PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Leuku: Roselli vs Strömeng



nathan
04.10.09, 14:30
Hi,
ich denke der Fragenkatalog ist hier überflüssig:
Ich will ein Leuku und habe zwei schöne Modelle schon länger im Blick: Roselli Leuku und Strömeng Old Fashioned 8''.
Beide sehen gut aus, über beide habe ich mich im Forum und außerhalb dessen informiert... dennoch ich kann mich nicht entscheiden:
Also bitte ich jeden, der Erfahrung mit den Messern hat oder gute Argumente für oder gegen eins hat, hier darüber zu schreiben....
Bilder bei Knife Heaven: http://www.knife-heaven-shop.com/catalog/product_info.php/cPath/25_76/products_id/274
http://www.knife-heaven-shop.com/catalog/product_info.php/cPath/31_72/products_id/254

Wenn ihr ein Leuku kennt, das alle in den Schatten stellt dann auch posten, ansonsten bitte keine Messervorschläge... und nein ich will mir keins bauen außer es gibt ne Full-Tang-Mega-Einfach-Version...

MFG
Nathan

Chisos
05.10.09, 23:47
hallo nathan!

ich hab hier ein kleines review zum Strömeng 8" geschrieben:
http://www.messerforum.net/showthread.php?t=74718
ist bis auf den fingerschutz und der behandlung des griffes mit teeröl ident mit deinem gewünschten. ich kann nur wiederholen - ein klasse messer. der griff könnte für meinen geschmack etwas voluminöser sein (handschuhgröße 10).

wenn du "strömeng" in die suche eingibst, findest du mind. noch einen weiteren test.

das roselli kenn ich leider nicht.

nathan
07.10.09, 13:07
Kann denn niemand einen Vergleich der Messer vornehmen???
Welches Messer ist besser zum Hacken, welches noch zu feineren Aufgaben fähig, Scnitthaltigkeit, Schärfbarkeeit, et cetara???

@Chisos: Danke das Review hatte ich schon gelesen.

MFG
Nathan

surfer
07.10.09, 13:47
Hallo,
ich habe lediglich mal das Roselli in der Hand gehabt, die Klingenstärke ist für ein Leuku recht beachtlich, geschätzte 4mm. Da sind die Stromeng glaube ich etwas besser, da leichter.
Leukus sind zwar zum hacken gedacht, aber eben zum leichten entasten, oder spalten von 5cm Durchmesser Stämmen.
Ich würde glaube ich das Strömeng wählen, ich selber habe ein ein Messer mit einer Lauri Leukuklinge welche der Strömeng Klinge sehr nahe kommt.

Grüsse
surfer

redaums
08.10.09, 21:31
Moin,
habe das Strömeng 9" Old Fashioned und es schon mehrfach im Wald benutzt.

1.) Es ist Handwerk im großen Stil, die Übergänge vom Rücken zum Blatt haben unterschiedliche Winkel, der Rücken ist eher rauh, nicht abgeschliffen, der Griff aus dunklem Holz passt gut in meine großen Hände (Handschuhgröße 10), der Messingabschluss des Griffes kratzte zunächst etwas, Sandpapier und 2min Zeit halfen.
2.) Das Messer kam scharf geschliffen an, Handabzug auf 1000 und 3000er Wassersteinen habe ich dennoch vor Gebrauch erledigt.
3.) Im Vergleich zu anderen Haumessern (ColdSteel Trailmaster, Ontario RTAK2) ist die Klinge eher dünn und leicht, damit fehlt etwas Wucht. Wenn man stattdessen den Griff nur mit Daumen, Zeige- und Mittelfinger fasst, fehlt zunächst etwas die Kontrolle, Hauen ist dann aber effektiver, ist eine Übungsfrage. Der kleine Finger sollte sowieso immer unter der Griffplatte liegen, damit die Hand nicht in die Klinge rutscht.
4.) Das Messer verträgt grobe Arbeiten incl. Holzscheite spalten mittels "Batoning". Große Ausbrüche oder Rollen der Schneide habe ich nicht erlebt, nach Batoning durch Harthölzer aber durchaus Mikroscharten, die ich aber auch unterwegs mit meinem RC-4 Stein ausgleichen konnte.
5.) Es ist für Küchenarbeiten mäßig geeignet, weil die Klingengeometrie z.B. das Entfernen eines Apfelgehäuses aus Vierteln nicht zulässt, es sei denn, man arbeitet nur mit der Klingenspitze... ein Opinel in der Tasche erspart da viel Schweiss und Tränen :-)
6.) Holzarbeiten, grobe Schnitzarbeiten, Holzlocken/Feathersticks bereiten geht problemlos, feine Schnitzereien (gebogene Kerben für in Holzhäringe schnitzen oder gar einen Löffel herstellen... oje... s.o. --> Opinel hat mich da gerettet.).
Ich habe mal auf feinere Schnitzarbeiten verzichtet, und konnte dann auch mit dem Strömeng als einziges Messer ganz gut zurecht kommen.

Ein durchaus gutes Messer, wenn man mich vor die Wahl stellen würde, welches Leuku ich wieder kaufen würde: Ich würde es wieder tun, ohne andere Hersteller zu kennen, weil ich mit dem Messer ganz zufrieden bin.
Dass ich es trotzdem nicht als ständigen Begleiter draussen habe, liegt wohl daran, dass mir mein Ontario RAT-7 etwas mehr ans Herz gewachsen ist.
Droht mir Öffentlichkeit im Wald, ist das Strömeng jedoch deutlich sozialverträglicher als das Ontario :D

Hoffe, das hat geholfen.
Gruß aus Hannover
Redaums

gast
09.10.09, 08:24
Das Roselli hat eine Klingenstärke von ca. 4,8mm. (zumindest Das, was ich hatte)

Das ist eindeutig zu viel, um bei diesem Anschliff, noch vernünftig
schneiden zu können.
Zum hacken taugts alleweil.

nathan
09.10.09, 19:56
Hi.
hmmm... hört sich alles nicht so fantastisch an... trotzdem danke erstmal!!!