Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Gasesse im Keller?

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    05.12.15
    Beiträge
    2

    43 Gasesse im Keller?

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hallo Messer und Schmiedefreunde,
    aufgrund meines Umzugs bin ich leider in der misslichen Lage nicht mehr meine Kohle Esse verwenden zu können.
    Mir steht für meine Werkstatt nur noch ein Kellerraum zu verfügung.
    Jetzt das Problem, eine Gas Esse im Keller, ich bin mir der Gefahr bewusst das die "Abgase" die dabei entstehen absinken und
    meine Sorge ist nun das die Belüftung im Raum nicht ausreicht.
    Deswegen frage ich mal in die Runde gibt es erfahrungs berichte hat jemand ahnung davon?
    Schon mal danke für die Hilfe

    Ps: anbei eine Skizze die ich schnell angefertigt habe um meine BEschreibung nicht nur bei Kellerraum mit Fenster zu beschränken.
    https://lh5.googleusercontent.com/-i...-no/Keller.jpg
    Geändert von Valur (08.12.15 um 00:48 Uhr)

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


    >
  3. #2
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von nepolsky
    Registriert seit
    02.03.09
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    863

    AW: Gasesse im Keller?

    Mahlzeit
    Benutze doch mal die Suchfunktion, bist nicht der Erste der auf diese wahnsinnige Idee kommt.
    Solltest du die Warnungen ignorieren...hoffe ich nur das dabei kein anderer zu Schaden kommt...

    Gruß Ralf,der genau aus diesem Grund nicht mehr zum Schmieden kommt....

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    29.12.10
    Ort
    brandenburg
    Beiträge
    21

    AW: Gasesse im Keller?

    Diejenigen die mit einer Gasesse im Keller arbeiteten können sicher nicht mehr antworten.

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    05.12.15
    Beiträge
    2

    AW: Gasesse im Keller?

    Hab bereits durchgesucht und manche schrieben sie verwenden eine Absaugvorrichtung wäre es damit möglich zu schmieden?

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied (gewerblich)
    MF-Moderator
    Avatar von chamenos
    Registriert seit
    07.07.06
    Ort
    BERLIN
    Beiträge
    9.792

    AW: Gasesse im Keller?

    Klar wäre das möglich......Menschen fliegen zum Mond

    .... allerdings wird so eine Absaugvorrichtung so teuer und wird auch Umbaumaßnahmen erfordern, dass du dir da eher eine nette Schmiede auf dem Land für kaufen kannst.

    Dazu kommt, dass die Lagerung von Flaschengas in Kellerräumen nicht zulässig ist.

    Wenn der Keller renoviert ist, dann kannst du davon ausgehen, dass der Estrich den Belastungen eines Amboss nicht standhalten wird..... soll ich weitermachen?

    Lass es einfach sein und sieh dich nach einer problemlosen Alternative in deiner Umgebung um.


    Gruß
    chamenos
    Alles was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit. M. Aurelius
    Impressum
    hier die Angebote exklusiv im Messerforum

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.09.15
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    23

    AW: Gasesse im Keller?

    Die "Abgase" dürften vor allem Co2 und Wasserdampf sein.
    Nicht nur das CO2 wäre doof sondern auch der Wasserdampf.
    So entstehen feuchte Keller.
    Als Absaugung könnte eine umgebaute Küchendunstabzugshaube mit Abluft ausreichen.
    Aber wo was abgesaugt wird muss was nachfliessen.
    Und das wird vermutlich warme ,feuchte Luft sein.
    Auch die wäre im Keller unerwünscht ...

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    11.07.05
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.496

    AW: Gasesse im Keller?

    Keller wollte ich nicht versuchen, hätte aber Platz in EG eines Wohnhauses bekommen können (sehr starke Gewölbekellerdecke). Allein da schon die Umbauten (Gas oder Kohle währ dan auch egal) mit Schallisolierung (Boden und Hütte in dem Raum) Be-Entlüftung Brandschutz.... hätte (natürlich ohne Einrichtung) für 9m² schlappe 16 000€ gekostet.

    Also gehen tut das
    Mindestlüftung war, glaub ich, 1500m³ pro Stunde. Also noch Kosten für Winterkleidung

  9. #8
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    09.12.15
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5

    AW: Gasesse im Keller?

    Ich betreibe schon eine Weile eine Gasesse im Keller, ich öffne alle Fenster und habe eine Haube direkt über der Öffnung der Esse die die heissen Abgase nach aussen leitet. Des weiteren habe ich mir einen CO Warner angeschafft, der stur bei 0ppm bleibt.

  10. #9
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    11.07.05
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.496

    AW: Gasesse im Keller?

    Danke für die Rückmeldung.
    Hat das schon irgend ein Amt gesehen?
    Ich weis das es Schmieden in Kellern gab und hatte mal ein Film gesehen; wo einer Einen Korkenzieher schmiedete und das in der alten Kellerschmiede die aber schon länger nicht mehr benutzt wurde.

  11. #10
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von uuups
    Registriert seit
    23.07.04
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.027

    AW: Gasesse im Keller?

    Wenn du den gleichen Bericht wie ich meinst (Der letzte seines Standes der Messermacher) ist dort in der Schmiede ein Fenster zu sehen... aber wenn du es genau wissen willst müsste mal jemand in Görlitz nachsehen...
    Geändert von uuups (17.06.16 um 19:24 Uhr)
    Viele Grüße aus dem Tal - Stefan (uuups)

    Jahreslosung 2017
    Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.
    (Hesekiel 36,26)

  12. #11
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    09.12.15
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5

    AW: Gasesse im Keller?

    Mal ein kleine Meldung,

    Ich hatte es jetzt schon 2 mal das beim Anfahren der Esse der CO Wert auf Werte bis 380ppm gestiegen ist, zum Glück schlug der Melder sofort an.
    Meist aber weil ich nicht beide Fenster von Beginn an geöffnet hatte.

    Einmal im Betrieb bleibt er bei 0ppm.
    Geändert von elektroniktommi (02.11.16 um 11:58 Uhr)

  13. #12
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    12.12.10
    Ort
    Die Veddeln
    Beiträge
    526

    AW: Gasesse im Keller?

    Hier mal was zum Lesen:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kohlen...n_und_Gefahren

    In deutlich höherer Konzentration führt es zur Verminderung oder Aufhebung des reflektorischen Atemanreizes, zunächst zur Atemdepression und schließlich zum Atemstillstand.[107] Ab etwa 5 % Kohlenstoffdioxid in der eingeatmeten Luft treten Kopfschmerzen und Schwindel auf, bei höheren Konzentrationen beschleunigter Herzschlag (Tachykardie), Blutdruckanstieg, Atemnot und Bewusstlosigkeit, die so genannte Kohlenstoffdioxid-Narkose. Kohlenstoffdioxid-Konzentrationen von 8 % führen innerhalb von 30 bis 60 Minuten zum Tod.[108][109]

    Durch hohe Kohlenstoffdioxidkonzentrationen kommt es in Weinkellern, Futtersilos, Brunnen und Jauchegruben immer wieder zu Unfällen.[56] Durch Gärprozesse entstehen dort beträchtliche Mengen an Kohlenstoffdioxid, bei der Vergärung von einem Liter Most zum Beispiel etwa 50 Liter Gärgas. Oft fallen mehrere Personen einer Gärgasvergiftung zum Opfer, weil die Helfer beim Rettungsversuch selbst Kohlenstoffdioxid einatmen und bewusstlos werden. Die Rettung eines Verunglückten aus Kohlenstoffdioxid-verdächtigen Situationen ist nur durch professionelle Einsatzkräfte mit umluftunabhängigem Atemschutz möglich.[110]

  14. #13
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    14.06.15
    Ort
    D, NRW
    Beiträge
    175

    AW: Gasesse im Keller?

    Zitat Zitat von elektroniktommi Beitrag anzeigen
    Mal ein kleine Meldung,

    Ich hatte es jetzt schon 2 mal das beim Anfahren der Esse der CO Wert auf Werte bis 380ppm gestiegen ist, zum Glück schlug der Melder sofort an.
    Meist aber weil ich nicht beide Fenster von Beginn an geöffnet hatte.

    Einmal im Betrieb bleibt er bei 0ppm.
    Moin.

    Ihr Mäuse könnt aber schon Kohlenmonoxyd (CO) und Kohlendioxyd (CO2) voneinander unterscheiden?!

    Kohlenmonoxyd macht nämlich VIEL schneller tot als CO2, der letale Wert liegt bei 60 Minuten bei 1500 ppm, da biste zwar mit Deinen 380 ppm noch ein Bisschen weg, aber nach drei Stunden bei 380 ppm solltest Du auch zumindest "müde" werden... Man legt sich dann hin, direkt da, wo man ist, man schläft gut, und wacht in einer besseren Welt auf....

  15. #14
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    09.12.15
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5

    AW: Gasesse im Keller?

    Zitat Zitat von püttler Beitrag anzeigen
    Moin.

    Ihr Mäuse könnt aber schon Kohlenmonoxyd (CO) und Kohlendioxyd (CO2) voneinander unterscheiden?!

    Kohlenmonoxyd macht nämlich VIEL schneller tot als CO2, der letale Wert liegt bei 60 Minuten bei 1500 ppm, da biste zwar mit Deinen 380 ppm noch ein Bisschen weg, aber nach drei Stunden bei 380 ppm solltest Du auch zumindest "müde" werden... Man legt sich dann hin, direkt da, wo man ist, man schläft gut, und wacht in einer besseren Welt auf....

    Aber sicher doch,

    Daher habe ich extra einen CO Melder genommen, im weiteren Betrieb der Esse bleibt er bei 0ppm.
    Er warnt auch nach weniger als 10 min. bei Werten über 100ppm.
    Die heissen Abgase werden über ein kurzes Rohrsystem direkt nach aussen geleitet.

    Ich denke der natto wollte das mit dem CO2 nur ergänzen.

  16. #15
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    29.09.10
    Beiträge
    31

    AW: Gasesse im Keller?

    Salü Zusammen!


    @uuups
    Die Schmiede (der letzte seines Standes )wo der alte Latka sein Messer schmiedet liegt nicht im Keller. Ich war selber mal 2004 in der Bude auf Wanderschaft und konnte dort schmieden. Er selber hat keine Schmiede mehr und hat diese nur für den Film genutzt.

    Gruss Stephan

  17. #16
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    29.11.04
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    725

    AW: Gasesse im Keller?

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Es ist nicht verboten weil da CO und CO2 entsteht. Sondern weil Propangas schwerer wie Luft ist und sich deshalb unbemerkt am Kellerboden sammeln kann bis es dann gewaltig bummm macht.
    DESHALB NIEMALS versuchen.
    Gruß Egbert

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 391
    Letzter Beitrag: 08.01.18, 02:41
  2. 396 kg über 14 Stufen in den Keller
    Von xxa im Forum Werkzeug
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.11.08, 19:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •