PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungen mit Spyderco A.T.R. Stainless Steel?



J.B
18.11.04, 14:59
Hallo Leute,

habe gerade ein neues Spyderco A.T.R. Stainless Steel bekommen, dessen Griffliner nicht kongruent sind. Es fiel mir auf, weil der eine etwas nach unten hervorstehende Liner beim Zugreifen ziemlich schnell unangenehm in die Finger drückt. Man sieht es aber am deutlichsten am vorderen Ende. Es ist schwer mit der Digicam einzufangen. Auf Wunsch kann ich es trotzdem mal versuchen.

Zu meinem Glück war zudem der Klingenstahl als S30V angeboten worden, geliefert wurde aber (nur) VG-10. Ich hatte mich wohl schon zu früh gefreut, weil ich dachte, es sei ein neues Zwischenmodell mit hochwertigerer Klinge ohne Titangriff.

Wie sind Eure Erfahrungen mit der Fertigungsqualität des A.T.R. SS, insbesondere im Blick auf die Linerkonturen?

Gruß
JB

gast141009
18.11.04, 15:55
Hmmm - na ja - mit nicht kongruenten Linern kann ich, zumindest so aus´m Gedächtnis, nicht dienen. (Die Griffrückseite ist, glaube ich, konstruktionsbedingt nicht kongruent - wegen des Zugriffs auf den Lock.) Aber die Verarbeitung reicht generell nicht an die Ur-ATR-Version aus Titan heran. Die Liner sind etwas dünner und haben mehr Bohrungen (zur Gewichtsreduktion); ausserdem sind die Kanten nicht überall gebrochen - speziell oberhalb des Locks ist eine spitze und scharfe Kante. (Und eine Kreuzschlitzschraube statt einer Torxschraube.) Und ja, der Klingenstahl ist "nur" VG-10 (auch ich hatte vorher etwas über S30V gelesen...). Insgesamt ein gutes, aber kein "tolles" Messer. Meiner Meinung nach.

J.B
19.11.04, 13:00
Danke für Deine Antwort!
Ich habe mir mein A.T.R. noch mal genauer angeschaut und bin mir nun fast sicher, dass es eine nicht ordentlich genug entgratete Stelle an der Unterseite des linken Liners ist, die mir dieses etwas unangenehme Griffgefühl beschert. Der gleiche Liner steht zumindest Richtung Achse unten auch etwas weiter raus.

Hier habe ich jetzt doch Fotis davon:
01 (http://www.jbct.de/Bilder/16.html)
02 (http://www.jbct.de/Bilder/17.html)
03 (http://www.jbct.de/Bilder/18.html)

Am Lock ist auch bei mir eine verdammt spitze und scharfe Kante. Die Cobra Hood ist mit einer Kreuzschlitzschraube befestigt. Alles in allem kann ich deinem Urteil nur zustimmen.

Zurzeit träume ich noch davon, dem etwas rutschigen dünnen Heft griffige G-10 Schalen zu verpassen. Ob und wo ich die dazu nötigen längeren Schrauben und Unterlegscheibchen für die hinteren versenkten Schrauben bekäme, steht allerdings noch in den Sternen. Ich weiß auch nicht, ob das gewichtsmäßig eine Rolle spielen würde, und ob das schon mal jemand versucht hat.

Gruß
JB

J.B
25.11.04, 17:18
Hallo Leute,

könnte mir bitte jemand sagen, welches Torxgröße man für die Achse des A.T.R. Stainless Steel braucht? T10 scheint mir arg viel Spiel zu haben, und T15 ist definitiv zu groß. Es könnte der mir fehlende T12 sein.

Gruß
JB