PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Scheide mit dem Hornet XL



Jomba
09.01.10, 13:13
Ich bin gerade am Überlegen ob ich mir ein Hornet XL zulegen soll. Ich weiß das Messer gab es anfangs mit einer schwarzen Lederscheide. Doch inzwischen ist auch eine brauche Lederscheide sowie eine Kydexscheide auf dem Markt.
Im Shop von Pohlforce finde ich leider keinen Hinweis darauf mit welcher Scheide die Messer zz. verkauft werden.

Kann mir da jemand weiter helfen?! Vielen Dank.

Rene123
09.01.10, 13:45
Zur Zeit nur die braune soweit ich weiß.

Habe mir auch vor kurzem eins bestellt, und die braune bekommen.

In einem anderen Thema hier im Forum schrieb Dietmar Pohl auch das er bis Dato noch keine stabileren Scheiden in Schwarz hat fertigen lassen, sondern nur die braunen.


Gruß Rene

Bulli
09.01.10, 14:15
Wenn dir die Scheide nicht gefällt könntest du dir ja eine andere Kaufen.
Z.B. bei asmc.de (http://www.asmc.de/suche/hornet%26categories_id%3D39000%26inc_sub cat%3D1.html)

So wie ich das sehe ist das die schwarze Tasche.

Xpedition
09.01.10, 15:53
Nein, das bei ASMC ist das braune Holster. Das Schwarze gab es so nicht zu kaufen. Es wurde nur mit dem Hornet Micarta und dem Hornet
Walnuss ausgeliefert.

Mfg

Xpedition

Jay-Kay
09.01.10, 16:46
Also, derzeit gibts zwei Hornets mit Holz als Griffmaterial bei denen ist ne braune Lederscheide dabei und es gibt ein Hornet mit Kydexscheide das ist die Custom Edition 2009 mit Griffschalen aus O.D. Green Canvas Micarta.

Alles hier zu finden: http://www.pohlforce.de/produkte/messer/

Jomba
10.01.10, 11:30
Alles klar. Vielen Dank für die Infos.

Termitemusic
12.04.10, 09:16
Hallo zusammen, nachdem ich mir, nicht zuletzt durch die vielen Infos in diesem Forum, ebenfalls ein Hornet XL zugelegt habe, möchte ich nun auch was zum Thema Scheide sagen.
Ich finde das Messer hervorragend, der Lieferumfang mit Lederscheide (schwarz), Sammlertasche und Sticker war für den Preis super.
Der einzige Kritikpunkt ist die Scheide, die aus wenig hochwertigem Leder, sehr einfach gefertigt ist und einem täglichen Gebrauch nicht lange standhalten würde.
Also hab' ich mich mal hingesetzt und was eigenes kreiert:

http://www.termite-music.com/messer/hornet-1.jpg

http://www.termite-music.com/messer/hornet-2.jpg

Jetzt sitzt es bequem, da wo es soll, beim verdeckten Tragen ist der Griff durch die Lederlasche geschützt (liegt nicht auf der Haut). das Messer sitz fest, wird aber beim Ziehen nicht durch einen lästigen Druckknopf behindert und gleitet nach dem Gebrauch sauber wieder zurück.

Der Arbeitsaufwand belief sich auf angenehme 3 Stunden (sicherlich kann ein Lederprofi das viel besser ;-) ) Der Materialaufwand beläuft sich auf ca. 8 Euro für das Stückchen 3,5mm starken Leders und ein paar Meter gewachste Kunstsehne.

Gruß

Stefan

2000wolf
14.04.10, 19:19
Hi Stefan,

das sieht sehr gut aus!

@ jomba
Zur Kydex-Scheide (die ich bei längerer Lagerung ggü. Leder technisch bevorzuge):
Meine hat ein recht hohen Zugwiderstand. So hoch, dass anfangs immer etwas Kydex von der "Kante des vorderen Lochs" des Hornet abgerubbelt wurde. Dank Ballistol geht's inzwischen besser.

gast
15.07.10, 17:49
Hallo Freunde
Auch ich habe gestern mein Hornet XL bekommen. Das Messer als solches ist wirklich vom feinsten , jedoch auch bei mir erweckte die braune Lederscheide nicht all zu viel Vertrauen.
Ich denke mal ich werde es mehr in der Tasche als am Gürtel tragen.