PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : herbertz springmesser



MaxBär
24.11.09, 19:00
hallo zusammen...
so langsam wird es zeit für ein neues messer :glgl:
http://www.herbertz-messerclub.de/shop.php?Article=6193

wollt mal eure meinung bezüglich qualität und funktion des springmechanismusses hören.
wie stabil und zuferlässig ist der mechanismus..stört die klappe nich beim halten und wird die klinge sicher arretier ?

danke schonmal für eure antworten
Max

pitter
25.11.09, 17:43
Wenns gut gemacht ist, ist das so sicher, wie es für ein Messer sicher sein muss. Leverlocks gabs/gibts seit Jahrzehnten. Aber wenn ich schon ein Leverlock kaufe, dann halt gleich eines vom Hersteller. Und nicht eines, von dem ich nicht weiss, wo es herkommt.

Ich bin nicht der große Leverlock Spezialist, als Hersteller fällt mir aus dem hohlen Bauch Hubertus ein.

Wie das von Herbertz ist, kann Dir nur jemand sagen, der genau das Messer gekauft hat. Herbertz ist kein Hersteller, Herbertz ist Vertrieb. Und da gibts von labberigen Chinakrachern bis sehr ordentlichen Messern alles. Und Leverlocks gibts in all den Qualitäten.

Pitter

Ubik
28.11.09, 00:58
Hallo, habe besagtes Messer und bin nicht so begeistert - Springt doch etwas müde auf. Kein Vergleich mit einem (bedeutend teurerem) Hubertus.

Gruß

chamenos
28.11.09, 01:15
Kein Vergleich mit einem (bedeutend teurerem) Hubertus.

Also ich finde den Preisunterschied von 65,-€ zu 82,-€ nicht wirklich "bedeutend". Schon gar nicht, wenn damit ein deutliches "Mehr" an Qualität gekauft werden kann.
Nr 68.110.HZ.10 - Griff 10 cm - 82,00 Euro - Klingenlänge 8 cm
http://www.roedter-messer.de/hubertus.htm

Gruß
chamenos