PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Äxte und Beile



Claymore
09.07.09, 13:15
hier mal was anderes als Messerklingen und Messer


Bei diesem Stück hier handelt es sich um eine Musterklinge die ich für eine geplante Kleinserie für den Forst geschmiedet habe.
Die Form ist einem Standardbeil 800gramm nachempfunden, allerdings hat dieser Kopf eine längere Schneide und ist insgesamt schlanker ausgearbeitet. Das Gewicht liegt bei ca. 660 gramm.

http://www.messermacherbedarf.de/xtc3/images/product_images/popup_images/619_0.jpg
http://www.messermacherbedarf.de/xtc3/product_info.php?info=p619_Axtkopf.html



Diese Form hat mich schon immer Fasziniert.....
Die fertige Axt liegt sehr leicht in der Hand.

http://www.messermacherbedarf.de/xtc3/images/product_images/popup_images/617_0.jpg
http://www.messermacherbedarf.de/xtc3/product_info.php?info=p617_Bartaxtkopf.h tml

http://www.messermacherbedarf.de/xtc3/images/product_images/popup_images/618_0.jpg
http://www.messermacherbedarf.de/xtc3/product_info.php?info=p618_01-Bartaxt-geschmiedet.html


weitere Stücke folgen........

Ookami
09.07.09, 15:37
Sehr schick, gefällt mir gut. Wird es da auch Tomahawks geben?


Ookami

Claymore
09.07.09, 18:27
Sehr schick, gefällt mir gut. Wird es da auch Tomahawks geben?


ja, wird es geben.

Eins stell ich später ein. Ist aber schon wech !!:cool:

Es hatte sogar schon einen Namen.....

klingler
10.07.09, 07:59
Ein Claymore-Lindenschmiede-Peter-Abel-Tomahawk? :staun:

Wer könnte da nein sagen? :rolleyes: Da bin ich mal auf die Bilder gespannt ...

Claymore
10.07.09, 12:56
wie versprochen stelle ich hier das / die Bilder vom Tomahawk ein.

Sein Name ist Rabenschnabel
Wenn man das Bild sieht weiß man sofort warum.


http://www.messermacherbedarf.de/xtc3/images/product_images/popup_images/620_0.jpg

hier gehts zur Beschreibung:
http://www.messermacherbedarf.de/xtc3/product_info.php?info=p620_02-Tomahawk--Rabenschnabel-.html

Weitere Bilder sind von diesem Stück nicht machbar, da es bereits verkauft ist.
Ich werde demnächst aber noch mehr davon schmieden. Damastausführungen sind auch angedacht.
Vorbestellungen werden gerne angenommen :)

kleinermann
10.07.09, 14:51
Der Kopf gefällt mir gut, aber der Schaft nicht so richtig.
Ein gerader Schaft wäre da meiner Meinung nach schöner.

Wieviel wiegt der Kopf?

Enzio
10.07.09, 15:32
... der Rabenschnabel gefällt mir sehr gut ... :super:

Claymore
10.07.09, 16:07
Ich hatte Anfangs zur Probe einen schlichten graden Schaft dran, wie unten im Anhang zu sehen ist.
Mir hat es damit aber garnicht gefallen :(.
Auf dem BIld kommt aber das Rabenkopfartige Aussehen richtig gut rüber, sogar mit Auge :staun:

Ergeänzung:
Der grade Schaft ist nicht viel kürzer, oder dünner als der geschwungene.
Er passt ja auch ins gleiche Auge.
Der Winkel beim Fotografieren macht da evtl. noch ein wenig aus.
Mit gradem Schaft auch wenn er länger wäre (habs getestet )kommt der Rabenschnabel einfach nicht so gut rüber !!
Ist aber wie sovieles reine Ansichtsache.
Wem er mit gradem Griff besser gefällt, bitteschön kann ich auch bauen :steirer:



Gewicht....
Ich schätze mal so 350 - 400 Gramm
wiegen konnte ich Ihn nicht mehr.
Fertiggebaut, Eingepackt für Eisenbach.... und Weg.



Peter

Ookami
10.07.09, 16:43
Der Stiel ist ja auch viel zu kurz, kein Wunder dass es da ein wenig seltsam aussieht.

Ookami

kleinermann
10.07.09, 18:45
Naja, 30 cm langer Schaft.
Wie wärs wenn das Auge etwas größer gemacht würde beim nächsten, damit ein längerer Schaft mit größerem Durchmesser durch könnte?

Der Schaft sieht sehr dünn aus, kann täuschen aber auf mich wirkt er relativ filigran.
Gerade vorn unmittelbar am Kopf würde sich imho ein voluminöserer Schaft sehr gut machen.
Länge ca. 45- 50 cm? Das sähe doch gleich ganz anders aus.

Edit: Sag mal ist der gerade Schaft nicht ein Hammerstiel?
Wenn ja empfinde ich den spontan als zu dünn, ehrlich gesagt.

Claymore
10.07.09, 19:09
Die Proportionen müssen passen und das tun Sie bei diesem Verhältniss Länge Schaft, Größe Kopf und Blatt ganz gut.
Nicht vergessen Das Teil soll leicht klein, handlich und schnell sein.

Längerer Schaft, größeres Auge bedeutet mehr Masse und Gewicht.

Dann bist du längenmäßig hier:
http://www.messermacherbedarf.de/xtc3/images/product_images/popup_images/624_0.jpg

Bei den nächsten in dieser Größe schmiede ich noch einen Dorn dran und fertig ist die Streitaxt.
Das wird dann aber schon ein Mordsteil.
Nix mehr mit Tomahawk.
Werde ich wohl mal schmieden :D


Der grade Stil war irgendwas was in der Werkstatt rumlag und diente nur als Provisorium zum handtieren.

derPeter
10.07.09, 19:22
Wunderschöne Arbeiten , Peter.:)
Hätte ich keine Kurzarbeit, dürftes du mir eines zuschicken.
In den Tomahawk habe ich mich besonders verkuckt.

SlimXXL
10.07.09, 20:12
Hallo,

wunderschöne Arbeiten, vor allem der Große Axtkopf mit der lang ausgezogenen Spitze ist einfach traumhaft schön.

Beim Tomahawk ist glaube ich das "Problem", dass die Klingenseite so viel länger ist, als die Dornseite. Dadurch wirkt es auf dem geraden Stil etwas unharmonisch. Der geschwungene Stil kompensiert das perfekt und sorg für ein stimmiges Gesamtbild. Davon abgesehen, dass es wahrscheinlich perfekt zu handeln ist.

Würde man das Auge etwas versetzen und/den Dorn etwas länger ausschmieden, sähe wohl der gerade Stil perfekt aus.


Grüße,
Martin

Claymore
27.07.09, 12:02
hier mal eine Damast Axt.
Von der Form her ist es eine Bartaxt geworden.

Vom Aufbau her:
Schneide Werkzeugstahl, Haus Kohlenstoffstahl (zäh)
Seitenlagen C60 mit Reinnickel und Werkzeugstahl.

schlanker Escheschaft angepasst und verkeilt


http://www.messermacherbedarf.de/xtc3/images/product_images/popup_images/676_0.jpg

zum schop hierlang:
http://www.messermacherbedarf.de/xtc3/product_info.php?info=p676_06-Damast-Bartaxt-geschmiedet.html


gruß

Peter

Grar
27.07.09, 12:19
Hallo Claymore

Wunderschöne Stücke sind das !:-)
Vorallem finde ich es gut ,daß die Bartaxt wieder zum Leben erweckt wird ,die lange Schneide ist sicher super zum Endasten..

Freundliche Grüße
Marcus