Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Welche Messerkäufe habt ihr bereut? Welche nicht?

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    09.02.15
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    76

    Welche Messerkäufe habt ihr bereut? Welche nicht?

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hallo Zusammen

    Nachdem ich heute mal ein altes Messer aus meiner anwachsenden Kollektion in Händen hielt, kam mir die Idee zu diesem Thread.

    Das Messer war ein Marttiini Condor DeLuxe Classic, das ich vor Jahren geschnentkt bekam. Hätte ich es mir selbst gekauft, hätte ich es nie bereut, denn es ist heute noch eins meiner liebsten Schnitz/Allroundmesser.

    Nie wieder hergeben würde ich auch mein Böker Plus XS, mein Lieblings-EDC (legal!)

    Das Nieto Campera 720 , das mir danach in die Hände fiel, hätte ich mir hingegen nie kaufen sollen. Radial- und Axialspiel der Klinge nach wenig Benutzung, schwer (206g!) und eine Fehlkonstruktion, bei der die Klinge im inneren des Griffs beim Schließen auf eine Kante knallt... naja.

    Ein Böker Magnum Lil' Friend Tanto hätte ich mir auch sparen können, und bereu den Kauf jetzt noch...

    Was habt ihr so für Messer bei denen ihr denkt : "Hätt ich doch dafür bloß kein Geld ausgegeben!",
    Oder aber :" Das würde ich nicht wieder hergeben!" ?

    Grüße, Smokehead

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung

  3. #2
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Gabriel
    Registriert seit
    19.03.12
    Beiträge
    2.323

    AW: Welche Messerkäufe habt ihr bereut? Welche nicht?

    Moin,

    (ich beschränke mich mal bewusst auf nicht-Küchenmesser hier...)
    Interessant... da das erste Messer, was mir in Gedanken kommt wenn ich "Hätt ich doch dafür bloß kein Geld ausgegeben!" denke, mein Böker+ XS wäre
    Damals als ersten 42a-konformen Einhandfolder gekauft und direkt bereut da aufgrund von Form, Größe, Schwergängigkeit, Scharfkantigkeit, Beschichtung etc. für mich quasi unbenutzbar und deshalb auch so gut wie nie benutzt wurde. Es wurde nach nur einem Monat oder so durch ein (meiner Meinung nach um Welten besser umgesetztes) Subcom 42 Titan ersetzt (was seinerseits ebenfalls als EDC ersetzt wurde aber immer noch gerne mal mit darf wenn es besonders leicht und flach sein muss) und fristet seit dem ein einsames Dasein in irgendeiner Schublade...

    Auch ein ziemlich unsinniger Kauf war damals im Urlaub ein finnisches Filetiermesser mit unbehandeltem Birkenholzgriff, da ich 1. nicht angle 2. Fisch generell zuhause nur mit meinem Deba filetiere und 3. ich das Messer für Fisch nie benutzen würde, da es schlicht aufgrund der Griffkonstruktion hygienisch untragbar ist.

    Der aller aller beste Kauf war hingegen mein Spyderco UKPK S30V Carbon. Damals ein ziemlicher Spontankauf in quasi kompletter Ahnungslosigkeit (auch mein erstes Spydie). Mittlerweile quasi mein einzig wirklich ständig benutztes EDC. Es hat mich noch nie im Stich gelassen und hält sich extrem gut Nach wie vor in 42a-mäßigen Grenzen der für mich in jeder Hinsicht perfekte EDC-Folder verrichtet es jeden Tag fleißig seine Arbeit... egal ob es Brötchen aufschneidet, Pakete, Packungen und Briefe öffnet, Schnüre durchtrennt, aufgesplitterte Drumsticks zurechtschnitzt...

    Der einzige Folder (trotz Chris Reeves, ZT's, etc.) bisher, der das Wort "Lieblingsmesser" verdient. Hier (Archivfoto...) im Vordergrund zu sehen das gute Stück



    Ich würde es jederzeit wieder kaufen... schade, dass es nicht mehr produziert wird... Ich würde es nie hergeben, nicht mal für 1000€ oder im Tausch gegen Hinderer, Hasenfuss, Shirogorov und Co.


    Gruß, Gabriel

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    29.06.06
    Ort
    Hamburg-Hausbruch
    Beiträge
    1.184

    AW: Welche Messerkäufe habt ihr bereut? Welche nicht?

    Cold Steel Urban Dart. Seit dem Aprilscherz liegt der nur noch rum, da mir ggw. einfach kein allg. annerkannter Zweck zum Führen einfällt. Zum Rumspielen zu Hause isser auch nich der Börner und als Studienobjekt für das raffinierte Design hätte es auch der billige Jungle Dart alleine getan.

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    19.10.14
    Beiträge
    215

    AW: Welche Messerkäufe habt ihr bereut? Welche nicht?

    Walther Black Tac Tanto.... Ok war nicht so sehr teuer, aber es wäre das letzte was ich einpacken würde...
    Finde ich: zu schwer, nicht schön in der Hand (alles ist aus Metall), unvorteilhafte Klingenform, groß,...

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Jubei
    Registriert seit
    18.09.02
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    532

    AW: Welche Messerkäufe habt ihr bereut? Welche nicht?

    Bereut habe ich leider mittlerweile schon ettliche Messerkäufe. Einige "Jugendsünden" haben mich im Zuge der geänderten Waffengesetze verlassen, andere fristen ein trauriges Dasein in einem Koffer in meinem Keller. Cold Steel True Flight Thrower, Ontario KISS und ein Fairbairn Sykes aus Sheffield sind noch die schönsten Beispiele meiner Fehlkäufe. Leider finden sich aber noch ein paar noch grusligere Gesellen in dem Koffer.

    Mein schlimmster Fehlkauf ist schon in jungen Jahren passiert als ich mit meinem Vater (nach ewigem Quengeln) mal in einem Waffenladen war. Ich wollte unbedingt ein möglichst großes feststehendes Messer, mein Vater hat mir zu einem eleganten und praktischen Spyderco Police geraten. Als sturer Halbstarker war ich damals unbelehrbar; heute ärgere mich jedes Mal schwarz wenn ich in meinem Schandkoffer das riesen Linder Fahrtenmesser sehe oder wenn mir hier im Forum ein Police entgegen blitzt...

    Glücklicherweise wird man mit der Zeit schlauer und nach einigen Jahren Messerabszinenz haben ein paar wirklich schöne Stücke den Weg zu mir gefunden.
    Aktuell sind 4 Messer in meiner Sammlung, die ich nicht mehr hergebe:
    - ein Atelier Perceval Le Francais mit Schlangenholz-Schalen
    - ein pechschwarzer Gentleman-Folder von Milos Kislinger, der nach monatelanger Planung nach meinen Vorgaben gebaut wurde
    - ein Flipper den ich im Sommer 2014 gemeinsam mit Hr. Kislinger bei einem Besuch in Tschechien angefertigt habe
    - und natürlich mein allererstes selbstgemachtes (ein 42a konformes Festestehendes aus C75 mit Ebenholzgriff, differitiell gehärtet mit Hamon)

    Hier ein paar Bilder der Folder:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Jubei0072.jpg 
Hits:	173 
Größe:	40,9 KB 
ID:	191632Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Jubei0080.jpg 
Hits:	195 
Größe:	41,3 KB 
ID:	191635Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Jubei0074.jpg 
Hits:	160 
Größe:	53,3 KB 
ID:	191633Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Jubei0075.jpg 
Hits:	177 
Größe:	41,1 KB 
ID:	191634Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Jubei0102.jpg 
Hits:	189 
Größe:	38,4 KB 
ID:	191641Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Jubei0101.jpg 
Hits:	150 
Größe:	65,6 KB 
ID:	191640Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Jubei0100.jpg 
Hits:	139 
Größe:	48,0 KB 
ID:	191639Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Jubei0098.jpg 
Hits:	163 
Größe:	77,2 KB 
ID:	191638Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Jubei0093.jpg 
Hits:	180 
Größe:	71,9 KB 
ID:	191637Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Jubei0092.jpg 
Hits:	161 
Größe:	35,5 KB 
ID:	191636
    "Gut Ding will Weile haben..." Meine Arbeiten auf FB

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    19.12.08
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6

    AW: Welche Messerkäufe habt ihr bereut? Welche nicht?

    Mal wiederbeleben!

    Mein größter Flop war das Leopard-Damast II. Das Messer war sehr teuer und außer gelegentlich auf und zugeklappten habe ich keinerlei Verwendung dafür. Das Messer liegt mit überhaupt nicht.

    Dafür mein absolutes Liebling: Fällkniven U2, immer dabei

    Lg,Franz

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    03.01.17
    Beiträge
    6

    AW: Welche Messerkäufe habt ihr bereut? Welche nicht?

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    @ Jubei

    Ist etwas off topic, man möge mir das verzeihen...

    Das Schlangenholz beim Perceval sieht sehr dunkel aus, war das von Anfang an so oder ist das das Foto oder dunkelt Schlangenholz etwa auch so stark nach wie Wüsteneisenholz?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bundeswehrmesser - Welche habt Ihr?
    Von fshamburg im Forum Messer - Allgemeine Diskussion
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.11.05, 15:34
  2. Welche Nuwai Quantum habt ihr ?
    Von van-de-werth im Forum Taschenlampen - Kaufberatung
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.10.04, 03:25
  3. Welche Messer habt ihr ??
    Von neo im Forum Messer - Allgemeine Diskussion
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 23.04.03, 12:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •