PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : problem mit backlock (spyderco)



Bonemachine
24.02.05, 10:56
hallo

ich habe hier ein problem mit einem spyderco native 1 mit plastegriff und vernieteter klinge:

wenn man etwas druck auf die klinge ausübt wie beim druckschnitt, bewegt sich die klinge an der spitze ca. 3 mm nach oben. auch die verriegelung wird etwas nach oben gedrückt (so wie beim lösen der klinge)
die klinge hat ansonsten kein spiel. weder horizontal noch vertikal. da schlabbert nix rum. das problem besteht erst ab einem gewissen druck.

mir ist nicht ganz klar woher das kommt, zumahl das problem am anfang nicht bestand. ausserdem stossen klinge und der "haken" der verriegeung ja im rechten winkel zueinander. dürften sich also nicht gegenseitig hochheben.

das messer ist noch nicht sonderlich alt und wurde auch nur für moderate arbeiten eingesetzt. es wurde nur ab und an mal mit ballistol eingesprüht.

wer kann mir sagen, woher das problem kommt und wie es sich beheben lässt?

gruss

Bonemachine

ich hab den beitrag absichtlich nicht ins spydie forum gestellt, weil sichs wohl nicht um ein "spydiefizisches" problem handelt. kann aber gerne verschoben werden

Andy Haas
24.02.05, 11:39
Also ich würde da garnichts selber machen und das Teil dem Händler wieder hinbringen, daß er sich drum kümmert, daß die Sache auf die Reihe kommt. Wenn man da selber dran rummacht geht die Garantie futsch!

porcupine
24.02.05, 12:07
Woher das kommt ... etwas Spiel zwischen Bohrung und Niet, sowohl bei der Klingenachse als auch bei der Achse der Verriegelung. Der Kunstoff gibt im Lauf der Zeit auch etwas nach.
Was kann man da machen ... nichts. Spyderco kann Dir auch kein besseres Messer liefern, das wäre höchstens ein Glückstreffer.
Zuverlässiger in dieser Hinsicht sind bei Spyderco nach meinen Erfahrungen die Ausführungen mit Stahlgriff, da entsteht so schnell kein Spiel.
Nimms gelassen. arno

Rogue
24.02.05, 12:26
Bei meinem Spyderco Delica und Endura mit Zytelgriff besteht das gleiche Problem. Nur ist das nachgeben ab einem gewissen Druck so gering, dass es weiter nicht stört. Der Kunststoff ist halt nicht so Druckfest wie ein Stahlgriff, dafür haben sie imho die besseren Klingenstähle (VG10 vs. AUS-6). Nimms easy, ansonsten kauf Dir ein Military (da gibt nichts nach :hehe: ).

Gruss