Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: ROWDOG

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.11.02
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    164

    ROWDOG

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    So, liebe Freunde, jetzt habe ich mich endlich durch eine steile Lernkurve mit Inkscape bewegt und möchte Euch gerne meinen Entwurf zeigen. Ich werde in den nächsten Stunden noch an anderer Stelle ein Mini-Tutorial über das Visualisieren von Messerentwürfen mit Inkscape einstellen, das meinen derzeitigen Kenntnisstand widerspiegelt und vielleicht dem Einen oder Anderen hilft.

    Zum Entwurf selber: für ein Tactical will ich zu allererst hohe Stabilität und Zuverlässigkeit, dann Handhabung, dann Schneidfreude – ich weiß, das ist durchaus diskussionsfähig, aber eben mein Zugang
    Die Umsetzung erfolgt daher mit einer 4mm starken Klinge aus Niolox, die Klingenspitze will ich stark haben – wenn ich das mit Schneidfreudigkeit verbinden will, geht das halt gut mit einem „double grind“ (hinten Hohlschliff, vorne Flachschliff), keine Fehlschärfe an der Oberseite – stonewash Finish. Linerlock mit 2mm starken Platinen aus Titan Grade 5. Klingenachse 5mm stark, verdeckt. Auf der linken Seite einen Bolster aus Titan gebürstet und Griffschale mit Struktur wie bei einem Pistolengriff (G10 texturiert – alternativ Karbon). Auf der rechten Seite ist der Liner durch den Verschluss (zumindest theoretisch) geschwächt, daher auf dieser Seite eine durchgehende Griffschale aus Titan Grade 2 gebürstet, diese Titanschale ausgefräst für den Clip, der auf dem Liner verschraubt wird. Der Spacer steht hinten über und ist für optimale Griffigkeit mit runden Nuten versehen.
    Noch ein Wort zum Nagelhieb: die Klinge besitzt eine flache Einfräsung, welche zur Klingenwurzel hin ‚seichter‘ wird, so dass sie sich nicht mehr mit dem Daumen (also einhändig), sehr wohl aber gut beidhändig öffnen lässt.

    Masse: geöffnet 21,5cm, Klinge 10cm, Schneide 9,5cm

    Für Kommentare, Anregungen und Verbesserungsvorschläge bin ich Euch dankbar.
    Beste Grüße
    Rainer
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	rowdog3.jpg 
Hits:	555 
Größe:	32,5 KB 
ID:	150167   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	rowdog2.jpg 
Hits:	336 
Größe:	29,3 KB 
ID:	150165   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	rowdog2closed.jpg 
Hits:	251 
Größe:	23,6 KB 
ID:	150164  
    Geändert von sunnyside88 (05.02.13 um 01:32 Uhr)

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


    >
  3. #2
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    01.01.13
    Beiträge
    11

    AW: ROWDOG

    Zitat Zitat von sunnyside88 Beitrag anzeigen
    für ein Tactical will ich zu allererst hohe Stabilität und Zuverlässigkeit, dann Handhabung, dann Schneidfreude
    Damit gehe ich auch konform. Wenn die Schärfe nachlässt, kann ich das beheben. Wenn es sich "auflöst", stehe ich hilflos da.

    Mir gefällt der Entwurf sehr gut. Falls es durch Einsatz von Titan und/oder Carbon teurer wird, würde ich das (wie auch bei den anderen Entwürfen) akzeptieren.

    Wird das Messer verschraubt? Auf meinem kleinen Bildschirm kann ich das nur erahnen. Wäre schön, wenn es durch Schrauben gehalten würde.

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.11.02
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    164

    AW: ROWDOG

    Hallo Damasteel,
    ich denke, der höchste Kostenanteil liegt in der Arbeitsleistung des Messermachers - ob Du jetzt Titan als Liner verwendest oder federharten Stahl, macht eigentlich keinen großen Unterschied. Der Vorteil von Titan ist klar die "Robustheit/Gewicht" Relation: und da ich starke Liner geil finde, aber nicht unbedingt einen schweren Klumpen herumtragen will, geht für mich nichts über Titan.
    Carbon ist wiederum allein durch den Werkzeugverschleiß teurer - G10 ist hier ein guter Kompromiss, daher habe ich es als Griffmaterial vorgeschlagen.
    Klar ist das Teil verschraubt - freut mich übrigens sehr, dass es Dir gefällt.
    Beste Grüße
    Rainer

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    14.12.05
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    212

    AW: ROWDOG

    Hallo Rainer,

    zu Deinem Entwurf meine persönliche Meinung:
    Generell: Toller Entwurf mit professionellem Eindruck, das wird eine spannende Sache!!! Ich bin schon jetzt gespannt wie eine LKW-Blattfeder!
    Da ich zwar schon "taktische" Messer, aber noch keinen Klapper gebaut habe, muß ich, was Kritik angeht, ganz demütig kleine Brötchen backen. Aber ein paar Aspekte sind mir trotzdem aufgefallen.

    Die Grafik scheint z.Zt. noch einen kleinen Fehler zu haben: Der Hohlschliff erscheint auch an der Spitze, Du wolltest aber einen Hohlschliff nur an der Hauptschneide.

    Design: Da wird’s besonders persönlich, denn das hat sehr weitgehend mit dem Geschmack zu tun. Mir würde die abgesetzte Spitze nicht gefallen, man könnte die Spitze auch ohne Absatz stark darstellen (s.u.) Ich weiß, der Absatz ist bei „taktischen“ Messer sehr in Mode, aber Mode hat nicht immer wirklich Sinn. Die Einfräsung, die Du als Nagelhieb bezeichnest, habe ich zuerst für eine dieser altertümlichen sog. „Blutrillen“ gehalten und auf den ersten Blick abgelehnt, aber als Öffnungshilfe macht sie Sinn und sieht sehr handlich aus, daher sehe ich sie nun als gute Idee und starken Designakzent an. Die neue Fräse muß ja auch etwas zu tun haben!
    Der recht kantige Buckel auf dem Griffrücken würde mir leicht abgerundet besser gefallen, Radius vielleicht nur 1-2 mm.
    Der Clip erscheint mir für so einen Brecher etwas filigran, evtl. wäre breiter stimmiger.

    Funktion: Bei der Vorgabe großer Stabilität würde ich als Klingenquerschnitt beidseitig ballig bevorzugen, siehe Fällkniven. Letztere sind z.T. als robuste Militärmesser konzipiert. Ein Hohlschliff geht m.E. ganz klar auf Kosten der Stabilität. Was bei einem Rasiermesser gut ist, kann mich bei der Vorgabe großer Robustheit nicht überzeugen. Damit entfiele auch die Notwendigkeit zu dem Absatz an der Spitze. Und schneiden können Messer mit diesem Querschnitt sehr gut, eine feine Sekundärfase vorausgesetzt. Das ist aber auch der einzige wirkliche Kritikpunkt, alles andere sind Kleinigkeiten. Die übrigen Details erscheinen mir gut begründet, sehr sinnvoll und konsequent durchdacht.

    Alle Achtung nochmal, ich wünschte, ich könnte das Teil morgen in die Hand nehmen!

    Gruß polarbaer

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.11.02
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    164

    AW: ROWDOG

    Hallo Polarbear,
    Vielen Dank für die konstruktive Kritik - finde ich absolut super!
    Grafik: hast Du absolut recht, ist ja auch für mich neu, das Programm - aber ich denke das wird besser (vergleiche 2. angehängte Grafik mit 1.)
    Design & Funktion: ja, das mit der "Blutrille" habe ich mir auch überlegt - das überarbeitete ich bereits und machte die Einfräsung kürzer, was auch den Vorteil hat, dass man gleich gar nicht in Verdacht kommt, das Messer mit einer Hand öffnen zu können (siehe 2. angehängte Grafik); die Kante im Griff ist auch Designelement und mein Funktionsmodell aus Pappe liegt richtig gut in der (meiner) Hand - aber auch da kann ich Dir folgen und sehe eine minimale Abrundung in der nächsten weiterentwickelten Version als sinnvoll an; bei der Klingenspitze... tja, ich mag' diese nach unten gezogenen Spitzen, seit ich vor 20 Jahren ein ColdSteel Tanto mein eigen nannte... also hier keine Kompromisse, aber Deine Gedanken zum Hohlschliff werde ich mir nochmals durch den Kopf gehen lassen! Die Anmerkung zum Clip wiederum werde ich sicher aufnehmen!
    Nochmals vielen Dank für Deine durchdachten Hinweise!
    Beste Grüße,
    Rainer
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	rowdog_dev.jpg 
Hits:	196 
Größe:	37,6 KB 
ID:	150415   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	rowdog_dev1.jpg 
Hits:	163 
Größe:	35,3 KB 
ID:	150416  

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    07.12.09
    Ort
    Wiesbaden, Hessen
    Beiträge
    450

    AW: ROWDOG

    Hallo Rainer,
    Zunächst einmal meinen Respekt für den Mut, sich so einer Konkurrenz zu stellen. Es stimmt übrigens nicht, dass ich taktische Folder nicht mag. Ich finde fließende Formen aber schöner.

    Nun zu Deinem Entwurf. Ich bin da ganz bei Frank und finde den Doppelschliff weder schön noch notwendig. Auch ich würde den Höcker in der Griffmitte abrunden. Auch beim Thema Clip kann ich Frank nur zustimmen. Die verkürztet "Blutrille" finde ich sowohl als Designelement, als auch als Öffnungshilfe sehr gut. Sie passt zu einem solchen Folder. Auch die neu gezeichneten Griffvarianten sind sehr gelungen. Es gibt aber für mich noch einen Kritikpunkt:

    Der Folder hat zusammengeklappt lauter "scharfe/spitze" Ecken. So etwas ist in der Hosentasche echt nervig weils andauernd pikt und zwickt und die Tasche ist ruck zuck durch. Daran solltest Du auch denken. Ich bin mir sicher, dass Du während des Bauens diese Ecken gebrochen hättest. Ich kenne ja schon einige Arbeiten von Dir.

    Ich bin gespannt, wie sich Dein Entwurf noch entwickelt und ich freue mich auf das fertige Messer.

    LG Christian

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von vector0168
    Registriert seit
    02.12.00
    Beiträge
    673

    AW: ROWDOG

    mach das mit dem "double Grind". Ein klasse Entwurf.

  9. #8
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.11.02
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    164

    AW: ROWDOG

    Auch von Dir, Chris, super Input - nichts weniger hätte ich von Dir erwartet
    Vielen Dank!

    Kennst Du eigentlich den "rot-blauen" von Gerrit Rietveld? Dieser Sessel sieht so aus, als wäre er ein reines Designobjekt, aber in Wahrheit sitzt man super drinnen. Umgesetzt auf Messer: mich reizt die Kombination aus kantigem Design und guter Handlage... Erste Versuche mit dem 'Junkyard Gecko' - bringe ich Dir nächstens mit zum Testen der Handlage. Ist klar, dass die Kanten nicht scharf bleiben und leicht verrundet werden (und in der Hose solls auch nicht zwicken....) - aber nicht so weit, dass das Design verwässert.

    Hast Du eigentlich eine Präferenz bei den Griffvarianten für eine bestimmte Version der Schale?
    Beste Grüße,
    Rainer

  10. #9
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.11.02
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    164

    AW: ROWDOG

    @vector0168: danke auch Dir für Deinen Kommentar, freut mich sehr, dass Dir der Entwurf gefällt.

    Mir selbst gefällt der double grind auch besonders gut für dieses Messer und schlussendlich muss ich sowieso den Entwurf aufsetzen, den ich für "am besten" halte, ist ja meine Verpflichtung als "Designer". Gleichzeitig finde ich es ungemein spannend, mit der MF-Gemeinde Schwächen des Entwurfes aufzudecken und zu verbessern!

    Nochmals an Euch Alle, vielen Dank für Eure Rückmeldungen!
    Beste Grüße,
    Rainer

  11. #10
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Virgil4
    Registriert seit
    16.03.09
    Ort
    Kaiserstuhl
    Beiträge
    921

    AW: ROWDOG

    Hallo Rainer,

    wirklich ein schickes Teil, das sicher seine Käufer finden würde.

    Den Klingenschliff solltest du so lassen, wie er ist - sieht cool aus.

    Und mit den verschieden Griffmaterialien hast du dir ja wirklich Mühe gegeben - kommt sehr gut raus! Mein Favorit: die braune Variante in Post #5. Der Übergang zur Backe wäre bei Grooves sicher nicht so einfach sauber hinzubekommen.

    Der Griff ist für meinen Geschmack allerdings auch zu kantig - gerade im Bereich des Rückens. Und gerade dort hat auch Gerrit Rietveld keinen Knick in seiner Lehne

    Schöner fände ich auch, wenn die Fingerrillen für Daumen und Zeigefinger gleiche Maße hätten - wegen der Optik ...

    Die mittlere Schraube der Schalenbefestigung auf der Clip-Seite ist IMHO eigentlich überflüssig - es sei denn, dies ist dem Design gezollt.

    Der Clip (in der Tat sehr zart) als Tip-up/Tip-down Möglichkeit ist auch klasse - ist in der freien Position ein Platzhalter eingeschraubt? Ich sehe da zwei Schrauben - deswegen die blöde Frage.

    Fazit: ein sehr interessante Entwurf und super dargestellt - Respekt vor deiner Inkscape-Lernkurve

    LG

    Virgil

  12. #11
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.11.02
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    164

    AW: ROWDOG

    Hallo Virgil,
    Da muss ich ja richtig aufpassen mit meinen Argumenten, wenn hier mit so feiner Klinge argumentiert wird
    Deine Punkte machen alle Sinn: was Rietveld anbelangt, hat er die Linien seines Sessels and den Körper angepasst und die Knicke sind dort, wo sie hingehören. Wie schon erwähnt hatte ich mir ein Funktionsmodell gebaut und das Ding liegt gut in der Hand - ich würde Dir gerne ein Foto vom Funktionsmodell in der Hand reinstellen, aber ich denke das darf ich nach den Wettbewerbsregeln nicht. Wenn der Wettbewerb vorbei ist, baue ich das Teil mal und mache einen Passaround - daher was den "Knick" anbelangt, die Kante geht, der Knick bleibt.
    Bei den Fingerrillen war die Idee, von fein (Zeigefinger) auf mittel (Daumen) bis zu grob (Ballen) zu gehen. Ich habe mir das aber nochmals angesehen und ich werde im finalen Entwurf Deinem Vorschlag folgen.
    Mit den Schräubchen auf der Clip-Seite muss ich nochmal in mich gehen - mir gefällt es halt so besser.
    Die Frage bzgl. Clip ist überhaupt nicht blöd und genau so gedacht gewesen: ich will keine "offenen" Stellen vorne im Achsbereich. Allerdings habe ich jetzt in Pitters Bericht über Elishewitz etwas geniales gesehen, was ich ausprobieren will: die Konstruktion mit Titan-Griffschale erlaubt ein Verschrauben des Clips von innen - das wäre eine besonders saubere Lösung!
    Die überarbeitete Version stelle ich in Kürze rein.

    Danke für die klugen Kommentare!
    Beste Grüße,
    Rainer

  13. #12
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Virgil4
    Registriert seit
    16.03.09
    Ort
    Kaiserstuhl
    Beiträge
    921

    AW: ROWDOG

    mit so feiner Klinge argumentiert


    "Sie müssen Ihrem Gegenüber nur genau zuhören - dann bekommen Sie jede Menge Argumente geliefert ..." - so einer unserer Verhandlungstrainer letztens.

    Da du den Vorteil eines Funktionsmodells in der Hand hast und es DEIN Design ist, machst du es genau richtig, dich nicht von uns Zweiflern vom rechten Weg abbringen zu lassen.

    Danke für die Erklärung mit der Abdeckung der freien Clip-Nut - allerdings würden als Verdrehsicherung auch eine 5/10 Nut reichen, die man dann nicht mehr schliessen müsste.

    Aber ich muss zugeben, dass sich mir deine Clipbefestigung noch nicht so ganz erschliesst - ich warte auf die angekündigte Optimierungsstufe (evtl. mit Seitenansicht des Clips), da lässt sich sicher noch etwas lernen!

    Hasenfuss schraubt seine Clips übrigens nur mit zwei Schrauben ohne Tasche direkt ins Titan: http://www.messerforum.net/showthrea...l=1#post907523

    Noch was: dein RB-Libellen-Logo ist Klasse

    Gruss

    Virgil

  14. #13
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.11.02
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    164

    ROWDOG Evo URBAN

    Gentlemen,
    hier mal ein kleines update mit zahlreichen Eurer Inputs integriert...
    Hier in der Variante "Urban" mit G10 in silver twill und Spacer in G10 orange.

    @Virgil: der Clip wird so angebracht, dass das Messer möglichst tief in der Tasche sitzt - kommt in kürze!

    Bin grad am Sprung - mehr morgen.
    Beste Grüße
    Rainer
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	rowdog_evo_urban.jpg 
Hits:	147 
Größe:	23,6 KB 
ID:	150689  

  15. #14
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Virgil4
    Registriert seit
    16.03.09
    Ort
    Kaiserstuhl
    Beiträge
    921

    AW: ROWDOG

    Hmm - vielleicht liegt es an der Tatsache, dass ich auf dem Land wohne und deshalb mit URBAN nicht so zurechtkomme?

    OK, G10 silver twill ist etwas teurer, aber deswegen gleich an mehreren Ecken sparen?

    Vielleicht greift es sich etwas besser, aber optisch sagt mir die knappe Griffschale nicht so zu.

    Mein persönlicher Favorit (braun #5) bleibt unverändert - trotz dieses letzten Versuchs!

    Aber noch haben wir ja zwei Tage ...

    Virgil

  16. #15
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.11.02
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    164

    AW: ROWDOG


    Virgil, zuerst die Basis, dann die Beschalung - so machen wir das ja auch jeden Morgen....

    Das "evo" Modell hat zwei relativ subtile Änderungen, die aber wichtig sind fürs Gesamtkonzept:
    1) wird der double- grind von 'flat/hollow' auf 'convex/flat' gestellt (zur mechanischen Stärkung der Klinge ohne Abstriche beim Design) und
    2) ging der 'Knick' nach vorne (um die Auflage im Handballen zu optimieren)

    Das Konzept ist so aufgesetzt, dass es mit und ohne Bolster funktioniert und verschiedene Griffvariationen zuläßt.
    Sei' nicht so ungeduldig, die Variante "country" kommt noch, genau so wie ein "duty"... Das Braune gefällt mir auch gut, aber ob es endgültig dabei ist, weiß ich jetzt noch nicht - die Hoffnung stirbt ja immer zuletzt

    Zuerst musste wie gesagt die Basis (aufgrund der guten und sinnvollen Rückmeldungen) optimiert werden.
    Das Dumme ist, dass man mit der Optik schlussendlich oft mehr Zeit vertut, als mit dem Nachdenken übers Konzept selbst
    Beste Grüße,
    Rainer

  17. #16
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    07.12.09
    Ort
    Wiesbaden, Hessen
    Beiträge
    450

    AW: ROWDOG

    Hallo Rainer,

    mir gefällt jeweils die obere Griffversion am besten.

    LG erny

  18. #17
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.11.02
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    164

    ROWDOG - mein persönliches Facit

    So, Gentlemen - ich bin jetzt de facto durch. Erlaubt mir ein paar Schlussbemerkungen:

    Die Herausforderung, dieses Projekt zu designen und ansprechend zu gestalten, hat mir unglaublich Spass gemacht. Da mich mein eher gut ausgeprägtes Selbstbewußtsein häufig kritikresistent macht , war dieser Prozess sehr spannend. Ich war bei einigen Punkten schon 'betriebsblind' und Ihr habt Details gesehen, die mir gar nicht mehr auffielen. Eure Rückmeldungen haben allesamt geholfen, den Entwurf zu verbessern - vielen Dank dafür!
    @ polarbear & erny: klasse, wie genau Ihr hingesehen habt - viele Eurer Punkte habe ich aufgenommen, vor allem, weil sie auch im Sinne des Konzeptes richtig waren - wir werden sicher am WIMFT darüber reden.
    @ Virgil: meinen ungeteilten Respekt, wie Du in den letzten Wochen unvoreingenommen und ehrlich so ziemlich allen Designern hier geholfen hast - das zeugt von hoher fachlicher, wie menschlicher Qualität. Verpackt oft in guten Humor, war Deine Kritik auch gut zu nehmen. Es ist natürlich für mich das Mindeste, dass ich Dir in der Beschalungsvariante "country" mit dem Braunen Tribut zolle.

    Ich speichere die Designs jetzt noch ab und stelle sie in der nächsten halben Stunde rein.
    @ Pitter: eine Zusammenfassung des finalen Designs gemäß Deinen Vorgaben mache ich morgen fertig und werde sie entsprechend kenntlich machen.
    Beste Grüße,
    Rainer

  19. #18
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.11.02
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    164

    AW: ROWDOG

    Hier Rowdog Evo mit den Beschalungsvarianten von (relativ) leicht "urban" über kräftig "country" bis hin zu massiv "duty"....

    Der Clip aus 2mm starkem Grade5 Titan ist von unten durch die Griffschale verschraubt, an der "Alternativposition" sind zwei kurze Schrauben eingesetzt - zum Wechseln muss man also die Griffschale abnehmen, was aber in Anbetracht der glatten und m.E. besonders sauberen Lösung verkraftbar ist.
    Beste Grüße,
    Rainer

    p.s.: "ROWDOG" ist ein amerikanischer Nick unter WIRKLICH guten Freunden und steht für kompromisslose gegenseitige Unterstützung - hat mir irgendwie gut zu dem Thema des Projektes gepasst
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	rowdog_dev8_country.jpg 
Hits:	121 
Größe:	44,1 KB 
ID:	150728   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	rowdog_dev8_urban.jpg 
Hits:	110 
Größe:	43,4 KB 
ID:	150727   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	rowdog_dev8_duty1.jpg 
Hits:	99 
Größe:	31,5 KB 
ID:	150729  
    Geändert von sunnyside88 (13.02.13 um 20:48 Uhr)

  20. #19
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Virgil4
    Registriert seit
    16.03.09
    Ort
    Kaiserstuhl
    Beiträge
    921

    AW: ROWDOG

    Uuuuh - leider gibt's hier kein Smiley mit roten Ohren - das wäre jetzt passend!

    Danke für die netten Worte, Rainer - es war mir ein Plaisir!


    OK, ich nehm' dann mal die Country-Version - oder doch vielleicht lieber "Duty"?

    Da hast du ja nochmal ganz schön was nachgelegt

    Der Clip sieht klasse aus, aber mir wäre die Befestigung etwas zu "garklig" - vor allem in der Tip-up-Variante.

    Und bitte vergiss nicht dein Inkscape-Tutorial zu erweitern - die Lichteffekte fehlen noch!

    Beste Grüsse

    Virgil

  21. #20
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.11.02
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    164

    44 Rowdog - bitte diesen Entwurf für die Abstimmung verwenden

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    OK, Gentlemen, hier jetzt der finale one-pager ....

    Beste Grüße,
    Rainer
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	rowdog_duty_final.jpg 
Hits:	138 
Größe:	40,0 KB 
ID:	150804  
    Geändert von sunnyside88 (15.02.13 um 00:47 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •