PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kochmesser ca. 100 Euro



janKG
05.05.10, 16:34
Fragenkatalog zur Küchen-/Kochmesserberatung
Version 3 vom 21.02.2010


Erstanschaffung oder Erweiterung (d)eines Sortiments?
Ich besitze einen billigen Messerblock, den ich irgendwann mal für 30 euro oder so gekauft habe, also nicht wirklich hochwertig die Messer.
Von daher: Erstanschaffung

Für berufliche oder private Verwendung gedacht?
privat

Soll es eventuell ein Küchenmesser für Linkshänder werden?
nein

Liegen konkrete Vorstellungen vor?

- Falls nein, für welche Aufgaben soll das Küchenmesser eingesetzt werden (z.B. Brot schneiden, Gemüse putzen, Fische filetieren etc.)?
Gemüse schneiden, Fleisch schneiden (ohne Knochen)

--------------------------------------------------------------------------------------------
- Falls ja, bitte diese hier angeben:


Küchenmesser-/set, welcher Stil?

[x] Europäische Messerform
[x] Europäisches Messer im japanischen Design
[ ] Japanisches Messer im traditionellen Stil (Wa-bocho)
[x] Japanisches Messer mit europäischer Griffform (Yo-bocho)
[ ] exotische/hochspezialisierte Messerform (z.B. chin. Nudelmesser)


- gewünschte Bauform und ca.Länge (z.B. Kochmesser ca. 20cm; Petty ca. 12cm)
Das Kochmesser, das ich habe hat eine Klingenlänge von 20cm, sowas in der Größe sollte es auch sein.

- rostfreie / nicht rostfreie Klinge
Rostfrei bitte


- gewünschte Stahlqualität (z.B. Monostahl, 3-Lagen, Damast, pulvermetallurgischer Stahl usw.)
öhm....


- bevorzugtes Griffmaterial (z.B. Kunststoff, spezielles Holz, Hornzwinge usw.)
Kunsstoff oder Holz


- Welches Budget steht zur Verfügung?
ca. 100 € (auf ein paar Euro mehr oder weniger solls nicht ankommen)


- Kommt eine Bestellung außerhalb des deutschsprachigen Raumes in Frage?
Ja


- Gibt es schon ein/mehrere Messer, die theoretisch in Frage kommen (bitte vollständige Bezeichnung(en) mit eventuellem link)

nein

- Sonstige Anmerkungen
Ein Klingenschutz dazu wäre nicht schlecht, da ich das Messer in der Schublade lagern will.


Vielen Dank für die Unterstützung!

Xerxes
05.05.10, 17:31
Dieses (http://www.dick.biz/dick/product/719246/detail.jsf) gefällt mir sehr gut. Ansprechendes Äußeres, guter rostfreier Schneidenstahl, Klinge schön dünn und an dem Preis kann man wirklich nicht meckern...

Gruß Jannis

naranja
05.05.10, 17:37
hallo janKG

goku ist von diesem hier voll begeistert.
schau dir mal sein review an:

http://www.messerforum.net/showthread.php?t=75304&highlight=aoki

grüße
naranja

Mojito
05.05.10, 21:08
hallo janKG

goku ist von diesem hier voll begeistert.
schau dir mal sein review an:

http://www.messerforum.net/showthread.php?t=75304&highlight=aoki

grüße
naranja

Ist aus nicht rostfreiem Aogami.
Aber sieht ganz nett aus! :D

------

Hallo,

stand vor kurzem vor einer ähnlichen Entscheidung:
http://www.messerforum.net/showthread.php?t=83723

Hab inzwischen das Santoku aus der JCK Kagayaki VG10-Serie
Link hier (http://www.japanesechefsknife.com/KAGAYAKIVG-10.html)
102 $ inkl. Versand, also ca 79€ + 19 % Einfuhrumsatzsteuer => ~ 94€

Wenn du Wert auf eine dünne Klinge legst, kann ichs dir nur empfehlen.
Ich für meinen Teil bin begeistert!
Auf Nachfrage gibt es bei JCK - laut anderen Beiträgen - auch eine Saya gegen einen kleinen Aufpreis. (ich habe keine)

Die Klinge ist mit 17cm beim Santoku etwas kürzer als gesucht.
Eventuell sagt dir ja eines der Gyutos zu?
Iceman schreibt im verlinkten Thread etwas zum Gyuto und ist offenbar auch glücklich damit.


Gibt es Tendenzen zu europäischen oder japanischen Messerformen?

Hast du schon etwas zum Schärfen zuhause?


Gruß Mojito

Schwatvogel
05.05.10, 21:17
Gibt es Tendenzen zu europäischen oder japanischen Messerformen?


Das ist die allerwichtigste Frage; so bleiben noch ziemlich viele Varianten übrig. Ich würde mich erstmal bei dieser Frage einschränken, dann können wir anfangen, Dir eine Übersicht über die Optionen zu geben.

iceman01
06.05.10, 10:38
Iceman schreibt im verlinkten Thread etwas zum Gyuto und ist offenbar auch glücklich damit.


Ich bin damit nicht nur glücklich, sondern richtig glücklich. Ich habe das 24 mit westlichem und mit Wa Griff. Was die Klingengeometrie angeht sind die Kagayaki VG-10 und die Togiharu G-1 absolut auf dem Niveau des Suisin Inox Honyaki/Tadatsuna Inox. Es gibt leichte Abstriche beim Fit und Finish aber dafür, dass beide Messer weniger als halb so viel wie das Suisin kosten sind sie spitze. Im Foodieforum haben wir uns auf "a poor man's Suisin" geeinigt, ich denke das sagt alles.

janKG
07.05.10, 16:04
Hallo zusammen,

zu allererst einmal vielen Dank für eure Antworten!



Hab inzwischen das Santoku aus der JCK Kagayaki VG10-Serie
Link hier (http://www.japanesechefsknife.com/KAGAYAKIVG-10.html)
102 $ inkl. Versand, also ca 79€ + 19 % Einfuhrumsatzsteuer => ~ 94€

Wenn du Wert auf eine dünne Klinge legst, kann ichs dir nur empfehlen.
Ich für meinen Teil bin begeistert!
Auf Nachfrage gibt es bei JCK - laut anderen Beiträgen - auch eine Saya gegen einen kleinen Aufpreis. (ich habe keine)

Die Klinge ist mit 17cm beim Santoku etwas kürzer als gesucht.
Eventuell sagt dir ja eines der Gyutos zu?
Iceman schreibt im verlinkten Thread etwas zum Gyuto und ist offenbar auch glücklich damit.


Das Gyuto gefällt mir wirklich ganz gut, über japanesechefsknife.com bin ich bei meinen ersten Recherchen auch schon ein paar mal gestolpert.
Wobei ich sagen muss, dass mir das Santoku auch, wenn nicht gar besser gefällt. (habe noch nie eins in der Hand gehabt, von daher muss es erstmal beim optischen Gefallen bleiben ;)



Hast du schon etwas zum Schärfen zuhause?

Nein, bisher nicht. Wie oft ist denn durchschnittlich das nachschleifen notwendig?

Fireblade9977
07.05.10, 23:54
Das hängt primär davon ab wie schärfegeil du bist. Gibt Leute, die das Messer vor oder nach jeder Benutzung abziehen. Ein solcher schreibt dir gerade...:irre:
Allerdings muss ich auch dazu sagen, dass in meiner Küche die Windmühlenmesser herrschen. Und die sind nun mal mit 1-2 Zügen auf dem Wetzstab von "ja, ok", auf "wo kommt den das ganze Blut auf dem Schneidbrett her??" zu bringen. :steirer:
Und darauf will ich einfach nicht verzichten!
So oder so wirst du um das schärfen nicht drum zu kommen.
Alles weitere kannst du im Forum Wartung und Pflege (http://messerforum.net/forumdisplay.php?f=57) nachlesen oder fragen.