PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Q3 & 4,2V Akkus ?



Sponi
05.07.05, 21:00
Hallo zusammen,

ich habe mir vor kurzem die EL1 OUTDOORSMAN plus Ladegerät und geschützten Akkus zugelegt. Soweit bin ich mit der Kombi vollstens zufrieden. :hehe:
Nun würde ich mir gerne eine zweite kleine Lampe zulegen, diese sollte allerdings etwas günstiger sein & ebenfalls mit den 4,2 V Akkus laufen.

Die Nuwai Q3 habe ich näher ins Auge gefasst, nun habe ich aber keine klare Aussage gefunden, ob diese Lampe ohne irgendwelche Modifikationen auch mit den Akkus läuft.
Hat das jemand Erfahrungen oder andere empfehlenswerte Lampen in dieser Größen- und Leistungsordnung :confused:

Gebt mir mal einen Tipp - welche Lampen sind 4,2V Akkufähig ¿

Non Sequitur
05.07.05, 21:53
Nun würde ich mir gerne eine zweite kleine Lampe zulegen, diese sollte allerdings etwas günstiger sein & ebenfalls mit den 4,2 V Akkus laufen. Die Nuwai Q3 habe ich näher ins Auge gefasst, nun habe ich aber keine klare Aussage gefunden, ob diese Lampe ohne irgendwelche Modifikationen auch mit den Akkus läuft.

Ich meine im CPF gelesen zu haben, dass die Kombination funktioniert, da wuerde ich einfach mal nachsehen an deiner Stelle.

Ansonsten ... empfehlen wuerde ich immer die HDS EDC Basic 42. Nicht unbedingt guenstiger als die E1L, aber *sehr* nett. Die dann allerdings mit ungeschuetzten Akkus, da die wegen ihrer Elektronik mit den Dingern wunderbar klarkommt

Hermann

Flieger
05.07.05, 22:07
q3 funzt prima - siehe hier (http://www.messerforum.net/showthread.php?t=25805) ...

gruß chris

lightwolf
05.07.05, 23:27
Hallo zusammen,

ich habe mir vor kurzem die EL1 OUTDOORSMAN plus Ladegerät und geschützten Akkus zugelegt. Soweit bin ich mit der Kombi vollstens zufrieden. :hehe:
Hallo,

das will ich auch hoffen, dass du damit zufrieden bist.

Beste Grüsse

Wolfgang

lightwolf
05.07.05, 23:43
... empfehlen wuerde ich immer die HDS EDC Basic 42. Nicht unbedingt guenstiger als die E1L, aber *sehr* nett. Die dann allerdings mit ungeschuetzten Akkus, da die wegen ihrer Elektronik mit den Dingern wunderbar klarkommt ...
Ich will jetzt keine Lawine lostreten, und Threads über Li Ion Akkus 4,2 V hatten wir schon reichlich, aber wieso explizit ungeschützte Li Ion Akkus für die HDS Palette?
Die HDS Lampen holen da absolut keinen Quäntchen mehr Licht heraus, als aus einem geschützten Akku.
Bevor die Schutzelektronik wirkt, ist die Restenergie (also das Produkt von U und I) sooo gering, dass auch die beste Wandlerelektronik nicht genügende Energie für ein brauchbares Licht liefert.
Nachteil der geschützten Akkus ist die höhere Selbstentladung, verursacht durch die Schutzelektronik. Aber bei heutigen Kapazitäten von 750 mAh (und in naher Zukunft durch neue Technologien noch deutlich mehr) für eine LIR123 kann man dies in Kauf nehmen.

Flieger
06.07.05, 09:45
der große vorteil von ungeschützten zellen ist die wesentlich höhere leistungsfähigkeit. so kann eine ungeschützte zelle auch z.b. mit 10C entladen werden, ohne das die schutzelektronik vorher in die knie geht und dicht macht. die hds lämpchen ziehen eben ordentlich strom in den hellen stufen...

bei geschützten zellen ist eine so hohe stromentnahme unmöglich - die von conrad machen (wenn ich die PCM beschreibung richtig gelesen hab) z.b. bei min. 2A (~3C), typ. 3A (~4,6C), max. 4A (~6,2C) dicht. höhere stromentnahme triggert die schutzelektronik und führt zur unterbrechung des stromflusses. zudem stellt der PCM prinzipbedingt, einen zusätzlichen widerstand im stromkreis dar... IIRC steigt ergo die stromentnahme, die wärmeentwicklung, usw.

als weiteren vorteil gibt henry an, dass im notfall (jaja, ich weiß, akkus im notfall ist ohnehin dämlich) die lampe die akkus komplett leersaugen kann, was mit PCM unmöglich ist.

für lampen wie die hds sind ungeschützte zellen daher IMHO die bessere wahl. alles was weniger gut auf liions angepaßt ist (z.b. die q3, surefires, usw.), mit mehr als einer zelle arbeitet oder wo man lieber auf nummer sicher gehen möchte - nur geschützte zellen...

gruß chris

Non Sequitur
06.07.05, 12:33
für lampen wie die hds sind ungeschützte zellen daher IMHO die bessere wahl.

Man gut, dass ich heute morgen nicht gleich geantwortet habe ... :D So gut und so ausfuehrlich haette ich das nicht sagen koennen.

Danke.

Hermann

Flieger
06.07.05, 13:59
So gut und so ausfuehrlich haette ich das nicht sagen koennen.

komisch, sonst bekomme ich den mund nicht auf ;)

gruss chris

TeX
06.07.05, 14:29
... hab´ gleich mal das Ladegerät 512128 - LN und Zusatzakku 250440 - LN für die Q3 bestellt. Da bin ich aber mal gespannt...

Greets

TeX

lightwolf
06.07.05, 14:56
... die hds lämpchen ziehen eben ordentlich strom in den hellen stufen...

bei geschützten zellen ist eine so hohe stromentnahme unmöglich - die von conrad machen (wenn ich die PCM beschreibung richtig gelesen hab) z.b. bei min. 2A (~3C), typ. 3A (~4,6C), max. 4A (~6,2C) dicht. höhere stromentnahme triggert die schutzelektronik und führt zur unterbrechung des stromflusses. zudem stellt der PCM prinzipbedingt, einen zusätzlichen widerstand im stromkreis dar... IIRC steigt ergo die stromentnahme, die wärmeentwicklung, usw....
Richtig, neben der höheren Selbstentladung durch die Schutzelektronik steigt auch der Innenwiderstand der geschützten Akkus.

Ich weiss nicht, bei welchem C-Wert die Li Ion Akkus 750 mAh von "AW" trennen, aber mit einer LIR123 am KL4 gibt es keine Probleme.
Da ich keine HDS 60 habe, kann ich damit keine Versuche machen, bzw. dem max. Strom messen. Vorstellen kann ich mir nicht, dass die HDS 60 in der hellsten Stufe mehr Strom zieht als der KL4. Ich lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.

Sponi
06.07.05, 17:39
Danke für die Antworten, ich denke die HDS sind wirklich tolle Lampen aber wegen Preis und Lieferzeit(?) eher uninteressant.
Die Q3 ist wohl genau das richtige.


THX

Flieger
06.07.05, 18:00
wenn du jetzt noch jemand findest, der dir den endkappenschalter gegen ein zweistufiges pendant austauscht, wirst du mit der q3 sicher fast genauso glücklich wie mit der sf ;)

gruß chris

Chrisse242
07.07.05, 22:02
Noch mal kurz meinen Senf dazu: Q3 geht grundsätzlich mit li-ions, aber das Hitzeproblem bleibt. Je nach LED und Nutzungsdauer/Länge kann dir die LED schon irgendwann über den Jordan gehen. Bei ner Lampe wie der Q3 nach ein, zwei oder drei Jahren mal die LED auszutauschen ist aber nun auch nicht sooo schlimm, wenn es bis dahin nicht die HDS-EDC-Klasse für den heutigen Preis der Q3 gibt...

Chrisse

TeX
07.07.05, 22:46
Zum Ladegerät und Akku von Conrad (s. oben):

2 Uhr nachts bestellt - übernächster Tag da.

Ladezeit m.E. deutlich unter den angegebenen 3 Stunden.
Habe die Q3 dann 2x mit dem Akku durchlaufen lassen. Nach dem zweiten Durchgang waren es ca. 41 Minuten. Die Q3 geht dann von 100% auf Null.

Fazit: Absolut empfehlenswert. Es gibt sicherlich auch andere Ladegeräte und Akkus (s. CPF), aber diese gibt es in Deutschland zu einem akzeptablen Preis. 41 Min durchgehend Licht sind :super: :super: :super:

Greets

TeX

DrPest
08.07.05, 17:10
Wie siehts eigentlich mit der Longbow und 4,2V Akkus aus?

lightwolf
08.07.05, 18:42
Wie siehts eigentlich mit der Longbow und 4,2V Akkus aus?
Kein Problem. Die Lampe wird etwas heller. Laufzeit über 70 Minuten mit LIR123A 4,2 V.

glibber
08.07.05, 20:07
Hab das Conrad Ladegerät auch is echt gut das Teil. :super:
Akku in die Q3 und 43 Min Licht mehr brauch ich nicht.

Gruß Jochen

TeX
11.07.05, 00:41
Kann mir, als Elektroniklaien, jemand sagen, ob die L4 mit den 600mAh CR123 Akkus von Conrad (250440 - LN) bestückt werden darf und wie es dann mit der Leuchtkraft und -dauer aussieht?

Danke

TeX

Flieger
11.07.05, 00:58
@tex - zwei r123 ergeben eine zu hohe spannung für den kl4-kopf... an einer r123 läuft der kl4 allerdings tadellos.

gruss chris

TeX
11.07.05, 01:06
ahhh..... gibt´s dazu ´nen Thread ?

Mir ist das nämlich noch nicht klar. Ist die Lichtleistung dann die gleiche nur kürzer? Und dafür müsste ich wohl einen anderen Body besorgen - am besten gleich das TW4 combo basteln, oder?

Danke

TeX

Chrisse242
11.07.05, 08:42
Exakt, sehr beliebt ist im Moment die Combo Kl4 mit Aleph 1xcr123 Body und Aleph zwei-Stufen Schalter. Die funktioniert oft auch mit einer normalen cr123, volle Helligkeit gibts mit der li-ion Zelle. Wie du gesagt hast, die Laufzeit ist halt kürzer.
Alternativ geht natürlich auch ein Wolf-eyes Akku oder eine andere 17670-Zelle aus dem CPF - dann mit dem normalen body und längerer Laufzeit.

Chrisse

lightwolf
11.07.05, 10:33
ahhh..... gibt´s dazu ´nen Thread ?
Mir ist das nämlich noch nicht klar. Ist die Lichtleistung dann die gleiche nur kürzer? Und dafür müsste ich wohl einen anderen Body besorgen - ...
Die Lichtleistung mit einer LIR123 ist gleich wie mit zwei CR123.
Laufzeit mit meinen Li Ion Akkus 750 mAh ca. 28 Minuten; mit einem 600 mAh Akku gut 20 Minuten.
Zum Vergleich: Mit einer CR123 ist die Lichtleistung deutlich geringer, etwa auf dem Niveau der ARC 4+, bei einer Laufzeit von ca. 45 Minuten.
Ältere KL4 können evtl. nicht mit nur einer CR123 betrieben werden (vorher ausprobieren!).
Als Body einen Aleph 1x123 Power Pack, oder besser (weil besser verarbeitet) einen E1e- oder E1L-Body nehmen.