PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kurze Einschätzung zu meinem Military



kingvalle
21.01.05, 13:54
Hi!

Ich habe grade eben ein Das Paket von Wolfster ausgepackt und mein Military genossen. Ich will nur kurz die ersten Eindrücke schildern.

1. Die Gedanken nacheinander beim Auspacken: "man, das paket wiegt ja nix, wie soll da ein messer drin sein?" :glgl: "Cooler Karton mit Spinne drauf, gefällt mir gut!" "Heilige Scheisse, ist das riesig!" :staun: "Die Klinge ist...naja....SAUSCHARF...!" :hehe: "Den Prügel kann man höchstens im Rucksack mitnehmen" :mad: "Wenn ich damit Tomaten schneide und mich dann die Bullen kontrollieren, denken die, dass ich minimum 30 Menschen in den letzen 10min damit getötet habe!" :lach: "Man, das spürt man nicht in der Hose..." :super:

2. Mal etwas anschaulicher: Groß, Rattenscharf, kein Klingenspiel, so schwer wie eine Feder, angenehmer Griff, verschwindet unbemerkt in der Tasche, breite Klinge, cooles Design, martialisch Anmutend. Insgesamt ist das Ding einfach "fest". Da wakelt oder schwabbelt nix, da sieht nix kaputtbar aus, da lässt sich nix biegen oder ausleiern und alle Bedienung macht "KLACK", "PLING" oder "SCHEUER" (clip), um den gegebenen Befehl zu bestätigen, und das unverkennbar (military halt!). Das Geräusch vom Lock kann nur so in Raum gestellt Angreifer zu tode erschrecken.

3. Sagte ich schon, dass ich es mag? ;)

Bei weiteren Fragen: Schiesst los!

Kingvalle

Sam Hain
21.01.05, 14:24
Bei weiteren Fragen: Schiesst los!
Ja gerne.


[...] mich dann die Bullen kontrollieren, denken die, dass ich minimum 30 Menschen in den letzen 10min damit getötet habe!"
Wieso "Bullen"? Ich verstehe das als Schimpfwort. Muß das sein?
Und wieso unterstellst Du denen, daß sie sowas von Dir denken könnten? :confused:


Das Geräusch vom Lock kann nur so in Raum gestellt Angreifer zu tode erschrecken.
Das interessiert mich jetzt wirklich. Warum kann es das? :confused: :confused: :confused: Ist das ein anderes Military als das, das ich kenne? :staun: Mit eingebautem Raketenwerfer?



sam

kingvalle
21.01.05, 14:29
Sorry. War etwas abwertend, war nicht so gemeint...Ich meine das deswegen, weil das Military einfach grob aussieht. Man denkt direkt an ein Mordinstrument. Die Klinge, die Größe...es sieht einfach gefährlich aus.

Das mit Lock meinte ich, weil das "KLACK" so fett und laut rüberkommt, dass man es mit der Angst zu tun bekommt. Wie in den Filmen, wenn der Actionheld plakativ und schwungvoll eine Waffe repetiert. Sowas Gänsehautmäßiges...

Kingvalle

Sam Hain
21.01.05, 14:43
Hm, ok. Aber es ist und bleibt ein Messer, oder? Mit ca. 10cm Klingenlänge. Ich finde das Military nicht "bedrohlicher" als jedes andere Messer dieser Größe (inkl. Civilian u.Ä.).

Was auf alle Fälle fest steht ist, daß es einer der besten Serienfolder auf dem Markt ist. Flachschliff bis oben, S30V, was will man mehr?

Gut, bisschen schei*e siehts schon aus, aber die Schönheit liegt im Auge des Betrachters ;) . Praktisch ist es allemal.


sam

kingvalle
21.01.05, 15:16
Ich finds schön.

Valle

navajo
21.01.05, 15:25
Zu dem Klack kann ich nur hinzufügen " Eine der Gründe ein Spyderco zu besitzen, da kein mir bekanntes Folder so satt klingt".
Und es ist immer erhebend wenn einer fragt hast de mal nen Messer "KLACK: :haemisch: BITTESCHÖN ACHTUNG SCHARF "

kingvalle
21.01.05, 17:50
Navajo: GENAU DAS Feeling meine ich! Das ist subjektiv und unbeschreibbar. Das Military hat es. Das 710 oder 551 BM hatte es nicht!


Kingvalle

cheez
21.01.05, 18:44
Sorry. War etwas abwertend, war nicht so gemeint...Ich meine das deswegen, weil das Military einfach grob aussieht. Man denkt direkt an ein Mordinstrument. Die Klinge, die Größe...es sieht einfach gefährlich aus.
Ich weiß nicht was du für ein Problem hast wenn du bei einem Military gleich an ein Mordinstrument denkst. Das Messer ist nicht wirklich für solche Sachen konzipiert worden, du interpretierst den Namen Military falsch. Lies' nach, vielleicht hilft's.


Und es ist immer erhebend wenn einer fragt hast de mal nen Messer "KLACK: BITTESCHÖN ACHTUNG SCHARF "

"Wenn ich damit Tomaten schneide und mich dann die Bullen kontrollieren, denken die, dass ich minimum 30 Menschen in den letzen 10min damit getötet habe!"

Das Geräusch vom Lock kann nur so in Raum gestellt Angreifer zu tode erschrecken.

Solche Sprüche wie ihr sie hier bringt sind nicht gerade förderlich für das Ansehen von Messern [und den Benutzern] in der Öffentlichkeit. Denkt' da mal drüber nach, bevor ihr das nächste Mal jemanden, der nach einem Messer fragt, selbiges mit einem 'imponierenden' Klick unter die Nase haltet. Ich kann auch nicht nachvollziehen, warum so etwas erhebend sein soll. Das ist nur dämliches Machogehabe und absolut kontraproduktiv :rolleyes:

Wenn hier noch mehr Müll kommt, wird dichtgemacht.

Keno

Revierler
21.01.05, 19:21
Wenn Messerbeseitzer selbst im Geheimen so über ihre Messer denken, dann darf man ich nicht wundern, wenn "sheeple" auch so denken.

Trotzdem stimme ich zu: handlich, groß genug, scharf, super Sound.

immi666
21.01.05, 19:33
oki, jetzt ich zum thema... ;-)

meine erfahrung mit dem military ist wohl bekannt (bei gericht
konfisziert worden, weil der gerichtsdiener keine ahnung hatte & sich vom design beeindrucken liess), trotzdem liebe ich dieses messer wegen seiner hohen funktionalität, der wahrlich grandiosen verarbeitung & einem stahl, der dauerhaft schnitthaltig bleibt.
es ist eines meiner liebsten spydies, keine frage!
ich sehe das military eher als "klapp - küchenmesser" & nicht als "waffe". wer sich nicht doof anstellt, schafft es schon, mit einer büroklammer einem menschen irreparablen schaden zuzufügen...
für mich ist ein messer ein WERKZEUG, nicht mehr & nicht weniger!


:-)

Ritchie
21.01.05, 20:00
Navajo: GENAU DAS Feeling meine ich! Das ist subjektiv und unbeschreibbar. Das Military hat es. Das 710 oder 551 BM hatte es nicht!


Kingvalle

Die BMs haben ein Axis-lock, da wollte ich das nicht, daß die so laut klacken würden.

Mein MT CMTX5 klackt auch - ist also nicht nur eine Spyderco-phänomen. Außerdem hat es kein Loch.

Was mich allerdings freut ist, daß Du die Qualitäten eines guten Folders kennen und schätzen gelernt hast. Laß Dir aber sagen, daß nicht nur Spyderco Messer von dieser Qualität abliefert.

Cheers

teachdair
21.01.05, 20:35
oki, jetzt ich zum thema... ;-)

meine erfahrung mit dem military ist wohl bekannt (bei gericht
konfisziert worden, weil der gerichtsdiener keine ahnung hatte & sich vom design beeindrucken liess), trotzdem liebe ich dieses messer wegen seiner hohen funktionalität, der wahrlich grandiosen verarbeitung & einem stahl, der dauerhaft schnitthaltig bleibt.
es ist eines meiner liebsten spydies, keine frage!
ich sehe das military eher als "klapp - küchenmesser" & nicht als "waffe". wer sich nicht doof anstellt, schafft es schon, mit einer büroklammer einem menschen irreparablen schaden zuzufügen...
für mich ist ein messer ein WERKZEUG, nicht mehr & nicht weniger!


:-)

sag mal, was ist denn daraus geworden? nur so interessehalber.

immi666
22.01.05, 10:09
sag mal, was ist denn daraus geworden? nur so interessehalber.


hab`s nach ca. 4 - 5 monaten ohne nennenswerten
kommentar zurück bekommen. als ich zur post ging
& das kleine paketchen sah, wusste ich sofort, dass
herrchen & messerchen wieder zusammen sind...
:)

dob
24.01.05, 20:20
ich hab heut mein Military beim Zoll abgeholt (bei **** USA bestellt) und war auch irgendwie von der Größe dieses Messers überwältigt (und der Zollbeamte auch :D).
Bin ja schon seit längerem scharf auf das Military gewesen (gefällt mir vom optischen her sehr gut) und als ich es dann für einen akzeptablen Preis entdeckt habe musste ich halt zuschlagen.
Hab mir auch prompt nach ner Stunde rumprobieren mit dem Teil schon in den Finger geschnitten, habs erst gemerkt als es gebrannt hat, aber geblutet hats net....schön scharf ;)

Verarbeitung des Military find ich einfach klasse, hab die schwarze Ausführung, also schwarze Klinge mit teilweisem Wellenschliff.....und "witzig" find ich die Gravur "Golden, Colorado, U.S.A., Earth", naja, falls mal eins aufm Mars vergessen wird können die Marsmännchen es zur Erde zurück schicken :D

Nun werd ich mich mal auf die Suche nach einem geeigneten und hoffentlich idiotensicheren Schärfsystem für meine neue Begleitung machen ;)

CU
Dennis

Revierler
24.01.05, 20:25
Da gobt´s eigentlich nur den Sharpmaker, denn in einen Lansky lässt sich ein Military ob des Zero-Klingenschliffes nicht einspannen.

teachdair
24.01.05, 20:25
nimm eifach passend den spyderco sharpmaker, und immer scharf halten, wenns richtig stumpf ist wetzt du dir nen wolf

dob
24.01.05, 20:34
nimm eifach passend den spyderco sharpmaker, und immer scharf halten, wenns richtig stumpf ist wetzt du dir nen wolf

wo gibts denn das Teil?¿ Kenne mich bei Messer-Online-Shops noch gar nicht aus. Ist das Teil Idiotensicher?¿

CU
Dennis

DaBeppo
24.01.05, 20:48
Servus!

Das Teil gibts bei allen unseren Forumshändlern.
z.B.
www.wolfster.de
www.toolshop.de
www.http://www.ninjutsu-akademie-hn.de

Gruss Thomas

milcruzados
24.01.05, 20:59
Wo ist denn das Military riesig???

Dann steckt euch doch mal ein "Taschenschwert" in den Seckel. Ich meine sowas wie Cold Steel Vaquero Grande oder Camillus CUDA Max 5.5 oder sogar 7.0 :D :hehe:

Nur mal so!

könig-christian
24.01.05, 21:16
Wo ist denn das Military riesig???


Handschuhgröße 8,5 sagt hier wohl alles ?? So ist es bei mir, ich habe auch ein Military und irgendwie ist es riesig :confused: Gemessen daran, dass das Mini AFCK wohl am "proportionalsten" in normalen (...meinen...) Händen liegt.

Ist aber ja nicht so, dass wir "kleinwüchsigen" dir das übelnehmen... ;)

Mfg

König

Entgegen dem Cuda ist es allerdings ein klein wenig mickrig ??? ;)

dob
24.01.05, 21:58
hab auch nur Handschuhgröße 8,5 und finde das Teil als "Taschenmesser" etwas groß.....was aber nicht heißt, dass es schlecht ist ;) Ich finds sogar super das Teil, hatte es nur nicht so groß erwartet.

Meint ihr diesen Triangle Sharpener von Spyderco?¿ Das Ding is ja heftig teuer, ist es das wert? Oder gibts was andres idiotensicheres ne Preisklasse drunter? Wenn ich jetzt 50 Messer zum schärfen hätte wärs ja gut, aber ich hab nun mal net so viel, da erschließt sich mir der Nutzen für ne 70€-Investition zum 1 mal im Monat schärfen net so ganz, oder ist das noch "günstig" im Vergleich zu andren Schärfsystemen?¿

Auf jeden Fall passt das Military recht gut in die Gruppe meiner Spielzeuge (http://www.db13.com/mytoys.jpg) finde ich ;)

CU
Dennis

navajo
24.01.05, 22:18
Ich weiß nicht was du für ein Problem hast wenn du bei einem Military gleich an ein Mordinstrument denkst. Das Messer ist nicht wirklich für solche Sachen konzipiert worden, du interpretierst den Namen Military falsch. Lies' nach, vielleicht hilft's.





Solche Sprüche wie ihr sie hier bringt sind nicht gerade förderlich für das Ansehen von Messern [und den Benutzern] in der Öffentlichkeit. Denkt' da mal drüber nach, bevor ihr das nächste Mal jemanden, der nach einem Messer fragt, selbiges mit einem 'imponierenden' Klick unter die Nase haltet. Ich kann auch nicht nachvollziehen, warum so etwas erhebend sein soll. Das ist nur dämliches Machogehabe und absolut kontraproduktiv :rolleyes:

Wenn hier noch mehr Müll kommt, wird dichtgemacht.

Keno





Ok ich muss auch noch mal was zu Deiner Meinug sagen.
Ich habe nicht gemeint jemanden "Angst oder so etwas durch das Öffnen eines Spyderco zu sugerieren. Mehr wollte ich damit zu Ausdruck bringen das das " Klack" bei nicht Spyderco Kennern ein Ausdruck von Bewunderung und Erfurcht auf deren Gesichtern erscheinen lässt,wenn diese (ich nenne sie mal nicht Kenner von Spydies )dann das folgede Messer sehen . Und ich meine das dieses eimnem doch mit Freude erfüllt wenn Andere dieses Messer auch cool toll stark schön super finden.Oder nicht?
Ich persönlich besitze kein Millitary.( Ist mir zu groß ) Ich habe ein kleine zierliches Meerkat und bin damit und auch mit dem Klack vollstens zufrieden.
Wenn jetzt noch irgendeiner was in den "falschen Hals " bekommen hat dann möcht ich mich hier und jetzt, ganz offiziell für meine unüberlegte und dumme Meinug ENTSCHLKDIGEN.

fuchs
25.01.05, 01:04
Mein Gott, Leute,

was habt ihr für Probleme - wenn das Messer "Klack" beim Öffnen macht oder "Military" heißt und jemand das toll findet, ist das schon ein Grund, sich vielmals zu entschuldigen.

Währenddessen überlegen Rumsfeld und Bush, ob sie nicht auch im Iran noch ein paar tausend Menschen umbringen sollen und niemanden interessierts.

In Deutschland ist alles, was mit Waffen, Messern, Militär, Jagd etc. zu tun hat, nur negativ besetzt. Jeder, der sich dafür interessiert, ist stets bereit, in eine Demutshaltung zu verfallen, sobald er irgendwo kritische Töne zu vernehmen glaubt - der Terror der Gutmenschen...

HankEr
25.01.05, 07:53
Jetzt aber bitte wieder zurück zum eigentlichen Thema!

Goldfinger
10.02.05, 16:57
Vor ein paar Tagen ist auch bei mir ein Military eingetrudelt.

Erster Eindruck : Viel zu leicht und der Plastik-Backspacer ist auch nicht mein Fall.

Ein wenig Edelstahl und 4 Stunden später:

http://web.a-schnabel.de/Military-Backspace-fert.jpg

Gewicht vorher 118g (mit Clip), jetzt 142,5g

Fazit: Ist keine Schönheit das Messer, dafür aber sehr praxistauglich. Mir gefällts.


Andreas

Noch was: Das Klacken vom MT Amphibian klingt zigmal satter.

J.A.G.
10.02.05, 17:18
hi andreas,

sieht echt supergut aus das military .*respekt*..............würde nur die fotos mal gerne ein wenig größer sehen, wegen der details......wäre das möglich ???

gast141009
10.02.05, 17:23
Viel zu leicht und der Plastik-Backspacer ist auch nicht mein Fall.

Na ja - schöner ist es mit dem neuen Backspacer schon; :super: aber schwerer = besser :confused:



Das Klacken vom MT Amphibian klingt zigmal satter.

Ja - glaube ich auf´s Wort.

Allerdings geht´s auch noch klackiger. Man muss nur bei einem soliden Framelock die Vorspannung durch "biegen" erhöhen - DAS klackt! :glgl:

kingvalle
10.02.05, 17:30
Vor ein paar Tagen ist auch bei mir ein Military eingetrudelt.

Erster Eindruck : Viel zu leicht und der Plastik-Backspacer ist auch nicht mein Fall.

Ein wenig Edelstahl und 4 Stunden später:

http://web.a-schnabel.de/Military-Backspace-fert.jpg

Gewicht vorher 118g (mit Clip), jetzt 142,5g

Fazit: Ist keine Schönheit das Messer, dafür aber sehr praxistauglich. Mir gefällts.


Andreas

Noch was: Das Klacken vom MT Amphibian klingt zigmal satter.

Sieht echt cool aus! Aber mich stört der Backspacer nicht, von daher spare ich das Gewicht...

Dass andere Messer nicht besser klacken, hab ich nicht gesagt, weiß ich nicht. Strider SMF oder sowas mit 5m breitem Liner ist da bestimmt heftiger. Mich hat das Military als erstes, wertiges Messer aber dadurch beeindruckt.

Kingvalle

thrawn
10.02.05, 18:51
Sieht schon sehr schön aus - so hat man mit etwas (?) Aufwand ein unverwechselbares Military (und wer sich am Gewicht nicht stört ... ;) )

Goldfinger
10.02.05, 19:12
@ J.A.G.

Große Fotos, kein Problem

Gleiches Bild in 2 Größen:
Breite 1250px = 0,9MB
http://home.arcor.de/serious_sam/Military-BackspaceGr1250.jpg
Breite 2000px = 2MB
http://home.arcor.de/serious_sam/Military-BackspaceGr2000.jpg

@ Osterguentermann

Angemessenes Gewicht und Gewichtsverteilung bedeutet für mich gute Handlage und vermittelt mir ein Gefühl der Wertigkeit/Stabilität.

@ kingvalle

Nix für ungut. Hab ja nicht gesagt, dass das Klacken schlecht ist.

Andreas

Bonemachine
11.02.05, 00:03
also der edelstahl backspacer gefällt mir ausgesprochen gut.

kannst du bitte mal genau erklären, wie du ihn gemacht hast?
ich habe nämlich momentan ein messer wo ich gerne selbiges machen würde.

wie hast du den edelstahl auf die passende dicke gebracht? fräsmachine?
womit hast du geschliffen und geschnitten? weil mit eisensäge und normalen feilen kommt man da ja imho nicht weit.

Goldfinger
11.02.05, 20:02
@ Bonemachine

Beim Military mißt die Klinge samt Gleitscheiben genau 4mm. Die Materialbeschaffung in der richtigen Dicke ist daher unproblematisch. Lt. Rechnung ist es V2A Werkstoff 4301. Der Stahl ist (zumindest für einen Laien) recht zäh beim Bohren. Sägen und Feilen war jedoch mit Standardwerkzeugen einfach zu bewerkstelligen. Ich habe mir zuerst eine Schablone aus Pappe geschnitten und danach dann das Original gefertigt. Um das am Rücken überstehende Material bündig zu schleifen habe ich Schleifpapier auf ein Glasplatte gespannt und den Rücken mit einem beigelegten Klotz geschliffen. Der Klotz soll bewirken, dass man seitlich nicht kippelt. Die Glasplatte als harten Untergrund verhindert, dass der Stahlspacer sich in den Untergrund eindrückt und die seitlichen G10 Schalen stärker abgeschliffen werden. Zuletzt habe ich das Messer nochmals zerlegt und die Kanten des Spacers sowie der G10 Schalen leicht gebrochen. Wenn die Konstruktion etwas arbeitet, würde sonst sofort eine scharfe Kante vorstehen. Der Spacer ist ja nur geklemmt und die Bohrungen haben ein wenig Spiel.
Als Finish bin ich noch mit feinem Schleifflies drübergegangen. Dadurch wird das G10 allerdings recht glatt (und schön dunkel), verliert aber etwas Grip.
Für das Military benötigt man einen Inbus 3/32 Zoll sowie 2 Torxe Gr.6 (den 2ten zum Gegenhalten)

Grüße

Andreas

Bonemachine
11.02.05, 22:37
@goldfinger

danke für die anleitung!
die idee mit dem schleifklotz und der glasplatte finde ich gut.
darauf bin ich selber noch nicht gekommen. dachte bisher immer um einen exakten winkel zu schleifen ist man auf einen teller- oder bandschleifer mit anschlag angewiesen.

könntest du den vorgang noch etwas genauer beschreiben?
hast du das messer und den klotz nur mit der hand zusamengehalten oder mit einer zwinge oder dergleichen festgemacht?
war der klotz auch auf dem schleifpapier oder daneben (damit der nicht auch runtergeschliffen wird)?

Goldfinger
11.02.05, 23:19
@ Bonemachine

Klotz und Messer habe ich nur mit den Händen gehalten. Zwinge wäre nicht möglich, da das Messer aufgrund des runden Rückens während des Schleifens leicht gedreht werden muss. Der Klotz wird dabei mit abgeschliffen. War nur ein einfacher Holzabschnitt kein regulärer Schleifklotz. Hauptsache rechtwinklig.

Andreas

depleteduranium
15.02.05, 13:16
Ich weiß nicht was du für ein Problem hast wenn du bei einem Military gleich an ein Mordinstrument denkst. Das Messer ist nicht wirklich für solche Sachen konzipiert worden, du interpretierst den Namen Military falsch. Lies' nach, vielleicht hilft's.

Hi Cheez,
Kläre mich netterweise auf wofür denn das Wort "Military" beim Military steht ?

exilant
15.02.05, 13:49
Das Ding ist vom ganzen Konzept nie anders als als Werkzeug vorgestellt worden. Für treffendere Übersetzungen oder für Interpretationen wirst Du in Spyderco Foren genug finden. Vielleicht hat Herr Glesser auch mal ne Sekunde Zeit.

Ich persönlich übersetze Military mit Vielseitigkeit und beziehe mich auf die Pferdesportdisziplin. Sicherlich ist das nicht der Gedanke von SG.

Andreas
15.02.05, 13:51
Ein Auszug aus der Produktbeschreibung des Military's von der Spyderco-Seite:


A cornerstone in Spyderco's Save and Serve line up, the Military Model came about after someone asked Spyderco's owner Sal Glesser, "If your son were going into the military what folding knife would you send him with?" For certain, it had to meet the requirements of a high-performance, light-weight folder designed for hard use.

Jagdmesser
15.02.05, 14:57
Hallo Messerfreunde.

Bin neu hier, Eure Diskussion um B.. und so weiter ist recht u. schön.
Nur solltet Ihr bedenken was immer es ist, was Ihr besitzt.
Ob Sturmgewehr, Messer die an Militär erinnern oder vielleicht ein Schwert oder nur ein Filetiermesser? Ausschlaggebend ist was Ihr damit macht.
Wenn Dir Dein Messer gefällt, dann freu Dich drüber. Ich täts auch.
Und es ist schön wenn andere die Freude mit Dir teilen.

Dyemond
30.03.05, 21:33
Also ich finde, dass das Military sehr wenig mit "Militär" zu tun hat.

Wer einmal den Zeigefinger in die Vertiefung in der Klinge gelegt und mal irgendwo auch nur leicht zugestossen hat, der macht das NIE wieder... :(
ne, ne...das is zwar n schönes, scharfes Messer, aber in ner SV-situation wär der Finger ab... so ist er´s nur fast :lechz:

Ich finde man rutsch einfach zu leicht auf die Klinge. Also nächstes Messer Cuda Maxx mit wenigstens bischen "parierstange"...

Revierler
30.03.05, 21:48
Also ich finde, dass das Military sehr wenig mit "Militär" zu tun hat.

Wer einmal den Zeigefinger in die Vertiefung in der Klinge gelegt und mal irgendwo auch nur leicht zugestossen hat, der macht das NIE wieder... :(
ne, ne...das is zwar n schönes, scharfes Messer, aber in ner SV-situation wär der Finger ab... so ist er´s nur fast :lechz:



Sei mir nicht böse, in einer solchen Situation legt niemand en Finger dort vorne nicht hin. Griffwechsel würden unmöglich werden. Diese Schneideposition ist dazu da, genauer/druckvoller Schneiden zu können.
Zur SV: Man hat den Daumen an der Daumenrampe, um mehr Stoßkraft entwickeln zu können. Oder sehe ich das falsch? Anyway. SV ist hier nicht Thema und soll es nicht sein. Soldaten greifen zur SV eher zum Bajonett oder Fixed und sicher nicht zum Folder.
Nein, der Folder ist dazu da, MREs aufzumachen, Brot zu schneiden, die Hose zu kürze, den Grillspieß anzuspitzen oder Zip-Ties und Klebeband zu durchtrennen.
Als Waffe führt er ein seeeeehr untergeordnetes Dasein, wenn überhaupt eines.

--gsus--
04.04.05, 00:09
Also ich finde, dass das Military sehr wenig mit "Militär" zu tun hat.

Wer einmal den Zeigefinger in die Vertiefung in der Klinge gelegt und mal irgendwo auch nur leicht zugestossen hat, der macht das NIE wieder... :(
ne, ne...das is zwar n schönes, scharfes Messer, aber in ner SV-situation wär der Finger ab... so ist er´s nur fast :lechz:

Ich finde man rutsch einfach zu leicht auf die Klinge. Also nächstes Messer Cuda Maxx mit wenigstens bischen "parierstange"...

Hahahahahahahahahahaha!
Mein SV- Spezialist!!!!!! :lach:
Naja Kopf hoch heilt schon wieder......wie gesagt greif lieber zum M16-14!!!! ;)
Komm wieder im ganzen Stück nach Hause, viel Spaß noch!