Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 27 von 27

Thema: UH MESSERUNICUM FELDFORSCHUNG

  1. #1
    Moderator Forum Uli Hennicke/DMG MF-Mitglied (gewerblich) Avatar von Uli Hennicke
    Registriert seit
    09.03.04
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    2.010

    UH MESSERUNICUM FELDFORSCHUNG

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hallo Leute, ich möchte mit meiner Marke UH Messerunicum neues Land betreten.
    Dieses Land heißt CNC Fräsmaschine, Serienunicate und Serienmesser in Zusammenarbeit mit ausgewählen Zulieferern.
    Mein Hauptaugenmerk möchte ich auf hochwertig Klappmesser legen, ein Meilenstein wird sicherlich meine 2007; 2008 gebauten Monolith Folder werden können, bei denen der Griff aus einem Stück Titan oder auch Damast gefertigt wurde.
    Ich bin sehr gespannt wie diese Reise aussehen wird und freue mich auf eure Unterstützung.
    Hier ein paar Fragen. Was denkt ihr, was wünscht ihr euch, was könnt ihr euch vorstellen, in welcher Preislage seid ihr dabei, Monostahl, Damast, Kohlenstoff, Rostfrei.
    Last mal hören.

    Beste Grüße aus Hohenmoor Uli
    Grüsse Uli
    VERFÜGBARE ARBEITEN HIER http://www.messerunicum.de/home/category/available/

    www.messerunicum.de
    Metallgestaltung Hennicke; Hohenmoorerstrasse 53; 27330 Asendorf. Tel: 04253/8005030
    USt Ident:DE206635106

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


  3. #2
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    07.03.10
    Beiträge
    69

    AW: UH MESSERUNICUM FELDFORSCHUNG

    Hallo Uli,

    tolle Idee. Gefällt mir, auch daß wir als Kunden in die Planung einbezogen werden.

    Also, für mich wäre folgendes schön.

    Damast muss nicht sein, Carbon ist mir am liebsten. Material sollte natürliches sein, Holz, Horn oder evtl. noch G 10 bzw. Micarta. Titan kann ich nicht mehr sehen, Flipper nerven genauso, wie dieses Selbstauslöser a la assist-opener etc.

    Du merkst schon eher klassisch im Material, der Clou sollte aus dem Design kommen.

    Für mich also ein Griff aus einem schönen Holz, Klinge rosten, Form gern ausgefallen.

    Wir sehen uns,

    Grüsse an die Familie,

    Ra-Wolf

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    27.07.03
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    817

    AW: UH MESSERUNICUM FELDFORSCHUNG

    Hi Uli!

    Nach all den Jahren gefällt mir Dein Klassiker in dieser Form: http://www.messerforum.net/showthrea...hlight=klassi* einfach immer noch am besten. Das Design begeistert mich jedes Mal auf´s Neue. Das Teil noch ein wenig optimiert (mehr Klingenlänge rauskitzeln) und zu einem Preis, wo der Gebrauch keine seelischen Schmerzen verursacht (um die 250-400 Euro...keine Ahnung inwieweit das realistisch ist). Ggf. Varianten mit/ohne Backen. Was den Klingenstahl betrifft muss es kein Damast sein. Monostahl in den Varianten rostend (z.B. 1.2519 oder 1.2442) und rostträge (z.B. Niolox oder der 14C28N) wären nett. Griffschalen aus verschiedenen Hölzern/Knochen (Kamel/Giraffe, Mooreiche,....) und fertig

    Jaja, ich weiß....viel zu konservativ.

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    16.03.14
    Ort
    D
    Beiträge
    9

    AW: UH MESSERUNICUM FELDFORSCHUNG

    Naja, ich denk mal das ist ein Traumpreis und du mußt mindestens mit dem Doppelten, bzw. ab 600-700 rechnen. Mimimum!

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    27.07.03
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    817

    AW: UH MESSERUNICUM FELDFORSCHUNG

    Zitat Zitat von quintus Beitrag anzeigen
    Naja, ich denk mal das ist ein Traumpreis und du mußt mindestens mit dem Doppelten, bzw. ab 600-700 rechnen. Mimimum!
    Bei den Serienunicaten mag das stimmen. Bei den Serienmessern kommt man vielleicht auch günstiger weg. Siehe auch http://www.otter-messer.de/shop/Tasc...-150--528.html

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von excalibur
    Registriert seit
    16.05.07
    Ort
    Dickes B !
    Beiträge
    5.058

    AW: UH MESSERUNICUM FELDFORSCHUNG

    Ahoi Uli,
    ein Kundenmonitor ist sicherlich ein guter Weg, die Wünsche/Meinungen potentieller Kunden zu erfragen.
    Denn einen guten Namen hast Du ohne Zweifel, den brauchst Du Dir nicht erst zu machen.
    Ich wäre mit Ra-Wolf d´accord, für "den Anfang" erstmal was schlichtes, klassisches- Preissegment 200-300€ ( das ist aus meiner Beobachtung für die "breitere Masse" ein Art Schallgrenze ).

    just my 2 cents
    Excalibur
    "Sich erheben, immer und immer wieder. Bis die Lämmer zu Löwen werden."

    " MEINE DEFINITION VON GLÜCK ?
    KEINE TERMINE UND LEICHT EINEN SITZEN." Harald Juhnke

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    14.05.07
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    355

    AW: UH MESSERUNICUM FELDFORSCHUNG

    Hi Uli,
    ich hab Dich so verstanden, dass Du mit CNC Unterstützung Monolith Folder in Kleinserien bauen willst.
    Sowas eher:http://www.messerforum.net/showthrea...light=monolith
    Griff aus einem Stück Material.
    Für mich ist der Ansatz sehr gut, ich hab großes Interesse.
    Preis? Zeig doch mal, was Du vorhast.

    Herzliche Grüße, Jens

  9. #8
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    07.05.05
    Beiträge
    1.223

    AW: UH MESSERUNICUM FELDFORSCHUNG

    Der Monolith hat mir immer gefallen - Titangriff, 1.2519 oder ähnliches, vielleicht einen Timascus-Spacer oder Clip ... , so um die 300,- EUR - würden mich sehr interessieren.

    Flipper und rostfreien PM-Stahl machen andere bis zum Erbrechen.

    Gruß, C.

  10. #9
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    16.03.14
    Ort
    D
    Beiträge
    9

    AW: UH MESSERUNICUM FELDFORSCHUNG

    Wovon träumt Uhr nachts? Das ist für das Geld nicht möglich! Bleibt doch mal realistisch!

  11. #10
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    14.05.07
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    355

    AW: UH MESSERUNICUM FELDFORSCHUNG

    Lieber quintus,
    bitte bemühe Dich um einen freundlichen und respektvollen Ton. Dann macht dieses Gespräche mehr Spaß.
    Lieber Uli,
    uch schließe mich enricos Vorstellungen an. 2519, Titan, Klipp.
    Nix Flipper, nix rostfrei. Das gibt's zu Hauf zu kaufen.
    Beim Titan würde mir eine texturierte Oberfläche oder eine Skelettierung gefallen.
    Ich denke weiter darüber nach. Macht Spaß.
    Grüße, Jens

  12. #11
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von excalibur
    Registriert seit
    16.05.07
    Ort
    Dickes B !
    Beiträge
    5.058

    AW: UH MESSERUNICUM FELDFORSCHUNG

    Ahoi quintus,

    Zitat Zitat von quintus Beitrag anzeigen
    Wovon träumt Uhr nachts? Das ist für das Geld nicht möglich! Bleibt doch mal realistisch!
    Mal allgemein gesagt : Uli hat uns explizit gefragt, welches unsere Wünsche und Preisvorstellungen wären, daher wurden hier einige Hausnummern genannt.

    Zitat Zitat von enrico Beitrag anzeigen
    Der Monolith hat mir immer gefallen - Titangriff, 1.2519 oder ähnliches, vielleicht einen Timascus-Spacer oder Clip ... , so um die 300,- EUR - würden mich sehr interessieren.
    Im speziellen gesagt: Enrico, Deine genannten Spezifikationen scheinen mir zu diesem Preis recht utopisch- das bekommt ja kaum einer der namhaften,großen industriellen Hersteller hin.

    @ Uli:
    Das "Kunststück" für Dich besteht darin einen Riesenspagat hinzubekommem:

    - möglichst effizienter Einsatz von Maschinen, größere Stückzahlen
    - trotzdem ein Messer mit "Seele" herstellen
    - möglichst kostengünstige Herstellung
    - tolles Design ( check-ist vorhanden )
    - Modellvarianten in verschiedenen Materialien

    Uff, das wird sicher nicht einfach
    Schalom
    Excalibur
    "Sich erheben, immer und immer wieder. Bis die Lämmer zu Löwen werden."

    " MEINE DEFINITION VON GLÜCK ?
    KEINE TERMINE UND LEICHT EINEN SITZEN." Harald Juhnke

  13. #12
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    27.07.03
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    817

    AW: UH MESSERUNICUM FELDFORSCHUNG

    Zitat Zitat von excalibur Beitrag anzeigen

    Im speziellen gesagt: Enrico, Deine genannten Spezifikationen scheinen mir zu diesem Preis recht utopisch- das bekommt ja kaum einer der namhaften,großen industriellen Hersteller hin.

    ......

    Uff, das wird sicher nicht einfach
    Schalom
    Excalibur
    OK, Enricos Hausnummer erscheint angesichts der Spezifikationen auf den ersten Blick etwas stramm. Ich habe bei den Industrie-Klappern momentan kaum noch einen Überblick, welche ausgefuchsten Konstruktionsweisen in welchem Materialkombinationen zu welchen Preisen angeboten werden. Ist sonst nicht so mein Beuteschema, wobei ich bei einem schicken Hennicke-Design durchaus schwach werden könnte. Aber ist das Prinzip des Griffaufbaus von Ulis Monolith-Folder nicht ähnlich dem Lion-Steel SR-1? Das gibt es ja bereits um die 300,- mit Titangriff (zielt natürlich auf die von Uli angesprochenen Serienmesser mit Hennicke-Design).
    Geändert von Orestes (24.04.15 um 12:15 Uhr)

  14. #13
    Registrierter Teilnehmer Avatar von klingler
    Registriert seit
    07.03.05
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    993

    AW: UH MESSERUNICUM FELDFORSCHUNG

    Zitat Zitat von Orestes Beitrag anzeigen
    ...Nach all den Jahren gefällt mir Dein Klassiker in dieser Form: http://www.messerforum.net/showthrea...hlight=klassi* einfach immer noch am besten...
    Seh ich genauso

    Zitat Zitat von Orestes Beitrag anzeigen
    ...um die 250-400 Euro...
    Passt für mich

    Zitat Zitat von Orestes Beitrag anzeigen
    ...Monostahl in den Varianten rostend (z.B. 1.2519 oder 1.2442) und rostträge (z.B. Niolox oder der 14C28N)...
    Für mich rostträge.


    Zitat Zitat von Orestes Beitrag anzeigen
    ...mehr Klingenlänge rauskitzeln...
    Zitat Zitat von jensh Beitrag anzeigen
    ...Klipp...
    Für mich tät's auch ein Clip

    Ich würde eine Zweihandversion bevorzugen.

  15. #14
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    07.05.05
    Beiträge
    1.223

    AW: UH MESSERUNICUM FELDFORSCHUNG

    Zitat Zitat von Orestes Beitrag anzeigen
    .....ähnlich dem Lion-Steel SR-1? Das gibt es ja bereits um die 300,- mit Titangriff (zielt natürlich auf die von Uli angesprochenen Serienmesser mit Hennicke-Design).
    Eben! Wieso auch sollte ein Serienmesser um die 300,- EUR nicht möglich sein? Messer mit Titangriff aus Serienfertigung gibt´s genug in dem Preisbereich!

    Ich habe nirgendwo in Uli´s Post gelesen, daß er um Hilfe bei der Kalkulation gefragt hätte ... da steht: in welcher Preislage seid ihr dabei ...? Ich bin um die 300,- EUR dabei!
    Preisgestaltung hängt jedenfalls von Kalkulation und objektiven Faktoren ab, die ich aus Ulis Eingangspost nicht rauslesen kann.

    Gruß, C.

  16. #15
    Forumsbetreiber Avatar von pitter
    Registriert seit
    03.07.00
    Beiträge
    13.368
    Blog-Einträge
    141

    AW: UH MESSERUNICUM FELDFORSCHUNG

    Zitat Zitat von Uli Hennicke Beitrag anzeigen
    Hier ein paar Fragen. Was denkt ihr, was wünscht ihr euch, was könnt ihr euch vorstellen, in welcher Preislage seid ihr dabei, Monostahl, Damast, Kohlenstoff, Rostfrei.
    Uli, glaubst Du, Leute die mehr Geld ausgeben, als 0815 Serienfolder kosten, werden das *hier* schreiben?
    Ich bin mir ziemlich sicher, das tun sie eher nicht

    Du forschst hier gerade in einem sehr kleinem Feld

    Pitter
    "Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben." - Harry Rowohlt
    ---

    Wicked Edge
    Precision Knife Sharpeners:
    http://www.fehlschaerfe.de
    ---
    Peter Fronteddu - Messer und Fotografie
    fronteddu.de - fehlschaerfe.de
    mail an: p.fronteddu@messerforum.net

  17. #16
    Moderator Forum Uli Hennicke/DMG MF-Mitglied (gewerblich) Avatar von Uli Hennicke
    Registriert seit
    09.03.04
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    2.010

    AW: UH MESSERUNICUM FELDFORSCHUNG

    Vielen Dank für euer Engagement und die Bereitschaft euere Gedanken zu formulieren. Ich bin gespannt auf mehr.

    @ Jens, ja ich denke in diese Monolith Richtung
    @ Orestes, diese Klassische Linie mag ich persönlich auch sehr gerne.
    @ Pitter; das Forum ist kein kleines Feld, dachte ich
    Geändert von Uli Hennicke (24.04.15 um 20:09 Uhr)
    Grüsse Uli
    VERFÜGBARE ARBEITEN HIER http://www.messerunicum.de/home/category/available/

    www.messerunicum.de
    Metallgestaltung Hennicke; Hohenmoorerstrasse 53; 27330 Asendorf. Tel: 04253/8005030
    USt Ident:DE206635106

  18. #17
    Forumsbetreiber Avatar von pitter
    Registriert seit
    03.07.00
    Beiträge
    13.368
    Blog-Einträge
    141

    AW: UH MESSERUNICUM FELDFORSCHUNG

    Zitat Zitat von Uli Hennicke Beitrag anzeigen
    @ Pitter; das Forum ist kein kleines Feld, dachte ich
    Ich sag mal so - wenn man Messer mit Geschäft verbinden will ist alles Deutschsprachige ein kleines Feld. Aber ok, Input:

    *Ich* will ein cooles Messer von einem coolen Messermacher in technisch sehr sauberer Ausführung. Das kann Serie sein, oder Mid-Tech (was auch immer man darunter verstehen will) - mir ziemlich egal, wenns mechanisch passt. Die Form muss was hergeben, ich kaufe nach Design. Stahl ist mir wumpe, solangs kein Damasteel ist.

    Wenn *ich* mir ein Serien/Midtechding von Dir wünschen müsste, wärs eines Deiner ganz "normalen" Messer - so wie hier: http://www.messerforum.net/fotoalbum...6/DSC_0455.JPG

    Achse nach vorn, damit die Klinge länger wird. Gerne auch Backen. Wenns "natürlich" auschauen soll, Micarta Schalen. Ohne Öffnungspinockel und Klinge maximal 3.5, besser 3.25.

    Das Design hat doch lange funktioniert. Warum mit was Abgedrehten anfangen? Das ist dem einen dann wieder zu teuer, dem andern zu sehr blau dem nächsten zu wenig blau.

    Was so ein Ding kosten darf wird genau dann ein Thema, wenn das Dingens auf dem Tisch liegt und ich es in der Hand habe.

    Pitter
    "Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben." - Harry Rowohlt
    ---

    Wicked Edge
    Precision Knife Sharpeners:
    http://www.fehlschaerfe.de
    ---
    Peter Fronteddu - Messer und Fotografie
    fronteddu.de - fehlschaerfe.de
    mail an: p.fronteddu@messerforum.net

  19. #18
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    05.01.06
    Ort
    Wien - Austria
    Beiträge
    721

    AW: UH MESSERUNICUM FELDFORSCHUNG

    Hallo Uli,

    wenn es machbar ist, was nur Du beurteilen kannst, wären folgende Eckdaten aus meiner Sicht sehr reizvoll:

    - klassische Linie, wie von Pitter und Orestes verlinkt
    - Titan Framelock
    - Monostahlklinge satiniert (Droppoint / Spearpoint)
    - Klingenlänge 3,5" - 4"
    - Thumbstud (optional)
    - ohne Clip (eventuell optional)
    - Preiskategorie rd. 300 Euro

    Da wäre ich gern dabei

    Grüße
    amethyst

  20. #19
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied (gewerblich) Avatar von Hasenfuss
    Registriert seit
    22.10.02
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    675

    AW: UH MESSERUNICUM FELDFORSCHUNG

    Lieber Uli,

    wenn Du so fragst, hätte ich gerne sowas...



    ...zu einem Preis von bitte nicht mehr als 125 Euro. Ist das bitte machbar? Bitte?


    Scherz beiseite, an welche CNC hast Du denn gedacht? Einen Vollintegralfolder in Serie zu einem vernünftigen Preis zu bauen und anzubieten, wird wahrscheinlich nur mit einer großen 5-Achs CNC halbwegs funktionieren. Und die will erst einmal finanziert werden.
    Warum nicht einen klassischen Frame- oder Linerlock in Deinem genialen Design, modular aufgebaut. Also beispielsweise Framelock mit G10 und Titanspacern, oder Linerlock mit Backen, Hirsch und Edelholzspacer. Das gleiche Design, nur unterschiedlich aufgebaut. Als Standartstahl einen guten PM-Stahl, gegen Aufpreis was Damastiges.

    LG und gutes Gelingen,
    Gerd
    Wenn einer, der mit Mühe kaum
    Gekrochen ist auf einen Baum,
    Schon meint, daß er ein Vögel wär,
    So irrt sich der.
    Wilhelm Busch

  21. #20
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    11.11.02
    Ort
    Ladbergen
    Beiträge
    1.428

    AW: UH MESSERUNICUM FELDFORSCHUNG

    Für mich dürfte es auch eher etwas im klassischen Design sein. Die Folder haben mich sehr angesprochen.
    Volltitan, rundgelutscht und aus einem Stück ist ja nun wirklich kein Alleinstellungsmerkmal mehr. In dem Bereich tummeln sich ja nun sehr viele, die sich auch in der oben oft genannten Preisklasse bewegen.

    Gruß

    Uli

  22. #21
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    05.05.10
    Beiträge
    234

    AW: UH MESSERUNICUM FELDFORSCHUNG

    Als Serie ein schlichter Framelock, aus meiner Sicht gern auch einhändig.
    Niolox wäre als Stahl prima, Design eher schlicht. Für mich nicht taktisch-böse. Ein Clip sollte dran sein, das Messer nicht zu schwer - ich hätte es gern auch im Büro dabei.

    Und dann bitte die Geometrie so, dass ich es scharf - also ich meine SCHARF - bekomme.
    Wenn ich etwas Robustes brauche, nehme ich ein Fixed mit.

    Tja. Und da ich kein Schlangenholz, Elfenbein, Gravuren, Scrimshaw etc brauche, ein Preis von max 400 Euro.
    Wär ich direkt dabei.

  23. #22
    Moderator Forum Uli Hennicke/DMG MF-Mitglied (gewerblich) Avatar von Uli Hennicke
    Registriert seit
    09.03.04
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    2.010

    AW: UH MESSERUNICUM FELDFORSCHUNG

    Sehe ich es richtig, dass ein modular aufgebautes, klassisches Modell in verschiedenen Ausfertigungen, möglicherweise zum selbst zusammenstellen, in die richtige Richtung geht?
    Denkbar wären ja auch zwei Größen.
    Das würde mir auch gut gefallen, ich habe ja Messer im Blut, das pikst zwar manchmal, aber meistens ist es richtig gut, daher würde ich auch gerne etwas sehr außergewöhnliches versuchen, aber das kann ja immer noch kommen.
    Grüsse Uli
    VERFÜGBARE ARBEITEN HIER http://www.messerunicum.de/home/category/available/

    www.messerunicum.de
    Metallgestaltung Hennicke; Hohenmoorerstrasse 53; 27330 Asendorf. Tel: 04253/8005030
    USt Ident:DE206635106

  24. #23
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von [Nick]
    Registriert seit
    15.05.08
    Beiträge
    2.383

    AW: UH MESSERUNICUM FELDFORSCHUNG

    Moin,

    ein interessantes Projekt, Uli!

    Den Gedanken des "Baukastensystems" finde ich sehr reizvoll, und vor allem die Idee mit zwei Größen, da scheiden sich bekanntlich häufig die Geister...

    Gruß,

    Nick

  25. #24
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Gandalf
    Registriert seit
    26.01.08
    Ort
    Österreich, Steiermark
    Beiträge
    510

    AW: UH MESSERUNICUM FELDFORSCHUNG

    Hallo Uli

    Klassisches Modell, modular aufgebaut würde mir auch gut gefallen.

    Servus
    Gottfried
    Ein Hohenmoorer am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen :-)

  26. #25
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Indexler
    Registriert seit
    01.05.02
    Ort
    Deizisau
    Beiträge
    274

    AW: UH MESSERUNICUM FELDFORSCHUNG

    Hallo Uli,

    schließe mich den meisten hier mal an, ein klassischen Folder mit natürlichem Griffmaterial ,versch. Größen ist immer gut. Man kommt halt immer wieder auf die " unvergänglichen " Messer von dir zurück,die du vor Jahren gebaut hast.Die sind halt immernoch die schönsten.


    Gruß Thomas

  27. #26
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    27.07.03
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    817

    AW: UH MESSERUNICUM FELDFORSCHUNG

    Das geht schon mal in eine mir angenehme Richtung. Bin gespannt, wie es sich weiter entwickelt. Eine Anmerkung möchte ich gern noch los werden.
    Es mag kein Alleinstellungsmerkmal sein, aber zumindest an Serienmessern sieht man es denne doch noch recht selten: den leicht balligen Schliff fast auf Null mit bestensfalls einer hauchfeinen Schneidfase. Was bei Deinen Handmades Standard ist und die Schneidfreude arg befördert , ist bei Serienmesser eher selten anzutreffen. Spontan fallen mir nur Fällkniven und vor allem BRKT ein, die ihre Messer mit balligen Schliffen versehen. Ich für meinen Teil würde einem Messer mit leicht balligem Schliff statt eines Flach- oder gar Hohlschliffes mit Schneidfase mit Wonne den Vorzug geben.

  28. #27
    Moderator Forum Uli Hennicke/DMG MF-Mitglied (gewerblich) Avatar von Uli Hennicke
    Registriert seit
    09.03.04
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    2.010

    AW: UH MESSERUNICUM FELDFORSCHUNG

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Zitat Zitat von Orestes Beitrag anzeigen
    Das geht schon mal in eine mir angenehme Richtung. Bin gespannt, wie es sich weiter entwickelt. Eine Anmerkung möchte ich gern noch los werden.
    Es mag kein Alleinstellungsmerkmal sein, aber zumindest an Serienmessern sieht man es denne doch noch recht selten: den leicht balligen Schliff fast auf Null mit bestensfalls einer hauchfeinen Schneidfase. Was bei Deinen Handmades Standard ist und die Schneidfreude arg befördert , ist bei Serienmesser eher selten anzutreffen. Spontan fallen mir nur Fällkniven und vor allem BRKT ein, die ihre Messer mit balligen Schliffen versehen. Ich für meinen Teil würde einem Messer mit leicht balligem Schliff statt eines Flach- oder gar Hohlschliffes mit Schneidfase mit Wonne den Vorzug geben.
    Das hört sich in meinen Ohren auch gut an, mal schauen wie das umzusetzen ist.
    Grüsse Uli
    VERFÜGBARE ARBEITEN HIER http://www.messerunicum.de/home/category/available/

    www.messerunicum.de
    Metallgestaltung Hennicke; Hohenmoorerstrasse 53; 27330 Asendorf. Tel: 04253/8005030
    USt Ident:DE206635106

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Feldforschung oder pimp my Spülmaschine
    Von D.Frentzel im Forum Material Total
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.10.07, 19:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •