PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : JET-I PRO EX 3.0 mit CR123 oder LCR123 betreiben?



zachel
11.06.11, 18:40
Hallo,

ich frage mich ob ich die genannte Lampe nicht auch anstelle der 2 AA Batterien mit einer CR123, bzw. LCR123 betreiben kann.
Gibt es dafür einen Battery-Tube?
Kann ich den von einer anderen Jetbeam-Lampe benutzen?

Vielen Dank schonmal im Voraus für Eure Antworten und Hilfe!

Palladin
12.06.11, 05:06
Nö, der Witz an der Jet-I ist ja gerade die schlanke Form, da bleibt kein Platz für dickere Zellen.

Du kannst Die Lampe aber mir einer 14500er betreiben

zachel
13.06.11, 00:03
Ich wollte ja auch nicht die CR123 in den Original-Tube packen sondern meinte zum einen ob die LED das mitmacht und zum anderen ob es dafür etwas Vorgefertigtes gibt.
Die alte ARC LS z.B. konnte man ja durch einen anderen Lampenkörper mit 2AA betreiben.
Außerdem gibt es für die RRT-0 einen Extender auf AA; also warum nicht auch andersrum?
Die Materialstärke am Schalterende könnte aufgrund des größeren Innendurchmessers natürlich problematisch werden.

War ja auch nur `ne Idee...

Profi58
13.06.11, 10:19
...sondern meinte zum einen ob die LED das mitmacht und zum anderen ob es dafür etwas Vorgefertigtes gibt..

Der Led dürfte es egal sein, ob sie 3 V aus 2xAA oder 1xCR123A bekommt. Etwas Vorgefertigtes ist mir nicht bekannt.


Außerdem gibt es für die RRT-0 einen Extender auf AA; also warum nicht auch andersrum?
Die Materialstärke am Schalterende könnte aufgrund des größeren Innendurchmessers natürlich problematisch werden.


Du hast es doch selbst geschrieben.
Eine CR123A ist 2 mm dicker als eine AA. Der Extender der RRT-0 oder der C2H verlängert das Rohr, verändert aber nicht den Durchmesser. Eine AA paßt dann der Länge nach, hat aber seitlich weniger Halt. Wenn Du es andersrum haben willst, brauchst Du einen komplett neuen Batteriekörper, der kürzer und dicker als der AA- oder 2xAA-Körper ist. Das ergibt aber eine komplett neue Lampe und solche Lampenpaare werden ja auch angeboten (Lumintop P1A und P1C, Jetbeam BA10 und BC10, Klarus P1A und P1C).

Wenn Du Lego betreiben willst, mußt Du mal bei Surefire und Solarforce samt Konsorten schauen. Bei Jetbeam dürftest Du an der falschen Adresse sein.

zachel
14.06.11, 09:23
Genau; ich will Lego!


...brauchst Du einen komplett neuen Batteriekörper, der kürzer und dicker als der AA- oder 2xAA-Körper ist...

Ja, das meinte ich: ein anderer Batteriekörper.
Dachte halt, es gäbe vielleicht wie von Aleph oder Vital Gear für Surefire auch von einem anderen Hersteller Bausteine für die Jetbeam.

Aber es ist mir klargeworden daß ich den AA-Schalter nicht verwenden kann, weil er ein Innengewinde hat. Der Batteriekörper hat einen Innendurchmesser von 15mm, meine LCR123 einen Aussendurchmesser von 16,5mm; da bliebe nicht mehr viel Material für ein Aussengewinde am Batteriekörper...

zachel
14.06.11, 17:01
Jetzt weiß ich auch wieder, von welcher Lampe ich die Idee hatte:
für die Fenix L1/L2 gab´s genau das, was ich gesucht habe.