PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spyderco Harpy als EDC ?



Stefan Schlaegel
26.04.05, 11:54
Ich überlege, mir ein Spyderco Harpy in SS Serrated anzuschaffen.
Habe gelesen, daß in einigen Monaten eines mit Carbon-Schalen, plain bzw. serrated kommen wird. Wenn, dann bevorzuge ich das SS wegen
seines höheren Gewichts im Vergleich zu seiner Größe.
Meine Frage: Benutzt jemand das Harpy als EDC und hat es manchmal als einziges Messer bei sich ? Meines Erachtens ist es ja in der Anwendung eher begrenzt auf Kartons, Seile, Plastikstreifen, etc. schneiden oder nicht ?
In LOST baumelt es Terry O'Quinn ( warum nicht geklippt? ) m.E. eines an seiner linken Westentasche - ich habe aber noch nicht gesehen, daß er es benutzt.

Stefan

P-T Baguahan
26.04.05, 12:17
Ich hab 2 Merlin(eines mit wellenschliff eins ohne), also die mit FRN griff und muss sagen das sie sich beide gut im Alltag schlagen.
Natürlich hat die Klingenform auch ihre Nachteile( Pizza schneiden und so) aber ich trage öfter mal eines allein als EDC :super:

Annapurna
26.04.05, 15:13
Ich hab eins als Notfall-Kappmesser in meiner 1.-Hilfe-Weste.
Ich würde es allerdings nicht als alleiniges EDC tragen.
Aber Kleider wegschneiden geht damit :super:

Polarfuchs
09.05.05, 21:01
Ich trage das Harpy oft als alleiniges Messer.
Die Klingenform schränkt das Messer nicht so stark ein, wie man annehmen möchte. Klar das ein Stück Pizza kein geeignetes Schnittgut ist (geht aber trotzdem), aber die Klingenform macht es auch für den Einsatz im Notfall geeignet und lässt auch die Verwendung der Spitze weiterhin zu (kratzen, pullen, schaben).

Die Größe ist zudem für ein EDC ideal.

Für mich eine echte Kaufempfehlung. :super:

Gewöhnungsbedürftig sind jedoch die Bemerkungen der Umgebung, ist halt ein echter Hingucker. Beim Thema Film hätte ich übrigens eher an Hannibal gedacht(versuchte Entführung).
Ausführungen zur SV erspare ich mir natürlich, denke, daß es jedoch für Escrima und artverwandte Techniken auch geeignet ist. :glgl:

Stefan Schlaegel
20.05.05, 11:53
Ich bin seit kurzem dankbarer Besitzer eines Harpy SS, serrated, dank eines netten Kollegen aus dem MF. Habe es zum Zerteilen von alten Hemden zu Putzlappen erfolgreich benutzt; außerdem probiert, Gras + Kräuter (z.B. Bärlauch) zu schneiden - ging auch gut. Es hat m.E. die richtige Größe, als alleiniges EDC käme ich damit nicht zurecht, denn im Freien muß ich immer an einem Stöckchen schnitzen und das klappt mit Serration nicht gut bzw. macht die Serration schnell stumpf.

Zakalwe
20.05.05, 12:42
Ich habe ein G10-Harpy zwei-drei Jahre lang als (damals einziges) EDC eingesetzt und bin damit immer gut klargekommen. Die Klingenform habe ich nur selten als Einschränkung empfunden, meist war sie eher von Vorteil. Ich muss aber auch zugeben, dass ich mein(e) Messer hauptsächlich zum "Kartons, Seile, Plastikstreifen, etc. schneiden" benötige, Brote schmieren o.ä. wäre wahrscheinlich schwierig.

Vom Harpy abgekommen bin ich denn auch nicht wegen Unzufriedenheit mit der Klingenform, sondern bloss wegen des Upgrade-Wahns. :) Mein derzeitiges EDC ist daher ein Custom von Kevin, welches dem Harpy nicht ganz unähnlich sieht.

Björn

Edit: Huch, älterer Thread; Posting ist dann wohl nicht mehr so relevant... :)