PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Endura oder Endura



batsuzan
01.02.05, 10:21
Hallo,
seit geraumer Zeit beschäftigt mich das Endura.
Nun kann man eigentlich nur positives über dieses Messer hier lesen. Aber! Ich habe leider in keinem Beitrag einen direkten Vergleich der Endura-Varianten entdecken können. Also? Qualitätsunterschied zwischen der Zytel und Edelstahlvariante. Zwischen den Modellen mit VG-10 oder AUS-6 oder ATS-55 ? Sollte da nicht jemand schon Erfahrung gesammelt haben???
Beste Grüsse batsuzan :teuflisch

Paco
01.02.05, 11:05
Hallo,
seit geraumer Zeit beschäftigt mich das Endura.
Nun kann man eigentlich nur positives über dieses Messer hier lesen. Aber! Ich habe leider in keinem Beitrag einen direkten Vergleich der Endura-Varianten entdecken können. Also? Qualitätsunterschied zwischen der Zytel und Edelstahlvariante. Zwischen den Modellen mit VG-10 oder AUS-6 oder ATS-55 ? Sollte da nicht jemand schon Erfahrung gesammelt haben???
Beste Grüsse batsuzan :teuflisch

Also das Endura ist, wie Du sagst ein gutes Messer.
Edelstahl oder Zytel ist mehr eine Frage der persönlichen Vorliebe:
Für Edelstahl spricht die Ästhetik und die höhere Stabilität. Dagegen das höhere Gewicht. Bei Zytel ist es umgekehrt ;)
Von den verwendeten Stählen würde ich mit Sicherheit zum VG-10 greifen. Ich habe diverse Messer in AUS-6 und VG-10, der VG-10 ist schnitthaltiger. ATS-55 ist glaube ich ein Stahl der nur von Spyderco eingesetzt wurde und glaube ich auch nicht mehr verwendet wird (liegt vermutlich in der Schnitthaltigkeit zwischen ATS6 und VG10).
Mein Tip: Nimm das Endura mit Edelstahlgriff und VG10-Klinge, da hast Du einen Stabilen Klassiker. Und nimms in plain ohne Serration (nur persönliche Vorliebe).

Gruß
Paco

niceblackshadow
01.02.05, 11:25
Hi,

Gibts das Endura wohl inzwischen mit Edelstahlgriffen und VG - 10 Klingenstahl?
Dachte mit Edelstahlgriffen gibts nur AUS - 6? :confused:
Wenn doch kauf ich mir auch eins!!!!
Gruß,
Niceblackshadow

batsuzan
01.02.05, 11:44
Niceblachshadow' Frage ist berechtigt.
Meine Durchsuchungen unserer Händler im Forum hat ergeben:
VG-10 mit Zytel

ATS-55 mit Zytel
ATS-55 mit Edelstahl

AUS-6 mit Edelstahl

Habe ich was oder wen übersehen?

Gruss batsuzan :teuflisch

gast 230908
01.02.05, 13:33
Also ich hab noch eins mit Zytelgriff und AUS-8 Stahl. Ist die erste Produktion gewesen und gut 10 Jahre alt. Hat jetzt vor kurzem von Jürgen das erste mal nen neuen Wellenschliff erhalten (nach 10 Jahren täglichen Gebrauchs!!!) Kein Scherz. Und da ist noch immer kein Klingenspiel zu bemerken. Also ich bin total begeistert und würde es mir jederzeit wieder holen.

Der einzige Unterschied zu dem neueren Modell mit Zytel-Griff ist, das der Clip bei dem neuen aus Metall ist. Der des alten Modells ist aus Zytel und direkt an der rechten Griffseite fest angebracht (aus einem Stück, sozusagen)!
Also zusammenfassen: Gewichtssparend, Metallclip, erstklassige Verarbeitung... Meine Wahl wäre jederzeit das Zytel-Modell! :super:
Ich stelle aber gerne heute Abend noch ein paar Bilder des Rentners rein :glgl:

Mr.S
01.02.05, 13:56
@Waldwatz
du meinst das hier oder? Toller Klassiker.
http://img169.exs.cx/img169/4244/endurai8fv.th.jpg (http://img169.exs.cx/my.php?loc=img169&image=endurai8fv.jpg)

http://img169.exs.cx/img169/3333/enduraii8ez.th.jpg (http://img169.exs.cx/my.php?loc=img169&image=enduraii8ez.jpg)

gast 230908
01.02.05, 14:11
Genau das meine ich. War mein erstes "richtiges" EDC :super:

Ich werde mal zum Vergleich ein Bild reinstellen. Da sieht man mal was in 10 Jährchen so an Stahl "verloren" geht :glgl:

http://bilder-speicher.de/Jurek137078.direkt.jpg
http://bilder-speicher.de/Jurek137078.gratis-foto-hosting-page.html

Mr.S
01.02.05, 14:16
ja, hehe, meins hier wurde nur mal dazu benutzt durch ein Brötchen zu "gleiten" Aber unterwegs mit hatte ich es nie.

Das Cliffhanger Messer eben :hmpf:

anson argyris
01.02.05, 14:27
Niceblachshadow' Frage ist berechtigt.
Meine Durchsuchungen unserer Händler im Forum hat ergeben:
VG-10 mit Zytel

ATS-55 mit Zytel
ATS-55 mit Edelstahl

AUS-6 mit Edelstahl

Habe ich was oder wen übersehen?

Gruss batsuzan :teuflisch


Kann sein,dass ich mich irre, aber ich meine, diie Enduras und Delicas mit
Stahlgriffen hatten von Anfang an AUS-6-Klingen.
Zu ATS-55: Ist eigentlich eine 'abgemagerte' Version von ATS-34 (weniger Molybdän ). Wurde wohl auch wg. Korrosionsproblemen durch
VG-10 ersetzt.

gast 230908
01.02.05, 14:30
Also ich meine, die hatten anfangs AUS-8 und bei den späteren Modellen erst die Stahlsorte gewechselt.

cheez
01.02.05, 14:31
2001:

SS -> Aus-6
FRN -> ATS-55

2002

SS -> Aus-6
FRN -> VG-10

Dito für '03, '04 und '05.

Mr.S
01.02.05, 14:31
dumme Frage, gibt es das Delicas auch mit glatter Klinge? Ich habe das in keinem Katalog gefunden.

cheez
01.02.05, 14:33
Was für Kataloge hast du denn :confused:

Nein, bitte nicht antworten. Und ja, es gibt sowohl Delica mit oder ohne Wellenschliff, und auch mit Comboedge.

Außerdem ist das hier kein Chat, und damit jetzt genug OT :rolleyes:

gruss, Keno

anson argyris
01.02.05, 14:35
dumme Frage, gibt es das Delicas auch mit glatter Klinge? Ich habe das in keinem Katalog gefunden.

Sowohl Delica als auch Endura gibt's in glatt, mit halber Welle und mit vollem
Wellenschliff( z.B. bei ACMA-Reus).

Matthias
01.02.05, 22:01
"Das Cliffhanger Messer eben!"

Also doch! Ich habe das Ur-Endura mit dem fixen Clip und trug es jahrelang als EDC in der hinteren rechten Jeanstasche.
Gekauft habe ich es mir, weil es damals als das Messer aus dem Film "Cliffhanger" beworben wurde.

Dann hatten wir hier einmal einen thread über Filmmesser. Dort wurde meine Aussage verneint und das Cliffhanger-Messer sollte plötzlich ein "Police" gewesen sein. :confused:

Ich bin mit dem Endura 1 bis zum heutigen Tag mehr als zufrieden!

Grüße
Matthias.

Annapurna
02.02.05, 15:08
Zu ATS-55:

Ich habe mehrere Spydercos aus ATS-55, 2 Police, 1 Endura, 1 Merlin etc.
Für mich ist das einer der besten Klingenstähle überhaupt. Rostig ist er bis jetzt noch bei keinem Messer geworden (mit AUS6 nicht zu vergleichen!) und bei der Schnitthaltigkeit übertrifft er meine ATS-34 Messer.
Ich würde mir jederzeit wieder ein ATS-55-Messer kaufen.

Yoshi
25.02.05, 12:23
Hallo zusammen,

auch ich bin ein großer Fan der alten Endura-Modelle.
Die von euch zuvor genannten Stahlsorten waren mir bisher auch geläufig. Jetzt habe ich allerdings ein Enduramodell gesehen, das links oberhalb des Daumenloches die Prägung 080V aufwies und am Klingenansatz die Bezeichnung G2 trug. Kann mir evt. jemand von euch eine genauere Erklärung dazu geben bzw. habt ihr schon Erfahrungen mit dieser Stahlsorte gemacht?
Danke schon mal im voraus für eure Antworten.
Grüsse Yoshi

DrPest
25.02.05, 17:08
das 080V hat nichts mit der Stahlsorte zutun, sondern bedeutet nur, dass es ein Modell aus dem Collectors Club ist. Also Sammler Nummer 80 und das Messer ist eine Variante des Hauptmodells z.b. anderer Griff, Farbe, Klingenschliff

Wolfman
25.02.05, 18:51
Zum G2 Stahl. Ich meine zu wissen, dass G2 die japanische Bezeichnung von GIN-1 ist (logisch, da Spyderco in Seki fertigt).
G2 müsste auch eine ähnliche Stoff-Kombination wie 440B/440C haben. Ich habe ein Spyderco Hunter mit G2 Stahl und bin zufrieden damit. Es lässt sich leicht nachschärfen und behält auch gut seine Schärfe. Also fürs Büro, oder für wen der nicht gesteigerten Wert auf rasierschärfe legt reichts aus.

immi666
25.02.05, 22:22
zytel & welle!
HARDCORE!


i love it!
:)