Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Marius *WIP* Chef

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.03.09
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    255

    Marius *WIP* Chef

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    So liebe Freunde es geht also los.

    Hier ist mal mein erster Entwurf für ein Küchenmesser, wie ich es mir vorstellen könnte hier im Rahmen des Wettbewerbes zu machen. Macht sich dann auch in meiner Küche gut wenns wird



    So long,

    Marius

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


    >
  3. #2
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.03.09
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    255

    AW: Marius *WIP* Chef

    Mit großen Schritten geht es voran, aus 2D wird 3D.



    Die Zeichnung ist ausgedruckt und auf Pappe geklebt, und ausgeschnitten.

    Jetzt wirds ernst



    Die Klinge ist in Form gebracht, die Griffschalen sind montiert und die Pins sehen wunderbar aus

    Spaß beiseite, ich finde es immer sehr wichtig, dass man mal ein Modell hat, an dem Man die Handlage und die tatsächliche Verwendbarkeit bzgl. Handfreiheit und Haltung beim Schnippeln testen kann. Und das gefällt mir bis hier hin sehr gut.
    Durch die nicht allzuhohe Klinge ist der Chef nicht nur für Gemüse geeignet, sondern auch für alle anderen Schneidaufgaben in der Küche, z.B. lässt sich damit auch ein Stück Fleich wunderbar herrichten. Das Contra dieser Konstruktion ist allerdings, dass man seine Hand nicht geschlossen um den Griff halten kann, wenn man ganz runter will aufs Brett - da muss man halt umgreifen, was allerdings auch die Agilität beim schneiden fördert.

    So long,

    Marius

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.03.09
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    255

    AW: Marius *WIP* Chef

    Bei mir geht die Bastelei jetzt auch endlich mal so richtig los.

    Diese Woche habe ich erstmal damit angefangen, die geeigneten Ausgangsmaterialien zusammen zu suchen. Ich verwende für mein Messer einen Damast aus 1.2842, 1.1545, 1.3505 und75Ni8.



    Die Stähle liegen alle in einem recht ungünstigen Format zum Damastschmieden vor (außer dem 75Ni8, das ist schon ein 1mm Blech), also müssen sie erstmal ausgeschmiedet werden. Dank Lufthammer kein Problem und schnell erledigt Hier die ausgeschmiedeten Bleche mit einer Dicke von etwa 3mm.



    Diese werden dann vom Zunder mit der Flex befreit und anschließend in gleichlange Stücke geschnitten.



    Aus diesen Stücken habe ich zwei identische Pakete mit jeweils 13 Lagen gebaut und eine kleine Haltestange angeschweißt.



    Nun kommt das Paket für den Chef in die Gasesse. Bei 0,8bar mit einer 06er MIG-Düse fahre ich bequem Schweißtemperatur.



    Anwärmen, Borax drauf, packen, auf Schweißtemperatur bringen und dann mit schnellen, nicht zu starken Schlägen verschweißen. Gleich nochmal Borax drauf, noch einmal die Schwachstellen schweißen (Ecken, z.B.) und anschließend ausschmieden. Das fertig ausgeschmiedete Paket schaut dann so aus:



    Danach wird das Paket wieder vom Zunder befreit und in 5 gleichgroße Stücke geteilt die wieder zu einem Paket gestapelt und verschweißt werden. Jetzt habe ich schon 62 Lagen.



    Die selbe Prozedur wie beim ersten mal, danach wird der Barren in 4 Teile geteilt um auf die Endlagenzahl von 248 Lagen zu kommen.



    Das verschweißte Paket wird dann ausgeschmiedet und die Enden großzügig abgetrennt. Anschließend normalisiere ich zweimal bei etwa 800°C an Luft, dann wird einmal in Öl gehärtet, direkt im Anschluss wandert die Klinge in den Ofen und kühlt darin ab.
    Leider habe ich keine Bilder vom Rohling gemacht (War mir zu peinlich, da ich nicht so genau auf Form schmiede und es wirklich unförmig aussah ).
    Auf den Rohling wird die Papierschablone aufgelegt, die Löcher für den Griff werden angekörnt und die Form wird ausgearbeitet (Flex und Bandschleifer).
    Ich wollte mal schauen, wie der Damast rauskommt und habe ihn probehalber angeätzt - also mir gefällt er



    Hier noch eine Detailaufnahme:



    Mal schauen, wann es wieder weitergeht!

    So long,
    Marius
    Geändert von Mariu.S. (28.02.15 um 14:33 Uhr)

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.03.09
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    255

    AW: Marius *WIP* Chef

    Heute hatte ich mal wieder ewtas Zeit gefunden, in meiner Werkstatt am Chef weiter zu basteln.

    So sah der Rohling noch vom letzten Mal aus - diesmal aber mit Datumsbeweis



    Danach ging es los mit dem Schleifen. Ich habe das Messer auf meinem Magnethalter befestigt (besteht aus einem Ureol-Block, der mit 5 20mm Neodym-Magneten versehen ist) und an der Flachschleifvorrichtung meines Bandschleifers ungefähr auf eine Stärke von 2,5mm geschliffen. Mit einem 60er Band geht das ganz schön fix ;-)
    Danach habe ich die Mittellinie mit dem Messschieber angerissen.



    Anschließend wird der Tisch am Bandschleifer montiert und der Winkel zwischen Tisch und Flachschleifvorrichtung per Geodreieck sehr genau eingestellt



    Nun kommt ein frisches 60er Band auf den Bandschleifer - tolles Gefühl!



    Das Messer ist wieder auf dem Block fixiert und bereit für den Anschliff. Der ist mit dem neuen Band in 2 Zügen drauf. Danach wird die Seite gewechselt, und der Schliff entsprechend symmetrisch wiederholt. Danach geht es mit einem 80er und 120er Band frei Hand weiter und die Stärke der Schneide beträgt jetzt noch etwa 0,3mm vor dem Härten.



    Zwischendrin habe ich im wahrsten Sinne des Wortes noch etwas an der Griffkontur gefeilt



    Nach dem Schliff mit dem 120er Band geht es per Hand weiter. Das Ausschleifen der Riefen mache ich mit einem hochflexiblen 150er Schleifleinen.
    Danach geht es mit 180, 240, 320, 600, 800, 1000 und 1200 weiter. Als Schleifhilfsmittel greife ich mittlerweile auf ein Schneidöl zurück, ich habe das Gefühl, dass das Papier nochmal länger hält als mit Wasser geschliffen.



    Hier steht das Messer vor der "Färbelösung", die ich verwende, um dem Damast seine Struktur zu entlocken. Ich habe echt lange nach der Richtigen Rezeptur gesucht um Damast ordentlich zum zeichnen zu bekomen. Ich habe viel mit aggressiven Säuren experimentiert, war aber nie wirklich zufrieden. Hier seht ihr eine Mischung aus löslichem Kaffe und Zitronensäure die ich mit kochendem Wasser aufgieße. Je nach gewünschtem Effekt reicht eine Einwirkzeit von 5 bis 30 Minuten aus, um dem Damast eine wunderbare Zeichnung zu geben. Das messer habe ich jetzt etwa 20 Minuten dringelassen, es hat sich schon eine Patina gebildet die einen leicht irisierenden Effekt (v.a. blau aufweist).



    Abschließend noch ein paar Bilder vom Messer und vom Damast, ohne große Kommentare. Die hellere Seite habe ich nochmal mit einem feinen Poliermittel vorsichtig überpoliert. Sieht aber leider etwas blass aus, sodass ich das nach dem Härten wohl nicht machen werde. Das Holz, welches man sieht, ist Makassar Ebenholz - ich bin noch am Überlegen, ob ich den vorgesehenen Griff aus Cocobolo gegen einen aus diesem Holz ersetzen soll. Mal sehen!











    So long,
    Marius
    Geändert von Mariu.S. (06.03.15 um 13:58 Uhr)

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.03.09
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    255

    AW: Marius *WIP* Chef

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Liebe Wettbewerbsmitstreiter,

    es ist der Tag gekommen, vor dem ich mich lange gefürchtet habe. Zu Recht. Klinge gehärtet, Verzug. Geglüht, gerichtet, nochmal gehärtet, wieder Verzug. So ging das ein paar mal. Dann hat sich aus einer Laune heraus die Schneide gewellt.
    Aus zeitlichen und organisatorischen Gründen ist es mir nun nicht möglich, erneut einen Damast zu schmieden und ein Messer daraus zu basteln.

    Allen Teilnehmern weiterhin viel Erfolg und Freude mit ihren Projekten,

    VG Marius

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kurzvorstellung Grand Chef Wa Gyuto
    Von woka im Forum Küchenmesser
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.12.14, 14:17
  2. 8inch Chef's knife gesucht
    Von Roeller im Forum Küchenmesser Kaufberatung
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 06.07.14, 01:12
  3. Neuer Chef in Damast
    Von Roland Walter im Forum Galerie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.11.10, 13:35
  4. Das erste handgemachte Messer für Marius
    Von rumag im Forum Messermacher Treff
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 15.03.08, 18:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •