PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : C84P Karambit als EDC? Wie verwendet Ihr es ??



könig-christian
05.01.05, 14:06
Moin moin.........

Gestern 11:20 , es läutet an der Tür und der Postbote überreicht mir ein ersehntes Päckchen.
Gestern 11:32 , Ich halte mein neues Spyderco Karambit in Händen :D
Gestern 11:35 , ich stelle fest dass dieses Messer wahrscheinlich zu GAAAAR NIX taugt ?? :confused:

Erster Eindruck: Die Größe hat mich doch ein wenig überrascht, ich kannte es bis dato nur von Bildern und die allgemeine Beschreibung mit Gesamtlänge 12,6cm liess kein so "großes" Messer erwarten.
Verarbeitung so wie man es erwartet, fehlerfrei. Toller Klingengang, sicherer Verschluss, Rasierklingenscharf und und und.
Dazu muss ich erwähnen, dass es das erste mir untergekommene SS Spyderco ist, welches vollständig zerlegbar ist.

Aber wozu soll man dieses Messer nutzen? Bei mir wird es wohl einen Stammplatz in der Vitrine erlangen. (--> "Nutzen" ist hier das falsche Wort). Schon der Umgang damit ist für mich ein wenig problematisch. Vorne rechts in die Tasche geclipst steht es "monströs" weit aus der Hose heraus, nach dem Ziehen muss ich erstmal leicht umgreifen um es überhaupt öffnen zu können (könnte hier aber mit zunehmender Gewohnheit anders werden), einhändig schließen ist irgendwie alles andere als "einfach". Die Daumenaussparung auf der rechten Seite "über" dem Integral Lock ist irgendwie nicht weit genug ausgefräst? Somit kann ich den Lock bei normaler Handlage garnicht lösen? Dazu der Ring. Wenn mann es richtig fasst und den kleinen Finger hindurchsteckt liegt es ganz gut und sicher in der Hand. Gerade bei den Karambits hört man hier oft, dass es natürlich "superpraktisch" ist das Meser einfach mal nur baumeln zu lassen, wenn mann beide Hände braucht... In Betracht der spitzen Klinge und der Schärfe sind bei mir wohl ein durchstoßenes Handgelenk + zig mittelschwere Schnittverletzungen mehr als sicher, wenn ich beim Bsp.: Pakete hantieren das Messer einfach am Finger baumeln lasse??

Alles in allem kann ich für mich nur feststellen, dass das Karambit wohl eines der unklügsten Messer ist, dass ich mir jemals zugelegt habe..

Versteht mich nicht falsch, ich finde es "allgemein" natürlich super und werde es auch nicht wieder hergeben, aber rein Messertechnisch habe ich ja auch eine ziemlich große Macke ?? :irre: :irre:

Nachdem ich die Suchfunktion mal ein bißchen gefordert habe konnte ich eigentlich nur 2 Beiträge finden, in denen das Karambit als EDC angeführt wird (ich habe mir allerdings nicht die 450 Bilder aus den EDC Threats durchgeschaut, sondern nur den Text beachtet). Ich bin mir aber ja sicher, dass wesentlich mehr Mitglieder ein SP Karambit besitzen. Und somit meine Frage:

Wer trägt das C84 täglich als EDC und wie findet es Verwendung bei euch? Oder ist es allgemein mehr das "Vitrinenmesser" ??

Und bitte keine Antworten die irgendwie mit SV zu tun haben, auch wenn es bei diesem Messertyp irgendwie naheliegt. Den Bereich SV möchte ich hier deutlich ausgrenzen... Danke

Mfg

König

C84P = Unhandlich, Unpraktisch, umständlich zu handhaben? Trotzdem bin ich schon total verschossen in das gute Stück :super:

Evilking
05.01.05, 14:56
Hi,
soll jetzt kein Angriff auf dich sein, aber was hast du erwartet? Ein Karambit ist nunmal pure Spielerei, jedenfalls in meinen Augen. Ausserdem finde ich das von allen Karambits die ich gesehen habe gerade das von Spyderco am wenigsten als EDC durchgeht, es sei denn eine deiner EDC Aufgaben beinhaltet deine Schwiegermutter zu erschrecken. :glgl:
Aber solang du mit dem Teil zufrieden bist hat es sich doch gelohnt. Ich hab mein Civilian zBsp. auch nur zum angucken und weil es mir Drausen eine gewisse Sicherheit gibt allerdings willst du ja auf das Thema nicht eingehen und es wird hier im Forum ja auch nicht gern gesehen.

BlackBlade
05.01.05, 15:54
Naja... Nach der Beschreibung würde ich es gleich wieder verkaufen, aber egal...
Wegen dem öffnen: Versuch mal, ob du es durch eine Schleuderbewegung aus dem Handgelenk öffnen kannst, bzw. nimm es mit dem Ring nach oben und der eingeklappten Klinge nach vorne in deine Hand und steck deinen Zeigefinger duch das Loch. Dreh die Hand aus dem Handgelenk heraus nach vorne und lass das Messer dabei los. Stopp es mit deinem Mittelfinger. Die Klinge sollte sich in dem Moment geöffnet haben. Beweg den Mittelfinger nach vorne, so das dass das Messer wieder in die Ausgangsposition zurück schwingt.
Wenn ich mir die Bilder von dem Messer ansehe, könnte ich mir allerdings vorstellen, das die Klinge zu kurz und zu wenig Masse für die letzte Öffnungsmethode hat...

könig-christian
05.01.05, 16:06
Aufschleudern ist hier wirklich nicht sooooooooo einfach...

Aber vorab, bitte versteht den Threat nicht falsch. Ich habe mir das Messer gekauft, weil ich einfach eine MACKE habe und es haben wollte. Ich habe nie daran gedacht es als EDC zu führen. So ging mir das irgendwie bei vielen meiner Stücke :confused:

Mich interessiert viel mehr, ob hier im Forum jemand dieses Messer für den täglichen Einsatz verwendet, sonst nix. Ich bin nicht der enttäuschte "das-wollte-ich-immer-haben-das-ist-jetzt-aber-doof" - Typ...

Ich werde mir demnächst auch sicherlich eine ganz wilde "Kydex-Schnellzieh-Tief tragen" - Halterung dafür basteln. Die wird dann zweimal im Wohnzimmer angelegt, ausprobiert und dann wohl auf ewig in der Vitrine (oder der Schublade darunter) Platz finden. Das Leben ist ja nun mal kein Actionfilm?? Mag natürlich doof klingen, aber ich habe ganz einfach Spaß daran. Denke allerdings auch dass viele mir das nachempfinden können... ;)

Mfg

König

BlackBlade
05.01.05, 16:09
Aufschleudern ist hier wirklich nicht sooooooooo einfach...


Hmm, geht es gar nicht?

teachdair
05.01.05, 16:13
hmmm, als boxcutter sind die dinger recht gut. oder als gartenmesser zum pflanzen veredlen.

könig-christian
05.01.05, 16:16
Ne, aufschleudern ist nicht drin. Solange du den Griff in Händen hältst kannst du (ich) es nicht aufschleudern. Wie vermutet birgt die Klinge etwas zu wenig Masse (...das mickrige Ding.. ;) ).

Wenn du das Klingenloch greifst geht es natürlich.


Ich muss mir aber gerade auch eingestehen, dass ich deine Beschreibung oben wohl nicht gaaaaanz verstanden habe.. :(

König

BlackBlade
05.01.05, 16:23
Ich muss mir aber gerade auch eingestehen, dass ich deine Beschreibung oben wohl nicht gaaaaanz verstanden habe.. :(

Kann ich dir nicht verübeln, ich würde es wahrscheinlich auch nicht verstehen, wenn ich es nicht selber geschrieben hätte... :D
Wenn sich die Klinge allerdings eh schon kaum aufschleudern lässt, bezweifle ich, das du mit der beschrieben Methode weit kommst. Du brichst dir höchstens den Mittelfinger... :)

Stinkmarder
05.01.05, 17:12
Ein SPY Karambit hatte ich auch.
Einsatzgebiet war der Garten. Das eignete sich hervorragend um den Rasenmäher von Stroh, Gras und Bindfäden zu befreien die sich um die Messerachse gewickelt hatten. Dann geht es glaube ich noch zum Obstbaum Veredeln. Die Messer sehen da ähnlich aus. Ach ja, Strohbunde aufschneiden ging auch sehr gut damit.
JENS

Bonemachine
05.01.05, 21:44
wenn du ein karambit suchst, das sich auch als edc tragen lässt, solltest dir mal die neuen emerson ansehen.

Fenrir
06.01.05, 11:46
Moinsen!
Ich trage jetzt seit geraumer Zeit ein CKT als EDC und bin sehr zufrieden damit.
Sogar als ausgesprochener Kerambit-Fan hat mir das Spy nicht gefallen. Das CKT ist da von gänzlich anderer Qualität und bewältigt bei mir alle Alltagsarbeiten ohne Probleme und als Bonus kann man, wie schon erwähnt, noch Bäume veredeln.

anson argyris
06.01.05, 14:30
Ich bin zwar ein Spyderco-Fan, aber mit dem C 84 Kerambit kann ich auch
nichts anfangen. Ich halte es für eines der unpraktischsten Spydies überhaupt.
Es ist nicht die Kürze der Klinge, sondern vor allem der Winkel zum Griff, der
mich stört.
Es wäre vielleicht besser und einfacher gewesen, wenn Spyderco
das Harpy oder das Spyderhawk mit einem Ring am Griffende
versehen hätte. Für alle praktischen Anwendungen wäre das meiner
Meinung nach das bessere Messer gewesen.

könig-christian
09.01.05, 14:42
Ich trage jetzt seit geraumer Zeit ein CKT als EDC und bin sehr zufrieden damit.


.........da ich ja neugierig bin wie kein zweiter habe ich gerade mal kurz gegoogelt, aber zu
"CKT Kerambit"
"CKT Karambit" gab´s jeweils null Ergebnisse,

und zu "CKT Messer" gab´s nur Schrott, der mit Messern nicht viel zu tun hatte.

@ Fenrir -> Hilf mir mal bitte ein bißchen auf die Sprünge, Bild, Link o.ä.


Danke

König


Oder sollte es CRKT heissen ??? :confused:

fuchs
09.01.05, 15:03
sehr interessant - wie immer bei Diskussionen über die Einsatzgebiete von Messern ergibt sich das Bild, dass die Mehrheit der Messerfans pausenlos Kartons aufschneidet, Schnüre durchtrennt oder Bäume veredelt...

Ich nehme also an, dass viele von Euch in Speditionen und Lagern arbeiten, an die außerdem noch große Obstplantagen angeschlossen sind.

Warum gebt ihr nicht einfach zu, dass ihr jeck auf Messer seid? Wozu sich und anderen vormachen, dass ihr eure Messer zu irgendwelchen vernünftigen Zwecken einsetzen müsst und deshalb so viel Geld dafür ausgebt? Das glauben euch doch noch nicht mal eure Frauen.

pick-up
09.01.05, 15:19
ich denke fenrir meint das hier http://www.tadgear.com/edged%20tools/bengal_karambit.htm

das messer hatte ich auch mal. top verarbeitet und man kann es auch super als edc nutzen.

teachdair
09.01.05, 15:35
.........da ich ja neugierig bin wie kein zweiter habe ich gerade mal kurz gegoogelt, aber zu
"CKT Kerambit"
"CKT Karambit" gab´s jeweils null Ergebnisse,

und zu "CKT Messer" gab´s nur Schrott, der mit Messern nicht viel zu tun hatte.

@ Fenrir -> Hilf mir mal bitte ein bißchen auf die Sprünge, Bild, Link o.ä.


Danke

König

Oder sollte es CRKT heissen ??? :confused:

ckt= cutters knife and tool, machen echt feine messer.
ich glaub er hat so einen:http://www.tadgear.com/edged%20tools/images%20for%20pages/bengal-kerambit.jpg
geklaut bei tadgear uuups, pick-up war schneller

vorallem sind die klingen schoen anzusehen, di ehaben ein anopeen finish.

cheez
09.01.05, 15:47
Fuchs, es wurde nach dem Einsatzgebiet gefragt. Was erwartest du denn bitte bei einer solchen Frage ? Man kann halt nur schneiden, und die Alltagsgegenstände, die einem da über den Weg laufen, sind auch irgendwo eingeschränkt.

Das alle 'jeck' auf Messer sind, hat hier nie jemand bestritten, und dürfte wohl auch jedem klar sein. Es versucht sich hier niemand zu rechtfertigen, und das braucht auch keiner.

OT ENDE.

Keno

hobby
09.01.05, 16:00
...Wozu sich und anderen vormachen, dass ihr eure Messer zu irgendwelchen vernünftigen Zwecken einsetzen müsst und deshalb so viel Geld dafür ausgebt? Das glauben euch doch noch nicht mal eure Frauen.

Die schon gar nicht :teuflisch

Zakalwe
09.01.05, 16:37
Es wäre vielleicht besser und einfacher gewesen, wenn Spyderco das Harpy oder das Spyderhawk mit einem Ring am Griffende versehen hätte. Für alle praktischen Anwendungen wäre das meiner Meinung nach das bessere Messer gewesen.

Im Spyderco-Forum hat mal jemand geschrieben, dass das Fingerloch bei den historischen asiatischen Kerambits längst nicht immer vorkam und damit Harpy, Civilian etc. eigentlich auch so schon Kerambits seien. Naja, keine Ahnung ob das stimmt. Aber ich denke, Spyderco wird es beim C84 eher darum gegangen sein, auf den aktuellen Kerambit-Zug aufzuspringen als darum, (noch) ein wirklich praktisches Allzweckmesser zu schaffen.

Ich habe ehrlich gesagt noch nie ein Kerambit in den Fingern gehabt - wie greift sich so etwas, wenn man nicht jedesmal einen Finger in das Loch stecken will, ist der Ring dann vielleicht eher im Weg? Bisher habe ich für solche Sicherungen keinen Bedarf gehabt, mein Leben ist wohl nicht aufregend genug. :)

Björn

könig-christian
09.01.05, 17:14
@ Fuchs


Warum gebt ihr nicht einfach zu, dass ihr jeck auf Messer seid? Wozu sich und anderen vormachen, dass ihr eure Messer zu irgendwelchen vernünftigen Zwecken einsetzen müsst und deshalb so viel Geld dafür ausgebt? Das glauben euch doch noch nicht mal eure Frauen.

Rate mal was ich damit sagen wollte??



Versteht mich nicht falsch, ich finde es "allgemein" natürlich super und werde es auch nicht wieder hergeben, aber rein Messertechnisch habe ich ja auch eine ziemlich große Macke ?? :irre: :irre:


Mfg

König

Chivato
09.01.05, 18:21
Moin
sehr schönen einblick in die Arbeit bzw. anwendungsmöglichkeiten mit einem Karambit findest du hier von Aik Juramentado ---Karambit in der Praxis (http://www.messerforum.net/showthread.php?p=182184#post182184)
Gruß
Chiv.

Fenrir
10.01.05, 13:04
http://home.arcor.de/widar650/ckt-002.jpg
In der Tat, fast genau den meinte er und mit der Kydexscheide ist er flott zur Hand.
Messer öffnet sich beim Ziehen und lässt sich auch hervorragende wieder versorgen. Das Ganze mit grossem Tek-Lok in diesem Fall an der rechten Seite getragen.
http://home.arcor.de/widar650/ckt-007.jpg
Was gibt es sonst noch zu sagen?
Verarbeitung ist einwandfrei. Bei dem Messer passt einfach alles.

Chivato
10.01.05, 14:03
@ Fenrir
Sieht ja Superklasse aus...zwei fragen:
1.) Was ist das für ein Karambit?
2.) Wie und wer hat den Kydexschnellziehhalfter hergestellt, und wie hoch sind die Kosten für so einen Halfter...?

OK-sind n paar mehr fragen geworden... :glgl:

Gruß
Chiv.

cheez
10.01.05, 14:15
Klärt das bitte per Mail ab.

danke, Keno

Annapurna
10.01.05, 17:45
Ich trage mein Spyderco Karambit hin und wieder als EDC. Eigentlich nur wegen des Cool-Factors :cool:. Zum Schneiden brauch ichs eigentlich nie, die Anschaffung hat sich nicht wirklich gelohnt. Aber nachdem ich so eins bei einem Agenten in Matrix gesehen hab, hab ichs einfach haben müssen.
Ich trags aber sicher nicht solo, will heissen, dass da noch mindestens(:haemisch:) 1 >>vernünftiges<< Micro Tech dabei ist.

könig-christian
14.01.05, 10:46
@ Fenrir

Selten geile Kydex, muss man ja mal anmerken.. Gefällt mir super :super: :super:

Das Karambit ist allerdings auch Klasse, könnte auf die Liste der "..muß ich haben"- Messer wandern ... :(

Mfg

König