PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : die ewige aller fragen: [WIE SCHARF muss euer spydie sein?]



immi666
11.01.05, 18:27
WIE SCHARF muss euer spydie sein?
muss man sich in jedem fall damit rasieren können
oder reicht es euch, wenn man nach einer
gewissen zeit geringfügig druck beim schneiden von
materialien ausüben muss?
die frage interessiert mich, weil bei jedem schärfen
ja die klinge mehr oder minder weniger wird...

ich für meinen teil schärfe mit einem lansky - set
(5er), allerdings ohne druck & benutze nur die letzten
3 schärfsteine. mein EDC - spydie (derzeit scorpius)
ist immer auf rasierklinge getrimmt!

:)

[Andreas: Ein aussagekräftiger Betreff/Titel wäre nett gewesen! :mad: ]

Don_Carleone
11.01.05, 18:31
Ich glaube,
bei der Spyderco-Klingenform,
kannst du das Messer ein dreiviertel Jahrhundert ( eigene Erfahrung mit Opas Messern) nutzen, ohne das dir
die Klinge flöten geht,
vorausgesetzt, du schärfst nicht mit einer Flex :D .

immi666
11.01.05, 19:58
[Andreas: Ein aussagekräftiger Betreff/Titel wäre nett gewesen! :mad: ][/QUOTE]



jedes forum ist auf dauer so freundlich
wie der moderator, daher nicht gleich mit
"bösen smileys" wedeln, oki? ;)

ich hab`s begriffen & werde es in zukunft beherzigen.
vom tisch somit...

:) :) :) :) :)

Chivato
11.01.05, 20:34
@ immi666

Der Moderator des Spydercoforums ist Cheez nicht "Andreas"
guckst du hier da stehts schwarz auf weiß: :hehe:
Moderator Spydercoforum (http://www.messerforum.net/showthread.php?t=21984)

Und der ist nun wirklich n netter... :super:

Gruß
Chiv.

cheez
11.01.05, 20:37
Chivato, ich mag zwar der Moderator dieses Forums sein, du scheinst aber zu übersehen, dass es noch weitere Moderatoren gibt, die weit mehr Kompetenzen haben. Cave! :rolleyes:

gruss, Keno

OT Ende. Keine weiteren Diskussionen mehr in der Richtung, k ?

Nun zur Frage:
Wie scharf ? Unter Rasierschärfe geht bei mir gar nichts. Ich schleife die Klingen i.d.R. mit Sandpapier (oder Diamantstäben) vor, gehe dann 2-3x über die weißen Stäbe, und am Ende noch kurz über das Abziehleder. Gibt eine sehr aggresive Schneide :teuflisch

immi666
11.01.05, 20:46
pssssst, ich hoffe, es hat keiner was
"in den falschen hals" bekommen! bin
nur ein gebranntes kind, was manche foren
anbelangt & ausserdem: es war ein ;) dahinter!

ich mag dieses forum sehr, auch wenn ich nicht
soooooo oft schreibe wie manch anderer...


:) :) :) :) :) :) :) :) :)

Chivato
12.01.05, 10:38
@ Cheez
alles klar :haemisch:

Aber sag mal wenn du deine Klingen so fein abziehst, hast du nicht die gefahr das du aufgrund der dünneren Schneidkante mehr ausbrüche der klinge bei härterem Material riskierst?

Und müßte man nicht Schärfen erst einmal definieren? Ich würde z.b ein Messer für harte Arbeiten ( Holz, Pappe, uä. ) anders/öfters schärfen als z.b ein Messer das hauptsächlich für weiche Arbeiten ( Mal n brötchen aufschneiden , äpfel schälen u.ä ) gedacht ist.

Gruß
Chiv.

gast05052009
12.01.05, 11:31
Ich besite zwar kein Spyderco, so aber doch div. andere Messer.
Zwar werden bei mir alle Messer beim schleifen auf Rasierschärfe gebracht,
allerdings ist das Rasieren bei mir kein ausschlaggebendes Kriterium.
Das Teil wird solange nicht nachgeschliffen wie es mein Schnittgut
(Wurst, Brot, Holz, Karton u.ä.)
zufriedenstellend bewältigt, erst wenn dies nicht mehr der Fall ist
wird´s erneut abgezogen.

Gruß

cheez
12.01.05, 12:19
Ob ich Ausbrüche in der Schneide habe oder nicht, hängt meiner Meinung nach nicht mit dem feinen Abziehen zusammen, sondern hauptsächlich mit Winkel, den die Schneide hat. Der liegt bei mir so pi x Daumen bei 20-25° (der Sharpmaker liefert 40° bzw 30°). Das kann in der Tat zu Ausbrüchen führen, hängt dann aber wiederum auch viel mit dem verwendeten Stahl zusammen. Und was das angeht, fragst du besser jemanden anderes, da habe ich nur wenig Ahnung von.

Wie dem auch sei, solange ich nur normale Sachen schneide, und auf Nägel, Draht etc verzichte (M2HS macht sogar das noch mit), habe ich keine Probleme mit Ausbrüchen.

Und ob ich nun Brot oder Karton oder Seile schneide, macht für mich keinen Unterschied. Dafür mach ich doch keine xtra Schliff drauf :confused:

gruss, Keno

Blackhawk
13.01.05, 14:27
Drei Buchstaben HPS.

Ich liebe Messer die so richtig ratten scharf sind.

Richard

Ookami
18.01.05, 20:32
so scharf wie der stahl es hergibt.

Ookami

navajo
21.01.05, 15:43
SCHARF ist immer so eine Sache. Mein Vater ( ein weiser Mann )
Hat in meiner Jugend mal zu mir gesagt, Zitat : " Junge pass mal auf, man schneidet sich nur mit stumpfen Messern,nicht aber mit scharfen."
Damit hat er nicht Unrecht schomal eine Tomate mit nem stumpfen Messer versucht zu bearbeiten ?? Der Finger kann einem das echt übel nehmen . Ergo Ganz scharf !!!