Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Schleifwinkel RWL 34

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    23.03.15
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    15

    Schleifwinkel RWL 34

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner




    Hallo zusammen,

    ich habe ein Laguiole von Fontenille Pataud aus RWL 34 mit einem Schleifwinkel von 16°-16.5° (bedingt durch meine Schärfvorrichtung im Stil von Lansky) geschliffen.

    Jetzt habe ich seit einiger Zeit Ausbrüche in der Klinge. Ich verwende das Messer nur beim Essen und schneide damit nie auf Glas oder Porzellan.

    Kann es sein, daß der Schneidenwinkel von 32°-33° zu für RWL 34 zu gering ist?

    Viele Grüße

    Klaus
    Geändert von Jolly Roger (06.07.16 um 19:57 Uhr) Grund: Schreibfehler

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


    >
  3. #2
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    28.07.09
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    952

    AW: Schleifwinkel RWL 34

    Erläutere mal bitte was du isst (Sparerips vs. Gartengurke) und worauf du schneidest?

    kommen die Ausbrüche evtl. vom aufsetzen des Schleifsteines deines Schärfgerätes? (kann bei ungeübtem Umgang (das mache ich selber gerade durch !) passieren.


    Ich habe jetzt keine Erfahrungen mit RWL34 aber normal ist das sicher nicht bei normaler Benützung und 32-33 Grad Winkel.

    Meine Opinel und Laguiole schärfe ich mit ca. 35 Grad und habe damit schon an Knochen rumgeschnitten etc. da ist nie was passiert. Zu Ausbrüchen kommt es meiner Erfahrung nach nur wenn der Schleifwinkel zu gering ist für die angedachte Aufgabe+ Hoher Impact auf ein Schneidbrett mit ungeeignetem SChnittgut darauf (Bei Küchenmessern) z.B....... Ich schnitze damit, teile Rippchen beim Grillen am Bach.......

    Grüße Wastl.

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    23.03.15
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    15

    AW: Schleifwinkel RWL 34

    Meine Frau und ich haben noch zwei andere Laguioles (Arthaud Chosson - 15 Jahre alt, en Aubrac 2 Jahre alt) beide aus 12C27.
    Alle Messer werden auf der Vorrichtung mit ca. 16° geschliffen. Sie werden alle zum gleichen Zweck gebraucht.
    Bei den 12C27 ist es noch nie zu Ausbrüchen gekommen. Meine Frage war nur, ob der RWL 34 den Schneidenwinkel von 32° nicht verträgt.

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    24.08.10
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    336

    AW: Schleifwinkel RWL 34

    Bei Jürgen Schanz auf der Website steht bis minimal 30

    http://www.schanz-shop.de/index.php?cPath=29_81_92

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    23.03.15
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    15

    AW: Schleifwinkel RWL 34

    Da ich nicht genau weiß, bis zu welcher HRC das Messer gehärtet wurde, kann es nach der Beschreibung des Stahles durchaus sein, daß man RWL 34 nicht in der Küche gebrauchen kann.
    Wir haben damit bisher alles an Fleisch, Fisch, Gemüse bis zur Zitrone (auf Kunststoffbrettern) geschnitten, vielleicht kommen da die Ausbrüche her? Dem 12C27 hat das nichts ausgemacht.

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    24.08.10
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    336

    AW: Schleifwinkel RWL 34

    Frag doch einmal direkt bei Fontenille Pataud an. Herr Gilles Steinberg ist sehr nett und gibt eigentlich immer Auskunft. Wenn er nicht weiß welcher Winkel für seine Messer richtig ist und welche Härte der Stahl hat, wirst Du von keinem anderen die richtige Antwort bekommen.

    P.S. Weil ich auch mal was vergesse, auf der HP von FP steht der RWL mit 60HRC
    Geändert von Lichtblick (07.07.16 um 18:49 Uhr)

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    23.03.15
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    15

    AW: Schleifwinkel RWL 34

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Nachdem ich den Schleifwinkel für den RWL 34 auf ca. 22.5° geändert habe, sind keine Aüsbrüche mehr vorgekommen.
    Die Standzeit der Schneide ist wesentlich besser und im normalen Gebrauch ist kein Unterschied zu früher zu bemerken.
    Ich habe jetzt durch die kleine Fase einen Primärschneidenwinkel von 45° und einen Sekundärwinkel von 32°.
    Das scheint mir eine vernünftige Lösung für ein Laguiole im ständigen Gebrauch zu sein.

    Viele Grüße

    Klaus

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schleifwinkel
    Von truffledave im Forum SAK Forum - Victorinox, Wenger, Vintage Knives
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.07.10, 18:06
  2. Schleifwinkel SRK
    Von preyhunter im Forum Wartung & Pflege
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.09, 16:36
  3. schleifwinkel
    Von bugmenot im Forum Wartung & Pflege
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.08.08, 13:19
  4. Schleifwinkel
    Von cosmo im Forum Wartung & Pflege
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.08.08, 12:07
  5. Schleifwinkel
    Von maxkos im Forum Wartung & Pflege
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.09.07, 16:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •