PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SOG Geschichte



Woz
17.05.10, 19:22
SOG wurde 1986 von Spencer Frazer in Santa Monica, Kalifornien, USA gegründet.
Spencer Frazer, geboren 1955, bezeichnet sich als Messerfan seit seiner Zeit als Pfadfinder, zum Beruf wurde es aber relativ spät. Nach einem Studium der Mathematik und Physik an der UCLA gründete er zunächst eine Firma für Lautsprecher, arbeitet als Designer in der Luftwaffenindustrie und designte sogar Spielzeuge.

Schließlich, 1985, sah Spencer ein Bowie Messer das von der SOG in Vietnam verwendet wurde. Die SOG, Study and Observation Group, war eine Sondereinheit der US Marines. Er beschloss das Messer nach seinen Vorstellungen nach zu bauen, und nannte seine Firma daher SOG.

Das SOG Bowie (heute als SOG Super Bowie wieder zu haben) war mit 200 Dollar recht teuer, wurde aber zu einem großen Erfolg. Das erste Klappmesser der Firma, das Tomcat, gewann 1988 den "Messer des Jahres" Preis des Blade Magazine. Der ARC Lock wurde zu einem der wichtigsten Patente für SOG.

Mit dem Paratool war SOG nach Leatherman die zweite US Firma die Multitools basierend auf einer klappbaren Zange herstellte, mit dem Toolclip 1990 kam das erste Multitool mit Clip auf den Markt, seit 1995 gibt es SOG Tools mit "Compound Leverage" zur besseren Kraftübertragung.


Seit 2009 steht SOG unter dem Einfluss von MCC Capital, einer Investorenfirma die SOG zwar vor dem Ende bewahrte, aber auf mehr Massenmarkt kompatible Produkte drängt.

Die Billigserie "Fusion by SOG" steht für Messer aus chinesischer Produktion mit gutem Preis-Leistungsverhältnis. Die Messer sind durchaus von guter Qualität, aber aus weniger hochwertigen Stählen und Griffmaterialien. Diese Reihe wird derzeit massiv ausgeweitet.