Anzeige

Anzeige

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 30 von 65

Thema: Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Gabriel
    Registriert seit
    19.03.12
    Beiträge
    2.326

    Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Moin,

    da ich mich momentan mit einer nicht direkt Messer-bezogenen Frage beschäftige, die aber durchaus in ein ähnliches Feld fällt, dachte ich ich mach hier mal kurz ein kleines Thema dazu auf.

    Es geht darum, dass ich einen Stift suche. Und zwar einen EDC-Stift, einen den ich immer dabei habe. Auch wenn ich viel am PC arbeite schreibe ich leidenschaftlich gerne von Hand oder skizziere etwas. Deshalb habe ich in meiner Arbeitstasche eigentlich immer einen hochwertigen Notiz- oder Zeichenblock dabei.

    Was suche ich für einen Stift? (da es keinen Fragenkatalog gibt für solche Fälle einfach ein paar Stichpunkte )

    - besonders hochwertige Haptik
    - Kugelschreiber, Fineliner oder Füllfederhalter (werde mir nach und nach wohl alles neu anschaffen, womit ich anfange ist eher egal... Tendenz geht aber zum Kugelschreiber für anständige Großraummienen), Druckbleistift verwende ich für unterwegs einen Rotring 600 mit dem ich auch zufrieden bin.
    - Material Metall (bevorzugt Titan, Stahl aber wenn hochwertig auch Alu oder andere Metalle)
    - bei Kugelschreibern lieber "Clicky" statt Drehmechanik, leben kann ich aber mit beidem und am Besten ohne zusätzliche Kappe
    - WICHTIG: guter haltbarer Clip, der aber nicht unbenutzbar fest ist
    - als Ingenieur liegen mir besonders eine eher technische moderne Optik... rohes Metall, Stonewashedfinish oder gestrahlt und matt, nichts Poliertes, nichts zu Buntes oder Verspieltes.. um ein paar Stichworte zu nennen.
    - am besten relativ Problemlos aus Deutschland zu beziehen... notfalls aber auch EU oder Außer-EU
    - kein Hardcore-Tactical-Defense-Pen... eher auch bürotaugliche Optik.
    - Preisbereich bis max. 120-150€

    Das Wichtigste ist, dass der Stift gut in der Hand liegt und gut schreibt. Natürlich ist das subjektiv, aber vielleicht hat ja der ein oder andere von euch eine Idee oder Anregung dazu Er sollte auf jeden Fall nicht extrem schmal oder sehr dick sein. Zudem kann ich es nicht ausstehen, wenn etwas klackert oder hin und her wackelt bei Bewegung... das stört für mich die Haptik extrem.

    Gefallen tun mir z.B.:
    http://www.amazon.de/Caran-dAche-Met...362662&sr=1-14
    http://www.tactileturn.com/mover-sha...ials-pre-order
    http://www.tuffwriter.com/PPPBlue-p/twp-ppp-al-blu.htm

    Einen Blick hab ich auch auf den Hinderer Extreme Duty Pen in Antique Copper geworfen... allerdings ist der momentan kaum verfügbar so wie ich gesehen hab und auch schon eher grenzwertig vom "Tactical-Faktor"

    Momentan nutze ich einen Böker Tactical Pen Cal. 050
    http://www.boker.de/tactical-defense-pen/09BO093.html

    Was mich an diesem stört ist die etwas zu geringe Länge für meine Hand, die etwas zu martialische Erscheinung (die bei Meetings schon häufiger negativ aufgefallen ist) und der IMHO viel zu stramme Clip.
    Zudem habe ich noch ein paar andere hochwertige Kugelschreiber von Parker und Montblanc, welche ich allerdings nicht nutze, da sie mir entweder zu dünn und rutschig sind oder es mir nicht behagt mit einem Familienerbstück rumzulaufen...

    Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen oder Empfehlungen auf dem Gebiet, falls nicht natürlich auch kein Weltuntergang
    Trotzdem schon mal verbindlichsten Dank!

    Gruß, Gabriel

    PS: Zwei Punkte fallen mir noch ein:

    - Falls jemand etwas Gebrauchtes in der Richtung loswerden will, kann mir das gerne angeboten werden. Mehr als Nein sagen kann ich nicht!
    - am Wochenende plane ich eh einen kleinen Stadtbummel in der Hamburger Innenstadt, wenn jemand eine Ladenempfehlung hierzu hat bitte gern hier rein schreiben
    Geändert von Gabriel (11.09.14 um 17:32 Uhr)

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


    >
  3. #2
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied (gewerblich)
    MF-Moderator
    Avatar von chamenos
    Registriert seit
    07.07.06
    Ort
    BERLIN
    Beiträge
    9.813

    AW: Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

    Moin

    Zitat Zitat von Gabriel Beitrag anzeigen
    ... zwar einen EDC-Stift, einen den ich immer dabei habe. Auch wenn ich viel am PC arbeite schreibe ich leidenschaftlich gerne von Hand oder skizziere etwas.
    Ging und geht mir ebenso.

    Und ich habe bestimmt in Summe 50 verschiedene Kugelschreiber ausprobiert.

    Also Parker, Rotring, Lamy, Fischer usw.

    Und witzigerweise beherbergt meine Jacke seit nunmehr fast 10 Jahren tagtäglich den von dir gleich als erstes verlinkten Caran d'Ache "Original"

    Zuerst hatte ich Sorge, dass er für meine eher kräftigen Hände zu fummelig ist......aber mit keinem Kugelschreiber habe ich bisher eine derartige "Leichtigkeit des Schreibens und Skizzierens" erleben dürfen.

    Ob, wie gestern, 4 Seiten Protokoll bei der Elternversammlung, oder am Wochenende schnell ein paar Werkstattskizzen, der Kuli unterstützt einen anstatt zu nerven.

    Gibt es übrigens, trotz "Swiss made" und klapperfrei für ganz schmales Geld: http://www.fuellhalter.de/index.php?list=KAT20

    Die Edelvariante Caran d'Ache Ecridor Cubrik ist zwar deutlich wertiger (und auch schwerer)...ich mag da aber den Clip nicht.

    Ein Mittelding wäre das Modell COLUCCI , - wäre bei meinem ersten link dann auch günstiger zu haben

    Gruß
    chamenos
    Alles was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit. M. Aurelius
    Impressum
    hier die Angebote exklusiv im Messerforum

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.04.11
    Beiträge
    431

    AW: Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

    Da du offenbar noch nicht ganz genau weißt, was du suchst, erlaube ich mir auch ein wenig von deinen Kriterien (Großraummine) abzuweichen.

    Mich begleitet nämlich ein Rotring Trio im täglichen Gebrauch. Der Stift sieht ganz unscheinbar aus und liegt mir (!) sehr gut in der Hand, so dass ich damit auch längere Texte schreiben kann. Wenn man genauer hinsieht merkt man, dass eine blaue, eine rote und eine Bleistiftmine in diesem Kugelschreiber ist, der nicht dicker als ein normaler Kugelschreiber ist. Gewählt wird über ein Stichwahlmechanik, d.h. du hast einen einhändig bedienbaren "Clicky", bei dem du innerhalb von kürzester Zeit zwischen den Farben wechseln kannst.

    Hier hab ich einen Bericht gefunden. Hier sieht man ein anderes Modell dieser Baureihe, bei der 0,3/0,5/0,7 mm Bleistiftminen in einem Stift sind. Die Mechanik und das äußere Erscheinungsbild ist aber sehr ähnlich zu dem Kugelschreiber, den ich dir empfehle. Noch ein Bild.

    Nun zum Problem. Den Stift gibt es so nicht mehr. Rotring bietet zwar noch eine Plastikversion mit dem selben Funktionsumfang an, der ist aber meiner Meinung nach Mist. Fühlt sich billig an und die Minen haben Spiel beim Schreiben.

    Auf dem großen Auktionshaus gibt es immer mal wieder das gute alte Modell zu ersteigern, besonders kann ich das mit dem gerändelten Griffstück empfehlen. Preislich wäre der Stift weit unter deinem Maximum, was im Büro wohl auch nicht verkehrt ist. Gelegentlich bleiben Stifte ja mal wo liegen...

    Auf Amazon hab ich einen "aktuellen" Rotring Trio gefunden. Über die Qualität kann ich nichts sagen, aber er wird in Japan produziert genau wie die meisten aktuellen hochwertigen Schreibgeräte, die Rotring derzeit verkauft. Dein Rotring 600 Bleistift sollte auch von dort kommen, wenn du ihn in den letzten Jahren gekauft hast.

    Anmerken möchte ich noch, dass ich meinen Rotring Multipen mit Lamy Minen betreibe. Die aktuellen Rotring-Mini-Minen, die im Plastik-Tikky 3-in-1 waren, haben geschmiert und wenn du aus dem Auktionshaus einen guten alten Trio kaufst, werden die Minen eh schon vertrocknet sein.
    Geändert von achindoon (11.09.14 um 18:49 Uhr) Grund: Bild hinzugefügt

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Gabriel
    Registriert seit
    19.03.12
    Beiträge
    2.326

    AW: Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

    Moin,

    und danke euch beiden schon mal für die ersten Kommentare!
    Find ich ja witzig, dass anscheiend gleich der erste Link zu einem bekannten Stift gekommen ist. Die Modelle der Marke gefallen mir (rein von den Bildern jetzt) auch wirklich sehr gut. Was mich etwas verdutzt ist die extrem große Preisdifferenz zwischen den Shops

    Schacht & Westerich z.B. gibt es hier in der Stadt ja aber auch wie Sand am Meer... ich denke auf die werde ich dann persönlich nochmal einen Blick werfen. Auf jeden Fall danke für den Tipp chamenos!

    Zu Rotring muss ich sagen, dass ich zwar täglich mit Stiften von denen arbeite... mir die Stifte von Rotring aber doch etwas zu "wenig besonders" sind für das was ich momentan grad suche, danke dennoch für den Tipp. Plastik geht auch z.B. gar nicht für mich.

    Bin gespannt was sonst noch so kommt. Der Caran d'Ache ist auf jeden Fall für die Live-Betrachtung schon mal vorgemerkt

    Gruß, Gabriel

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer Avatar von El Dirko
    Registriert seit
    21.09.02
    Beiträge
    3.009

    AW: Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

    Also beim Kugelschreiber bin ich nach viel rum probieren irgendwann durch puren Zufall wieder beim absoluten Klassiker gelandet.
    Einem Parker in der ganz klassischen Form aus Edelstahl gebürstet. Ich Glaube Parker nennt das Design jetzt "Jotter", da bin ich aber nicht sicher, meiner ist aus einem Parker-Geschäft.
    Ist sehr günstig, kann man einfach mal so ausprobieren. Ich glaube ich habe was um die 15 - 20 € bezahlt. Ist aber trotzdem hochwertig mit klasse Mechanik.

    Keine Ahnung warum, aber zum Schreiben ist diese Klassische Form einfach perfekt.

    Wobei mir gerade auffällt das ich nur noch klassische Formen verwende. Als Bleistift nehme ich KOH-I-NOOR.

    http://www.amazon.de/KOH-I-NOOR-Fall...rds=KOH-I-NOOR

    Sprich meine Empfehlung, probiere mal die klassischen Formen aus, ich bin wieder bei denen gelandet. Die scheinen sich was dabei gedacht zu haben oder ich bin drauf geprägt oder so.

    Gruß
    Dirk

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    13.12.12
    Beiträge
    44

    AW: Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

    Gude!

    was immer es auch für ein Kuli werden wird - sieh' zu, dass Du Dir eine original SpacePen-Mine reinmachst (also auf Kompatibilität achten).
    http://www.spacepen.com/
    => vielleicht findest Du dort ja auch einen schönen Kuli?!

    Ich persönlich liebe es, dass der Kuli IMMER völlig ansatzfrei schreibt und auch mal senkrecht an der Wand oder so.

    Das extrem Unterwasser- // Schwerelosigkeitsding nutze ich jetzt nicht soo oft - aber wer weiß, vielleicht kommt man ja mal in die Verlegenheit :-)

    Viel Spaß bei Deiner Suche!

    Alla -de thilo-

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.04.11
    Beiträge
    431

    AW: Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

    Zitat Zitat von Gabriel Beitrag anzeigen
    Zu Rotring muss ich sagen, dass ich zwar täglich mit Stiften von denen arbeite... mir die Stifte von Rotring aber doch etwas zu "wenig besonders" sind für das was ich momentan grad suche, danke dennoch für den Tipp. Plastik geht auch z.B. gar nicht für mich.
    Okay Ich glaube ich verstehe, was du sagen willst Der, den ich dir empfohlen habe, war ja auch aus Metall

    Zitat Zitat von mountainman0815 Beitrag anzeigen
    was immer es auch für ein Kuli werden wird - sieh' zu, dass Du Dir eine original SpacePen-Mine reinmachst (also auf Kompatibilität achten).
    Und wenn das Space-Dings nicht passt, kann ich die Parker Quinkflow Minen im Format einer normalen Großraummine empfehlen. Wobei ein entsprechend qualitativer Kugelschreiber, den du suchst, ohnehin mit anständiger Tinte kommen sollte...

  9. #8
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    13.12.12
    Beiträge
    44

    AW: Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

    Gude!

    Die SpacePen-Minen haben einen Parker-Adapter dabei :-)

    MIR ist noch keine bessere Mine über den Weg gelaufen.

    Alla -de thilo-

  10. #9
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Gabriel
    Registriert seit
    19.03.12
    Beiträge
    2.326

    AW: Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

    Moin moin,

    danke euch für die Hinweise.
    Zum Parker Jotter muss ich sagen, dass mir das Modell auch geläufig ist. Habe selber einen recht hochwertigen Parker aus Edelstahl (ist schon recht alt aber ist glaub ich sowas ähnliches bloß mit Drehmechanik) und was mich an diesem stört ist, dass er mir persönlich nicht gut genug in der Hand liegt und auch vor allem mir eine Art Riffelung oder etwas Vergleichbares fehlt, was im vorderen Bereich für etwas mehr "Grip" sorgt.

    Einen Fisher Space Pen (ein Capomatic) habe ich auch schon. Gefällt mir allerdings weder von der Hochwertigkeit des Stiftes her (billig wirkende verchromte Oberfläche, zu dünnes Material, klappert...) und ich muss gestehen, dass mir auch die Fisher Minen nicht zusagen. Schreibgefühl ist mir persönlich da wichtiger, als dass er auf sämtlichen Oberflächen in sämtlichen Raumlagen etc. schreibt (war der Kuli in meinem Laborbuch... da hat er sich bewährt). Was das Schreibgefühl angeht hatte ich schon bessere Minen.

    Hat jemand vielleicht Erfahrungen mit einem TuffWriter zufällig oder eine Empfehlung für einen schlichten Stift aus Titan o.ä.?

    Gruß, Gabriel

  11. #10
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    15.10.08
    Ort
    im Speckring vor Wien
    Beiträge
    3.928

    AW: Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

    Servus,

    ich habe hier nur mitgelesen, völlig absichtslos, nur mal so, um zu Erfahren womit denn die Herren hier, jenseits einer Tastatur, schreiben und bumms!

    Ich habe gerade zwei Caran d'Ache bestellt!

    Einen Caran d'Ache Kugelschreiber Claudio Colucci rosa/orange für meine Frau, die hat es gerne bunt und bald Geburtstag und einen Caran d'Ache Kugelschreiber 849 klassisch für mich.

    Danke Gabriel und chamenos für die Unterstützung beim Geld verbrennen!

    Hier zu lesen birgt immer ein Risiko für's Börserl!

    Gruß, güNef
    Geändert von güNef (22.09.14 um 13:46 Uhr) Grund: Satzstellung geändert

  12. #11
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    03.10.03
    Ort
    Rüsselsheim
    Beiträge
    1.377

    AW: Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

    @güNef
    Wir sollten pitter dazu zwingen, auf die Startseite in großen Lettern zu schreiben:

    "VORSICHT, LESEN IN DIESEM FORUM GEFÄHRDET IHREN KONTOSTAND!!"

    Habe mir auch gerade einen der günstigen "Caran d'Ache Kugelschreiber Metall" in schwarz bestellt.
    Jetzt habe ich noch die Frage (an Florian) worin sich der doppelte Preis des "Caran d'Ache Kugelschreiber 849" zu dem von mir georderten begründet? Anderes Material?
    In einer Amazon-Bewertung las ich was von einer Art "Folienbeschichtung", kann das sein?

    Falls ich mit der Handlage des Stiftes zurecht komme, geht sofort die Bestellung eines "C d'A Claudio Colucci" raus. Gefällt mir sehr gut, das Teil.
    Herzlichen Dank für den Tipp!

  13. #12
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied (gewerblich)
    MF-Moderator
    Avatar von chamenos
    Registriert seit
    07.07.06
    Ort
    BERLIN
    Beiträge
    9.813

    AW: Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

    Zitat Zitat von Wrangler Beitrag anzeigen
    Jetzt habe ich noch die Frage (an Florian) worin sich der doppelte Preis des "Caran d'Ache Kugelschreiber 849" zu dem von mir georderten begründet? Anderes Material?
    Keine Ahnung.......bis eben

    Wenn man mal auf der Seite von Caran d'Ache nachschaut, dann stellt man fest, dass das Kuli-Ding grundsätzlich die Nummer 849 hat
    http://www1.carandache.com/m/l-offic...-849/index.lbl

    Und davon gibt es verschiedene Dekor-Reihen..... unter anderem die Gift-Line (jaja deutschsprchiges Forum... also irgendwas mit Geschenk )

    Und die sind dann durchaus aufwändig verpackt: http://www.zc77.de/cgi-bin/scgi?sid=...nu=ebene4.html oder haben eben nicht die Standartfarben sondern sowas Gemuschel-huscheltes usw.

    Gibt halt auch welche aus Messing und wer weiß was.

    Ich habe das 08/15 Ding in dunkelgrauem Alu und völlig unspektakulär in einem gutsortierten Laden in Berlin gekauft.
    Greift und schreibt sich halt wie ein Bleistift....und das ist mir eigentlich das liebste Schreib- bzw. Skizziergerät. Aber manchmal braucht es halt den Kugelschreiber.

    Gruß
    chamenos
    Alles was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit. M. Aurelius
    Impressum
    hier die Angebote exklusiv im Messerforum

  14. #13
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Gabriel
    Registriert seit
    19.03.12
    Beiträge
    2.326

    AW: Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

    Moin zusammen,

    also gestern nach Feierabend hab ich es doch noch schnell zu Schacht & Westerich geschafft. Gleich als erstes mal die 849 und die Ecridor-Modelle angeguckt. Ich muss sagen, dass insbesondere die Ecridor wirklich sehr wertig verarbeitet sind und in diesem Punkt keinesfalls enttäuschen.

    Aber leider gibt es sie anscheinend nur in polierten (verchromten etc. ...) Varianten und sind demnach nichts für meinen Geschmack.
    Die 849 Original gefallen mir eigentlich recht gut. Allerdings vermitteln sie für mich nicht genug des "metallisch-massiven" was ich gern hätte.

    Ansonsten sehr gute Stifte die sehr gut schreiben. Ich werde mir wahrscheinlich davon auch einen kaufen demnächst.

    Allerdings suche ich immer noch nach dem richtigen Stift für mich, der mir sowohl von der Haptik als auch der Optik nach richtig zusagt. Bislang kam da keiner (in realistischem Preisbereich) über meine Rotring 600er Bleistifte. Natürlich bin ich bei der Gelegenheit auch gleich mal die vorhandenen Modelle von Parker, Faber-Castell durchgegangen, aber auch da hab ich nichts gefunden im Hinblick auf Metall-matt oder gebürstet-Druckmechanik-solide Haptik...

    Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee. Gern auch etwas "ungewöhnlicher"
    Ansonsten wirds erstmal beim 849er bleiben.

    Gruß, Gabriel

  15. #14
    gast

    AW: Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

    CID cal. .45 an. HIER


    Ich greif mal deinen Fragenkatalog auf


    - besonders hochwertige Haptik

    - Tendenz geht aber zum Kugelschreiber für anständige Großraummienen

    - Material Metall (bevorzugt Titan, Stahl aber wenn hochwertig auch Alu oder andere Metalle)

    - bei Kugelschreibern lieber "Clicky" statt Drehmechanik, leben kann ich aber mit beidem und am Besten ohne zusätzliche Kappe

    - WICHTIG: guter haltbarer Clip, der aber nicht unbenutzbar fest ist Reicht massives Titan?????

    - als Ingenieur liegen mir besonders eine eher technische moderne Optik

    - am besten relativ Problemlos aus Deutschland zu beziehen... notfalls aber auch EU oder Außer-EU

    - kein Hardcore-Tactical-Defense-Pen... eher auch bürotaugliche Optik.

    - Preisbereich bis max. 120-150€



    Da du ja keinen Hochglanz haben moechtest, kannst du ihn Dir auch anodisieren lassen. Ich kann Dir da den Erfinder selbst vermitteln, wenn du moechtest. Oder Stonewash in selber, bzw. lass das machen.

  16. #15
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    06.09.00
    Ort
    noch BRD
    Beiträge
    344

    AW: Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

    Welcher Stift mir seit zig Jahren dient,ist der Rotring 600 Old Style Kugelschreiber. Leider wird er in der alten Form nicht mehr produziert und ist nur noch gebraucht bzw. aus Altbeständen zu bekommen.

  17. #16
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Gabriel
    Registriert seit
    19.03.12
    Beiträge
    2.326

    AW: Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

    Moin,

    zu dem Böker:
    Scheidet aus, da ich wiegesagt schon das kleinere Modell in Benutzung habe und mir dieser (den großen hatte ich auch schon in der Hand) nicht zusagen, da IMHO eben nicht bürotaugliche Optik (wiegesagt musste ich damit schon Erfahrungen machen), zu strammer Clip etc.
    Ansonsten ein schöner Stift, definitiv.

    Nachdem ich am Wochenende ein paar Varianten getestet habe, habe ich mich auch entschlossen etwas für meine Schrift zu tun und mir doch einen Füllfederhalter zu besorgen. Hat jemand diesbezüglich vielleicht eine Empfehlung? (prinzipiell identische Kriterien was Material & Optik angeht) Sonst werde ich mich da Tage da nochmal selbst umschauen.

    Das Thema Kugelschreiber dürfte mit dem Caran d'Ache 849 erstmal dauerhaft erledigt sein danke chamenos!

    Gruß, Gabriel

  18. #17
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    19.04.14
    Beiträge
    94

    AW: Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

    Ja, der Caran d'Ache 849 ist ein sehr schöner, guter Kuli. Der gefällt mir außerordentlich gut, seit ich ihn in grau habe. Kann man nur empfehlen.

  19. #18
    Registrierter Teilnehmer Avatar von El Dirko
    Registriert seit
    21.09.02
    Beiträge
    3.009

    AW: Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

    Wenn Du mit dem Füller richtig viel schreiben willst sind Tipps ziemlich sinnlos, den solltest Du nach dem Schreibgefühl kaufen. Die Federn der unterschiedlichen Hersteller schreiben sich deutlich unterschiedlich.

    Du solltest keinesfalls einen Füller kaufen, der Dir einen anderen Schreibstiel aufzwingt, z.B. weil dessen Federwinkel nicht zu Deiner Handhaltung passt.

    Sprich Füller möglichst unvorbelastet nur im Fachgeschäft mit großer Auswahl kaufen und viel Zeit einplanen.

    Gruß
    Dirk

  20. #19
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    03.10.03
    Ort
    Rüsselsheim
    Beiträge
    1.377

    AW: Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

    Kurzer "Erfahrungsbericht" zu meinem eben eingetroffenen Caran d'Ache Kugelschreiber.

    Fühlt sich etwas leicht und "billig" an und ist zum längeren Schreiben für mich nicht geeignet, da für meine Hand doch etwas dünn.
    Wird natürlich bei anderen Händen auch zu anderen Ergebnissen kommen.
    Positiv zu bewerten ist der Service der Firma Ludwig Blankenhorn "my Pens". Völlig unkompliziert wurde die blaue Mine auf meinen Wunsch gegen eine schwarze ausgetauscht, eine Ersatzmine recht günstig angeboten und alles sehr schnell geliefert.

  21. #20
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    15.10.08
    Ort
    im Speckring vor Wien
    Beiträge
    3.928

    AW: Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

    Servus,

    Zitat Zitat von Gabriel Beitrag anzeigen
    Das Thema Kugelschreiber dürfte mit dem Caran d'Ache 849 erstmal dauerhaft erledigt sein
    bei mir und meiner Frau auch und das völlig unbeabsichtigt!

    Der Tipp war klasse, ein toller Kugelstift!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1060660.jpg 
Hits:	244 
Größe:	160,3 KB 
ID:	179227 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1060661.jpg 
Hits:	397 
Größe:	156,6 KB 
ID:	179228 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1060662.jpg 
Hits:	357 
Größe:	154,4 KB 
ID:	179229

    Verbindlichsten Dank an Gabriel für's Thema und an chamenos für den Link.

    Gruß, güNef

  22. #21
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    25.11.12
    Beiträge
    4

    AW: Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

    Ich kann auch Caran d'Ache empfehlen. Habe seit 15 Jahren einen Ecridor und mehrere 849er in Dauergebrauch. Der Ecridor ist halt noch versilbert und ist insgesamt etwas massiver/wertiger, sonst fast baugleich.

    LG

  23. #22
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    01.11.06
    Beiträge
    2.402

    AW: Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

    Von mir auch noch einmal danke an den TS und an Florian. Ich habe den Lieblingskugelschreiber meines Vaters wiederentdeckt, den Ecridor Retro, der war so schön schwer (jedenfalls war das mein Eindruck als Kind). Er hatte ihn sehr gemocht.

    Steht jetzt auf meiner Wunschliste am Kühlschrank, falls jemand in Schenknöte kommen sollte
    Sonst schenk ich mir den bald selber...

    Andreas

  24. #23
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    25.11.12
    Beiträge
    4

    AW: Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

    Zitat Zitat von AILL Beitrag anzeigen
    den Ecridor Retro, der war so schön schwer
    Das ist genau der, den ich auch seit 15 Jahren habe. Er ist wirklich deutlich schwerer als der Standard 849, das gefällt mir auch besonders gut. Und wenn man ihn nicht immer poliert, dann bekommt er auch richtig Charakter. :-)

  25. #24
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    06.11.12
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    536

    AW: Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

    Caran d'Ache
    ---> карандаш... schönes Wortspiel Der 849 ist schon schick! rocco26

  26. #25
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Gabriel
    Registriert seit
    19.03.12
    Beiträge
    2.326

    AW: Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

    Moin,

    schöne Bilder Günther wie immer!
    Der 849er belegt inzwischen den festen Platz zu meinem kleinen Block, der immer in meinem Rucksack liegt ergänzt durch einen Rotring 600er Druckbleistift für die technischen und weniger technischen Skizzen

    Als Erstkontakt nach vielen Jahren habe ich mir als robusten Füllhalter mal einen Kaweco Sport AL in schwarz bestellt. Werde dann demnächst berichten, wie er sich schlägt. Falls mir das Schreiben mit dem Füllhalter wieder zusagt, werde ich Richtung Weihnachten mal einen Versuch Richtung Pilot Falcon metal oder ähnlichem Hochwertigem starten

    Viel Freude mit den Caran d'aches, freut mich, dass der Thread nicht nur mir helfen konnte

    Gruß, Gabriel

  27. #26
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Gabriel
    Registriert seit
    19.03.12
    Beiträge
    2.326

    AW: Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

    So,

    da klingelt doch gleich der DHL-Mann und bringt mir meinen Füller
    Musste natürlich gleich ausgepackt und getestet werden...

    Erster Eindruck vom Kaweco Sport AL:


    Einmal mit Forenangemessener Größenskala

    Haptik sehr gut, angenehmes Gewicht, doch etwas kleiner als erwartet, durchgängig schön matt schwarze Oberfläche.

    Erste Benutzung:

    Für mich als Füllhalter-Laien ein überraschend leichtes Schreibgefühl... da kratzt nichts sondern gleitet. Es ist schon Jahre her, dass ich mit Füllhaltern geschrieben hab (typische Modelle von Lamy, Rotring und Pelikan der günstigen Preisklasse). Aber ich muss sagen, der Stift gleitet wirklich über das Papier, so dass das Schreiben eine wahre Freude ist (habe inzwischen zwei DIN A4-Seiten voll...)



    Die Spitze wirkt robust. Insgesamt muss ich sagen, dass der Stift mit hinten aufgesteckter Kappe (sonst ist er doch etwas klein) mir sehr gut in der Hand liegt, ein angenehmes Volumen und Gewicht hat und nicht zu rutschig ist.



    Das Gehäuse macht wirklich mit der festen Alu-Alu-Schraubverbindung - die sehr sauber ausgeführt ist - einen soliden und haltbaren Eindruck. Ich denke das ist ganz wichtig für einen EDC-Füller.



    Also jedenfalls nach der ersten Stunde bin ich sehr zufrieden und bereue die Ausgabe (wie ich finde ein recht angemessener Preis) keineswegs. Bin gespannt, wie sich der Füller langfristig schlägt.

    Als Strichbreite habe ich mich übrigens für M entschieden und erstmal die zugehörigen Kaweco-Tintenpatronen in Schwarz gekauft. Allerdings sollen auch die Standard-Patronen von Lamy, Pelikan etc. passen, hab ich aber noch nicht ausprobiert jetzt.

    Gruß, Gabriel
    Geändert von Gabriel (22.09.14 um 13:44 Uhr)

  28. #27
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    15.10.08
    Ort
    im Speckring vor Wien
    Beiträge
    3.928

    AW: Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

    Servus,

    @Gabriel,

    danke für deine Eindrücke, so etwas ist für mich verhängnisvoll!

    Ich finde die stonewashed-Variante in schwarz sehr ansprechend..... du lieber Himmel, ich sollte mich von diesem Thread fernhalten!

    Gruß, güNef

  29. #28
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.04.11
    Beiträge
    431

    AW: Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

    Zitat Zitat von güNef Beitrag anzeigen
    du lieber Himmel, ich sollte mich von diesem Thread fernhalten!
    Und ich erst...


    Zitat Zitat von achindoon Beitrag anzeigen
    Auf Amazon hab ich einen "aktuellen" Rotring Trio gefunden. Über die Qualität kann ich nichts sagen, aber er wird in Japan produziert genau wie die meisten aktuellen hochwertigen Schreibgeräte, die Rotring derzeit verkauft.
    Ja, der ist nun gerade aus Japan angekommen. Zur Qualität kann ich sagen: SUPER! Alles edel, wertig, komplett aus metall, mattschwarz beschichtet, fühlt sich sehr griffig an. Der ist sein Geld wert! Und dann noch ne nette handgeschriebene Nachricht auf deutsch dabei und ein gefalteter Papierschwan
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Rotring_trio_jp+Caran.jpg 
Hits:	1543 
Größe:	129,6 KB 
ID:	179442  

  30. #29
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    03.10.03
    Ort
    Rüsselsheim
    Beiträge
    1.377

    AW: Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

    @achindoon
    Als alter Rotring-Fan brauche ich den. Kannst Du mir bitte einen Link zum Shop/Versender schicken. Gerne auch via PN.
    Vielen Dank vorab.


    @Gabriel
    Den Kaweco Sport hatte ich als Kugelschreiber, war mir zu kurz.
    Die aufgesteckte Kappe des Füllfederhalters ergibt anscheinend genau die Länge, die dem Kugelschreiber zum unverkrampften Schreiben fehlt.

  31. #30
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Gabriel
    Registriert seit
    19.03.12
    Beiträge
    2.326

    AW: Suche besonderen EDC-Stift (Kaufberatung)

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Moin,

    stimmt genau
    Ich habs auch ohne die Kappe probiert... da wäre mir der Stift ebenfalls zu kurz.

    Gruß, Gabriel

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung EDC Folder
    Von haifisch18 im Forum Kaufberatung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.02.12, 19:36
  2. EDC-Gürteltasche Kaufberatung
    Von hmo im Forum Gadgets & Gear
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.08.10, 20:14
  3. Suche nach dem Besonderen
    Von Neuhier im Forum Küchenmesser Kaufberatung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.07.10, 19:41
  4. EDC - Kaufberatung
    Von Pfälzer im Forum Taschenlampen - Kaufberatung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.12.08, 14:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •