Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 21 von 21

Thema: Ka-Bar Becker BK-7 Epoxidbeschichtung entfernen - aber wie?

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    25.01.14
    Beiträge
    4

    Ka-Bar Becker BK-7 Epoxidbeschichtung entfernen - aber wie?

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hallo miteinander!

    Seit gestern habe ich ein neues Becker BK-7 und möchte in den nächsten Tagen ein paar Modifikationen vornehmen.
    Die Beschichtung sieht zwar edel aus, gefällt mir an diesem Messer jedoch nicht so.

    Im Video von Prepared Mind 101 wir bereits gezeigt wie man scheinbar kinderleicht die Beschichtung mit dem sogenannten "Jasco Paint & Epoxy Remover" entfernen kann.
    (Siehe hier: http://www.youtube.com/watch?v=Taw3uTEkfSo)

    Da ich die Beschichtung auf keinen Fall abschleifen werde bin ich nun auf der Suche nach einem ähnlichen Epoxidentferner.
    Kennt jemand etwas in der Art bzw. bekommt man das im Baumarkt? Oder hat jemand eine andere und bessere Vorgehensweise?
    Bin dankbar über jeden Tipp

    Danke!

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


  3. #2
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.07.02
    Ort
    irgendwo im wilden Osten...
    Beiträge
    2.726

    AW: Ka-Bar Becker BK-7 Epoxidbeschichtung entfernen - aber wie?

    Ich weiß nicht, ob die Beschichtung von Cold Steel Tomahawks vergleichbar ist, aber die geht mit den normalen Baumarktprodukten runter. Das Ergebnis sah sehr, sehr ähnlich aus, nur schien es nicht ganz so aggressiv zu sein. Soweit ich weiß, hat das Zeug auch nicht die Welt gekostet.


    Ookami
    Geändert von Ookami (15.05.14 um 20:25 Uhr)

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    23.01.11
    Beiträge
    59

    AW: Ka-Bar Becker BK-7 Epoxidbeschichtung entfernen - aber wie?

    Such mal nach Grüneck Abbeizer. Aber bitte, bitte nicht wie der Typ im Video das Zeug einfach in den Garten schütten, das gehört in den Sondermüll!

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    25.01.14
    Beiträge
    4

    AW: Ka-Bar Becker BK-7 Epoxidbeschichtung entfernen - aber wie?

    Vielen Dank erstmal für die Antworten!

    Ich hab mich mal nach dem Jasco Zeug erkundigt. Hauptbestandteil ist Dichlormethan, was seit 2010 in Deutschland verboten ist und nur unter bestimmten Auflagen mit Genehmigung erwerblich ist. Scheidet also aus.

    @Ookami
    Ich hab mal meine Cold Steel Kukri Macheten mit so nem Zeug das Lemonex heißt besprüht, da is der Lack nur so abgeflossen. Ist glaub ich um Kettensägen zu reinigen o.ä.. In diesem Fall macht die Beschichtung einen sehr robusten Eindruck, wahrscheinlich durch das Pulver.

    @smio

    Danach werd ich mich mal erkundigen. Abbeizer ist auf jeden Fall schon mal eine sehr gute Idee.

    Werde eventuell mal Bilder posten, falls ich etwas optisch ansprechendes hervorbringe

    Grüße

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.07.02
    Ort
    irgendwo im wilden Osten...
    Beiträge
    2.726

    AW: Ka-Bar Becker BK-7 Epoxidbeschichtung entfernen - aber wie?

    Ich hatte auch einen - angeblich (relativ) umweltfreundlichen - Abbeizer aus dem Baumarkt. Sehr umweltfreundlich hat es allerdings nicht gerochen.


    Ookami

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    02.09.03
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    938

    AW: Ka-Bar Becker BK-7 Epoxidbeschichtung entfernen - aber wie?

    Ich habe mit Nitroverdünner gute Erfahrungen gemacht. Ich fürchte allerdings dass das Zeug ziemlich ungut ist für Mensch und Natur.

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Gabriel
    Registriert seit
    19.03.12
    Beiträge
    2.327

    AW: Ka-Bar Becker BK-7 Epoxidbeschichtung entfernen - aber wie?

    Moin,

    Ich habe mit Nitroverdünner gute Erfahrungen gemacht. Ich fürchte allerdings dass das Zeug ziemlich ungut ist für Mensch und Natur.
    Allerdings, aber das sind wohl jede der genannten Substanzen, also vorsichtig damit umgehen!
    Im Polymerinstitut, wo ich einige Jahre tätig war und in welchem wir hauptsächlich mit Epoxy oder Epoxy-basierten Kompositen gearbeitet haben, haben wir Epoxy eigentlich ausschließlich im nicht ausgehärteten Zustand oder Gel- also teilvernetzten - Zustand mit (zugegeben oft größeren Mengen, dann aber unter Belüftung) Aceton gelöst.

    Vernetztes Epoxy haben wir grundsätzlich nicht mit Lösungsmitteln angepackt, da sämtliche wirklich effektiv geeigneten Lösungsmittel (wenn nicht sogar verboten) zumindest extrem gesundheitsschädlich sind (nebenbei sind die Spaltprodukte bei der Lösung ebenfalls nicht ganz ohne). Wir haben meist einfach auf Hitze zurückgegriffen. Da dir dies wohl die Wärmebehandlung des Stahls kaputt machen würde ich empfehlen, dass du die Beschichtung mechanisch abträgst oder die Finger davon lässt!! (außer du weißt was du tust und hast entsprechende Ausbildung, Kenntnisse, etc.)

    Falls du es dennoch angehen willst mit Lösungsmitteln dann bitte nur unter entsprechenden Schutzvorkehrungen und mit korrekter Entsorgung der Reste wie schon erwähnt.


    Gruß, Gabriel

  9. #8
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    12.08.13
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    427

    AW: Ka-Bar Becker BK-7 Epoxidbeschichtung entfernen - aber wie?

    Zitat Zitat von Gabriel Beitrag anzeigen
    Moin,
    (...)
    würde ich empfehlen, dass du die Beschichtung mechanisch abträgst
    (...)
    Z.B. mit einer rotierenden Drahtbürste. Trägt kaum Material ab (ich meine den Stahl - nicht die Beschichtung), macht einige Kratzer die allerdings nicht das Ende der Welt bedeuten. Ich habe heute einen Axtkopf mit dieser Methode aufgefrischt und anschließend etwas poliert. Ich kann es wirklich empfehlen. Die Bürste führt auch so gut wie zu keiner Erwärmung.

  10. #9
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    05.05.10
    Beiträge
    234

    AW: Ka-Bar Becker BK-7 Epoxidbeschichtung entfernen - aber wie?

    Wenn man keinen Stahl abtragen will, kann man es mit einer Messingbuerste versuchen. Damit trage ich immer den Rost bei zu restaurierenden Rasiermessern ab. Messing ist deutlich weicher als Stahl.

  11. #10
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von excalibur
    Registriert seit
    16.05.07
    Ort
    Dickes B !
    Beiträge
    5.135

    AW: Ka-Bar Becker BK-7 Epoxidbeschichtung entfernen - aber wie?

    Moin,
    ich habe Dir mal nen alten Thread aus der Mottenkiste gekramt, dabei geht es um ein gepimptes Izula.


    Vielleicht hilft es Dir weiter !

    Gruß
    Excalibur
    "Sich erheben, immer und immer wieder. Bis die Lämmer zu Löwen werden."

    " MEINE DEFINITION VON GLÜCK ?
    KEINE TERMINE UND LEICHT EINEN SITZEN." Harald Juhnke

  12. #11
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.10.13
    Ort
    Germany
    Beiträge
    18

    AW: Ka-Bar Becker BK-7 Epoxidbeschichtung entfernen - aber wie?

    Hi,

    das Youtube Video kenne ich, und habe auch schon nach dem "Jasco" Zeug gegooglet, ist aber wohl in D-Land nicht zu bekommen.

    Solltest Du hierzulande etwas vergleichbares finden wäre es fein wenn Du davon berichten könntest.

    Gruß,
    Werner

  13. #12
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    25.01.14
    Beiträge
    4

    AW: Ka-Bar Becker BK-7 Epoxidbeschichtung entfernen - aber wie?

    Hallo!

    Erstmal vielen Dank für die ganze Hilfe!

    Also das Entfernen der Beschichtung ist geglückt! Leider nicht so einfach wie in dem Video, aber man konnte schon einen ähnlichen Effekt erkennen.
    Ich würde gerne zeigen was das für ein Zeug war, hab aber leider keine Ahnung. Das Etikett war leider schon unkenntlich, da es ein altes Zeug war, was mir mein Vater gegeben hatte. Es wird auf jeden Fall eine Art Abbeizer gewesen sein, aber Nitroverdünnung sollte es allerdings auch kein Thema sein.

    Mein Fazit:
    Die Beschichtung fühlt sich zwar robust und beständig an, is sie aber nicht. Man pinselt das Wundermittel einfach in ordentlicher Menge drauf und wartet. Dann einfach mit ner Drahtbürste und ner Rasierklinge (oder einer ähnlich flachen aber sehr scharfen Klinge) nachhelfen.
    Und keine Sorge, der Stahl ist so Robust, dass sogar mit relativ viel Kraft keine Kratzer auf der Klinge erkennbar waren.
    Ich muss allerdings sagen dass der nackte Stahl nicht ganz so gut aussieht wie erwartet, ist aber geschmackssache. Ein Nachpolieren ist denke ich aber trotzdem nicht notwendig.

    P.S.: Das Messer ist definitiv das beste Outdoor-Messer, das ich kenne. Mir war es anfangs ein wenig zu Spitz, mittlerweile stört mich das aber nicht mehr. Der Griff ist optimal. Die Becker Reihe hat nicht umsonst einheitlich diesen Griff. Nach einem langen Abend am Lagerfeuer hat das BK7 gezeigt was es kann.
    Holzspalten war kein Thema, genauso wenig wie Schnitzen. Ich muss dazu sagen, dass es größtenteils verarbeitete Bretter waren, die sich jedoch mit einem Schlag ohne Batoning spalten ließen. Die Klinge war danach in der Tat noch vollkommen scharf. Bin mehr als zufrieden und spreche eine klare Kaufempfehlung aus.

  14. #13
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    22.07.14
    Beiträge
    1

    AW: Ka-Bar Becker BK-7 Epoxidbeschichtung entfernen - aber wie?

    Hallo zusammen,
    ich hab mir das Becker BK 15 gekauft und möchte es auch modifizieren (Beschichtung ab und Holzgriffe dran). Ich hab um die Beschichtung zu entfernen einen Abbeizer aus dem Baumarkt genommen (Molto Power Abbeizer) und war zuerst ziemlich enttäuscht davon. Es war aufjedenfall mehr Arbeit als in dem oben genannten Video und die Beschichtung hat auch leider keine Blasen geworfen, aber nach 2 std. einwirkzeit konnte ich den Lack mit einem Billigmesser gut abschaben. Jetzt wirkt der Abbeizer gerade das zweite mal ein und ich denke die letzten kleinen Lackreste in den Ecken werden dann auch noch abgehen.

  15. #14
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.03.17
    Beiträge
    107

    Ka-Bar Becker BK-7 Epoxid Beschichtung entfernen - aber wie?

    Es gibt zwar einen Thread zu diesem Thema, er ist aber schon 45 Monate alt:

    https://www.messerforum.net/showthre...ernen-aber-wie


    Gibt es eine einfache Methode, um den schwarzen Überzug vollständig zu entfernen?
    Geändert von Peter1960 (30.04.18 um 20:49 Uhr) Grund: Themen zusammengeführt

  16. #15
    Forumsbetreiber Avatar von pitter
    Registriert seit
    03.07.00
    Beiträge
    13.431
    Blog-Einträge
    143

    AW: Ka-Bar Becker BK-7 Epoxid Beschichtung entfernen - aber wie?

    Zitat Zitat von Eva Beitrag anzeigen
    Es gibt zwar einen Thread zu diesem Thema, er ist aber schon 45 Monate alt:

    https://www.messerforum.net/showthre...ernen-aber-wie


    Gibt es eine einfache Methode, um den schwarzen Überzug vollständig zu entfernen?
    Das kommt darauf an Falls es tatsächlich eine (2K) Epoxydbeschichtung ist und falls die durchpolymerisiert ist und falls die was taugt (Haftung auf Metall), dann geht die an einem Messer sinnvollerweise nur mechanisch runter, also abschleifen.

    Falls das eine andere Beschichtung ist (ich find für Epoxy auf die schnelle keine Quelle) da bekommt man die von leicht bis schwer runter Heisst, ohne genau zu wissen, was da gelöst werden soll, bleibt nur probieren.

    *Ich* würde - wenn ich nicht in der Lackfabrik arbeiten würde - die Griffschalen runtermachen und erst mal nen gängigen Abbeizer vom Baumarkt verwenden. Kaputt machen kann man nichts, dem Stahl ist das ja wurscht. Wärme und lange Einwirkzeit helfen. Erst wenn das die Bechichtung nicht sauber löst, würde ich mir weitere Gedanken machen.

    Pitter
    "Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben." - Harry Rowohlt

  17. #16
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.03.17
    Beiträge
    107

    AW: Ka-Bar Becker BK-7 Epoxidbeschichtung entfernen - aber wie?

    Aber wenn es mit dem chemischen Abbeizen nicht funktioniert, dann habe ich ein Messer und kann (für meine Bedürfnisse) nicht vieldamit anfangen

  18. #17

    AW: Ka-Bar Becker BK-7 Epoxidbeschichtung entfernen - aber wie?

    da ich erst vor ein paar Minuten mit dem BK9 gearbeitet habe, und es mit dem BK7 auch aus eigenem Wissen heraus nicht anders ist, was soll denn die Beschichtung nicht ermöglichen?
    Zum Schneiden von Lebensmitteln taugen beide nicht wirklich gut. Aber in der Not ist es möglich. Habs an Kartoffeln getestet.
    Bei der Beschichtung verhält es sich ohnehin so, dass das Raue sich nach wenigen Schlägen ins Holz platt drückt bzw. auch abnutzt und deutlich glatter ist.

  19. #18
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.03.17
    Beiträge
    107

    AW: Ka-Bar Becker BK-7 Epoxidbeschichtung entfernen - aber wie?

    @Fabsel
    Danke für Deine Informationen.
    Es geht mir aber nicht darum, wie sich die Beschichtung verhält, sonder mein Anliegen ist es zu erfahren, wie ich die Beschichtung entfernen kann

  20. #19
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    16.02.13
    Ort
    Deutschland, Kamerun
    Beiträge
    201

    AW: Ka-Bar Becker BK-7 Epoxidbeschichtung entfernen - aber wie?

    Hallo,
    wenn die Beschichtung mit 'Hausmittelchen' nicht runtergeht, würde ich mal in einem lokalen Galvanik - Betrieb oder
    einer Feuerverzinkerei/Erodiererei fragen. Die 'entdingsen' normalerweise alles Metallische. Mehr als einen Fünfer
    für die Kaffeekasse kostet sowas normalerweise nicht.
    Rudi

  21. #20
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied (gewerblich)
    MF-Moderator
    Avatar von chamenos
    Registriert seit
    07.07.06
    Ort
    BERLIN
    Beiträge
    9.752

    AW: Ka-Bar Becker BK-7 Epoxidbeschichtung entfernen - aber wie?

    Moin

    Das Zeug geht augenscheinlich mit Chemie runter

    Removing the blade coating from my Becker/KABAR BK7

    Customizing the Becker BK7 Part 2: Stripping the Black Coating


    Epoxidharz Entferner gibt es z.B. hier: https://www.werkstatt-king.de/hotreg...oduktdatenfeed


    Gruß
    chamenos
    What you can't do with an axe is not worth doing.
    Impressum
    hier die Angebote exklusiv im Messerforum

  22. #21
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.03.17
    Beiträge
    107

    AW: Ka-Bar Becker BK-7 Epoxidbeschichtung entfernen - aber wie?

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    @chamenos
    Leider ist der "Jasco" Entferner nicht zu bekommen. Hast Du den "Hotrega" Entferner schon einmal verwendet? Ist ja recht teuer. Da überlege ich mir, ob ich nicht gleich in ein "besseres" Messer ohne dieser blöden Lackierung investiere.


    Danke für den Tip Rudi_57. Ich werde mich schlau machen.

    Hat niemand im Forum so eine Lackierung entfernt?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Becker BK2 mod [Beschichtung entfernen/ätzen]
    Von Netrunner im Forum Serienmesser Umbauten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.08.12, 23:45
  2. Rat cutlery RC-5 ESEE vs. KA-BAR Becker BK2?
    Von zazz00 im Forum Kaufberatung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.09.10, 14:15
  3. kurze Vorstellung Ka-Bar Becker BK-7
    Von felix78 im Forum Feststehende Messer
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.08.10, 21:24
  4. KA-BAR Becker Necker BK11
    Von dake im Forum Feststehende Messer
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.03.09, 20:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •