PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ALPHA TWO - Erste Eindrücke



Artur
14.10.09, 23:36
Pohl Force alpha two

Erste Eindrücke

Heute abend ist das neue alpha 2 (Nummer 0498) von Pohl Force aufgeschlagen. Mein Dank geht an Jürgen Schanz mit seiner schnellen Lieferung.
Eingepackt ist es in einer soliden Schachtel und der üblichen Tasche zusammen mit einem Zertifikat.

Was im Unterschied zur Vorgängerversion zuerst aufgefallen ist, das war die extrem glatte und dunkelgraue Beschichtung mit dem großen ALPHA2-Sysmol und der neue Glasbrecher. Die Verarbeitung ist tadellos. Die Klinge rastet mit einem satten Klack spielfrei ein.

Auffällig war der gegenüber der Outdoor-Version etwas weniger stramm sitzende Clip - das schont ein wenig die Hosentasche.

Weiterhin kann der Clip nicht unter der Klinenachse eingebaut werden - zumindest fehlen dort die Aussparungen in den Griffschalen, wie sie die Outdoor-Version besitzt. So - jetzt freue ich mich auf den ersten Einsatz dieses Schmuckstückes :glgl: und ende mit ein paar Bildern.

http://i560.photobucket.com/albums/ss42/kingartur/forum3/alpha2_1k.jpg

http://i560.photobucket.com/albums/ss42/kingartur/forum3/alpha2_2k.jpg

http://i560.photobucket.com/albums/ss42/kingartur/forum3/alpha2_3k.jpg

http://i560.photobucket.com/albums/ss42/kingartur/forum3/alpha2_4k.jpg

http://i560.photobucket.com/albums/ss42/kingartur/forum3/alpha2_5k.jpg

madmath
15.10.09, 01:14
Sieht sehr gut aus, habe bei meinen A1 mit nr 0035 schon selber einen Glasbrecher eingebaut. Gefertigt aus einem 5mm Bohrerschaft.
Schade das es das A2 nur in schwarz gibt.

Ein E-mail zum Herrn Pohl hat er beantwortet mit der Aussage das man daran arbeitet eine verbesserte Klingenachse und einem Spacer mit Glasbrecher fur das A1 als Ersatz verfugbar zu machen.

Mein Alpha One H3 mit Eigenbau Glasbrecher.
http://farm3.static.flickr.com/2465/3997664857_3e629742b2_o.jpg

Was ist denn in deinem dritten Bild das Symbol in der Ecke auf deinem A1??


Math.

gfk25
15.10.09, 08:30
Was ist denn in deinem dritten Bild das Symbol in der Ecke auf deinem A1??


Math.

das messer stammt aus einer sonderedition für das tacticalforum. das ist deren signet.

Stony
15.10.09, 19:59
Das warten hat sich gelohnt. Was ein Brecher.

sagittarius
28.10.09, 10:29
Nachdem ich mein Alpha 2 einige Tage spazieren getragen habe, mal meine Eindrücke im Vergleich zum Alpha 1:

Die positiven Seiten blieben erhalten: stabiler Aufbau, extrem zuverlässiger Back Lock, praxistaugliche Klingenform, ...

Änderungen/Verbesserungen: Der Griff liegt besser in der Hand, wenn man keine Handschuhe anhat, da der Griff weniger kantig ist, als beim 1. Modell. Der Klingenheber ist ohne Handschuhe jetzt auch wesentlich besser zu bedienen, weil deutlich abgerundet.
Der Glasbrecher ist ein nettes Gadget, aber für mich jetzt nicht mehr.
Die angeblich stabilere Klingenlagerung nehm ich jetzt mal so hin. Ich denke, beim normalen Gebrauch, sollte auch der alte Klingenbolzen nicht so schnell aufgeben. Fürs Hebeln sollte man halt doch eher ein Fixed nehmen.

Den Clip werd ich abmontieren, sobald das Holster da ist. Für die Hosentasche ist mir das Teil eindeutig zu groß. Es drückt da doch gewaltig gegen den Oberschenkel.

Über den Klingenstahl und die WB kann ich noch nicht viel sagen. Out of the box kam das Messer mit einer sehr guten Gebrauchschärfe. Mit einigen Strichen über den Sharpmaker fielen dann auch die Haare.

Wie sich das Messer im geplanten Einsatzgebiet (bei mir halt "nur" Outdoor - Aktivitäten und Waldarbeit, nix tactical) bewährt, wird sich erst rausstellen müssen. Hatte dafür leider noch keine Zeit.

Wenns irgendwelche weiteren, beitragswürdigen Erkenntnisse gibt, werd ich sie hier posten.

Schöne Grüsse, Hannes

Stony
28.10.09, 15:05
Ich kann mich sagittarius nur anschliessen. Eines aber zum Glasbrecher. Mich persönlich stört er gewaltig. Es ist doch schon recht unangenehm wenn man das Messerchen in die Allerwertestentasche (dort trage ich meine Folder immer) steckt und dan mit dem Handballen auf den Glasbrecher drückt.

Kann man den eigentlich abmontieren?

Ansonsten super Messer. Am besten ist der Anblick eines Non-Messerträgers wenn der mal fragt:" Kannst du das mal kurz aufschneiden?" und ich das Alpha zücke.:haemisch:

Meins hat die S/N 0225 Plain.

Gruß Sty

rdreno
28.10.09, 19:35
Sauber Verarbeitet !
Die H3A1 waren ja schon sehr gut gefinished aber bei dem A2 sind nur bei gutem Licht geringste Werkzeugspuren zu entdecken , besonders der Klingenrücken scheint mit noch mehr sorgfallt bearbeitet zu sein. Da hat Meister Pohl noch eins draufgesetzt . Am Glasbrecher scheiden sich hier wohl die Geister . Eins ist Fakt , wir haben ihn jetzt dabei . Wer den Glasbrecher nicht ertragen kann , könnte ihn z.b. gegen ein Glow in the Dark -Element tauschen .

Gruß , Robert .

MAD-MAX 05
01.11.09, 10:45
Hallo zusammen ,

ich habe mir vor zwei monaten das Alpha One besorgt .
Jetzt habe ich gelesen dass ,das neue modifierte Alpha Two
unter anderem eine verstärkte Klingenachse bekommen hat .

Frage 1 : Gab es Probleme mit der Klingenachse vom Alpha One ?

Frage 2: Kann man die neue Klingenachse ins alte umrüsten, und
bekommt man diese einzeln überhaupt ?:confused:

Veetec
01.11.09, 11:28
Frage 1 : Gab es Probleme mit der Klingenachse vom Alpha One ?

Frage 2: Kann man die neue Klingenachse ins alte umrüsten, und
bekommt man diese einzeln überhaupt ?:confused:

Lies mal Posting #2 hier in dem Thread, ich glaube das beantwortet deine Frage! :)

MAD-MAX 05
01.11.09, 14:01
Danke Dir ,

sorry hab ich übersehen .
Blos der Grund für die neue Klingenachse würde mich noch intressieren.
Im Messermagazin , K-ISOM usw. liest man ja dass die Achse vom Alpha One dank ihrer Grösse schon extrem robust ist .
Ist sie beim Alpha Two nur noch robuster, oder gabs mit der alten drei-teiligen Achse doch Probleme?
( Klingenspiel ect. bei "gröberen" Arbeiten )

gfk25
01.11.09, 14:10
also ich kann mir nicht vorstellen, dass es mir der "alten" achse probleme gab. habe nie was darüber gelesen.
ich glaube eher, dass das verwenden einer zweiteiligen achse eine optimierung fertigungstechnischer art ist.
robust sind sie wahrscheinlich alle und wir hier werden sie im normalbetrieb sicher nicht kaputtkriegen. ;)

Dietmar Pohl
03.11.09, 18:22
Hallo Zusammen!

Klingenachse: Die Achse des Alpha One war völlig in Ordnung. Im Nachgang fand ich die Verschraubung von beiden Seiten aber doch etwas kompliziert. Zudem empfand ich persönlich im Dauergebrauch/Test die Tip Down Tragemethode bei diesem Messer als unpraktisch. Zwei Gründe für mich um nochmals über die Achse nachzudenken. Zumal es auch so ist, dass eine zweiteilige Achse weitaus weniger Toleranzen hat, als eine dreiteilige Achse. Das ließ dann nur den einen Schluss zu. Übrigens hätte ich mir ganz schön Werkzeugkosten gespart, wenn ich es einfach so gelassen hätte. Aber das ist genau einer der Gründe, warum ich jetzt mein eigener Chef bin. Ich habe die Notwendigkeit gesehen und auch die Bereitschaft gehabt, im Sinne der Sache nochmals Geld in die Hand zu nehmen.

Glasbrecher: Oh Mann. Ich habe mir über die gesamte Zeit seit Einführung des Alpha One immer wieder anhören müssen, dass ein Glasbrecher fehlt. Jetzt habe ich ihn nachgerüstet und jetzt geht die Argumentation in die genau entgegengesetzte Richtung. Tja, nach dem alten Motto: Wie man es macht, macht man es falsch. Übrigens bin ich seit Einführung des Alpha Two regelmäßig von Alpha One Besitzern angespochen worden, ob es nicht ein Nachrüstset gibt. Da arbeite ich gerade dran. Wird dann wohl der neue Spacer, die Gewindehülse und der Glasbrecher sein. Sobald ich das okay von meinem Lieferanten habe, gebe ich Bescheid. Wird dann auch auf meiner Website zu sehen sein.

Dietmar

grisu-steko
07.11.09, 17:47
Zur Beruhigung: Der Glasbrecher ist absolut perfekt und notwendig (aus meiner Sicht). Spare gerade und versuche "an der Regierung vorbei" mir das Messer zu besorgen. Für gewisse Leute sehen eh alle Messer gleich aus, da fällt der Tausch gegen das MOD MarkI oder dem Böker (Bezeichnung ist mir gerade entfallen) gar nicht auf.

Also: Gut gemacht mit dem Glasbrecher!

Gruß
Stephan

red-dragon360
17.11.09, 15:34
Hallo, ich finde einen Glasbrecher auch gut. Für Messerfreunde die gegen einen Glasbrecher sind könnte man das Messer ja so konstruieren, dass der Glasbrecher leicht abschraubbar ist und man ihn durch z.B. eine kleine Schraube ersetzen kann, welche das "Loch" schließt. Quasi wie beim Klingenlifter des Alpha One. Vielleicht eine Idee für die Zukunft.

Gruß

Humppa
19.11.09, 11:24
Hallo zusammen!

Ich wollte diesbezüglich keinen neuen Thread aufmachen, jedoch habe ich ein kleines Problem mit dem Alpha Two.

Ich habe mir dieses Messer vor einigen Tagen bestellt und es wurde auch geliefert, wie es sich gehört. Jedoch nach ein paar Mal An- und Abmontage des Klingeshebers mit der Schlitzschraube lässt sich die Schlitzschraube nunmehr nicht mehr herausdrehen. Es ist kein Klingenheber montiert. Die Schraube dreht imo leer.

Was kann ich tun?

Das Messer ist einfach perfekt geworden. Dieses wuchtige Design und die hohe Belastbarkeit :super: Obwohl ich noch relativ neu in dieser Szene bin muss ich sagen, dass hier wohl wirklich ein Meister seine Hand angelegt hat.
Auch finde ich den Glasbrecher genau da wo er ist super.

Beste Grüße!

Humppa

2000wolf
20.11.09, 16:54
Hi Humppa,

das klingt so, als ob Du das Gewinde beschädigt hättest (zu fest angezogen). Bei so kleinen Schrauben / Gewinden geht das schnell.

Ich würde versuchen, den kleinen Schraubenkopf mit einer Flachzange oder ähnlichem zu greifen. Viellicht hilft's dabei, den Messer-Rücken nach unten zu halten, damit der Kopf etwas rausrutscht.

Wenn alles nicht hilft, fällt mir als letzte Alternative das Herausbohren der Schraube und Neuschneiden des Gewindes ein...

Andererseits scheint ein Klingenheber in Deutschland sowieso verboten zu sein. Ich werde meinen gar nicht erst montieren.

neumann73
20.11.09, 16:59
Hallo,

diese Woche will ich mir endlich das Alpha Two bestellen, nur bin ich noch nicht sicher ob mit oder ohne Wellenschliff.

Wer hat einen Tip für mich?

Danke

neumann73

2000wolf
20.11.09, 17:02
Zurück zum Thread:

Mir war die Zeigefinger-Griffmulde der Kunststoffschalen etwas zu "kratzend".
Diese Stelle läßt sich problemlos mit ein paar Streichen mit 100er Schleifpapier verrunden.


Noch eine Frage zur Tasche:
Mir trägt die schöne Pohl Force-Tasche etwas zu stark auf, weil sie gut gepolstert ist.

Ich benötige auch keine Tasche für 'nen taktischen Einsatz... ;)
=> Habt Ihr schon eine kleinere Tasche aus Nylon oder Leder mit / ohne Gürtelschnalle gefunden?

2000wolf
20.11.09, 17:05
Hallo,

diese Woche will ich mir endlich das Alpha Two bestellen, nur bin ich noch nicht sicher ob mit oder ohne Wellenschliff.

Wer hat einen Tip für mich?

Danke

neumann73

Das ist sicher fast eine Glaubensfrage...
Das Messer hat einen Recurve-Schliff, der schon nicht mehr auf einem Stein zu schärfen ist. Ein Wellenschliff läßt sich m. E. noch schwieriger nachschärfen.

=> hab' es mir mit glatter Klinge geholt...

sagittarius
20.11.09, 17:49
@ 2000wolf: Kann dir das "Original" - Holster von 75 Tactical sehr empfehlen. Sehr robust und lässt sich dank der Lasche auch mit dicken Handschuhen gut öffnen und verschliessen. An einem dünnen Gürtel kann man das Holster auch horizontal tragen und wer´s braucht, kanns auch an ein Molle - System befestigen. Es trägt trotz des grossen Messers, das man unterbringen kann, sehr wenig auf, speziell im Vergleich mit den Holstern von Maxpedition, die v.a. viel dicker sind, man aber keinen grösseren Folder reinbekommt! :mad:
Eine kleine Tasche gibts auch noch, z.B. für den Clip. Diesen hab ich aber am Messer, er stört beim Holster nicht.
Der Preis ist angesichts des Gebotenen auch vernünftig.

Grüsse, Hannes

Schwarzwälder1
20.11.09, 18:07
Ich jetzt auch mein Alpha Two und ich bin auch begeistert davon.
Übrigens, meins hat die Nr. 1 !!!!!!!!!!!:haemisch:

nymikel64
20.11.09, 18:46
Bin ebenfalls Alpha 2 Besitzer , -mir gefällt des Messer sehr, ein Top robustes Klappmesser mit super Preis-Leistungsverhältnis ohne Firlefanz.
Ich mag sonst eher dünnere Klingen aber ich wollte auch mal was superstabiles als Folder.

Einziger(Kleiner) Kritikpunkt: Bitte eine Ausführung OHNE Beschichtung und OHNE Recurve.

silent arrow
21.11.09, 06:35
Mir gefällt das ALPHA TWO eigentlich sehr gut,

allerdings würde mir besser gefallen, wenn es auch eine unbeschichtete Klinge gäbe
und das Klingenmaterial z.B. D2 wie beim Hornet wäre.

Humppa
21.11.09, 12:50
Servus!

@2000wolf: Danke, das habe ich fast befürchtet. Hab da wohl wieder rohe Kräfte sinnlos walten lassen :mad:
Anstatt das Ganze mit etwas Feingefühl angehen zu lassen. Hilft aber jetzt eh nix mehr.
Habs mit nem kleinen Schlitzschraubenzieher schon ausprobiert, da führt kein Weg hin.

Hab mir das Alpha Two ohne Welle gekauft und muss sagen, darüber bin ich recht froh. Wie es sich mit dem Nachschärfen verhält, wird sich zeigen.

Beste Grüße

2000wolf
21.11.09, 13:33
@ sagittarius aka Hannes
Danke, das ist ein guter Tipp! Hab' mir die Tasche schon bestellt.
Ich füge mal den Link zum shop an, falls jemand das Teil ebenfalls sucht:
http://www.xpedition-company.de/product_info.php?info=p1812_75-Tactical---Alpha-H3-Holster.html&XTCsid=b9e92db8225d37f086362bbddb80932c


@ Humppa und alle anderen ALPHA ONE / ALPHA TWO Besitzer:
sehe ich richtig, dass ich bei Bedarf die Recurve-Klinge des Alpha Two mit dem Spyderco Triangle Sharpmaker nachschärfen sollte?
(Lansky Sets oder Wassersteine scheinen mir dafür nicht geeignet zu sein...)

Humppa
21.11.09, 18:21
Um ehrlich zu sein, habe ich keine Ahnung (!) :confused:

Das Schärfen von Messern (mit den verschiedenen Klingenformen sowie mit Wellenschliff) ist mit ein Grund warum ich mich hier angemeldet habe. Da werde ich noch einige Fragen an die Fachkundigen haben. (sorry OT)

viperati
25.11.09, 01:13
Hallo Leute,

weiss einer von euch ob das Pohl Force Alpha Two jetzt erst mal so bleibt oder wird es bald schon wieder ein kleines Update geben. Frage das nur weil ich am überlegen bin mir auch diese Version zu holen, aber wenn es genau so schnell wie beim Alpha one eine neue Version gibt dann würde ich erst mal warten.

MFG wäre schön wenn ihr ein paar Infos habt.;)

sagittarius
25.11.09, 01:28
Zitat von 2000wolf

sehe ich richtig, dass ich bei Bedarf die Recurve-Klinge des Alpha Two mit dem Spyderco Triangle Sharpmaker nachschärfen sollte?
(Lansky Sets oder Wassersteine scheinen mir dafür nicht geeignet zu sein...)

Da siehst du zumindest nicht falsch. Durch die Recurve - Form der Klinge sind praktisch alle flachen, breiteren Schleifmedien mehr oder weniger untauglich. Mit den 3 Kanten des Sharpmaker lassen sich sowohl Serrations als auch Recurve - Klingen recht gut schärfen. Man muss nur auf die richtige Führung des Messers achten, damit man den richtigen Schleifwinkel beibehält. Verlangt ein bisschen Übung, ist aber im beiliegenden Video schön erklärt. Deppensicher wie es die Amis halt lieben und brauchen :D ;) (falls das jetzt Amerikaner lesen, bitte nicht hauen, ist nicht ernst gemeint)

kiel
25.11.09, 08:05
@ viperati




...text...

Ansonsten kann ich nur sagen, dass sich das Warten auf Bravo One und Alpha 3 lohnt :hehe:

Gruß

Dietmar

Der Zeitrahmen ist nicht näher beschrieben, aber es gibt wohl schon
Überlegungen seitens Pohl Force. :super:

cu,
kiel

gast
19.12.09, 19:04
Hallo zusammen!


Ich habe mir dieses Messer vor einigen Tagen bestellt und es wurde auch geliefert, wie es sich gehört. Jedoch nach ein paar Mal An- und Abmontage des Klingeshebers mit der Schlitzschraube lässt sich die Schlitzschraube nunmehr nicht mehr herausdrehen. Es ist kein Klingenheber montiert. Die Schraube dreht imo leer.

Was kann ich tun?

Beste Grüße!

Humppa

Genau das was da beschrieben wird habe ich gleich befürchtet als ich diese Konstruktion gesehen habe...

Auf den ersten Blick fand ich das Messer auch Klasse.
Besonders diese beiden großen Schrauben, die mich an Kettenblattschrauben vom MTB erinnern.
Unverständlich für mich, wie man dann an anderer Stelle eine Schraube im Uhrmacherformat einsetzen kann.

Über den Klingenanschlag der durch das Nachschleifen der Schneide langsam verloren geht habe ich mich auch gewundert...

Gruß Manuel

gast
19.12.09, 23:33
Vielleicht wird beim Bravo alles besser... :ahaa:

Artur
20.12.09, 00:36
Da das Thema alternative Taschen für das ALPHA TWO hier schon aufgekommen ist, schicke ich ein paar Bilder von meiner neuen Gürteltasche eines bekannten Outdoor Kleiderlieferanten. Ohne Werbung machen zu wollen - das Teil ist einfach perfekt. Das Alpha TWO passt genau rein. Es ist sogar noch Platz für eine kleine FENIX Taschenlampe (mit einer Batterie). Außen ist noch ein Fach für ein Feuerzeug oder ähnliches. Die Gürteltasche besitzt eine extrem starke Klettlasche, welche einfach hinter dem Gürtel durchgezogen und zusammengedrückt wird :super:

Die Tasche wird als PHONE CASE M bezeichnet. Gut wenn man immer ein Handy mitführt ;-)

http://i5.photobucket.com/albums/y195/photospeicher/alpha2_tasche1k.jpg

http://i5.photobucket.com/albums/y195/photospeicher/alpha2_tasche3k.jpg

http://i5.photobucket.com/albums/y195/photospeicher/alpha2_tasche2k.jpg

schmanto
20.12.09, 01:58
Genau das was da beschrieben wird habe ich gleich befürchtet als ich diese Konstruktion gesehen habe...

Auf den ersten Blick fand ich das Messer auch Klasse.
Besonders diese beiden großen Schrauben, die mich an Kettenblattschrauben vom MTB erinnern.
Unverständlich für mich, wie man dann an anderer Stelle eine Schraube im Uhrmacherformat einsetzen kann.



denke nicht dass das ein grund ist dieses messer zu kritisieren. mit zu viel drehmoment kriegt man jede schraube hin.

2000wolf
20.12.09, 09:21
Da das Thema alternative Taschen für das ALPHA TWO hier schon aufgekommen ist, schicke ich ein paar Bilder von meiner neuen Gürteltasche eines bekannten Outdoor Kleiderlieferanten. Ohne Werbung machen zu wollen - das Teil ist einfach perfekt. Das Alpha TWO passt genau rein. Es ist sogar noch Platz für eine kleine FENIX Taschenlampe (mit einer Batterie). Außen ist noch ein Fach für ein Feuerzeug oder ähnliches. Die Gürteltasche besitzt eine extrem starke Klettlasche, welche einfach hinter dem Gürtel durchgezogen und zusammengedrückt wird :super:

Die Tasche wird als PHONE CASE M bezeichnet. Gut wenn man immer ein Handy mitführt ;-)




Hallo Artur,

Danke für diesen Hinweis!

Habe zwar schon das Holster von 75 Tactical http://www.xpedition-company.de/product_info.php?info=p1812_75-Tactical---Alpha-H3-Holster.html&XTCsid=122265336b90690bd0785e3d6cd9a808, aber diese Tasche bzw. Art von Taschen gefällt mir fast besser als die von 75 Tactical , weil das Messer da einen Tick besser vor Staub und Dreck geschützt ist, wenn es durch Taschen und Rucksäcke kullert.
P.S.: Ich gehe mal davon aus, dass die meisten von uns Messer nicht taktisch einsetzen und daher auch die Zeit haben, den Reiss-Verschluß einer Tasche zu öffnen... ;)

2000wolf
20.12.09, 09:25
...

Über den Klingenanschlag der durch das Nachschleifen der Schneide langsam verloren geht habe ich mich auch gewundert...

Gruß Manuel

Macht das etwas aus? Der Backspacer ist aus "weichem" Kunststoff. Da sollte es doch egal sein, wo die Klinge aufliegt... oder täusche ich mich?

pitter
20.12.09, 10:49
Macht das etwas aus? Der Backspacer ist aus "weichem" Kunststoff. Da sollte es doch egal sein, wo die Klinge aufliegt... oder täusche ich mich?

Ich versteh die Kritik eh nicht. Ist das Two anders aufgebaut als das One? Denn wenn nicht - siehe das Bild unten. Die Klinge schlägt geschlossen im stumpfen Bereich an die Rückenfeder an. Was soll sich da durch Schleifen verändern?

Pitter

chamenos
20.12.09, 11:04
Ich versteh die Kritik eh nicht. ..... Was soll sich da durch Schleifen verändern?

Moin.

Ist doch ganz einfach zu verstehen.
Wenn Du das Messer hübsch artig jeden Tag auf dem Sensenstein abziehst, dann wirst du im Laufe der kommenden 15-20 Jahre die Klinge soweit weggeschliffen haben, dass diese knubbelige Auflagenase hinter dem Anschlag zu liegen kommt.

Ja, genau. Und dann könnte es passieren, dass die runtergenudelte Klinge auf die Feder schlägt.

Es gibt halt Menschen, die langfristig Planen:D

Gruß
chamenos

Artur
20.12.09, 13:19
Hallo Artur,
Danke für diesen Hinweis!
...
P.S.: Ich gehe mal davon aus, dass die meisten von uns Messer nicht taktisch einsetzen und daher auch die Zeit haben, den Reiss-Verschluß einer Tasche zu öffnen... ;)

Hallo 2000wolf, das sehe ich genauso. Außerdem finde ich, dass dieser Reiss-Verschluß weniger Aufmerksamkeit erregt. Ich gehe mit dieser Tasche praktisch überall hin. Bei anderen Taschen, welche einen seitlichen Blick auf das Messer zulassen, fühle ich mich in dieser Hinsicht mehr eingeschränkt.

kaimi72
20.12.09, 13:53
Hm, kann es sein dass das Wolfskin Phone Case M nicht mehr erhältlich ist?! Größe S find ich überall, aber M?! Hat jemand ne Bezugsquelle?

Dank und Gruß
Kai

Artur
20.12.09, 15:14
Hallo Kai. Du hast Recht, im Netz findet man zur Zeit nur die S - Version - zumindest bei den deutschen Anbietern. Meine Tasche hatte ich direkt im Wolfskin-Laden gekauft.
Normalerweise kann jede Wolfskin-Filiale ermitteln, ob in anderen Filialen oder Lagern vor Ort fehlende Produkte zur Verfügung stehen. Diese kann man sich dann zuschicken lassen.

gast
20.12.09, 23:09
denke nicht dass das ein grund ist dieses messer zu kritisieren. mit zu viel drehmoment kriegt man jede schraube hin.

Das ist wohl wahr,

aber hier mal ein Vergleich zu Erklärung:
Der Smart hat 3 Schrauben pro Rad, ein Mecedes hat 5 Schrauben pro Rad und ein "Knive for the World's Elite" sollte an keiner Stelle eine so kleine Schraube eingesetzt haben, bei der nach mehrmaligen wechseln das Gewinde den Geist auf gibt. Das passt einfach nicht zu einem sonst so grundsoliden Messer.
( Meine Meinung ) :rolleyes:

Die Sache mit dem Klingenanschlag betrifft eigentlich nur das Modell ohne Sägezähne.

Viele Grüße Manuel

sagittarius
21.12.09, 16:45
Zitat von Tarzan:

... ein "Knive for the World's Elite" sollte an keiner Stelle eine so kleine Schraube eingesetzt haben, bei der nach mehrmaligen wechseln das Gewinde den Geist auf gibt. Das passt einfach nicht zu einem sonst so grundsoliden Messer.


Im Prinzip gebe ich dir Recht, aber eine Schraube, die mehr aushält muß auch grösser sein, und versuch mal z.B. eine M4 - Schraube in einen 5 mm starken Klingenrücken unterzubringen, ohne das die Klinge leidet!
Ich habe probehalber 2 oder 3 mal den Klingenheber de- und montiert. Ihn dann aber drauf gelassen und ich werde die Schraube vermutlich nicht mehr angreifen. Für ständiges an- und abschrauben ist das Teil halt nicht gemacht.

gast
22.12.09, 00:28
Ja, stimmt auch wieder. In 5mm Material kann man schlecht ein 6mm
Gewinde schneiden.

Meine Idee wären zwei stabile Bolzen, einer mit Innengewinde und einer mit Außengewinde. Und in der Klinge ein Querloch. Hätte auch den Vorteil das dann bei defektem Gewinde nicht gleich die ganze Klinge im Eimer ist.

Mich würde interessieren was Meister Pohl dazu sagt...

Gruß Manuel

basti
22.12.09, 00:52
Hallo Tarzan,

wie oben schon geschildert zeigt eine 5mm starke Klinge natürlich Grenzen auf.

Wobei ich die kleineren Schrauben am Griff auch nicht als "im Uhrmacherformat" empfinde.

Die von dir aufgeführte Variante des Daumenpins wird von einigen Händlern bei einer dauerhaften Montage auch bereits angewandt. Jedoch wäre dies imho bei dem Alpha nicht ganz so vorteilhaft. Das Alpha soll auch die Möglichkeit eines Einsatzes gerade ohne Klingenheber bieten.

Da würde bei der von dir angestrebten Variante eine eher unschöne Bohrung sichtbar überbleiben, während dies bei der jetzigen Konstruktion nicht der Fall ist.

Ich nutze das Alpha ohne Klingenheber insofern kann ich leider wenig zur Belastbarkeit von diesem sagen.

Sollte es Probleme mit der Schraube/ Klingenheber etc. geben, so empfehle ich dir, dich direkt an Dietmar Pohl zu wenden.

Viele Grüße
basti

Tom_123
22.12.09, 13:08
Ja, stimmt auch wieder. In 5mm Material kann man schlecht ein 6mm
Gewinde schneiden.

Schon, aber M2 ist in Hinblick auf die Zielgruppe und Verwendung
schon etwas dünn und alles unter M3 empfinde auch ich als Gewinde
für die Feinmechanik.

M3 würde hier schon mehr Stabilität bringen und mit der nötigen Präzision
ist ev. auch noch M4 machbar.
Allerdings müsste man dann eine Art Madenschraube als Verschluß verwenden,
und den Platz für den Schraubenkopf im Heber unterbringen.

Mir persönlich ist es gleich, da ich den Heber eh nicht verwende,
aber als konstruktive Kritik halte ich den Einwand durchaus für berechtigt und sinnvoll.

Ansonsten bin ich mit meinem Alpha Two sehr zufrieden, ist genau das robuste
und gut verarbeitete Messer das ich mir gewünscht hatte.

Ciao
Thomas

chopknife
23.12.09, 13:29
Hi Zusammen,

ich hab mir das PohlForce Alpha two vor ein paar Wochen selbst zu Weihnachten geschenkt..

erster Eindruck.. WOW.. guter Brocken
die Mechanik läuft sauber ohne Spiel - also Verarbeitung finde ich wirklich erstklassig!

einzig der "out of the Box" Schliff - den fand ich nicht gut - aber ich hab keinen Vergleich bei Messern dieser Preisklasse - was man da erwarten kann/darf - somit hab ich mir das kurzer Hand auf meine Wünsche hin scharf gemacht :D - und das war ne echte Herausforderung mit meinen hausmittelchen, die Klingenform gleichmässig zu schleifen, bin aber zufrieden

Ich benutz das Messer für Outdoor Zwecke - aktuell vorwiegend zum Stöcke schneiden und schnitzen mit meinen Kids, wenn ich im Wald mit denen bin.
Das Messer hat übrigens super Hackeigenschaften !!!!
Ein Nussbaumstecken ca.5cm Durchmesser war innerhalb von 20-30 Sekunden durchgehackt :super:

Was die hier aufgekommene Kritik/Diskussion um die Montage des Klingenhebers angeht..
Sorry, aber die vesteh ich nicht.
Ich hab den Heber einmal kurz montiert gehabt, aber brauch den eh nicht - man bekommt das Messer auch ohne Heber genausogut mit einer Hand auf.
Und welche Einheit geht her und schraubt den heber mehrfach ab und wieder an??? entweder wird er einmal montiert und bleibt dann dort, oder man lässt ihn ab. (ist zumindest meine Meinung) :-)

Schleiftechnisch werd ich hier jetzt Richtung CeramikStab gehen für das Messer - ich hab in nem anderen Thread dazu was gefragt hier.

Gruß
Oliver

grisu-steko
24.12.09, 23:46
Hallo und frohe Weihnachten!

Seit Montag bin ich nun auch stolzer Besitzer eines Alpha2. Endlich!
Die Nummer 415 mit Teilwellenschliff begleitet mich fortan.
Trotz der schon vorhandenen vielen Anmerkungen zu dem Messser, möchte ich einige Dinge dazu schreiben.

Fange mal mit den aus meiner Sicht negativen Punkten an:

- Das Flexcord ist viel zu kurz. Gerade, weil es ein Pfennig-Artikel ist, finde ich das um so ärgerlicher.
- Im Zweihandbetrieb dürfte die Grifffläche der Klinge ruhig etwas Struktur aufweisen, dann liesse sich das Messer noch besser öffnen.
- Die Griffschalen sind an manchen Stellen recht spitz und kantig, das stört etwas.
- Schade, dass sich der Klip nicht mehr an der Klingenachse befestigen lässt.

Positiv finde ich:

- Die Größe.Geschlossen so groß wie mein MOD Mark 1, aber viel mehr Klinge. Genial!
- Den Glasbrecher, auch wenn ich ihn hoffentlich nie brauche.
- Sehr gute Schärfe bei Lieferung.
- Klingengeometrie optimal. Wellenschliff ist bissig...
- Liegt super in der Hand, in allen Positionen.
- Sehr gute Verarbeitung, kein Klingenspiel, alles "stramm".

Schöne Grüße von einem hochzufriedenen
Stephan

gast
28.12.09, 20:08
Nun, seit meinem Geburtag besitze ich auch ein Alpha two.
Im Prinizip ist alles gesagt, das Messer ist fantastisch, bis auf den Klingenheber. Eine der beiden verfügbaren M2-Schrauben für den Klingenheber ist bereits hin, ohne dass ich hier Gewalt angewendet hätte. Werde versuchen, im Baumarkt weitere passende Schrauben als Reserve zu bekommen.

Was ich eher unpassend finde, ist der aggressive Aufkleber, der der Verpackung innelag :staun:. Das wäre dann das Komplementär zur "Initiative Messer sind Werkzeuge".
Getopt wird der Aufkleber nur noch durch die Subline, die die Beiträge von Dietmar Pohl im Tactical Forum ziert.
Bei allem Einsehen, dass Messer auch vermarktet werden müssen, das hätte nicht sein müssen.

Diese Kritik hat jedoch nichts mit dem tollen Messer zu tun, bei dem man wirklich viel Freude hat.

basti
28.12.09, 21:12
Eine der beiden verfügbaren M2-Schrauben für den Klingenheber ist bereits hin, ohne dass ich hier Gewalt angewendet hätte. Werde versuchen, im Baumarkt weitere passende Schrauben als Reserve zu bekommen.

Hallo,

bevor du nicht wirklich passende Baumarktschrauben in den Folder drehst würde ich dir empfehlen einfach mal bei Pohl Force anzufragen, ob es möglich ist, diese Schraube als Ersatzteil zu bekommen.


Was genau wurde zerstört (Gewinde, Schraubenkopf)?

grisu-steko
03.01.10, 13:34
Hallo und frohes neues Jahr!

Hätte da noch eine kleine Kritik zum alpha2 anzubringen:
Habe den Klipp umgesetzt und zum Öffnen der Schraube eine Münze verwendet. Das heißt, ich habe erst mal eine passende Münze gesucht. Man kann nur hoffen, dass unter "Feld"-Bedingungen immer eine Münzsammlung dabei ist. Denn der gute alte Groschen passt, aber von den Euro-Münzen nur die 5-Cent-Münze. Und die ist sehr weich...

Gruß

Stephan

PS:
Und doch ist das Alpha2 ein super Teil und für mich das beste EDC-Messer.

red-dragon360
03.01.10, 17:36
Frohes neues Jahr zusammen.

Ich werde mich jetzt auch mal auf die Suche nach einem guten alten Groschen machen, denn ich hab eine 5 Cent Münze komplett verbogen :irre:. Dabei habe ich die Clipschraube auch etwas beschädigt. Bei den anderen Schrauben der Klingenachse ist das kein Problem, da man in diese die Münze weiter reinstecken kann :super:

Gruß

T-Bone-B.
07.01.10, 01:15
Was ich eher unpassend finde, ist der aggressive Aufkleber, der der Verpackung innelag :staun:. Das wäre dann das Komplementär zur "Initiative Messer sind Werkzeuge".
Getopt wird der Aufkleber nur noch durch die Subline, die die Beiträge von Dietmar Pohl im Tactical Forum ziert.
Bei allem Einsehen, dass Messer auch vermarktet werden müssen, das hätte nicht sein müssen.



War aber bekannt!! Aber sowas von ewig. Ähnliches mit seinem Logo.
Dem angestrebten "Haupt-kunden-kreis" gefällt es so.
Hättest vielleicht sagen sollen: "Aber bitte ohne Aufkleber"


Gruß


Tobi

gast
07.01.10, 07:30
War aber bekannt!! Aber sowas von ewig. Ähnliches mit seinem Logo.
Dem angestrebten "Haupt-kunden-kreis" gefällt es so.
Hättest vielleicht sagen sollen: "Aber bitte ohne Aufkleber"


Gruß


Tobi

Aha, das war irgendwie an mir vorbeigegangen.

painless potter
07.01.10, 11:00
Nochmal zu anschlag:

Zitat chamenos:

Ist doch ganz einfach zu verstehen.
Wenn Du das Messer hübsch artig jeden Tag auf dem Sensenstein abziehst, dann wirst du im Laufe der kommenden 15-20 Jahre die Klinge soweit weggeschliffen haben, dass diese knubbelige Auflagenase hinter dem Anschlag zu liegen kommt.

Bei meinem alpha two ist der Anschlag tatsächlich quasi am oberen Rand der Schleiffase. So furchtbar viel "Fleisch" ist da echt nicht mehr, und ein eifriger Benutzer und Nachschärfer kommt da recht schnell hin. Hier wäre etwas mehr Spielraum bestimmt schöner gewesen.


Gruß

Nils

red-dragon360
08.01.10, 08:20
Zudem empfand ich persönlich im Dauergebrauch/Test die Tip Down Tragemethode bei diesem Messer als unpraktisch.



Schade eigentlich, denn im Buch "Messer im Kampfeinsatz" trägt der Soldat bei der Vorstellung des Alpha One sein Messer Tip Down im 75 Tactical Holster. Jeder hat da ja seine eigenen Vorlieben.

Persönlich trage ich mein Alpha Tip Up, denn dadurch beschädigt der Glasbrecher nicht den Boden meines 75 Tactical Holsters. Ich habe auch ein kleines Kunststoffröhrchen auf den Glasbrecher gesteckt, damit der "Verschluss" nicht aufgeratzt wird. Das Röhrchen ist aber weich genug um den Glasbrecher trotzdem in einer Notsituation einsetzen zu können.

Gruß

Chris_911
13.01.10, 12:07
Hallo,

ich bin seit heute auch Alpha two Besitzer. Nr.256. Ist wirklich ein schönes, stabiles Messer! Freue mich schon aufs benutzen!

Gruß

Dietmar Pohl
13.01.10, 18:49
Hallo Zusammen,

also, für das Lob und auch die konstruktive Kritik bin ich sehr dankbar. Das ist mir auch sehr wichtig, denn nur so kann man ein Produkt auch sinnvoll verbessern. Weiter so: Ich höre definitiv zu! Bin mal sehr gespannt, was Ihr zu meinen Neuheiten 2010 sagen werdet. Ich denke ab Mitte Februar kann ich auch schon was zeigen. Immerhin habt Ihr ja beim Bravo One maßgeblich daran mitgearbeitet.

Dietmar

kelte1964
26.02.10, 16:39
nachdem mir so ein mistkerl meinen rucksack aus dem kombi geklaut hat und u.a. auch mein one weg ist habe ich mir vor kurzem das two nr s/n0413 gekauft und muss sagen es ist ein ebenso tolles teil wie sein vorgänger!
ein glasbrecher ist zwar nicht zwingend notwendig aber störend hab ich ihn bisher nicht empfunden.
die etwas eingeschränktere trageweise stört mich zwar etwas da ich das messer ab und zu auch mal im hosenbund trage aber auch das ist halb so wild der demontierte klingenheber liegt bei mir in der schublade da er eh nicht gebraucht wird.mit der probeweisen montage gabs auch keine schwierigkeiten!!!

punktum - ich hab an dem messer nichts was mich großartig stört!

nur vielleicht ein tip für die nummer drei :
- eine gerade klinge würde ich der recurve vorziehen.
- das täschlein in dem das gute stück geliefert wurde ist zwar nicht schlecht aber ein holster (evtl. eines das nicht so klobig ist) wäre bestimmt vielen lieber !
-eine etwas kleinere variation wäre bestimmt auch zu überdenken.

das fehlende gürteltäschchen habe ich da mir das orginale etwas zu sehr aufträgt durch eines der firma linton das ich sogar quer tragen kann ersetzt! --einfach das logo abgetrennt das pohl rein --passt perfekt !

Wido
27.02.10, 10:21
Hallo Zusammen,

also, für das Lob und auch die konstruktive Kritik bin ich sehr dankbar. Das ist mir auch sehr wichtig, denn nur so kann man ein Produkt auch sinnvoll verbessern. Weiter so: Ich höre definitiv zu!

Dietmar

Also dann : Falls schon ein "Alpha Three" in Planung sein sollte ; ich würde mir wünschen, es gäbe ein - zumindest optionales - Modell ohne schwarze Beschichtung auf der Klinge !

Leider ist ja kein Alpha One mehr zu kriegen, aber die schwarze Klinge hat mich bisher davon abgehalten, ein Two zu kaufen......:rolleyes:

gast
28.02.10, 09:55
Hi Leutls,

yupp das sehe ich ähnlich!

Die schwarz beschichtete Klinge, da sieht doch wirklich jeder das es ein taktisches Messer ist...

...ansonsten finde ich das Messer "wunderschön" und werde es früher oder später mir anschaffen.

Toll finden, würde ich ein Finish wie beim CT-1...das ist auch herb...:)!

Einsatzzweck: Hiken, Trekking, Backpacking, Travelling how far you can go...:).

Beste Grüße an Euch alle...

Ralf

gast
28.02.10, 12:01
Nochmal ich,

ich habe einen Thread für Washer eröffnet unter Material (glaub ich-Mod hats verschoben).

Da ich mich sehr für das Alpha two interessieren würde, kopier ich hier mal mein Posting nochmal rein.

Vielleicht könnt/wollt ihr dazu was sagen, Erfahrungen...etc..also in Bezug auf die Washer Haltbarkeit, Klingenspiel nach (normalen) Gebrauch/Benützung des Alpha two..
_______________________________________

Hallo Leute,

vielen Dank, für Eure Antworten...!

Ja, also ich hatte mal Fällkniven P 1, da waren so Plastik...(Teflon?) Washer drin...die überzeugten mich überhaupt nicht.

Gut, das Messer lief super....und hatte auch kein Klingenspiel...!

Da ich aber eigentlich "draussen" lebe und immer wieder verrückte Sachen mache...sollt ich mich verlassen können. (Bin z.B. schon alleine durch den Australischen Busch gelaufen...oder Haiti mit Rucksack bereist..etc.)

Mir gefällt z.B. das Alpha two wirklich gut, aber ich habe da auch bedenken wie TheLem schreibt.

In der Regel pflege ich meine Messer mit Ballistol, habe auch Nachschärfer vom DMT dabei (stumpf geht auch gar nicht), allerdings wird es auch immer mal wieder mit Dreck, Schweiß, STaub, Wasser (waschen), Säfte von Früchten etc. konfrontiert..., aber auch mal Stöcke schnitzen, Feuerholz (keine Bäume fällen...klar).

Meine Erfahrung ist, meistens langt ein großes robustes Klappmesser..(ich weiß anfälliger wie ein Fixed), aber leichter bzw. kleiner..!

Für die kleineren Aufgaben wie Essen zubereiten etc., habe ich noch ein Sebenza...!

Wenn Leute sowas nicht gemacht haben ist es immer schwer nachzuvollziehen...es ist eine Mischung zwischen Gewicht drücken, Robustheit, Anforderungen.., sozialpolitisch sich damit sehen lassen können (z.B. Immigration Officer etc.)...

Danke fürs verschieben Mod...!

__________________________________

Nette Grüße

Ralf

grisu-steko
10.03.10, 20:45
Hallo,

nach dem jetzt ja das Bravo One vorgestellt wurde, möchte ich doch noch mal meine Eindrücke zum Alpha2 preisgeben, denn das Alpha2 ist für mich gerade wegen seiner Größe mein Favorit. Für kleine Sachen habe ich ein SAK…

Ich besitze das Messer seit kurz vor Weihnachten und es begleitet mich seit dem ohne unterlass als EDC. Es ist trotz seiner Größe sehr handlich und super zu bedienen und damit auch sehr sicher im Umgang. Ich trage es mit dem Klipp in der Regel in der Hosentasche, ab und an auch in der Jacke. Was ich im Sommer mache, wenn Hosen und Jacken aus leichtem Stoff bestehen, weiß ich noch nicht. Das Messer muss aber mit… Durch das Tragen in der Hose ist die schwarze Beschichtung etwas angegriffen, stört mich aber nicht, schließlich ist es ein Gebrauchsgegenstand. Obwohl ich die schwarze Klinge sehr mag, währe im Alltag eine „normale“ gestrahlte Klinge besser. Die Menschen machen doch schon sehr oft sehr große Augen, wenn das „Kampfmesser“ zum Vorschein kommt. Ich bin davon überzeugt, ohne schwarze Beschichtung würde das Messer mehr als Gebrauchsgegenstand akzeptiert werden.

Fazit: Trotz meiner weiter oben im Threat geäußerten kleinen Kritikpunkte, mein Traummesser ist das Alpha2.

Schöne Grüße
Stephan

Assassin
16.03.10, 13:16
Eine Bitte, vielleicht kann mir sie ja jemand erfüllen:

Könnte jemand ein Vergleichsfoto zwischen dem Alpha und einem Spyderco Military machen (Hintergrund: das Military ist das einzige Messer in der Größenordnung das ich habe).
Damit ich mal eine Vorstellung bekomme.

Grüße
Micha

Artur
16.03.10, 14:57
Hier ein kleines Vergleichsfoto. Leider in schlechter Handyqualität - aber vielleicht hilfts weiter:

http://i5.photobucket.com/albums/y195/photospeicher/alpha_military_1.jpg

Madrob
10.04.10, 11:44
Hallo Leute,
das ist mein erster Post, obwohl ich schon länger dieses Forum verfolge und sehr zu schätzen gelernt habe.

Ich wollte mal fragen, wie ihr zu dem 440C vom Alpha Two steht.
Das neue Bravo One und die Alpha Three Serie werden nun ja in D2 gefertigt.

Das Alpha gefällt mir sehr und wird wahrscheinlich auch mein nächstes EDC werden, jedoch habe ich mit 440C noch so gut wie keine Erfahrungen gemacht, da ich bis jetzt nur 154CM (Gerber Applegate Serie) und CPM-S30V (Böker ATF) habe, wobei mir die Gerber mehr zusagen.

mfg
Robert

Knifefriend
10.04.10, 12:05
440 c ist ein gebrauchsfähiger stahl. in den 80er jahren wurde er noch als "superstahl" bezeichnet. heute ist es immer noch ein guter stahl. er ist rostträge und schnitthaltig. mir gefallen übrigens alle alpha modelle. ob nun ein glasbrecher am knauf ist, oder nicht!
designen sie weiter so herr pohl:super:

mfg toni

nobbes
11.04.10, 22:58
Hallo Robert,


prinzipiell ist der 440C ein fuer Messerklingen sehr gut geeigneter Stahl.

Urspruenglich fuer Kugellager fuer Strahltriebwerke entwickelt, wurde er in der 1960er Jahren von Bob Loveless als Klingenmaterial "entdeckt".
Recht lange hatte er den Status als "Superstahl", bevor er in dieser Rolle vom 154CM bzw. dessen japanischem Aequivalent ATS-34 abgeloest wurde. Danach kamen dann schon die pulvermetallurgischen CPM-T440V usw., die heute unter S30V usf. laufen.

Wie bei allen Messerklingen ist aber neben einem ordentlichem Material besonders die fachgerechte Waermebehandlung (Haerten, Anlassen, ggf. Tiefkuehlen) fuer ein gutes Ergebnis verantwortlich. Taugt sie nichts, hilft der tollste Stahl nichts. Und mit einer guten Waermebehandlung laesst sich auch aus eher mittelpraechtigen Staehlen eine sehr ordentliche Klinge zaubern, vgl. BUCK mit seinem 420HC.

Wichtig waeren hier also nun Praxiserfahrungen von Kollegen, die das Alpha schon im Einsatz haben.

Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass BOEKER den 440C sehr gut im Griff hat. Bei LINDER streut das deutlich (haben aber ohnehin nur wenige Messer mit diesem Klingenstahl im Programm), MUELA scheint generell in Richtung Zaehigkeit, deutlich zulasten der Schnitthaltigkeit, zu arbeiten, und bei NIETO muss man sich wirklich fragen, was in der Haerterei vor sich geht (nach meiner Erfahrung durchgehend zu weich).

Angesichts des Lebenslaufes von Dietmar Pohl gehe ich stark davon aus, dass er dieser Problematik das ihr zukommende Gewicht beimisst und daher alles ok sein sollte. Jedenfalls hoffe ich das, denn ich habe mir gerade selbst ein Alpha 2 geschossen.


Gruesse

RalliBe
13.05.10, 01:33
Ein Dank an Dietmar für dieses tolle Messer. Der kleine Bruder steht auch schon auf meiner must-have-Liste.

Wido
20.05.10, 14:42
Nach langem hin- und herüberlegen ( eigentlich gefällt mir nämlich die schwarze Klinge nicht ) bin ich seit heute auch im Besitz des Alpha Two.

Der Hammer das Teil !!

Entgegen der Meinung vieler hier, bin ich auch nicht der Meinung, dass es als EDC zu groß ist. Mit Klipp in der Jeanstasche eingehangen, trägt es kaum mehr auf, als die meisten meiner anderen EDC´s, ..... aber was für ein Klopper !! Liegt satt in der Hand und bietet als erster Folder die Möglichkeit, auch großes "Schnittgut" ( dicke Schläuche etc. ) komfortabel und sicher zu schneiden.

Gut gefällt mir auch die Tatsache, das keine fummeligen Mini-Torxschrauben verbaut sind, sondern schlichte Schlitzschrauben.

Ein rundum gelungenes Messer für den Nutzer !



EDIT : Nach dem ich das Messer nun seit einigen Tagen im Gebrauch habe, verfestigt sich mein ein erster Eindruck immer mehr !
Allen Alltagsanforderungen gewachsen - und wenn man sich an die Größe erst mal gewöhnt hat, kommen einem alle anderen Messer geradezu lächerlich klein vor !:haemisch:

Wido
09.07.10, 16:15
Ich wollte mal fragen, wie ihr zu dem 440C vom Alpha Two steht.
Das neue Bravo One und die Alpha Three Serie werden nun ja in D2 gefertigt.


Auch auf die Gefahr hin, dass meine Begeisterung für das Alpha 2 inzwischen fast albern wirkt, aber ich muss gerade zum o.g. Zitat sagen :

Nachdem ich das Messer jetzt seit ca. 6 Wochen im "harten Alltagseinsatz" habe ( viel zähe PVC-Schläuche, jede Menge Pappe, Folien, Äste... und, und, und... geschnitten habe, bin ich verblüfft und habe keine Ahnung, wie Dietmar Pohl das hinbekommen hat : das Messer schneidet fast wie am ersten Tag ! Papierschnitte sind nach wie vor kein Problem !

Die Beschichtung der Klinge sieht schon arg zerkratzt aus, was mir bestätigt, dass ich das gute Stück offenbar schon ganz schön "rangenommen" habe, aber die Schärfe hat praktisch nicht nachgelassen. ( Nein, ich habe noch nicht ein einziges Mal nachgeschliffen )

Offensichtlich ist hier 440C "at ist´s best" zum Einsatz gekommen !

Madrob
17.09.10, 22:34
Ich hab das Alpha Two jetzt seit 4 - 5 Monaten im Dauereinsatz und muss sagen, dass es meine Erwartungen bei weitem übertroffen hat!

Die Tanto Klinge habe ich nach Anfrage bei Herrn Pohl nachgekauft und
muss auch hier nochmal meinen Dank an Herrn Pohl wegen der schnellen unkomplizierten Geschäftsabwicklung richten!:super:

Ein Bravo One Tactical wird definitiv auch noch in meinen Besitz übergehen :D
Wäre interessant ob da eventuell ne Tanto Variante auch in Planung steht.