Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: E1L A mit KE1 zerlegt

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester Avatar von ex Vento
    Registriert seit
    02.06.04
    Beiträge
    2.674

    E1L A mit KE1 zerlegt

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hier seht ihr den ersten verrückten, der seine E1L A zerlegt hat und zeigt (zumindest findet die Googlebilder suche nichts und im CPF gibts auch nix).
    Die Lampe habe ich mir gekauft, weil mich die "neuen Köpfe" der E-Serie interessiert haben. Und da ich ein neugieriger Mensch bin, wollte ich natürlich auch wissen, wie die Teile von innen aussehen (ich lehne mich jetzt mal weit aus dem Fenster und behaute, dass die Köpfe der Outdoor-Serie, der E2D Ultra und der EB1/2 gleich aufgebaut sind).
    Also Schluss mit gelaber, hier die (schlechten Handy) Bilder

    Die E1L A im Ganzen


    Alle Einzelteile


    Das Gehäuse des Kopfes


    Der Kühlkörper


    Kühlkörper mit LED


    LED Platine Rückseite


    Optik:


    Treiber Oberseite


    Treiber mit eingesteckter LED Platine


    Wie man sieht, ist hier eine Cree XP-E verbaut, die für den guten Throw sorgt.
    Mal schaun, wie lange das bei mir so bleibt, die Optik arbeitet nämlich auch sehr gut mit einer XM-L zusammen
    Ich persönlich finde die Konstruktion der neuen Köpfe (sollten die "starken" auch so aufgebaut sein), nicht sonderlich verrtauenerweckend. Die LED-Platine wird lediglich durch die Pinne auf der Unterseite in den Treiber gesteckt. Es gibt keinerlei Schrauben oder Kleber (lediglich etwas Wärmeleitpaste) die dann die LED auf dem Kühlkörper fixiert. Ich kann mir gut vorstellen, dass sich die LED bei einem Strurz auf den Kopf minimal vom Kühlkörper abhebt, dann ist Ende mit Wärmeableitung. Dies ist auch der Grund, warum man, wenn man mit dem Öffnen des Kopfes anfängt, auch bis zum Ende durchziehen muss. Wenn man nämlich erst den unteren Teil des Kopfes löst (und das war bei meinen 15-20 geöffneten Surefireköpfen immer der Fall), löst sich der Teiber mit. Wenn man nun diesen einfach wieder reindrückt und alles zusammen schraubt, drückt man automatisch die LED vom Kühlkörper weg. Daher beim Zusammenbau immer erst den Treiber festschrauben und dann die LED einstecken.
    Ach ja, wer vorher noch keinen Surfire Kopf geöffnet hat oder bei den Vorgängern KL1, KX1/2 oder L1 gescheitert ist, sollte diesen besser nicht zum üben nehmen, er wehrt sich wehement gegen das Öffnen
    Geändert von ex Vento (26.03.14 um 16:27 Uhr) Grund: Rechtschreibung
    Gesendet von meinem HAL 9000

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


    >
  3. #2
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester
    Registriert seit
    28.07.08
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    1.596

    AW: E1L A mit KE1 zerlegt

    Schönes Review des geöffneten KE1 Kopfes.

    Von der Mechanik denke ich auch, dass die Köpfe der neuen E-Serie identisch sind. Macht auch irgendwie Sinn Teile wiederzuverwenden. Ich denke halt die Treiber selber variieren dann eben, und sei es nur in der Bestückung.

    Nur so aus Neugier, wie hast Du denn den Treiber so schön auf bekommen. Der Kopf hat zumindest auf den Bildern keine Beschädigungen.
    Gruß

    Fritte

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester Avatar von ex Vento
    Registriert seit
    02.06.04
    Beiträge
    2.674

    AW: E1L A mit KE1 zerlegt

    Du hast Recht, der Kopf hat keine Beschädigungen vom öffnen davon getragen. Wie man es nicht macht, habe ich schon vor langer Zeit (teuer) gelernt.
    Zuerst habe ich es mit Hitze versucht, dabei ließ sich der untere Teil,der den Treiber hält, relativ einfach lösen. Aber das Oberteil wollte beim besten Willen (und mehrmaligem erhitzen) nicht vom Mittelteil. Ich habe mir dann eine Vorrichtung gebaut, womit ich Ober- und Mittelteil ordentlich spannen konnte und dann ging es.
    Gesendet von meinem HAL 9000

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester
    Registriert seit
    28.07.08
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    1.596

    AW: E1L A mit KE1 zerlegt

    Danke für die Infos Bis jetzt habe ich bei mir meine SF KE1,KE1A und KE2 so gelassen wie sie sind. Ich finde die neue Outdoorsman Serie gut so wie sie ist. Vorteil der 20013er Versionen ist mehr Spill im Vergleich zu den alten Versionen. Die Outdoorsman sind mit meine liebsten SF Lampen...

    Wenn Du mal Lust und Müße hast kannst Du ja mal von Deiner Vorrichtung ein paar Bilder machen. Gute Ideen sind denke ich immer gerne gesehen.
    Gruß

    Fritte

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester Avatar von ex Vento
    Registriert seit
    02.06.04
    Beiträge
    2.674

    AW: E1L A mit KE1 zerlegt

    Hallo Fritte, werde bei Gelegenheit mal Bilder machen (dann aber im TL "Öffnungs-Thread"). Kannst du erkennen, ob in allen drei Köpfen die gleiche LED verbaut ist? Oder falls nicht/kaum zu unterscheiden, ob Spot und Spill bei allen drei Lampen exakt gleich groß ist? Haben alle drei die gleiche gelb-grünlich-warme Lichtfarbe?
    Gesendet von meinem HAL 9000

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester
    Registriert seit
    28.07.08
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    1.596

    AW: E1L A mit KE1 zerlegt

    Hallo

    Die LEDs der E1L-A und E2L-AA -A sehen wenn man sich das etwas im Licht anschaut sehr ähnlich aus. Ich denke nicht, das sich diese beiden Köpfe signifikant unterscheiden. Ich könnte mir vorstellen, das im
    KE1B Kopf ein anderes Binning verwendet wird. Ich denke nicht, dass die beiden Treiber sich wirklich stark unterscheiden. Das was ich mir auch vorstellen könnte ist, dass der KE1B Treiber effizienter mit leicht höheren Spannungen umgehen kann. Zwei Lithium AA Zellen müssten in der Spannung einwenig höher liegen wie eine CR123 Zelle.
    Der KE2 Kopf hingegen verwendet eine andere LED, der Spot ist auch minimal größer als bei den KE1(B). Im CPF wird von einer Osram Oslon Square geredet. Wenn ich das was ich durch die TIR sehe mit Bildern dieser LED vergleiche, dann kann das gut hinkommen.

    Farblich kann ich bei allen drei Lampen nicht meckern. Alle haben einen leichten Gelbstich, aber keinen wirklichen Grünstich. Für mich ist die Lichtfarbe daher soweit in Ordnung.

    Der Hauptunterschied zwischen den alten und neuen Outdoorsman ist, dass die neuen mehr Spill haben. Von der Reichweite im Spot werden sich die alten und neuen daher nichts schenken. Meine neuen Outdoorsman sind alle etwas gelbstichtig, meine alten hingegen extrem kalt (irgendwie ins bläuliche) in der Lichtfarbe.

    Ich wollte immer mal die alten und neuen Outdoorsmänner miteinander vergleichen, habe es bis jetzt aber irgendwie nie geschafft.
    Geändert von Frittenfett (26.12.13 um 15:29 Uhr)
    Gruß

    Fritte

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester Avatar von ex Vento
    Registriert seit
    02.06.04
    Beiträge
    2.674

    AW: E1L A mit KE1 zerlegt

    Danke für die Info. Ich denke eher, dass sich KE1 und KE1B nur durch den Sense-Widerstand (oder die Programierung des Treibers) unterscheiden, und der KE1B minimals stärker bestromt wird. Ist bei den beiden denn ein Helligkeitsunterschied erkennbar und wenn ja, bleibt dieser gleich, wenn du die Köpfe tauscht (also KE1 auf 2xAA Body und den KE1B auf den 1xCR123)?

    Intressant, dass der KE2 auch die Osram zu haben scheint. Ich hätte dauf getippt, dass das nur bei den 500lm Versionen des neuen Kopfes, also dem von der E2D Ultra, dem KE2A (Ersatzkopf für die Weaponlights) oder der EB2 der Fall ist.
    Geändert von ex Vento (26.12.13 um 18:51 Uhr)
    Gesendet von meinem HAL 9000

  9. #8
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester
    Registriert seit
    28.07.08
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    1.596

    AW: E1L A mit KE1 zerlegt

    Zitat Zitat von ex Vento Beitrag anzeigen
    Ist bei den beiden denn ein Helligkeitsunterschied erkennbar und wenn ja, bleibt dieser gleich, wenn du die Köpfe tauscht (also KE1 auf 2xAA Body und den KE1B auf den 1xCR123)?
    Ein Luxmeter für einen objektiven Vergleich habe ich nicht. Einfach den Beam der E1L und E2L-AA an der Wand verglichen sehe ich da keinen Unterschied zwischen den 90 Lumen und 115 Lumen ehrlich gesagt. Da war der Unterschied bei der alten E1L und E2L-AA größer mit 45 Lumen bzw. 80 Lumen.

    Meine Vermutung ist wirklich, dass die E2L-AA auf Lithium Batterie Betrieb optimiert ist. Die hat laut diesen Reviews eine Laufzeit von ~8:30h und fällt dann in der Helligkeit ab, die E1L bei etwa 5.5h.

    http://flashlightguide.com/2013/06/r...sman/#more-851
    http://flashlightguide.com/2013/07/r...man/#more-1049
    Gruß

    Fritte

  10. #9
    Registrierter Teilnehmer MF-Lampentester Avatar von ex Vento
    Registriert seit
    02.06.04
    Beiträge
    2.674

    AW: E1L A mit KE1 zerlegt

    Der KE1B könnte aber tatsächlich etwas heller sein bzw. die LED etwas höher ansteuern, eine Lithium AA hat etwa den gleichen Energiegehalt wie eine CR123. Da sich die Laufzeit aber nicht ganz verdoppelt, wird wohl etwas mehr Strom durch die LED geschoben.
    Gesendet von meinem HAL 9000

  11. #10
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.09.07
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    772

    AW: E1L A mit KE1 zerlegt

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    vielen Dank fürs Zeigen!

    mit etwas Überzeugung gehen alle SF Köpfe auf, aber wie Ex-Vento schon richtig schreibt oft nicht besonders freiwillig. Trotzdem lohnt sich der Aufwand oft

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit meiner E1L
    Von Ikarus im Forum Taschenlampen - Surefire
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.06.07, 19:22
  2. Problem mit E1L [Schalter]
    Von hunter_81 im Forum Taschenlampen - Surefire
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.10.05, 23:57
  3. KL4 auf E1L Body (Betrieb mit Akku oder Batterie)
    Von schursch im Forum Taschenlampen - Allgemeine Diskussion
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.10.05, 20:31
  4. LCC zerlegt!
    Von tom72 im Forum Klappmesser
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.10.04, 15:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •