Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Surefire Titan und Titan Plus

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester
    MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von HankEr
    Registriert seit
    06.09.00
    Ort
    Hochfranken
    Beiträge
    4.242

    Surefire Titan und Titan Plus

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Frittenfett war so freundlich eine Surefire Titan und eine Titan Plus zum Test bereit zu stellen.

    Zur Diskussion geht es hier lang.




    Von links nach rechts: Surefire Titan, iTP/Olight A3 EOS (mit gekapptem Heck), Surefire Titan Plus, Eagletac D25A clicky.

    Was als allerersten auffällt wenn man die Titan Plus in die Hand nimmt ist wie viel größer und vor allem schwerer sie doch ist als z.B. die abgebildete iTP A3. Im Gegensatz zu den anderen Lampen ist die Titan Plus nicht aus eloxiertem Aluminium, sondern aus vernickeltem Messing.

    Das Gewicht der Lampen, so wie sie hier abgebildet sind inkl. je einer Eneloop:

    ITP A3: 22g (AAA)
    Surefire Titan: 28g (AAA)
    Eagletac D25A clicky: 56g (AA)
    Surefire Titan Plus: 58g (AAA)

    Die Titan Plus mit einem Mikro-Akku ist also 2g schwerer als die Lampe mit Mignon-Akku und Klickschalter!



    Die Titan (ohne Plus), hat eine sehr hochwertig wirkende matt schwarze Beschichtung und der Kopf dreht sich geschmeidig und satt auch locker mit einer Hand. Die Lampe hat eine gut zentrierte LED in einem facettiertem Reflektor, zwei Helligkeitsstufen (125lm/1h, 15lm/8,5h) und ein sehr angenehmes Licht mit einer sehr guten Farbunterscheidbarkeit. Der Strahl ist ohne ausgeprägtem Fokus sondern eher breit und weit, gegen eine weiße Wand sieht man im Außenbereich deutliche Ringe, in der Praxis fällt das aber überhaupt nicht auf.





    Die Titan Plus hat ein paar Bearbeitungsspuren am Körper die man bei kritischer Betrachtung entdecken kann sie liegt extrem satt und schmeichelnd in der Hand, der Kopf dreht sich nicht ganz so satt wie bei der schwarzen Titan und läuft etwas kratziger. Einhandbedienung bereitet auch bei ihr keinerlei Probleme. Die Plus hat statt zwei drei verschiedene Helligkeitsmodi (15lm/7h, 75lm/2h, 300lm/1h) und ihr Licht ist genauso gut, in der höchsten Stufe aber natürlich sehr viel heller. Die LED ist leider völlig dezentriert, im Betrieb fällt das aber zum Glück garnicht auf.





    Die Lichtcharakteristik: Titan Plus - iTP A3 - Titan

    niedrigste Stufe:


    zweite Stufe:


    höchste Stufe (bei der Titan identisch zur zweiten):


    Auch wenn es auf dem Bild nicht direkt so aussieht, die hellste Stufe der Titan Plus ist schon eine ganz andere Größenordnung als die der anderen beiden.

    Die 1h Laufzeitangabe von Surefire bei 300lm ist aber natürlich nicht ganz ernstzunehmen. Zwar wird sie schon so lange in der Einstellung laufen, aber die 300 Lumen sicher nur für einen kurzen Zeitraum davon auch halten können.

    Die Titan fängt immer in der niedrigsten Stufe an und schaltet immer bei jedem lösen und festdrehen des Kopfes zwischen diesen beiden hin und her. Die Titan Plus sollte in der Theorie sicher auch immer zwischen ihren Stufen durchschalten, das macht sie aber in der Praxis nicht immer. Schaltet man von aus schnell durch die Stufen ist man beim dritten Dreh wieder/noch in der 2. Stufe. Um sicher von der zwei in die drei zu kommen muß man eine kleine Pause in der mittleren Stufe einlegen. Brennt sie schon etwas länger in der 2. Stufe, und man dreht nochmal auf und wieder zu landet man auch nicht im hellsten Modus, sondern wieder in der Eins.

    Während die Titan nur aus zwei Teilen besteht; Kopf und Körper, besteht die Titan Plus aus 4 Teilen:

    Dem Kopf, dem Körper, dem Clip und das Heck lässt sich auch abschrauben um den Clip zu entfernen.


    Zusätzlich gibt es bei der Titan Plus noch eine schwarze Kunststoffkappe dazu in die man die Lampe einrasten kann um sie an irgendwas zu befestigen und aus dem man sie auch schnell wieder lösen kann wenn man sie frei haben möchte.

    Eigentlich bin ich in den Test gegangen um einmal ein Gefühl dafür zu bekommen wie sich die Gewindequalität die Beschichtung etc. einer kleinen Surefire von meinem Billigheimer iTP unterscheidet und war der festen Ansicht, daß nichts davon den weit höheren Preis (für mich) rechtfertigen würde. Tut es auch nicht, die A3 hat mich über Jahre unauffällig begleitet, nie im Stich gelassen und einen niedrigen Modus der keinen stört und in dem sie tagelang brennen kann. Die beiden Surefires haben aber ein unwahrscheinlich viel besseres Licht, bei dem man, aufgrund des weicheren Strahlverlaufes und der weit besseren Farbtreue Dinge viel einfach erkennt. Der 300lm Modus der Plus Variante kann natürlich auch nicht schaden wenn man mal kurz richtig viel Licht braucht und die Plus vermittelt darüber hinaus noch ein fantastisch schmeichelndes Gefühl in der Hand.

    Beide Titanen eigenen sich hervorragend als kleine "Taschen"lampen im wahrsten Sinne des Wortes, da sie, genauso wie z.B. die iTP, ohne aggressive Kanten (oder Fischhaut) auskommen und sich deshalb sehr stoffschonend verhalten, ohne auf dabei auf Griffigkeit zu verzichten; auch die Gefahr eines versehentlichen anschaltens ist bei solcherlei Twisties erheblich geringer als bei Clickies.

    iTP in Stufe 2 (1,5 Blenden aufgehellt):


    Surefire Titan Plus in Stufe 2:


    Leider sind die beiden Surefires in Deutschland anscheinend nur zur recht gesalzenen Preisen zu bekommen. 140EUR für die Plus im Vergleich zu 80$ in den USA sind schon eine Ansage.

    Naja, da muß ich mich wohl mal auf die Suche machen, denn Frittenfetts Snoopies wollen die Lampe unbedingt zurück haben


    Danke an das Fett der Fritten für die Gelegenheit zum Testen und die beigesteuerten Bilder!
    Geändert von HankEr (05.12.16 um 20:34 Uhr)
    "Wer zweifelt, detoniert nicht" --Dieter Nuhr

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


  3. #2
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester
    MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von HankEr
    Registriert seit
    06.09.00
    Ort
    Hochfranken
    Beiträge
    4.242

    AW: Surefire Titan und Titan Plus

    Laufzeitmessung von AILL folgt.
    "Wer zweifelt, detoniert nicht" --Dieter Nuhr

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester
    Registriert seit
    28.07.08
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    1.596

    AW: Surefire Titan und Titan Plus

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Noch eine kleine Ergänzung zu dem Bericht von HankEr. Die Surefire Titan gibt es in zwei Varianten, einmal in Schwarz und einmal in Pink. Um Weihnachen 2015 konnte man eine pinke Surefire Titan direkt bei Surefire bestellen. Bei den üblichen internationalen Verkaufsplattformen, oder amerikanischen Lampenshops war diese Variante nie gelistet.

    Hier ein Bild der 3 Titans:


    Dann noch ein Bild von allen 3 im Vergleich:


    Leider ist diese pink farbene Titans nicht mehr erhältlich. Diese Version war speziell für die amerikanische Breast Cancer Foundation aufgelegt worden. Meine pinke Titan ist für meine Frau gewesen. Übrigens die passt perfekt zum Surefire Kuli


    Ich wollte diese Titan Variante nicht Euch Lampen Sammlern hier vorenthalten. Auch wenn es nicht so scheint ist diese kleine Pinke Lampe eher eine der selteneren Surefires. Wenn ich mich recht erinnere war die nur ein oder zwei Monate bei Surefire erhältlich. Die Vermutung liegt nahe, dass die hier gezeigte pinkfarbene Titan die einzige in Deutschland ist...
    Gruß

    Fritte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •