PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alternativen als EDC zu Victorinox?



naturelle
04.11.06, 11:50
Guten Morgen!

Nachdem ich bei den Gadgets schon wertvolle Vorschläge zu wirklich guten Lampen bekommen habe, möchte ich hier mal eine äquivalente Anfrage zu einem Messer einstellen:

Also, seit >15 Jahren besitze ich als EDC-Messer ein Victorinox 0.6603, im Katalog (http://www.victorinox.ch/images/content/page459/Catalogue_german.pdf) dort auf Seite 4 (PDF-Seite 7) zu bewundern. Ich beschreibe das Messer mal kurz, damit man dort nicht lange suchen muss:
- 74mm lang, ca. 1cm dick und ca. 2cm breit.
- Grosse Klinge
- Kleine Klinge
- Nagelfeile mit Nagelreiniger
- Schere
- Orangenschäler mit Schraubendreher
- Ring
- Pinzette
- Zahnstocher.
Ich besitze auch noch andere, größere Victorinox-Messer, wie z.B. ein 0.8853 (111mm lang, Seite 7, PDF-Seite 10) und eines, welches ich als 1.3603T (91mm lang, Seite 9, PDF-Seite 11) identifiziere, sowie ein ganz kleines 0.6228T2 (57mm lang, Katalog Seite 3, PDF-Seite 6). Hinzu kommt noch ein Leatherman-tool, dessen Version ich aber nicht mehr verifizieren kann, den habe ich mal vor 10 Jahren in den USA gekauft.

Nun, mein favorite-EDC ist jedoch immer wieder das 6603, und am weitaus meisten nutze ich daran die Schere und Zahnstocher/Pinzette. Dieses Messer zusammen mit einer roten LED in der Griffschale und einer Säge anstelle des "Orangenschälers" (und auf der anderen Seite das Display mit Höhenanzeige usw.) wäre vermutlich mein Ideal, aber das gibts ja scheinbar nicht (wichtig: oder kann man sich Victorinox "customizen"???), deshalb wollte ich einfach mal nachfragen, ob jemand Alternativen zu diesem Victorinox, evtl. von anderen Herstellern, kennt, die dieses genannten Lieblingswerkzeuge + grosse und kleine Klinge haben!?

Die anderen vorhandenen Victorinox haben sich im Laufe der Zeit alle als zu gross erwiesen, einzig das 91mm-Modell ginge noch, dem fehlt aber die für mich absolut essentielle Schere, denn Messer und Lampe werden gemeinsam an einem ca. 7cm langen Band immer in der Hosentasche getragen (ausser in der Badehose und im Flugzeug ;) ).

Nicht falsch verstehen: ich bin mit den Victorinox sehr zufrieden, sie sind von Kindheit an treuer Wegbegleiter, aber es kann ja nicht schaden, mal über den Tellerrand zu schauen, ob sich nicht was besseres findet...
Wenn also jemand Alternativen kennt, immer her damit.


Dirk
P.S.: die vorhandenen Leathermen habe ich mir im Web angeschaut, einzig das Squirt wäre vielleicht interessant, aber irgendwie gefällt mir das nicht - dagegen sind alle Victorinox zierlich, sogar mein 111mm-Messer...

nash62
04.11.06, 12:54
Ich kenne keine Alternativen zu Victorinox. Bleib bitte dabei ;) wenn du damit zufrieden bist, sonst geht das hier wieder so los wie mir Zweibrüder :D :hehe:
Kennst du das Victorinox-HUNTSMAN-LITE ?

naturelle
04.11.06, 13:37
Ich kenne keine Alternativen zu Victorinox. Bleib bitte dabei ;) wenn du damit zufrieden bist, sonst geht das hier wieder so los wie mir Zweibrüder :D :hehe:
Das habe ich mir fast schon gedacht :steirer:


Kennst du das Victorinox-HUNTSMAN-LITE ?
Jau, hab gerade deren Katalog durchstöbert. Das wäre u.U. sogar was, müßte es nur mal "live und in Farbe" sehen, damit ich es auch mal anfassen kann, denn auch die Dicke würde ich gerne vorher mal "ertasten", die steht nämlich nicht im Katalog.

Mir schwebte auch mehr eine Information vor, ob es alternative Hersteller gibt. So gibt es ja noch diese "anderen" Schweizer Messer mit dem "einfachen" Kreuz drauf, Hersteller heisst wohl Wenger. Da frage ich mich, wie die qualitativ sind.
Einfacher gesagt: ist Victorinox in diesem Marktsegment das "Mass der Dinge", oder gibt es bessere Hersteller? Was mir an meinem EDC fehlt ist eigentlich nur besseres Schraubendreher-Gedöns, eine Säge statt des Orangenschälers und evtl. eine kleine Zange, so daß man auch mal Draht bearbeiten kann.


Dirk

nash62
04.11.06, 13:43
Wenger gehört seit einiger Zeit zu Victorinox, insofern gehe ich mal von gleichen Qualitätsmaßstäben aus. Das Huntsman-Lite müsste bei jedem guten Händler zu begrabschen sein. Außerdem sage ich nur : Fernabsatzgesetz (14-Tage Rückgaberecht) ;)

naturelle
09.11.06, 08:34
Moin,

ich muss da jetzt doch noch eine Frage hinterherschieben:

wie sieht es mit der Qualität des verwendeten Stahls beim Vergleich Victorinox <=> Leatherman aus? Welcher ist härter (gerade auch im Hinblick auf die Zusatzwerkzeuge wie Zange oder Schraubendreher)? Der bei Victorinox verwendete Stahl oder der beim Leatherman verwendete Stahl?


Dirk

Storky
09.11.06, 10:28
Hi,

falls ich es nicht schon irgendwo mal erwähnt habe, bei der Suche nach dem geeigneten SAK ist der SAK Selector (http://www.sosakonline.com/index.php?option=com_wrapper&Itemid=40) eine wahre Fundgrube.
Einfach die gewünschten Features zusammenstellen und der Selector listet alle Modelle auf, die darüber verfügen. Natürlich nur wenn es ein solches gibt.
Victorinox selbst bietet meines Wissens keinen Customizing Service an. Wenn dein Herzblut daran hängt und du den Aufwand nicht scheust sieh dich mal bei den SOSAK'ern (http://www.sosakonline.com/index.php?option=com_frontpage&Itemid=1) um. Oder im entsprechenden Unterforum bei http://www.knifeforums.com/forums/. Für den Zugang zum Unterforum SOSAK musst du zwar extra bei Defender (Moderator) einen Zugang "beantragen", aber wenn da sehe ich kein Problem. Dort findest du ein paar wirkliche SAK Modder, die alle möglichen und unmöglichen Kombinationen zusammenbauen. Einfach mal reinschnuppern und fragen.

Viel Spass und viele Grüsse

Markus

naturelle
09.11.06, 21:32
falls ich es nicht schon irgendwo mal erwähnt habe, bei der Suche nach dem geeigneten SAK ist der SAK Selector (http://www.sosakonline.com/index.php?option=com_wrapper&Itemid=40) eine wahre Fundgrube.
Danke, den hätte ich vermutlich nie gefunden - wer kommt denn als Deutsch-Muttersprachler schon darauf, dass man sowas SAK oder SOSAK nennt!?


Einfach die gewünschten Features zusammenstellen und der Selector listet alle Modelle auf, die darüber verfügen. Natürlich nur wenn es ein solches gibt.
Und wenn man die Vorgaben versteht. Die vielen unterschiedlichen Klingenbezeichnungen waren jedenfalls nicht Bestandteil meines Schul-Englisch, ich kann da also leider herzlich wenig mit anfangen :(


Victorinox selbst bietet meines Wissens keinen Customizing Service an.
Nein, stimmt. Und die antworten auch nur 1x auf Mails und ignorieren Folgefragen.


Dort findest du ein paar wirkliche SAK Modder, die alle möglichen und unmöglichen Kombinationen zusammenbauen. Einfach mal reinschnuppern und fragen.
Werd ich bei Gelegenheit mal tun, danke!


Beantwortet aber immer noch nicht meine Frage nach der Stahlqualität Victorinox/Leatherman...


Dirk

Storky
10.11.06, 09:26
Moin,

schau mal
hier (http://www.messerforum.net/showthread.php?t=33935),
hier (http://www.messerforum.net/showthread.php?t=23525),
hier (http://www.messerforum.net/showthread.php?t=37879),
hier (http://www.messerforum.net/showthread.php?t=28908),
hier (http://www.messerforum.net/showthread.php?t=27341),
hier (http://www.messerforum.net/showthread.php?t=16826)

Grüsse

Markus

naturelle
10.11.06, 21:19
Oh, danke sehr! Zwei von den threads kannte ich schon, den Rest lese ich gerade ;)

GJW
29.10.11, 01:28
Zur Qualität Vic/Wenger & Leatherman:
Ein Schlosser, der schon ewig damit arbeitet, meint, Leatherman hätte er aufgegeben, da er das Zeug zu schnell zerlege. Victorinox und Wenger würden sich nichts geben und sehr viel aushalten. Säge und Feile könne er bis zu einem Jahr nutzen und kürzlich rettete er sich vor einem wildgewordenen Bandschleifer, indem er dessen laufendes Schleifband mit der Klinge des Rescue-Tools kappte. Nun wird die Klibge ersetzt und gut ist.