist zwar kein Messer aber vielleicht ist es ja doch interessant.

    Das hier verwendete Mokume Gane ist ein Abschnitt der Backen meines Wettbewerbsmessers.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_6694.JPG 
Hits:	65 
Größe:	296,4 KB 
ID:	216741

    Zuerst die Kanten sauber Überschleifen
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_6695.JPG 
Hits:	63 
Größe:	217,0 KB 
ID:	216742

    Jetzt zu einem quadratischen Stab schmieden
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_6696.JPG 
Hits:	72 
Größe:	268,3 KB 
ID:	216743

    Dann die Kanten abrunden, das erleichtert das Tordieren
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_6697.JPG 
Hits:	54 
Größe:	123,7 KB 
ID:	216744

    Tordieren
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_6698.JPG 
Hits:	60 
Größe:	161,4 KB 
ID:	216745

    Die überstehenden Enden abschneiden
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_6699.JPG 
Hits:	62 
Größe:	235,6 KB 
ID:	216746

    Und das Ganze flachschmieden und auswalzen
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_6700.JPG 
Hits:	61 
Größe:	155,8 KB 
ID:	216747
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_6702.JPG 
Hits:	55 
Größe:	226,7 KB 
ID:	216748
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_6703.JPG 
Hits:	65 
Größe:	270,0 KB 
ID:	216749

    Die Aussenkontur bleibt im geschmiedeten Zustand, der Rest wird geschliffen
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_6704.JPG 
Hits:	63 
Größe:	217,0 KB 
ID:	216750
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_6705.JPG 
Hits:	57 
Größe:	202,3 KB 
ID:	216751

    Nach dem Bad in Eisen3Chlorid noch eine Kettenschlaufe angelötet und fertig ist ein Kettenanhänger.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_6708.JPG 
Hits:	70 
Größe:	260,0 KB 
ID:	216752

    Schöne Grüße

    Niels

  21. #50
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von nepolsky
    Registriert seit
    02.03.09
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    863

    AW: Sidewinder - Diskussion

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Mahlzeit Niels

    ...also je öfter ich mir diesen tordierten Anhänger anschaue, desto größer wird die Lust das auch mal auszuprobieren. Mal schauen wo ich das unterbringen kann. Sehr schön gemacht.

    Gruß Ralf

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Vorstellung Streamlight Sidewinder Compact / Sidewinder
    Von cugar im Forum Taschenlampen - Testberichte/Beamshots
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.05.12, 12:11
  2. SIDEWINDER II -bowieversion
    Von redcloud im Forum Wieland der Schmied
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.09.11, 08:48
  3. SIDEWINDER-BOWIE zen-version
    Von redcloud im Forum Wieland der Schmied
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 13.04.11, 12:00
  4. Streamlight Sidewinder
    Von Hocker im Forum Taschenlampen - Allgemeine Diskussion
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.03.10, 00:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •