Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Nun ein EDC Outdoor Messer, auch mal zum Werfen

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    07.07.13
    Ort
    Germany
    Beiträge
    63

    Nun ein EDC Outdoor Messer, auch mal zum Werfen

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hallo, ich mal wieder. Nachdem das mit dem SAK/Multi ja einigermaßen geklappt hat bzw. ich mir nun das Forester (Rangergrip 55 folgt irgendwann ebenso) von Vic zugelegt habe. Möchte ich meine nun angefangene Sammlung (keine Vitrinen-Messer) um ein weiters Messer erweitern . Dabei schwebt mir ein EDC Outdoor Messer vor das man auch werfen bzw. und auch grob behandeln kann Holz,Dose aber auch schneiden von Lebensmittel mit Einschränkungen möglich ist. Vielleicht könnt Ihr mir hier auch dazu helfen.

    Hier dazu der Fragenkatalog:

    * Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert?
    Hinweis: Keine Diskussionen über das Waffengesetz in der Kaufberatung!
    Wer ein Messer kauft, sollte das aktuelle WaffG kennen. Wer es nicht kennt, kann im Recht-Forum nachfragen (nachdem er die IMSW (www.messer-werkzeuge.de) Seite gelesen hat).


    Jaein, grob .


    * Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?
    Beides hat seine Vor- und Nachteile. Feststehende Messer sind robust und es kann keine Mechanik versagen, dafür sind sie größer und nicht überall zu führen.
    Bei Klappmessern: Soll es sich einhändig oder nur beidhändig öffnen lassen?


    feststehendes Messer


    * Wofür soll das Messer verwendet werden?
    Zwischen Apfelschälen, Brieföffnen und Feuerholz hacken ist ein Unterschied. Soll das Messer eher im Büro- oder Outdoorumfeld zum Einsatz kommen? Ist es als Rettungsmesser geplant? Als Zweitmesser?


    Outdoorumfeld/Lebensmittel


    * Von welcher Preisspanne reden wir?
    Bei Messern ist die Preisspanne sehr groß. Ein Opinel bekommt man ab 6 Euro, für handgemachte Messer kann man durchaus auch mehrere Tausend Euro ausgeben. Die gängigen Gebrauchsmesser liegen in etwa im Preisbereich von 80 bis 200 Euro.


    100-200 EUR


    * Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)
    Im Büro reicht sicher eine 6 cm lange Klinge an einem 80 Gramm Messer. Im Wald sollte es natürlich etwas heftiger sein, z.B. eine 12 cm Klinge. Klassische Camp- oder Bowie-Knives sind noch deutlich größer.


    Klingen-/ 9 - 11cm, Gesamtlänge ausgewogen bzw. ideales Gewicht auch zum werfen.


    * Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?
    Während manchen ein Griff aus Hirschhorn wunderbar gefällt, muss es für andere Holz oder Carbon sein. "Taktisch" in all seinen Spielarten gegen klassische Formen wie Laguiole oder Taschenveitl. Welches Finish soll die Klinge haben? Beschichtet, poliert, satiniert, Acid washed oder etwas ganz anderes?


    Material ist relativ, am liebsten blank und ohne Griff-Schalen (abenehmbar wäre ebenso eine Option). Form ist ebenso relativ es sollte zum Gesamtpaket passen. Finish soll die Klinge in der Schärfe nicht beeinträchtigen und robust sein.


    *Bei feststehenden Messern stellt sich hier auch die Frage nach der Scheide: Leder, Kydex oder ein anderes Material?
    Bei Klappmessern diesen teil auslassen oder löschen.


    Sowohl als auch.


    * Welcher Stahl darf es sein?
    Grundsätzlich stellt sich die Frage nach rostendem oder rostträgem Stahl. Rostender Stahl kann schärfer ausgeschliffen werden und bleibt dabei zäher als rostträger Stahl. Dafür rostet er eben auch schneller. Bei den rostträgen Stählen muss man (vereinfacht gesagt) Schärfbarkeit gegen Schnitthaltigkeit abwägen. Je schnitthaltiger, desto härter und desto schwieriger nachzuschärfen - wieder stark vereinfacht gesagt. Wenn der Stahl eine große Rolle spielt, bitte vorher die Forensuche bemühen!


    Der Stahl sollte EDC-tauglich sein und für grobe Sachen verwendet werden können u.a werfen. Glaub da passt Schnitthaltig wohl eher


    * Klinge und Schliff?
    Die FAQ enthält Artikel zur Klingencharakteristik, Klingenformen und Schliffarten, die euch helfen zu entscheiden was für euer Messer sinnvoll ist.


    Spear-Point/Dolch. Der Schliff sollte passend zum Gesamtpakt sein und die oben genannten Anforderungen erfüllen.


    * Linkshänder?
    Soll das Messer mit der linken Hand bedienbar sein, weise darauf hin.


    Nein


    * Bei Klappmessern: Welche Verschlusssysteme kommen in Frage?
    Die gängigen Verschlüsse ("Locks") sind: Liner Lock, Framelock, Backlock (oder Lockback) und Axis Lock. Wenn ein Messer keinen Verschluss hat, spricht man oft von "Slipjoint". Bitte im Zweifel die Forensuche bemühen.
    Springmesser sind ein weiterer Sonderfall, bei dem auch besondere rechtliche Aspekte zu beachten sind.


    Keines.


    * Bezugsquelle?
    Soll in einen Ladengeschäft, oder im Versandhandel gekauft werden? Inland, EU oder Ausland?


    Internet


    * Verschiedenes?
    Alles, was oben nicht abgedeckt wurde: Gibt es bevorzugte Hersteller oder evtl. sogar ein Messer, das als Anhaltspunkt dienen kann?


    Natürlich kann ich mir auch ein Wurfmesser-Set kaufen, aber das möchte ich nicht. Das werfen ist nur zum Spaß gedacht bei Outdooraktivitäten. Sollte also auch was aushalten können. Mal nen Apfel oder Fleisch sollte es ebenso schneiden als auch Dosen öffnen können. Leider findet man zu diesem Thema relativ wenig im Internet aber einer hat mal das Pohl Force Charlie One erwähnt, was auch ziehmlich meiner Vorstellung entspricht und wohl auch ähnlich Anforderungen erfüllt. Leider habe ich keine Ahnung ob es auch Messerwürfe standhält oder wie Stark die Klinge beansprucht werden kann. Auf jeden Fall wäre das schon in der engeren Auswahl, meine gewünschte Richtung.
    Ich eben mag vielseitige Messer XD, daher soll auch meine Sammlung darauf basieren. Ich möchte Sie auch nutzen können und nicht nur in der Vitrine verstauen. Bin noch relativ neu in diesem Bereich und weiß noch nicht all zuviel über Stahl und Einsatzgebieten. Wurfmesser haben weichen Stahl, Outdoor wiederum härteren aber mit Sicherheit gibt es auch ein Mittelding, das sowohl als auch möglich ist. Es ist schon faszinierend was ein Messer so alles kann und wie vielseitig man es ebenso auch nutzen kann.

    Grüße

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


    >
  3. #2
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    07.07.13
    Ort
    Germany
    Beiträge
    63

    AW: Nun ein EDC Outdoor Messer, auch mal zum Werfen

    Niemand irgendwas in der Richtung oder?

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    24.08.10
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    336

    AW: Nun ein EDC Outdoor Messer, auch mal zum Werfen

    Hi,

    das Charlie One habe ich hier, belastbar ist es auf jedenfall und wird auch mal ein paar Würfe wegstecken. Ich habe nur zur Zeit noch ein paar Probleme den Stahl wieder richtig scharf zu bekommen.
    Scharf geht schon, aber so richtig rasurscharf will er noch nicht.

    Ich mag das Messer, Du kannst natürlich auch mal nach nem Oberland Arms CT1 schauen, wenn Du eins bekommst.

    Zum Charlie würd ich auf jedenfall Griffschalen nehmen, da es sonst - zumindest für mich - beim arbeiten unangenehm ist.

    Ich bin ja eher auf der zarten Seite der Laguiole angesiedelt, deshalb kann ich leider nicht mehr dazu beitragen


    Edit will hinzufügen das Dir evtl das GEK EDC gefallen könnte von Eickhorn.
    Geändert von Lichtblick (12.01.15 um 21:07 Uhr)

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von [Nick]
    Registriert seit
    15.05.08
    Beiträge
    2.462

    AW: Nun ein EDC Outdoor Messer, auch mal zum Werfen

    Moin,

    vermutlich bekommst Du relativ wenig Rückmeldungen, weil sich bei Deinem Vorhaben dem Freund guter Schneidwaren die Fußnägel hochrollen

    Es hat halt seinen Grund, warum es Wurfmesser gibt. Balance, Form, Material, Größe, Gewicht etc. haben aus gutem Grund kaum etwas mit einem Schneidwerkzeug zu tun. Das heißt nicht, dass man mit einem "richtigen" Messer nicht auch werfen kann, was aber weniger als qualitativ sinnvolle Nutzung angesehen wird, sondern eher unter das Stichwort "Missbrauch" fällt.
    Du wirst bei einem normalen Messer das nicht unerhebliche Risiko eingehen, dass es bricht. Du schreibst in den Anforderungen, dass Du eine gute Schnitthaltigkeit möchtest. Diese geht einher mit einer Härte der Klinge sowie einem hochlegierten Stahl, was wiederum denkbar schlechte Voraussetzungen für ein Wurfmesser sind.
    HIER ist jemandem genau das Widerfahren, was ich meine, leider sind die Bilder nicht mehr vorhanden.

    Was an Gebrauchsmessern immer mal wieder benannt wird, um damit auch werfen zu können, ist das Glock Feldmesser. Das ist groß und schwer genug, hat einen niedrig legierten Stahl mit relativ geringer Härte. Und ist günstig genug, dass eine Zerstörung nicht so schwer wiegt

    Ergo: Ich würde definitiv zu zwei Messern raten, auch, weil das Werfen mit einem Outdoormesser in einer Größe, wie Du sie Dir vorstellst, schlicht keinen Spaß macht und auch kaum von Erfolg gekrönt sein wird.

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    07.07.13
    Ort
    Germany
    Beiträge
    63

    AW: Nun ein EDC Outdoor Messer, auch mal zum Werfen

    @ Lichtblick

    Also das "Oberland Arms CT1" wird man wohl nur noch gebraucht irgendwo aufm Flohmarkt oder Kleinanzeigen bzw. Foren wohl wie dieses hier kaufen können mit viel Glück. Das GEK EDC von Eickhorn sieht auch mal ziehmlich gut aus.

    @ Nick

    Irgendwie habe ich damit schon gerechnet . Ich möchte es ja nicht als Wurfmesser misshandeln. Ja das Messer und Wurfmesser zwei Unterschiedliche Typen sind ist mir auch klar, Aber was spricht gegen etwas werfen, Das Messer wird ja in meinen Augen nicht dadurch misshandelt nur beansprucht. Außerdem gibt es nicht vielleicht so eine Mittelding beim Metall ^^, dann ist es halt nicht so schneidhaltig, ich will ja damit nicht filetieren oder ähnliches, mal ein Apfel schneiden oder Steak, Brot solange es das schafft passt es eigentlich. Irgendwo habe ich auch gelesen dass, das Charlie auch geworfen werden kann aber auch gibt es ein Video auf Youtube in der Cold Steel verschiedene Messer mehrere male gegen eine Holzwand wirft denke mal das es eine Art Belastungstest ihrer Messer war. Dein verlinkter Thread macht mich nicht schlauer weil dort auch viele Ihre eigene Meinung zu diesem Thema haben und die Antwort des Thread-Starters immernoch zum Messer fehlt XD.
    Das Glock Feld Messer hatte ich mir auch schon angeguckt wird oft auch für sowas empfohlen aber ist mir viel zu groß ^^, ich will ja nicht rumlaufen wie Rambo. Die Leute werden sich wohl denken "da läuft so nen komischer Kerl durch den Wald und wirft ein riesiges Messer/Prügel ständig gegen irgendwelche Bäume" Das wollen wir ja nicht.

    Spaß wird es mit Sicherheit machen, obs von Erfolg gekrönt wird sich bestimmt dann auch zeigen. Wie gesagt ich für mein Teil halte werfen nicht für einen Missbrauch (mag dieses Wort nicht wirklich).

    Grüße

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    24.08.10
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    336

    AW: Nun ein EDC Outdoor Messer, auch mal zum Werfen

    Hi,

    das CT1 ist echt schwer zu bekommen, aus dem Grund hab ich ja ein paar

    Vom Charlie hab ich mal gelesen, dass sich eines beim hebeln von der Spitze verabschiedete, jedoch von Pohl Force getauscht wurde.

    Beim GEK sind mir keine Ausfälle bekannt.

    Ist halt beides D2, der es einem auch mal übel nehmen kann.

    Leider kann ich Dir ab hier wirklich nicht mehr weiter helfen, beim Charlie war ich halt gleich von der Form fasziniert, besser gesagt beim CT1, doch das will ich schonen.

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Rock'n'Roll
    Registriert seit
    11.09.12
    Ort
    Roadhouse
    Beiträge
    3.826

    AW: Nun ein EDC Outdoor Messer, auch mal zum Werfen

    Sieh Dir mal das Woodgroove von MLL Knives an. Das 5. Messer von oben gesehen. Gibt's auch in O1 ...

    Gruß R'n'R
    Geändert von Rock'n'Roll (13.01.15 um 23:20 Uhr)
    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann,
    was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

    Jean-Jacques Rousseau

  9. #8
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied (gewerblich)
    MF-Moderator
    Avatar von chamenos
    Registriert seit
    07.07.06
    Ort
    BERLIN
    Beiträge
    9.792

    AW: Nun ein EDC Outdoor Messer, auch mal zum Werfen

    Moin

    Zitat Zitat von zeroz Beitrag anzeigen
    mal ein Apfel schneiden oder Steak, Brot solange es das schafft passt es eigentlich.
    Na dann kauf dir halt den Klassiker von Gil Hibben

    Im Dreierpack: http://www.swords-and-more.com/shop1...et-p-2189.html

    oder einzeln (und ein bißchen größer) unter dem Pseudonym Bärentöter: http://www.asmc.de/in/Action-Club/Me...Einzeln-p.html

    Für eine Brotzeit reichen diese Messer vor und zurück..... und sie werfen sich wirklich sehr anständig.

    Irgendwo habe ich auch gelesen dass, das Charlie auch geworfen werden kann
    Eigentlich alles, was man angehoben bekommt, kann man dann auch werfen

    Und ja... die Jungs von Cold Steel machen das auch mit vielen ihrer Messer.

    Die Sache ist einfach die: das Messer bleibt einmal nicht stecken, - fällt runter und genau da liegt dann der Stein. Sowas quittiert dir ein anständig gehärtetes Messer mit nem Ausbruch in der Schneide oder einer nicht mehr vorhandenen Spitze

    Hör auf Nick und lass sowas einfach sein.

    Gruß
    chamenos
    Alles was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit. M. Aurelius
    Impressum
    hier die Angebote exklusiv im Messerforum

  10. #9
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    29.06.06
    Ort
    Hamburg-Hausbruch
    Beiträge
    1.226

    AW: Nun ein EDC Outdoor Messer, auch mal zum Werfen

    Wenn das mitvdem Werfen schon sein muß, hätte ein Messer aus Carbonstahl wohl bessere Chancen als eines aus spröden Rostfreiem. Schau Dich also am besten mal bei Marken wie ESEE oder TOPS um.

  11. #10
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    07.07.13
    Ort
    Germany
    Beiträge
    63

    AW: Nun ein EDC Outdoor Messer, auch mal zum Werfen

    Hallo,

    @Polaris1977
    Was wären den dort so die Kandidaten, kenne mich jetzt da noch nicht 100% aus bei so einem Sortiment.

    @chamenos
    Das sind ja auch Wurfmesser (Wurfmesser an sich wollte ich ja eigentlich nicht wirklich, sonst hätte ich nach sowas ähnlichem im Wurfmesserforum gesucht ), leider sagen Sie mir aber auch nicht vom Design zu, also sieht eher aus wie Spielzeug , es sollte schon Outdoormäßig-/fähig sein. Aber trotzdem Danke für den netten Vorschlag

    @Rock`n`Roll
    Ganz nett, aber auch irgendwie wieder zu groß bzw mit 13 cm Klinge hmm...

    @Lichtblick


    Grüße

  12. #11
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.11.14
    Beiträge
    828

    AW: Nun ein EDC Outdoor Messer, auch mal zum Werfen

    Bei KHHI gibt es auch verschiedene kleinere Messer aus Federstahl die ziemlich robust sind:

    http://www.thekhukurihouse.com/catal...d=313936f65111

    http://www.thekhukurihouse.com/searc...size&mi=5&ma=7

    Vielleicht ist ja was dabei was dich anspricht.

    Gruß

    Uwe

  13. #12
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Rock'n'Roll
    Registriert seit
    11.09.12
    Ort
    Roadhouse
    Beiträge
    3.826

    AW: Nun ein EDC Outdoor Messer, auch mal zum Werfen

    @zeroz

    Wer nicht lesen kann, ist klar im Nachteil ...

    R'n'R
    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann,
    was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

    Jean-Jacques Rousseau

  14. #13
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    24.08.10
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    336

    AW: Nun ein EDC Outdoor Messer, auch mal zum Werfen

    Zitat Zitat von zeroz Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ....

    @Rock`n`Roll
    Ganz nett, aber auch irgendwie wieder zu groß bzw mit 13 cm Klinge hmm...

    ...
    Grüße
    Ich glaube Du hast es mit dem Wildland verwechselt, das Woodgroove hat ne 10,5 cm Klinge.

    LG

    Marcel
    Geändert von Lichtblick (14.01.15 um 10:53 Uhr) Grund: Typo

  15. #14
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    07.07.13
    Ort
    Germany
    Beiträge
    63

    AW: Nun ein EDC Outdoor Messer, auch mal zum Werfen

    Jop, glaube ich auch xD. Ja dann geh ich mal wieder schlafen . War ja auch noch mitten in der Nacht.

  16. #15
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    20.12.11
    Beiträge
    37

    AW: Nun ein EDC Outdoor Messer, auch mal zum Werfen

    Moin Zeroz,

    lass Dir das mit dem Werfen nicht ausreden, es macht viel Spaß und ist ein gutes Training.
    Natürlich idealerweise mit Wurfmessern. Wenn man jedoch nicht immer welche dabei hat, weil man ja nicht vorrangig zum Messerwerfen rausgegangen ist, diese zudem auch meist zu nichts anderem als zum Werfen taugen und man im Wald zwischendurch einfach mal Lust bekommt, einen morschen Baumstamm zu malträtieren, sollte man sich genau überlegen, mit welchem Outdoormesser man seiner Leidenschaft frönen kann.
    Ein Ganzstahlmesser ist schon mal nicht verkehrt, da bei uns laienhaften Messerwerfern, die wir nicht regelmäßig trainieren, erfahrungsgemäß der Großteil der Würfe fehl geht, sprich das Messer nicht mit der Spitze voran ins Holz gleitet sondern eben hart am Stamm oder Ast abprallt. Griffschalen und ihre Befestigungen machen das nur begrenzte Zeit mit.
    Bei mir leistet das Pohl Force Lima hierbei sehr gute Dienste. Es ist sehr gut ausgewogen, eher etwas klingenlastig, hat das richtige Gewicht und eignet sich sehr gut zum Werfen. Bei meiner Version in 440C habe ich mir allerdings schon zwei kleine Chips in der Schneide eingehandelt, damit muss man beim Werfen rechnen und auch leben können. Besser, weil zäher, wäre hier sicherlich die alte Variante in SK5. Weiterhin viel Spaß.

  17. #16
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von excalibur
    Registriert seit
    16.05.07
    Ort
    Dickes B !
    Beiträge
    5.149

    AW: Nun ein EDC Outdoor Messer, auch mal zum Werfen

    Ahoi,
    einen einigermaßen akzeptablen Kompromiss zwischen Schneid- u. Wurfaufgaben stellt imho das Cold Steel True Flight Thrower da.
    Leider liegt es längenmäßig außerhalb Deines Suchschemas.

    Ansonsten bin der Meinung von [Nick] und Chamenos - zwei Messer machen mehr Sinn.

    Gruß
    Excalibur
    "Sich erheben, immer und immer wieder. Bis die Lämmer zu Löwen werden."

    " MEINE DEFINITION VON GLÜCK ?
    KEINE TERMINE UND LEICHT EINEN SITZEN." Harald Juhnke

  18. #17
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    07.07.13
    Ort
    Germany
    Beiträge
    63

    AW: Nun ein EDC Outdoor Messer, auch mal zum Werfen

    @waldwandler
    Lass ich mir auch nicht

    Also bisher gefallen mir: EDC GEK G10 von Eickhorn, Khukuri House 4" MUK (Mini Utility Knife) sowie das Woodgroove von MLL Knives. Wie Outdoortäuglich wäre den das Cold Steel True Flight Thrower?

  19. #18
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    07.07.13
    Ort
    Germany
    Beiträge
    63

    AW: Nun ein EDC Outdoor Messer, auch mal zum Werfen

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Lasse mir nun eines anfertigen, . Sobald es fertig ist (wird aber ein Weilchen dausrn) , poste ich Bilder und Infos zum Messer .

    Grüße

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Nun bin ich auch ein Strider User (kl. Auspacktread)
    Von Marcone im Forum Messer - Allgemeine Diskussion
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.10.13, 11:58
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.04.11, 09:58
  3. Taschenlampe als EDC aber auch für Outdoor/Wandern
    Von loner im Forum Taschenlampen - Kaufberatung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.03.11, 00:18
  4. Ein Messer mit dem man auch mal graben kann
    Von gast131009 im Forum Kaufberatung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.04.06, 18:24
  5. Olli hat nun auch endlich ein Strider :)
    Von Oliver Mendl im Forum Feststehende Messer
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.01.05, 17:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •