PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Firmengeschichte Benchmade



bitzone
02.03.10, 10:28
http://www.messerforum.net/attachment.php?attachmentid=85201&d=1267878288
Firma: Benchmade Knife Company, Inc.
Gegründet: Kalifornien (1988)
Hauptsitz: Oregon City, Oregon
Website: www.benchmade.com

Benchmade wurde im Jahr 1988 unter dem Namen „Pacific Cutlery Corp.“ in Kalifornien von Les De Asis gegründet und wird bis heute von ihm und seiner Frau Roberta geleitet. 1990 zog die Firma zuerst nach Clackamas, Oregon und 1996 in die eigene, 3200 qm große Anlage nach Oregon City. Ein Grund, die Produktion nach Oregon zu legen, war die dortige Rechtslage - für Personen mit Wohnsitz in Oregon existieren keine Einschränkungen, Messer zu erwerben oder zu besitzen.
Benchmade wurde zuerst durch die Herstellung von Messern im Balisong-Stil (Butterfly-Messer) bekannt und ist Eigentümerin des zugehörigen Warenzeichens.
Benchmade hält eine exklusive Lizenz für die Verwendung des McHenry / Williams „AXIS Lock“, eine durch Federdruck funktionierende Verriegelung, die sowohl bei automatischen als auch bei manuell zu bedienenden Modellen Anwendung findet.

Benchmade versteht sich als Hersteller hochwertiger Messer - häufig werden Klingenstähle wie 154CM, D2, und CPM S30V verwendet. Zur Produktpalette gehören Automatik- und Springmesser, Jagd, Angel-, oder sonstige Messer - dennoch bleiben Balisongs ein Schlüsselprodukt.
1991 begann mit der Designer-Series eine Zusammenarbeit mit Messermachern wie Ernest Emerson, Allen Elishewitz, Mel Pardue, Bill McHenry, Mike Snody, Jason Williams, Warren Osborne oder Bob Lum. Die Zusammenarbeit mit Allen Elishewitz wurde später beendet - Modelle, die auf seinen Entwürfen basieren, tragen die früheren Elishewitz Markierungen auf der Rückseite der Klinge nicht mehr.

Abgesehen von einigen Modellen, die unter den Namen „Harley Davidson“ und „Heckler und Koch“ vermarktet werden, produziert Benchmade ihre Messer weitgehend in Oregon City - im Februar 2009 beschäftigte das Unternehmen etwa 150 Mitarbeiter.
Einen erheblichen Teil ihrer Einnahmen bezieht die Firma aus dem Verkauf an Militär-und Strafverfolgungsbehörden in den USA.


(Stand 2010, Daten und Logo mit freundlicher Genehmigung der Benchmade Knife Company, Inc.)