PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : LED Systeme für Mag-Lites?



HEK Hamburg
21.05.04, 22:00
Hi,

nachdem ich mich ein bischen auf dem www.candlepowerforums.com board herumgetrieben habe, fiel mir auf, dass es scheinbar "LED-Birnen" für die Mag-Lites gibt! :argw:

Ich bin zwar nicht der große LED Fan, aber ich denke, wenn das Teil ein 3Watt Luxeon Star hat, muss jedenfalls deutlich heller das die gammelige Birne sein. :argw:

Gibt es sowas auch in Deutschland? Hat jemand damit Erfahrungen?
Notfalls würde ich auch die 15€ Porto aus den USA blechen...
(aber erstmal müsste ich meine Kollegin fragen, ob ich meine Mag-Lite irgendwann mal wiederbekomme... LOL)

LG und passt auf euch auf,

Metin

Beowolf
22.05.04, 00:02
[.........gelöscht..........]

Matthias
22.05.04, 00:45
Schaue mal bei Globetrotter. Da gibt`s die Dinger. Habe eine "LED-Birne" für meine Magl. (3 Monozellen).
Allerdings etwas "funzelig", aber je nach Einsatzzweck ausreichende Leuchtkraft, wie auch im Katalog angeboten. Die Betonung liegt hier wohl auf "ausreichend".

Mit der Orginalbirne in Reserve aber durchaus brauchbar.

Grüße,
Matthias.

könig-christian
22.05.04, 01:43
Die Betonung liegt hier wohl auf "ausreichend".

Mit der Orginalbirne in Reserve aber durchaus brauchbar.




was soll denn das genau heißen ? "Ausreichend"?? Und die Reserve-Birne immer dabei? Daß man, wenn man mal "Licht" braucht erstmal die Birne tauschen muss ?? Die Maglite an Sich schmeißt ja so schon ein brauchbares Licht, mein Favourit hier die 6D um mit dem Hund rauszugehen. Da schätze ich die große Reichweite bei frischen Batterien, da der kleine Kläffer auch gerne mal 50m Vorsprung erarbeitet.
Kann ich ihn denn dann mit der LED-Version noch sehen/finden ?? Oder habe ich damit nur das "typisch" angenehme Raumlicht auf kurze Distanz?

Vor Jahren gab es auch mal so eine Art "Filteraufsatz, der die Reichweite erheblich steigern sollte?? Es war eine kleine Scheibe, einsetzbar wie die verschiedenen Farbfilter der Mag´s nur durchgehend schwarz mit ca. 20 kleinen (<2mm) eingesetzten Linsen und sauteuer dazu. Hat mich damals nicht so sehr interessiert, deswegen kann ich dazu auch nichts genaueres mehr sagen... Vielleicht versteht ja einer was ich ansprechen wollte ??

Mfg,

König

Flaming-Moe
22.05.04, 08:23
Hier in D sind sogenannte drop ins bei www.future-lights.de zu bekommen.
Das mit Luxeon III kost 40,- Euro.

Ob die Dinger was taugen kann ich nicht sagen, sehen aber gut gemacht aus.

Alternativen in den Staaten sind EverLed oder das Austausch-Dingens von Diamond. Links kann ich hierzu leider nicht bieten...

Ich denke das Porto für ein einziges drop in dürfte relativ günstig ausfallen.

Matthias
22.05.04, 08:38
Hallo König,

also für den von dir genannten Einsatzzweck ist die LED-Birne nicht geeignet, sie hat nur das "typisch angenehme Raumlicht auf kurze Distanz".

Mfg
Matthias.

Chrisse242
22.05.04, 20:18
Ich schätze mal du meinst die luxeon drop-ins. Die gibt es in diversen Ausführungen bei verschiedenen im cpf vertretenen Händlern. Der bekannteste dürfte der sandwich shop (www.theledguy.com) sein. Das ist ne völlig andere Klasse als das opalec modul, braucht aber auch etwas mehr Arbeit. In der Regel werden nx05 optiken oder fraen optiken verwendet, also Kunststofflinsen anstelle von Reflektoren. Die Lampen sind dann nicht mehr fokussierbar aber zumindest mit lux3 sollte die Lichtausbeute wesentlich besser sein als vorher. Alternativ gibt es noch den Anbieter Lambda, der die minimag-ähnlichen Brinkmann-Lampen umbaut und Bausätze für Brinkmann und minimag anbietet. Da hast du dann immer noch einen Reflektor drin was mir persönlich besser gefällt, weil neben einem weitreichenden Hotspot eine große Korona mit einem super Nahbereichslicht auftritt. Alles in allem: Sehr zu empfehlen, allerdings keine billige Angelegenheit.

Gruß, Chrisse

martijfox
28.10.05, 21:34
:super: Hy! :super:
Dies habe ich kopiert von
Ever-Led (http://www.leddynamics.com/EverLED/)
EverLED™ Bulb Features.
· Converts most 1 to 6 cell flashlights to bright, reliable and efficient LED technology.
· Batteries last up to 5 times longer and light is up to 4 times as bright as conventional krypton bulbs.
· Even if run continuously, EverLED™ would last more than 10 years.
· No glass or fragile filament. Impact tolerant and water resistant. Super reliable.
· Housing is made of high conductivity, precision CNC machined brass.
· Single LED is up to 10 times brighter than earlier LED flashlights.
· First flashlight replacement bulb to use LuxDrive™ technology, allowing "one size fits all" use in 1, 2, 3, 4, 5, and 6 cell flashlights. LuxDrive™ electronics are contained within the bulb housing!
· Special light emission pattern takes advantage of your flashlight's existing reflector to create bright beam of light. Creates additional "peripheral light" allowing more effective illumination of scenes.
· LuxDrive™ PowerSqueeze™ circuitry makes full use of the batteries' capacity, unlike other LED lights which only use 20% of the batteries' potential energy. Quickly pays for itself in battery savings, yet without sacrificing light.
· Fully compatible with rechargeable batteries, unlike many conventional flashlights. LuxDrive™ gives a regulated, constant level of light until the batteries weaken, then gradually dims so you don't get "caught short".
· EverLED™ is available in many different colors: white, blue, red, green, yellow, teal
EverLED™ installation instructions:
1) Open flashlight and remove the original incandescent bulb.
2) Drop in an EverLED™ LED replacement bulb.
3) Reassemble the flashlight and enjoy a brighter light with better battery life

BirnencEigenschaften EverLED™.
· Bekehrte die meisten 1 bis 6 Zellentaschenlampen zur hellen, zuverlässigen und leistungsfähigen LED-Technologie.
· Batterien dauern bis 5mal länger und Licht ist bis 4mal, die wie herkömmliche Kryptonbirnen so hell sind.
· Selbst wenn Durchlauf ununterbrochen, EverLED™ mehr als 10 Jahre dauern würde.
· Kein Glas- oder zerbrechlicher Heizfaden. Auswirkung tolerant und Wasser beständig.
· Superzuverlässiges Gehäuse wird von der hohen Leitfähigkeit, bearbeiteter Messing der Präzision CNC gebildet.
· Einzelne LED ist bis 10 Taschenlampen der Zeiten heller als früh LED.
· Die erste Taschenlampenwiedereinbaubirne zum Verwenden der Technologie LuxDrive™, "eine Größe erlaubend paßt allen" Gebrauch in 1, 2, 3, 4, 5 und 6 Zellentaschenlampen. Elektronik LuxDrive™ werden innerhalb des Birnengehäuses enthalten!
· Spezielles helles Emissionmuster zieht Nutzen aus vorhandenem Reflektor Ihrer Taschenlampe, um hellen Lichtstrahl zu verursachen.
· Verursacht das zusätzliche "Zusatzlicht", das wirkungsvollere Ablichtung von Szenen erlaubt.
· Schaltkreis LuxDrive™ PowerSqueeze™ bildet vollen Gebrauch von der Kapazität der Batterien, anders als andere LED-Lichter, die nur 20% der möglichen Energie der Batterien verwenden. Zahlt schnell für sich in den Batteriesparungen, dennoch, ohne Licht zu opfern.
· Völlig kompatibel mit nachladbaren Batterien, anders als viele herkömmliche Taschenlampen. LuxDrive™ gibt ein reguliertes, konstantes Niveau des Lichtes, bis die Batterien schwächen, dann sich verdunkelt stufenweise, also erhalten Sie nicht "kurz" verfangen.

EverLED™ ist in vielen unterschiedlichen Farben vorhanden:
weiss, blau, rot, grün, gelb, türkis
Montagevorschriften EverLED™:
1) Bei der geöffneten Taschenlampe, die ursprüngliche weißglühende Birne entfernen.
2) fallen in eine Wiedereinbaubirne EverLED™ LED.
3) bauen die Taschenlampe wieder zusammen und genießen ein helleres Licht mit besserem Batterieleben.
Noch Fragen
Keine ?
:ahaa: die Preise: sind leider sehr hoch: Bei theledlight (http://www.theledlight.com/ledbulbs.html) gibt es Rabatt
Grüsse
Martin :super:
PS: Musste zum Postzollamt um es abzuholen

Flieger
29.10.05, 10:54
@metin - schau mal bei iibää vorbei. da gibt es die dinger zu hauf... der verkäufer von dem ich meine drei (zwei 1watt- und ein 3watt-modul) habe nennt sich "mobiles-licht". eines der 1watt module verrichtet in einer mag 2c seinen dienst:

http://img.photobucket.com/albums/v449/ChrisA77/mag2c.jpg

der treiber ist in die fassung integriert und zieht derzeit ca. 700 mAh.

http://img.photobucket.com/albums/v449/ChrisA77/mag2c2.jpg

dazu muss ich sagen, dass die batterien ca. ein halbes jahr alt sind (spannung ~1,3V), die lampe damit bereits ausgiebig benutzt worden ist (verschiedene nachtlabyrinth runs; ca. 5 stunden total) und ich bisher keinen helligkeitsabfall feststellen kann... ich rechne mit einer laufzeit von ca. 7 stunden bis die helligkeit wahrnehmbar nachlässt.

was die abstrahlcharakteristik angeht, hat der große mag-reflektor den vorteil, so ziemlich alles licht der led auf einen kleinen punkt bündeln zu können... reichweite hat also nicht unbedingt was mit der leistung der "birne" zu tun, sondern viel mehr damit, wie eng man den lichtstrahl fokussieren kann. IMHO: da mir "laserschwerter" draussen allerdings nicht wirklich zusagen und ich kein fan von "schwarzen löchern" bin, gab's für die mag folgendes:

http://img.photobucket.com/albums/v449/ChrisA77/mag2c1.jpg

damit ist die corona "lochfrei" und gut zum navigieren nutzbar. dennoch lässt sich der lichtstrahl ordentlich fokussieren und reicht durchaus gute 20m weit.

http://img.photobucket.com/albums/v449/ChrisA77/mag2c3.jpg
abstand zur wand ca. 30cm; nur zur verdeutlichung der abstrahlcharakteristik

so ein led drop-in ist eine prima möglichkeit, noch was aus den vorhandenen mag-funzeln herauszukitzeln. gerade mit den kleinen modellen geht das ausserordentlich gut. die 2c ist mit 1watt-modul deutlich heller als im originalustand. in meiner 4D kommt das 3watt-modul jedoch nicht auf die gleiche lichtleistung wie das normale birnchen... vorteile sind allerdings die deutlich längere laufzeit und die stossfestigkeit der leds.

gruss chris

Non Sequitur
29.10.05, 12:10
@metin - schau mal bei iibää vorbei. da gibt es die dinger zu hauf... der verkäufer von dem ich meine drei (zwei 1watt- und ein 3watt-modul) habe nennt sich "mobiles-licht".

Interessant ... :D Ich habe hier noch eine 2D und eine 2C rumliegen, die ich kaum noch benutzt habe in der letzten Zeit, weil ich einfach durch meine anderen Lampen zu sehr verwoehnt bin. Vielleicht sollte ich so ein Ding auch mal ausprobieren. Die grossen Maglites haben den Vorteil, dass sie sich auch ganz gut benutzen lassen, wenn man draussen mal ungewoehnliche Geraeusche hoert, da die durch ihre Groesse und und Gewicht sozusagen "multifunktional" sind ... :teuflisch

Kannst du was dazu sagen, ob die Waermeableitung einigermassen funktioniert? Das ist bisher meine Sorge gewesen. Hast du die mal laenger im Dauerbetrieb gefahren? Waere fuer mich wichtig.

Hermann

Flieger
29.10.05, 18:04
@hermann - wenn du dir das zweite bild von oben mal ein bisschen genauer anschaust, kannst du noch die weisse wärmeleitpaste erkennen, die für ein bisschen besseres klima sorgen soll. das ist allerdings eher eine vorsichtsmaßnahme.

nachdem ich das modul erstmalig eingebaut hatte (damals noch ohne paste), wolllte ich einen runtime test machen. das sah dann so aus, dass ich die lampe eingeschaltet und auf den tisch gelegt habe, alle halbe stunde nach einem leistungsabfall geschaut hab und nach ein paar stunden eingeschlafen bin... :D die mag hat fröhlich bis morgens durch geleuchtet und war noch an, als ich aufgewacht bin - natürlich nicht mehr so hell, aber das liess sich mit einem neuen satz batterien problemlos beheben.

die led ist auf einem kleinen aluplättchen montiert, welches als kühlkörper dient und da die stromzufuhr sich an den spezifikationen von lumileds orientiert (so zumindest die auskunft des verkäufers), sollte da nicht so viel hitze entstehen. ich habe die lampe in dieser form seit einem 3/4 jahr, mittlerweile ist das vierte set batterien drin und ich lasse das ding auch mal gerne 2 oder 3 stunden am stück leuchten (besagte nachtlabyrinth runs). der lampensockel (da wo das birnchen hineingeschraubt wird) wird warm, aber das war's dann auch schon... abgesehen davon, das mein vorrat an c-zellen mittlerweile leergefegt ist, gab's bisher keine weiteren negativen effekte.

gruss chris