PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : KL3 (gen 2) besser als KL1 ?!



van-de-werth
19.05.05, 14:16
Bin gerade über einen "Test" des neuen KL3 (http://www.flashlightreviews.com/reviews/surefire_kl3gen2.htm) gestolpert.

Wie es aussieht, ist der KL3 heller als der KL1.
Optimal ist der Betrieb mit zwei Li-Ion-Akkus 4,2 V.
Da der KL3 für bis zu 9 V ausgelegt ist, gibt es kein Problem mit zwei LIR123 4,2 V.

Der KL3 macht sich bestimmt auch gut an einem 2 Zellen-E-Series-Body wie dem Aleph 2x123 PowerPack. Man benötigt aber noch den Adapter von C-Serie zu E-Serie.

J.A.G.
19.05.05, 17:52
Bin gerade über einen "Test" des neuen KL3 (http://www.flashlightreviews.com/reviews/surefire_kl3gen2.htm) gestolpert.

Wie es aussieht, ist der KL3 heller als der KL1.
Optimal ist der Betrieb mit zwei Li-Ion-Akkus 4,2 V.
Da der KL3 für bis zu 9 V ausgelegt ist, gibt es kein Problem mit zwei LIR123 4,2 V.

Der KL3 macht sich bestimmt auch gut an einem 2 Zellen-E-Series-Body wie dem Aleph 2x123 PowerPack. Man benötigt aber noch den Adapter von C-Serie zu E-Serie.

klingt interessant wolfgang ...........bei deinen gedankengängen kommt mir immer sofort der gedanke an einen esel der goldene dukaten sch..... in den sinn :D :irre: :D
der wird dann so langsam vonnöten :rolleyes:

van-de-werth
20.05.05, 06:33
klingt interessant wolfgang ...........bei deinen gedankengängen kommt mir immer sofort der gedanke an einen esel der goldene dukaten sch..... in den sinn :D :irre: :D
der wird dann so langsam vonnöten :rolleyes:
Hallo Jörg,

den besagten Esel könnte ich auch gebrauchen.
Er hätte bei mir bestimmt viel zu sch.., pardon zu tun.

So muss ich eben schön bescheiden bleiben, wie es halt meine bekannte Art ist. :hehe:
Zum Glück bin ich ja kein Sammler; wenn etwas Neues kommt, geht eben was Altes wieder weg.

BlackBlade
20.05.05, 12:07
Mich fasziniert die Laufzeit von 7 Stunden plus "moderatem" Output bei 9 Volt. Fragt sich nur, wie lange der Kopf mit zwei LIR123 4,2 V leuchtet. Wenn das immer noch in Richtung sieben Stunden tendieren würde, wäre das natürlich genial (da man die Lampengröße bei fast gleichbleibender Runtime verkleinern könnte)...

Mir ist allerdings nicht ganz klar wie groß die Corona ist. Gerade wenn man Nachts unterwegs ist (wofür die 7 Stunden von Vorteil wären), kann man in meinen Augen eine Lampe mit einer größeren Corona universeller einsetzen. Demnach wäre der KL3 für Nachtwanderungen eher ungeeignet, wenn seine Corona mit der des KL1 anstatt des KL4 (diesen Eidnruck macht der Test auf mich) vergleichbar ist, oder sehe ich das falsch?
Hierfür wäre wahrscheinlich eine Kopf mit der Spotcharakteristik des KL5 und der Runtime des KL3 besser geeignet... Gibts leider noch nicht... :hmpf:

Schönen Gruß

BlackBlade

ledthilo
20.05.05, 12:50
Mich fasziniert die Laufzeit von 7 Stunden plus "moderatem" Output bei 9 Volt. Fragt sich nur, wie lange der Kopf mit zwei LIR123 4,2 V leuchtet. Wenn das immer noch in Richtung sieben Stunden tendieren würde, wäre das natürlich genial (da man die Lampengröße bei fast gleichbleibender Runtime verkleinern könnte)...


rechne es aus.


Ein liionen Akku hat im schnitt 3,6V 2 davon 7,2volt
kapazität ca. 600mAh

die werte der Cr123a batterien sind ca, 2,7V und 1,2Ah


nun kannst du die Wh ausrechnen und bequem miteinander vergleichen :hmpf:

van-de-werth
20.05.05, 13:27
Mich fasziniert die Laufzeit von 7 Stunden plus "moderatem" Output bei 9 Volt. Fragt sich nur, wie lange der Kopf mit zwei LIR123 4,2 V leuchtet. Wenn das immer noch in Richtung sieben Stunden tendieren würde, wäre das natürlich genial (da man die Lampengröße bei fast gleichbleibender Runtime verkleinern könnte)...

Mir ist allerdings nicht ganz klar wie groß die Corona ist. Gerade wenn man Nachts unterwegs ist (wofür die 7 Stunden von Vorteil wären), kann man in meinen Augen eine Lampe mit einer größeren Corona universeller einsetzen. Demnach wäre der KL3 für Nachtwanderungen eher ungeeignet, wenn seine Corona mit der des KL1 anstatt des KL4 (diesen Eidnruck macht der Test auf mich) vergleichbar ist, oder sehe ich das falsch?...
Hallo Peter,

das siehst du absolut richtig.
Du kannst da kompetent mitreden mit deinen KL4 und KL1 (neu).
Der KL 3 (neu) ist quasi der grosse Bruder des KL1 mit etwas mehr Licht.

Also ein reiner Spezialist für Fernlicht, wie es ja auch die INOVA's aus der T-Serie sind.
Da aber der KL3 mit zwei Li-Ion Akkus LIR123 4,2 V betrieben werden kann, ohne abzurauchen, ist er dennoch für einige eine Alternative zum KL1. Einmal wegen der grösseren Helligkeit, zum anderen wegen der längeren Laufzeit.
Aktuelle Li-Ion Akkus 4,2 V, auch mit Schutzelektronik, haben durchgängig 700 mAh. Auch wenn dies einige nicht wahrhaben wollen, ist es so.

Mit zwei Li-Ion Akkus 4,2 V sollten knapp 3 Stunden Betriebszeit realistisch sein.
Aber aufgepasst: Ungeschützte Li-Ion Akkus (also ohne Überlade- und Tiefentladungsschutz) haben hier nichts zu suchen. Auf die Gefahr seriell geschalteter Akkus ist hier öfters hingewiesen worden.

Es gilt also weiterhin, wie du schon sagst,
● KL4 im Nahbereich und Raumausleuchtung,
● L5 oder U2 als Universallicht mit hellem Spot für die Ferne und brauchbarer Corona für den Nahbereich.

ledthilo
20.05.05, 16:14
Hallo Peter,
Aktuelle Li-Ion Akkus 4,2 V, auch mit Schutzelektronik, haben durchgängig 700 mAh. Auch wenn dies einige nicht wahrhaben wollen, ist es so.


@ Wolfgang hehe damit spricht du ja mich an. :lechz:

irgendwie verstehe ich dich nicht. Auf der einen Seite mags du Hersteller die mit Typischen (ich nenne sie spöttisch inoffizielle maximal Werte) werben nicht, selbst aber rechnest du streckweise mit solchen.

Falls es nicht bemerkt wurde. Der LED Thilo rechnet mit den Minimum werten und zieht von diesen nochmals ca. 10 Prozenzt ab.
Nur so komme ICH rechnerisch auf sehr praxisnahe Werte. :irre:

P.S: Freut euch doch wenn die Lampe länger leuchte als ich schreibe.

Eine korrekte Antwort kann man bei den Dingern sowieso nicht geben. Da spielen einfach zu viele Faktoren eine Rolle.

PS.#2 Meinetwegen rechne ich absofort mit 0,7Ah für die kleinen LIR123a
aber so ein Ding wie das hier
http://img.photobucket.com/albums/v482/SilverFoxCPF/LiIonCharge41or42.jpg

bleibste mir aber schuldich. :haemisch: *gelle* :p



Euer LED-Dhilo

van-de-werth
20.05.05, 16:58
...Wolfgang hehe damit spricht du ja mich an...

...Eine korrekte Antwort kann man bei den Dingern sowieso nicht geben. Da spielen einfach zu viele Faktoren eine Rolle...

...Meinetwegen rechne ich absofort mit 0,7Ah für die kleinen LIR123a...
Hallo LEDthilo,

du bist ja feinsinnig.
Genau an dich hatte ich gedacht; dass du das bemerkt hast! :lach:

Ob Li-Ion Akkus mit nominal 700 mAh nun exact diese Kapazität von 700 mAh haben, oder "nur" 680 mAh, ist mir wurscht (wie der Bayer sagt). Der Unterschied ist marginal.

Ich will aber darauf hinweisen, dass LIR123's mit unterschiedlichen Kapazitäten auf dem Markt sind. Vor einigen Monaten waren noch 550 mAh gängig. Heute sind es eben 700 mAh.

Zum anderen ist auch die Ladeschluss-Spannung, und somit die Kapazität am Ladeschluss ein Faktor.
Du siehst ja an dem von dir zitierten Diagramm vom geschätzten CPFler SilverFox, dass eine Ladeschluss-Spannung von 4,2 V, gegenüber 4,1 V, eine Erhöhung der Kapazität um ca. 13 % zur Folge hat.

Und dies wirkt sich schon in der Praxis aus.

P.S. Wer gern noch etwas mehr lesen will, findet hier den Thread von SilverFox im CPF (http://www.candlepowerforums.com/ubbthreads/showflat.php?Cat=&Number=818782&page=&view=&sb=5&o=&fpart=all&vc=1), aus dem das zitierte Diagramm stammt.

ledthilo
20.05.05, 18:27
Hallo LEDthilo,



Zum anderen ist auch die Ladeschluss-Spannung, und somit die Kapazität am Ladeschluss ein Faktor.
Du siehst ja an dem von dir zitierten Diagramm vom geschätzten CPFler SilverFox, dass eine Ladeschluss-Spannung von 4,2 V, gegenüber 4,1 V, eine Erhöhung der Kapazität um ca. 13 % zur Folge hat.

Und dies wirkt sich schon in der Praxis aus.



genau :super:
20 Zeichen was soll ich noch großartig schreiben

van-de-werth
20.05.05, 19:08
genau :super:
Finde ich auch Super, dass wir einen Konsens erreicht haben.

Setzt du denn schon LIR123 ein? Ich habe beste Erfahrungen mit den MP-Brand 700 mAh gemacht. Dies sind Zellen ohne Protection.

K-T
20.05.05, 23:18
Es gäbe immer noch die Möglichkeit, den KL1 und KL3 mit einem "beamshaper" zu benutzen, dadurch erhält man mehr Streulicht auf nahe Entfernung und kann bei bedarf den beamshaper entfernen und hat genügend Reichweite. Mit dem KL4 kann man das so nicht machen, da es soetwas zum Bündeln nicht gibt.

van-de-werth
21.05.05, 00:42
Es gäbe immer noch die Möglichkeit, den KL1 und KL3 mit einem "beamshaper" zu benutzen, dadurch erhält man mehr Streulicht auf nahe Entfernung und kann bei bedarf den beamshaper entfernen und hat genügend Reichweite. Mit dem KL4 kann man das so nicht machen, da es soetwas zum Bündeln nicht gibt.
Hallo Klaus,

ich habe selbst den Beamshaper mal mit dem Ur-KL1 benutzt. Die berühmten (berüchtigten) Farbverläufe von gelb bis violett, die typisch für die ersten KL1 sind, waren weg. Ideal z. B. zum Kartenlesen, aber zum Orientieren allenfalls für ein paar Meter geeignet.

Der aktuelle KL1 und erst recht der neue KL3 sind ja wesentlich heller, haben aber eine ganz andere Abstrahlcharakteristik, bedingt durch die jetzt verwandten high-dome Luxeon's und der neuen Collimatoren.

Interessant wäre ein Versuch schon. Hast du mal experimentiert?
Du bist doch mit SF gut ausgestattet, bzw. gab es dies Thema mal im CPF?

K-T
21.05.05, 09:30
Ob es diesen Vorschlag mal im CPF gab, weiß ich nicht - bestimmt. :D :irre:

Erlich gesagt habe ich es noch nicht ausprobiert, da mir der KL1 mit beamshaper zu groß wird, abgesehen davon gibt es für diese Größe ja keinen "flip-up" Filter, d.h. zum Hochklappen. Immer den Ring drauf und runterfummeln muß nicht sein. Beim KL3 wäre das schon was anderes, da die Lampe selbst ja sowieso schon groß ist. Ein Filter macht da nicht mehr viel mehr aus. Ich werde - falls mir nicht jemand zuvor kommt - die beamshaper mal ausprobieren. :D

Beim alten KL1 war die Lichtverteilung doch auch recht großflächig, oder? Solange man keine Fraen Optik verbaut hatte, könnte ich mir nicht vorstellen, dort einen beamshaper zu benutzen. Bei der geringen, aber in nahezu vollkommen dunkler Umgebung vollkommen ausreichenden Lichtmenge, die der alte KL1 produzierte, hätte ich eher Verlustsorgen gehabt. :glgl:

Klau.s

ledthilo
22.05.05, 02:18
Finde ich auch Super, dass wir einen Konsens erreicht haben.

Setzt du denn schon LIR123 ein? Ich habe beste Erfahrungen mit den MP-Brand 700 mAh gemacht.

nein da steig´ ich noch nicht ein.


aber die Weichen sind ganz klar in Richtung Li-ionen gestellt.

Wenn man sich das hier anschaut.
http://www.candlepowerforums.com/ubbthreads/showflat.php?Cat=&Number=974656&page=0&view=collapsed&sb=5&o=&fpart=1
die pila nuwai hats mir besonders angetan.

und wenn man sich dann noch die Vor- und Nachteile der beiden Technologien bewusst wird.
http://www.batteryuniversity.com/partone-1-german.htm (sehr umfangreich)

van-de-werth
22.05.05, 13:54
...ber die Weichen sind ganz klar in Richtung Li-ionen gestellt...und wenn man sich dann noch die Vor- und Nachteile der beiden Technologien bewusst wird. http://www.batteryuniversity.com/partone-1-german.htm (sehr umfangreich)
Ein Satz hat mich hier interessiert, und hat meine grundsätzliche Ablehnung der Verwendung von Li-Ion Akkus mit Schutzelektronik (Überlade- und Tiefentladeschutz) für Taschenlampen bestätigt.
Für andere Anwendungen kann sehr wohl ein Überlade- und Tiefentladeschutz Sinn machen.


Die Selbstentladung einer Lithium-Ion-Batterie bertägt 5% in den ersten 24 Stunden nach Aufladung, und reduziert sich dann auf 1 bis 2% pro Monat. Die Sicherheitsschaltung trägt weitere 3% bei. Eine hohe Anzahl Zyklen und Alterung haben nur einen kleinen Einfluss auf die Selbstentladung von Lithium-Ion-Batterien.

Rex_Applegate
21.09.05, 22:31
Servus,

Habe jetzt vor, meine neu erstandene Surefire M2 (http://www.messerforum.net/showthread.php?t=25906) (Danke noch mal an David :super: ) etwas zu "tunen" :
Ich habe an nen LED - Kopf gedacht, den KL3 gen. 2 (http://www.flashlightreviews.com/reviews/surefire_kl3gen2.htm) , den G&P Luxeon III LED P60 (http://www.flashlightreviews.com/reviews/gp_p60lux3.htm) oder halt wie im Surfire Katalog 2005 (http://www.surefire.com/maxexp/main.pl?pgm=co_catreq&func=disp&strfnbr=6&sesent=00#) vorgeschlagen, den KL5 Kopf (http://www.surefire.com/maxexp/main/co_disp/displ/prrfnbr/1168/sesent/00)...

Hat einer ne Idee was die beste Lösung wäre, ich wollte meine Inova T3 damit ablösen und tendiere eigentlich für den KL3 Kopf (der Rutime Plott hat mich überzeugt) allerdings ist der KL3 Kopf doch schon recht groß... Wie ist der KL3 Kopf im Vergleich zum KL5 oder der Inova T3? Oder ist der G&P Luxeon III LED P60 Austauschbrenner die beste Lösung?

Außerdem hätt ich gerne einen Click-On Lock-out Z48 Tailcap (http://www.surefire.com/maxexp/main/co_disp/displ/carfnbr/289/prrfnbr/813). Wie ist der vom Handling her, kann man den Gummi Ring entfernen und kann man die Lampe durch drehen der Endkappe, zum Transport ausschalten (wie bei der T3)?

MFG Ben

lightwolf
22.09.05, 14:22
Habe jetzt vor, meine neu erstandene .. etwas zu "tunen" :
...Hat einer ne Idee was die beste Lösung wäre, ich wollte meine Inova T3 damit ablösen und tendiere eigentlich für den KL3 Kopf (der Rutime Plott hat mich überzeugt) allerdings ist der KL3 Kopf doch schon recht groß... Wie ist der KL3 Kopf im Vergleich zum KL5 oder der Inova T3? Oder ist der G&P Luxeon III LED P60 Austauschbrenner die beste Lösung?

Außerdem hätt ich gerne einen Click-On Lock-out Z48 Tailcap. Wie ist der vom Handling her, kann man den Gummi Ring entfernen und kann man die Lampe durch drehen der Endkappe, zum Transport ausschalten (wie bei der T3)?..
Wenn du deine T3 ablösen willst, was ich sehr gut verstehe, dann kauf eine SF E1L.
C2/M2-Body plus dem neuen KL3 bringen ungefähr das Gleiche, die Kombination ist aber - du sagst es selbst - sehr gross.

Zur C2/M2 passt hervorragend der KL5 - dann hast du eine L5.

Dem Gummiring vom Z48 zu entfernen, ist schon pervers. Gerade der Ring aus Hartgummi verhindert das versehentlíche Einschalten der Lampe im täglichen Einsatz.
Wenn du glaubst, darauf verzichten zu können, dann kaufe den Z58.

Lock-Out sagt ja schon, dass man durch Drehen (nach links) die Lampe beim Transport vor versehentlichem Einschalten schützen kann.
Gilt sowohl für Z48 und Z58.

Rex_Applegate
24.09.05, 15:09
Servus,

Ich werde den KL3 Kopf nehmen, wenn ich´s richtig verstanden habe ist der KL3 ja heller als die T3. Und die Lampe wird auch nicht viel größer werden als die T3.

Habe aber noch ne Frage zu dem Z48 Schalter:
Kann man mit dem Z48 noch die "Rogers/SureFire technique" (http://img.photobucket.com/albums/v111/blackbear11784/rogerssurfire.jpg) durchführen oder benötigt man den Z58 dafür.
(Hoffe das war nicht zu taktisch!)

Auf diesem Bild http://www.surefire.com/surefire/content/z48_large.jpg
scheint der Z48 erheblich länger zu sein, als der Standard Schalter, trifft das zu, bzw wie lang sind Z48 und Z58?

MFG Ben

K-T
24.09.05, 16:08
Nur nochmal zur Erinnerung:

die neue KL3 hat einen sehr konzentrierten, schmallen Lichtstrahl mit sehr wenig bis kaum Streulicht! Die produzierte Lichtmenge ist zwar klasse, durch die Intensität im Nahbereich aber kaum brauchbar. Ähnlich verhält es sich z.B. wenn man mit der KL3 im Dunkeln seinen Weg finden will: durch die minimale Fläche, die bestrahlt wird, sieht man sein Drumherum kaum! Diesbezüglich waren die alten KL1 und KL3 wesentlich angenehmer, auch wenn man mit denen keine Reichweite hatte. Was natürlich für den KL3 spricht, ist die Laufzeit.

Ansonsten würde ich persönlich den KL5 dem KL3 vorziehen - wegen der Alltagstauglichkeit. ;)

Vergleiche mit der T3 habe ich keine.

Den Z48 kann man, wenn man den Gummi hinten entfernt, mit der "Rogers/SF-Technik" benutzen. Was ein Zwischending wäre, ein paar mm vom Gummi des Schalters abzuschneiden. So hätte man immer noch einen gewissen Schutz vor ungewolltem Einschalten, trotzdem aber die Möglichkeit anderer Grifftechniken. Ehrlich gesagt ist mir nicht klar, was pervers am Entfernen dieses Schalterschutzes sein soll. ;) Sowohl den Z48 als auch den Z58 kann und muß man dann verriegeln, wenn die Lampe nicht ausversehen eingeschaltet werden soll. Auch wenn der Z48 diesen Hartgummiring hat, heißt das noch lange nicht ,dass man den nicht auch verriegeln sollte, wenn die Lampe in der Tasche rumfliegt. Denn so viel Schutz ist da dann auch nicht. ;)

Beim Z48 wäre des weiteren zu bedenken, dass die jeweilige LAmpe (bei Dir C2?) dann nicht mehr in ein dafür angefertigtes Kydex oder ähnliches Holster aus kaum flexiblem Material passt. Leder und Nylon fallen daher nicht darunter. Der Metallkörper des Z48/Z49 ist im Durchmesser um ein paar mm grösser als das Original und auch der Z58. Daher in diesem Fall eher der Z58, wenn man solche holster benutzt.

BlackBlade
24.09.05, 16:56
Ehrlich gesagt ist mir nicht klar, was pervers am Entfernen dieses Schalterschutzes sein soll. ;)

Nicht pervers, aber wo ist der Sinn? Wenn die Gummikappe stört, dann kann man doch direkt den Z58 kaufen, oder habe ich irgend etwas übersehen?

@Rex_Applegate: Ich würde mir im Zweifelsfall beide Schalter ordern u. dann den für den Zweck passenden behalten. Wenn du das vorher mit dem entsprechenden (Foren-)Händler absprichst, ist das sicherlich kein Problem!

Wenn ich mir das von dir gepostete Bild anschaue, würde ich zumindest vermuten, das der Gummischutz des Z48 hinderlich ist. Zumindest, wenn man bei der Haltung den Schalter mit Handballen bedient, ist dem so?

Schönen Gruß

BlackBlade

Know_Nothing
24.09.05, 17:03
Die KL3 scheint ja einen Sehr kleinen Spot zu haben. Kann man den KL3 Kopf auch mit der L4 verwenden? Die würden sich gut ergänzen. L4 für Nahbereich und KL3 für fernbereich. Oder liege ich da falsch? :confused:

lightwolf
24.09.05, 17:12
Die KL3 scheint ja einen Sehr kleinen Spot zu haben. Kann man den KL3 Kopf auch mit der L4 verwenden? Die würden sich gut ergänzen. L4 für Nahbereich und KL3 für fernbereich. Oder liege ich da falsch? :confused:
Grundsätzlich nicht.

Nur ist der KL3 dür die C-Serie vorgesehen.

Es gibt zwar einen Adapter von einem Fremdhersteller, mit dem man Köpfe der C-Serie an E-Bodies anschliessen kann.

Ich empfehle den KL1 (4th gen), der direkt an die E-Serie passst.
Oder gleich eine E1L (mit dem KL1-Kopf) kaufen. Der Preisunterschied Lampe zu Kopf ist nicht so gewaltig.

lightwolf
24.09.05, 17:20
...Kann man mit dem Z48 noch die "Rogers/SureFire technique" (http://img.photobucket.com/albums/v111/blackbear11784/rogerssurfire.jpg) durchführen oder benötigt man den Z58 dafür.
(Hoffe das war nicht zu taktisch!)...
Wenn man die Lampe wirklich in Combat-Situationen benutzt, ist der Z58 unerlässlich. Hier darf man kein Risiko eingehen.

Läuft man als Möchtegern-Combatschütze mit Pistole und Lampe durchs Wohnzimmer, dürfte es ziemlich egal sein.

MojoMC
24.09.05, 17:24
Ähnlich verhält es sich z.B. wenn man mit der KL3 im Dunkeln seinen Weg finden will: durch die minimale Fläche, die bestrahlt wird, sieht man sein Drumherum kaum!Muss das sein, dass dieser Quatsch wieder erzählt wird?

Diese Aussage ist nichts weiter als deine persönliche Meinung und beileibe keine Tatsache.
Es gibt auch Leute, die nichts davon halten, wie im Nebel mit geriner Sichtweite herumzustolpern, weil alles in die Corona gepumpt wird (Suchfunktion...). Die finden - gerade fürs Wandern in düsterer Nacht - einen Spot praktisch.
Aber das ist Geschmackssache (zumindest bei einem EDC) und jeder Lampenkäufer muss das für sich entscheiden und nicht als angeblichen Fakt serviert bekommen, sonst ärgert der sich hinterher über etwas, was er doch nicht mag...


Das einzig unumstössliche an diesem Spot/Corona-Ding ist eigentlich die Tatsache, dass man eine stark fokussierte Lampe im Nahbereich einsetzen kann - man leuchtet einfach auf die gewünschte Stelle. Das ist zwar (weil ziemlich hell und kein 180°-Lichtkegel) nicht optimal, aber immerhin möglich.
Hat man eine Lampe, die die gleiche Lichtstärke vornehmlich in die Corona pumpt, kann man damit nicht weit leuchten - egal, wie doll man sich das wünscht...

Rex_Applegate
25.09.05, 00:23
Wenn man die Lampe wirklich in Combat-Situationen benutzt, ist der Z58 unerlässlich. Hier darf man kein Risiko eingehen.

Läuft man als Möchtegern-Combatschütze mit Pistole und Lampe durchs Wohnzimmer, dürfte es ziemlich egal sein.


Hatte nicht vor als "Möchtegern-Combatschütze" durch die Wohnung laufen ;) , halte halt die Lampe meist in zwischen dem Mittel- und Zeigefinger und schalte sie dann mit dem Handballen oder dem Daumen an. Hatte nur auf die Schnelle kein anderes, weniger taktisches Bild gefunden.

Muß mir noch mal in aller Ruhe überlegen welchen Schalter ich bevorzuge. Habe gerade Daten über die Länge gefunden: Z48 (http://knifegallery.co.kr/shopping/image/SureFire%20Tail%20Cap%20Z48%20뒷면%20copy. gif) - 41mm und Z58 (http://knifegallery.co.kr/shopping/image/Surefire%20Z58%20click%20switch%201.gif) - 33mm, was ca den Abmessungen des Originalschalers entspricht.

Zu der Disusion mit dem Spot kann ich MojoMC nur zustimmen, ich habe lieber eine Lampe mit einem hellen, weitreichendem Spot als eine mit viel Steulicht...

MFG Ben

lightwolf
25.09.05, 01:39
Hatte nicht vor als "Möchtegern-Combatschütze" durch die Wohnung laufen ;) , halte halt die Lampe meist in zwischen dem Mittel- und Zeigefinger und schalte sie dann mit dem Handballen oder dem Daumen an. Hatte nur auf die Schnelle kein anderes, weniger taktisches Bild gefunden.....Hallo Ben,

jetzt enttäuschst du mich aber.

Habe mir gerade mal bildlich vorgestellt, wie du mit einer Wasserpistole und einer C2 durch die Räume tänzelst. :haemisch:

(Das mit der Wasserpistole kam mir gerade so in den Sinn – keine Anspielung auf deine Berufung) :super:

Ich rate dir dann wirklich zum Z48. Ich habe ihn persönlich ausgiebig getestet und für uneingeschränkt tauglich befunden.
Ausnahme eben: Combat-Situation.

Oute dich mal, was ist für dich „Anfang von Bayern“ ist?
Ich wohne wohl am „Ende von Bayern“ – dort wo der Stottergreis haust – in WOR.
Vielleicht kann man mal einen Stammtisch organisieren.

MojoMC
25.09.05, 03:20
Ich hab da noch eine Frage, auf die ich hier im Thread keine Antwort gefunden habe: Warum holt der aktuelle KL3 anscheinend deutlich mehr aus den Batterien raus als der aktuelle KL1?

Er hat laut flashlightreviews.com nicht nur 1h mehr Leuchtdauer (2:51 für KL1 vs. 3:40 für KL3), sondern das ganze auch noch bei ungefähr gleichem Gesamtoutput und (messtechnisch) deutlich mehr Throw als der KL1 - beide Köpfe mit 2 Batterien betrieben.


Ist ja nicht so, dass einer der Köpfe von einem dubiosen Hersteller kommt und der einfach irgendwas durch schlechte halb-regulierte Schaltungen im Nichts verbrät. Beides sind Surefire-Produkte und beides sind LED-Köpfe, da kann das doch nicht so ein derber Unterschied sein! Leuchtdauer & Output sind ja eigentlich Sachen, die sich immer gegenseitig beeinflussen...

Rex_Applegate
26.09.05, 10:31
Servus,


Habe mir gerade mal bildlich vorgestellt, wie du mit einer Wasserpistole und einer C2 durch die Räume tänzelst. :haemisch:

Wenn dann aber mit dieser IFEX - Waserpistole :D
http://www.sakura-hose.co.jp/images/top_IFEX.gif



Oute dich mal, was ist für dich „Anfang von Bayern“ ist?

Anfang von Bayern = AB = Aschaffenburg (http://www.aschaffenburg.de/) :ahaa:


@ MojoMC:

Die Frage habe ich mir in der Tat auch schon gestellt...

Könnte mir das nur mit einer sparsammeren LED bei besser Lichtleistung erklären. Der KL3 gen 2 ist je erst dieses Jahr auf den Markt gekommen und noch nicht mal auf der SF Homepage. Den KL1 gibts laut flashlightreviews.com seit Oktober 2004 (Zeit der Review)

MFG Ben

lightwolf
27.09.05, 00:04
...Anfang von Bayern = AB = Aschaffenburg (http://www.aschaffenburg.de/) ...

...Der KL3 gen 2 ist je erst dieses Jahr auf den Markt gekommen und noch nicht mal auf der SF Homepage. ...
Gute Definition für Aschaffenburg.
Dann grüss mal Urban Priol. Er ist am 05.10.2005 bei uns in München.

Der KL3 gen II wird erst seit einigen Wochen aufgeliefert. Das Exemplar von flashlightreviews ist vielleicht ein Vorserienmodell.
Was dann der endgültige KL3 gen II bringt, wird man sehen.
Aufgefallen bei flashlightreviews ist mit, dass der KL3 sogar einen minimal geringeren Overall Output hat als der KL1 gen 4 mit 6 V (2150/2300).
Der Collimator des KL3 ist wohl nicht nur grösser, sondern hat auch eine noch stärkere Bündelung als der KL1.
Daher der deutlich höhere Throw-Wert des KL3 gen II.

Dennoch ziehe ich eine KL1 einem KL3 an einem C2/M2-Body vor.
Es ist einfach die taschenfreundlichere Lösung.

Rex_Applegate
06.10.05, 14:22
Servus,

Dank Stinkmarder :super: :super: :super: ,
besitze ich jetzt einen neuen KL3 Kopf und einen E1L :haemisch:
Vorab ein kleines Review, Bilder folgen, muß mich nur noch mit IMAGESHACK zurechtfinden :confused:

Also von der Helligkeit ist der KL3 Kopf heller und leuchtet weiter als die T3 oder der E1L,
Der Lichtstrahl des KL3 Kopfes ist aber sehr gebündelt, E1L und T3 sind fast gleich. Muß aber alle noch mal ausgiebig bei Dunkelheit testen, die E1L ist heut erst angekommen, der KL3 gestern...
Von den Lichtfarben hat die T3 das neutralste Licht, ist so weiß-gelb.
Der KL3 Kopf ist weiß-blau, die E1L Weiß-blau-grün.
Die Unterschiede fallen aber nur auf, wenn man alle 3 gleichzeitig vergleicht. Einzeln gesehen erscheinen alle weiß!

Zum Stromverbrauch,

Surefire C2 mit P61 Brenner: 2,50A :hehe:
Surefire C2 mit KL3 Kopf: 0,35A
Surefire E1L: 0,88A
Inova T3: 0,58A

Rechnerisch komm ich bei der
C2 mit P61 Brenner auf 15W
C2 mit KL3 Kopf auf 2,1W
E1L 2,6W
und Inova 3,5W

MFG Ben

Rex_Applegate
10.10.05, 20:41
Habe jetzt die Bilder gemacht...

Die 3 Testlampen:

http://img448.imageshack.us/img448/3826/lampentest02hi.jpg

Nun zu den Lichtkegeln:

Oben: Surefire E1L
Rechts: Surefire C2 + KL3
Links: Inova T3

http://img448.imageshack.us/img448/69/lampentest11vl.jpg

Nun die Bilder von meinem Gartenhaus. Sind ein wenig verwackelt, da die Kamera etwas lang belichtet hat.
Entfernung ca 10m

Surefire E1L:
http://img448.imageshack.us/img448/7872/lampentest23dl.jpg

Inova T3:
http://img448.imageshack.us/img448/8986/lampentest32si.jpg

und Surefire C2 + KL3:
http://img448.imageshack.us/img448/1536/lampentest49gw.jpg

MFG Ben

lightwolf
15.10.05, 13:42
Hallo „Big“ Ben,

schöne Fotos.

Was ich aber nicht nachvollziehen kann, ist der Unterschied zwischen SF E1L und INOVA T3. Ich habe keine Erklärung dafür.

Ich selbst habe Vergleiche zwischen den beiden Lampen gemacht.
Mein Urteil:
Die E1L ist ganz geringfügig dunkler als die T3. Mit Li Ion Akkus ist sie absolut gleich mit der T3. Gleiches habe ich auch von vielen gehört, die beide Lampen getestet haben.

Vielleicht melden sich mal jene mit Ihren Erfahrungen zur Wort, die selbst beide Lampen vergleichen konnten.

Ganz unabhängig davon ist die E1L (mit Li Ion Akku) eine meiner beiden Lieblings-EDC-Lampen.

Rex_Applegate
15.10.05, 18:12
Was ich aber nicht nachvollziehen kann, ist der Unterschied zwischen SF E1L und INOVA T3. Ich habe keine Erklärung dafür.

Servus,

Entweder habe ich eine schlechte SF E1L (was ich aber nicht hoffe) oder eine gute T3 :hehe:

Na ja die T3 hat jetzt mein Schwiegervater in Spee und mit der Lichtleistung der E1L bin ich zufrieden.

MFG Ben

Flaming-Moe
16.10.05, 09:55
Meine T3 war (hab sie inzwischen verkauft) auch merklich heller als die E1L. Der Lichtstrahl war auch mehr gebündelt --> mehr Reichweite.

lightwolf
27.10.05, 13:36
...Also von der Helligkeit ist der KL3 Kopf heller und leuchtet weiter als die T3 oder der E1L,
Der Lichtstrahl des KL3 Kopfes ist aber sehr gebündelt, E1L und T3 sind fast gleich. Muß aber alle noch mal ausgiebig bei Dunkelheit testen, die E1L ist heut erst angekommen, der KL3 gestern........Zum Stromverbrauch,

Surefire C2 mit P61 Brenner: 2,50A :hehe:
Surefire C2 mit KL3 Kopf: 0,35A
Surefire E1L: 0,88A
Inova T3: 0,58A

Rechnerisch komm ich bei der
C2 mit P61 Brenner auf 15W
C2 mit KL3 Kopf auf 2,1W
E1L 2,6W
und Inova 3,5W

MFG Ben
Hallo Ben,

hast du mal versucht, ob der neue KL3 mit 3 V bzw. mit Li Ion Akku 4,2 V läuft?
Falls das möglich ist, wäre das mit Step Up und dem E1L-Body die ideale EDC-Kombination.

Kannst du das mal versuchen (mein KL3 kommt wohl erst in zwei Wochen)?
Einfach nur eine CR123 oder LIR123 in das C2-Gehäuse und Minus-Pol über das Lampenende mit dem Gehäuse verbinden.

Danke schon mal.

Rex_Applegate
31.10.05, 12:43
Falls das möglich ist, wäre das mit Step Up und dem E1L-Body die ideale EDC-Kombination.

Servus, Wolf...

Muß Dich leider enttäuschen. Mit einer CR123A macht der KL3 zwar Licht, aber nicht sehr viel! Ist ausseichend um bei Dunkelheit so ca. 10m auszuleuchten. Mein Meßgerät zeigt auch nur 22mA an!

Wie das Ganze jetzt mit nem 4,2 V Li Ion Akku aussieht kann ich Dir nicht sagen - hab keinen.

Mir würde auch die Kombination E1L Body mit KL3 Kopf nicht gefallen.
Der Boby ist mit ca. 6cm fast genauso lang wie der KL3 Kopf mit 5cm.
Der KL3 hat aber 3,73 cm Durchmesser und der E1L Body 2,1 cm.

Ist aber Geschmackssache!

MFG Ben

lightwolf
31.10.05, 13:11
Servus, Wolf...

Muß Dich leider enttäuschen. Mit einer CR123A macht der KL3 zwar Licht, aber nicht sehr viel! Ist ausseichend um bei Dunkelheit so ca. 10m auszuleuchten. Mein Meßgerät zeigt auch nur 22mA an!

Wie das Ganze jetzt mit nem 4,2 V Li Ion Akku aussieht kann ich Dir nicht sagen - hab keinen.
Hallo Ben,

danke für den Versuch.
Dann warte ich mal das Eintreffen meiner KL3-Löpfe ab und mach mal den Vergleich Li Ion Akku 4,2 V zu 2 x CR123 6 V.
Ergebnis folgt dann.
Kann leider noch zwei Wochen dauern, bis die Köpfe hier sind; die Verzollung dauert z. Zt. unglaublich lange.